Jup, Griezmann hat im WM-Finale eben den Fortnite-Jubel rausgeholt

Auch im Finale der Fußball-WM jubelt Antoine Griezmann nach seinem Treffer wie beim Videospiel Fortnite. Er holt das „Take the L“ raus, ein Emote aus dem Spiel, und tanzt vor den Augen der Welt … ziemlich albern herum.

Franzosen lieben Fortnite: Mittlerweile ist es ein gewohntes Bild. Wenn Mittelstürmer Antoine Griezmann einnetzt, packt er einen Fortnite-Jubel aus. So auch im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft, einem der wichtigsten Sportereignisse der Welt. Dort traf Griezmann zum 2:1 gegen Kroatien per Elfmeter. Als er abdrehte, ahnte man schon, was kommen würde: der Fortnite-Jubel.

Take the L-Tanz in einem der wichtigsten Sport-Events der Welt

Wie hat Griezmann gejubelt? Wieder war es der Tanz „Take the L“, bei dem Griezmann die Finger zu einem „L“ formt und dann ziemlich albern herumhampelt. Der Tanz stammt aus der Neuverfilmung von Stephen Kings „Es“, es ist der Loser-Tanz.

Franzosen und Engländer lieben offenbar Fortnite bei der WM

Weitere Fortnite-Jubel bei der WM 2018 in Russland durch die Franzosen: 

Aber nicht nur die Franzosen jubeln so, auch die Engländer sind von Fortnite begeistert – die Clique um Star-Stürmer Harry Kane liebt das Spiel

Englands Fußball-Star Kane spielt während der WM mehr Fortnite als je zuvor

Deutsche mögen auch Fortnite, haben aber wenig Grund zum Jubeln

Pikantes Detail: Nach Informationen der Bild-Zeitung waren auch die deutschen Nationalspieler im Videospiel-Fieber. Man vermutet, sie waren heiß auf FIFA 18 und Fortnite. Angeblich sollen die Oberen des DFB-Teams deshalb sogar das Internet in der Unterkunft in Russland für wenigstens eine Nacht abgestellt haben, um zu verhindern, dass die deutschen Spieler nächtelang zocken.

Viel Grund zum Jubeln hatte das deutsche Team in Russland bekanntlich nicht. Sie schossen lediglich zwei Tore und schieden bereits nach der Vorrunde aus.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!

76
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Carti
Carti
1 Jahr zuvor

Wenn ich mich recht erinnere hat er das auch im Halbfinale der EM bereits gemacht als er gegen Deutschland ein Tor geschossen hat.
Naja schade das die Franzosen gewonnen haben ich hätte es Kroatien mehr gegönnt ^^

phreeak
phreeak
1 Jahr zuvor

Du hast es doch so geschrieben, dass die Franzosen als Rasse durch Multikulti Aussterben (oder so ähnlich, dein Kommentar wurde ja gelöscht) .. Meister Lampe heißen, aber die hellste scheinst du nicht zu sein, oder? ;D Läufst wahrscheinlich im Energiesparmodus…

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Bitte mal mit Off-Topic zurückhalten. Was hat das Gespräch noch mit dem Thema des Artikels zu tun?

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Ich bin voll und ganz deiner Meinung.
Der ausschlaggebende Punkt für den Pfiff ist anscheinend die Bewegung der Hand zum Ball. Dieser Punkt rechtfertigt laut Aussagen vermeintlicher Experten den Pfiff und war angeblich auch Grund für den VAR die Empfehlung für einen Elfmeter abzugeben. Ich persönlich finde solch einen Pfiff auch nicht wirklich optimal da er sich Spielentscheidend auswirken kann.
Ich glaube auch nicht dass das Absicht war jedoch muss er sich wohl oder übel an der eigenen Nase nehmen, die Hand gehört in solch einer Situation an den Körper oder hinter den Rücken. Aber klar das ist einfacher geschrieben als in der Hitze des Gefechts umgesetzt.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Stimmt da hast du Recht. Vielleicht unterscheidet sich da mein Empfinden aber ich fand jetzt nicht dass das komplette Spiel von Fehlentscheidungen geprägt war. Klar der Freistoss ist ganz klar ergaunert was mich im Fussball eh schon grundsätzlich stört und härter sanktioniert werden sollte (Schwalben und co.).
Jedoch ist zum Beispiel der Elfmeter kein Fehlentscheid sondern,mMn, einfach umstritten da es ganz klar ein Handspiel war und man sich nun aber fragen kann ist es so drastisch dass man in einem WM-Final Elfmeter pfeift oder nicht.
Daher fragt man sich noch lange; VAR es Elfmeter oder nicht^^

Ansonsten muss ich sagen ja Kroatien hätte es auch verdient da sie wie du schreibst eine starke WM gezeigt haben. Daher schrieb ich auch ich hätte es ihnen gegönnt. Aber dennoch muss man mMn auch festhalten, dass auch Frankreich eine enorm starke WM gezeigt hat und dies mit einem jungen Team bei dem gewisse Stars sogar zuhause gelassen wurden.

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Moment, im Artikel steht der Tanz stammt aus Stephen Kings „Es“. Dann ist aber vom Fortnite die Rede. Woher ist es denn nun? Ich bin verwirrt.. ????

Allgemein ist mir Wurscht wie die jubeln. Hab das Finale eh verpasst. Dachte die spielen erst um 8 und als ich dann anmache war alles vorbei. Meirde! ????

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Fast alle Gesten aus Fortnite kommen ursprünglich irgendwo anders her – und sind jetzt durch Fortnite (wieder) bekannt geworden.

Burgnlandler1990
Burgnlandler1990
1 Jahr zuvor

Diesmal habe ich den torjubel erkannt^^

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Wie wärs mit ignorieren? Oder hast du erwartet die Lotto-Zahlen für nächste Woche in diesem Artikel zu finden?

Snoopa_
Snoopa_
1 Jahr zuvor

Wenns dich stört, lies es doch nicht ! ?
Beschwerst du dich auch an der Kasse im Supermarkt, wenn du dich anstellen musst?

Hackepetra
Hackepetra
1 Jahr zuvor

Das mache ich immer. Ich rufe; ICH HABE LEICHT VERDERBLICHES METT!! LASST MICH VOR!!!. Klappt aber nie

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Jetzt versucht der in gebrochenem Deutsch auch noch Einstein zu zitieren. smile

Bronkowski
Bronkowski
1 Jahr zuvor

Am meisten nerven mich dann Leute die Frankreich als „clever“ beschreiben, wie zB gegen Belgien….ich will einfach nicht glauben das clever scheinbar das neue unsportlich im Profifußball sein soll.
Am schlimmsten macht es für mich das die Welt Frankreich lobt und solch krasse Unsportlichkeiten wie von Griezmann (Schwalbe&Jubel) dann völlig ungeachtet bleiben.

dh
dh
1 Jahr zuvor

Hätte es auch einen Artikel gegeben, wenn er einen der Tänze aus D2 aufgeführt hätte?????

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Es gibt leider keinen „Hartgeld gegen den Monitor werf“ Tanz. ^^

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Die Tänze aus Destiny sind ja wie dieser L-Tanz auch nur von überall geklaut. Außerdem spielen Fußballer doch kein Destiny. Das ist zu casual für die razz

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ein 3 seitiges Special + Live-Stream, in dem Sven alle Tänze aufgeführt hätte.

dh
dh
1 Jahr zuvor

Mit Anschließender genauer Vorstellung der Luna?

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Nur für Mein-MMO Plus-Mitglieder.

Phinix Silverbullet
Phinix Silverbullet
1 Jahr zuvor

Aha… Videospiele als Grund für das Ausscheiden der Deutschen Nationalmanschaft… wir haben den Schuldigen gefunden! xD

phreeak
phreeak
1 Jahr zuvor

Wusste garnicht das Französisch eine eigene Rasse ist… Hat dir das Frau Storch erzählt?

hättest damals in der Schule nicht immer die Kreide geholt, hättest du wahrscheinlich etwas mehr gelernt, wie französische Kolonien in Afrika bis in die 60er.

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Die Affen wurden auch nicht ausgerottet, als sich ein Teil davon zum Menschen entwickelte.

Ich erkenn da schon ne Logik.

Lilith
Lilith
1 Jahr zuvor

Wenn ich Fussball schaue sehe ich gut durchtrainierte Männer die bei jedem Luft hauch sofort umfallen und so tun als ob sie sterben.
Wem’s gefällt. Da schau ich lieber Wrestling ????

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Manchesmal schreibst Du Müll doch genau hier hast Du verdammt recht.
Ich habe es 14 Jahre auch gespielt und umso höher klassig man spielte,
umso härter wurde die Spielweise und die Attacken.
Daher finde ich es immer lustig wie die da runheulen.
Ich kann Dir versichern,jeder einzelnde da hat in seiner Jugend genug Staub gefressen,
ist wieder aufgestanden und hat gekämpft.
Siehe Schweinsteiger Finale 2014.
Die werden nicht unweigerlich zu Heulsusen Marke Neymar.

In den Regeln!!!!! steht es ist ein körperloses Spiel.
Die Arme dürfen nicht zur Bewegung des Balles eingesetzt werden.
Eigentlich auch nicht zum T-Shirt ziehen etc.

Da hält man sich dann dran und wird laufend niedergenüppelt.
Ich hab mein einzige rote Karte in 14 Jahren einem Tritt in die Eier zu verdanken.
Ich halte ne Menge aus aber wenn einer mich 3x hintereinander
immer wieder weggrätscht ohne Chance den Ball zu spielen,
dann brennen auch bei mir mal die Sicherungen durch.
Sowas ist keine Prügelei wert daher der fette Tritt in die Eier.
Ich hab das nie bereut.
Wie ich hörte hatte er paar Wochen blaue Eier aber abgesehen davon war es ohne Folgen.
In der Rückrunde ging er mir jedenfalls aus dem Weg.

Zu diesem rumgehampel.
Jederkann ein Tor feiern wie er will.
Es lösst ungemein starke Hormone in einem selbst aus.
Wichtige Tore sieht man im Rückblick nur noch im Rausch.

Es gibt da aber Unterschiede.
Als ich einen Roger Milla WM90 jubelnd mit der Echfahne tanzen gesehen habe,
da hab ich zu Hause mitgetanzt.
Ich mochte diesen Jungen einfach.Das war Freude am Fussball pur.
Solches rumgehampel wie gesehen,finde ich eher peinlich.
Ab in die „Schande“ Ecke mit Dir Griezman.
Haare schneiden und Büsserpfad beschreiten.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Ist halt Taktik. Mit jede verstrichene Sekunde gibt es halt weniger Zeit für den Gegner um ein Tor schießen zu können. Ist nicht schön anzusehen und hat auch wenig mit den sportlichen Geist zu tun, macht aber schon Sinn.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Aus meiner Sicht macht das keinen Sinn sondern den Sport langsam kaputt. Ich bin seit über 20 Jahren Fußballfan und verfolge den Fußball auch sehr intensiv. Gestern in der ersten Halbzeit war ich aber kurz davor einfach abzuschalten. Als Griezmann mit einer Schwalbe den Freistoß zum 1:0 rausholte, hatte ich einen richtigen Zorn. Dann noch der Videoschiedsrichter, der alles besser machen soll und dann einen Elfmeter gibt, den man nicht unbedingt geben muss (um nicht zu sagen, nicht geben darf) und dafür das Spiel mehrere Minuten unterbricht. Diese taktischen Dinge, die du ansprichst, wie bspw. die Spielausrichtung, ist dazu noch ein Thema für sich. Nie war der Fußball so langweilig. Alle legen sich gegen Ballbesitzorientierte Teams aus, was dazu führt, dass eigentlich kaum jemand aktiv am Spiel teilnehmen möchte. Ums in Gamingsprache auszudrücken, wie wenn beide Teams in der Ecke campen und darauf warten, bis irgendeiner mal einen Fehler macht. Nur das Problem, wenn niemand aktiv wird, macht niemand einen Fehler und das ganze wird ziemlich unansehnlich. Selbst die Franzosen, die wohl den stärksten Kader haben, mogelten sich so größtenteils durchs Turnier.

So macht das langsam alles keinen Spaß mehr und diese WM zeigte das aus meiner Sicht so sehr wie kaum ein anderes Turnier zuvor.

KingK
1 Jahr zuvor

True story!

KingK
1 Jahr zuvor

Ausser wenn einer mal den Ball absperrt, damit er ins Toraus geht. In diesen Momenten fallen die trotz massivstem Körpereinsatz komischerweise nie um^^

toby lang
toby lang
1 Jahr zuvor

Was hat das mit Fortnite zu tun? Die Geste gab es auch zum Start von D2

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Hm. Mit nem „Loser“-Tanz im WM Finale den Respekt des Gegners mit Füßen treten finde Ich jetzt nicht unbedingt so toll

Bronkowski
Bronkowski
1 Jahr zuvor

Ist auch völlig respektlos, aber es dient der Belustigung, da sind scheinbar andere Maßstäbe gefragt, verstehen oder nachvollziehen kann ich es ebenfalls nicht.
Auch einen Freistoß bekommen weil der Grashalm links von ihm gehustet hat fand ich auch ziemlich daneben…und das wo alle den Videobeweis während des Turniers so lobten wird im wichtigsten Spiel im Leben eines Fußballers so etwas gepfiffen.

Mc Fly
Mc Fly
1 Jahr zuvor

Ein ganz altes Sprichwort sagte schon, „eine Schwalbe macht noch keinen Sommer…………………aber Fußballweltmeister“
Das viel Ihm da wohl gerade wieder ein wink

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Mir fällt es immer wieder schwer nachzuvollziehen warum derartige Events so starke Gefühle auslösen.

Manche tuen ja gerade so als ob sie selbst auf dem Feld stünden und den Sieg höchst persönlich erst ermöglicht hätten.

Na ja scheint für die Betroffenen aber ein riesen Spaß oder Qual zu sein. Wer bin ich, dass in frage zu stellen.

Griez
Griez
1 Jahr zuvor

Ach, du schon wieder. Du gehörst zu den wenigen auf mein-mmo die gerne provozieren, trollen oder in den meisten Fällen nichts beiträgt.

Denk etwas nach. Ich selbst bin kein Fussball-Fan, aber weiss dass solche Events das Gemeinsam-Gefühl ziemlich stärkt. Man geht zur Public Viewing und weiss, dass man mit dem Fiebern und Leiden nicht alleine steht. Eben ein gemeinsames Event. Das benötigt nicht einmal ein Studium im Gesellschaftswissenschaft. Du kannst Fussball auch mit den Olympischen Spielen ersetzen. Oder mit dem lokalen Hotdog-Wettessen. Kommt aufs selbe hinaus.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

„Du gehörst zu den wenigen auf mein-mmo die gerne provozieren, trollen oder in den meisten Fällen nichts beiträgt.„

Na das nehm ich persönlich aber ganz anders wahr.. all jene Kommentare von ihm an die ich mich auf die schnelle erinnern kann, sind für mich alles andere als trollende, provozierende oder sinnfreie Kommentare, sondern genau gegenteiliges. Keine Ahnung woher du die Grundlage für solche Äusserungen nimmst.

Griez
Griez
1 Jahr zuvor

Dann haben wir beide zwei unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Nun groß darauf eingehen würden wir uns nur im Kreis laufen.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Scheint wohl so.

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Er polarisiert, aber provozieren ist was anderes.
Auch wenn ich seine Meinung nicht teile, versteh ich die Ansicht.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Ja das mag sein, ich habe da auch nicht alle Kommentare/Diskussionen auf dem Schirm aber mir fielen da gestern einige ein in denen er ein grosses Mass an Weitblick zeigte und mir mit seinen Erläuterungen zu gewissen Themen auch schon das ein oder andere mal nen Schubs gab bei dem Thema über den Tellerrand zu schauen, auch wenn ich da nur mitlas.
Daher mein Kommentar von gestern.

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Wolte nichts anderes damit sagen, im großen und ganzen stimme ich dir zu. smile

Alzucard
1 Jahr zuvor

Ey warte ich provoziere viel lieber als axiius.
Mal mim ernst ich finde auch seine Kommentar vollkommen angemessen. Ich stimme ihm dabei übrigens auch zu. Ich finde das ganze gehabe um Wer gewinnt was, wer bekommt welche Medaille etc. ziemlich bescheuert.

Sieht natürlich jeder anders. Ich bin der meinung man sollte nicht anderen beim gewinnen zujubeln, sondern selbst versuchen etwas zu erreichen.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Da gebe ich Dir vollkommen recht.
Ich brauche nichtmal sagen
„hey wer niemals auf dem Platz stand kann es nicht verstehen“.
Das war eine Weltmeisterschaft!
Die grössten Spiele eines wirklich tollen Sports.
Selbst 10 Jahre nachdem ich meine Teppen an den Nagel hängte,
bin ich bei sowas sehr emotional involviert.
Geh mal auf eine Fanmeile.
Dramen spielen sich dort ab.
Ich hab Leute getröstet die ich nicht mal verstanden habe.
Mit anderen gefeiert ohne Worte.Es reicht ein Blick und man weiss,
man freut sich über das selbe.

Für mich bleibt es der schönste Sport auf Erden.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Genau dass habe ich gemeint. Ich stelle eine Frage zu dem Thema und schon kochen die Emotionen hoch.

Und das kann ich eben bei diesem Thema nicht nachvollziehen und ich würde gerne verstehen warum das so ist.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Wieso provozieren?

Ich meine das vollkommen ernst. Mir fällt das wirklich schwer nachzuvollziehen. Vielleicht liegt es am Autismus aber diese Gefühlsausbrüche kann ich eben nicht verstehen. Irgend was stimmt mit meiner Ausdrucksweise nicht, dass sich ständig Leute persönlich angegriffen fühlen.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

„Mir fällt es immer wieder schwer nachzuvollziehen warum derartige Events so starke Gefühle auslösen.“

Da gibt es wohl verschiedene Gründe. Einer davon ist vermutlich das sich einige über die Mannschaft und den Sport indentifizieren. Hatte das in jungen Jahren persönlich erlebt als Ultra unseres regionalen Verein.
Man steckt da viel Herzblut rein und indentifiziert sich mit dem Verein/Ort und mit seiner Herkunft etc. Da geht, im nachhinein betrachtet, gewissermassen auch etwas die gesunde Distanz verloren, dass man sich dermassen emotional abhängig macht vom Erfolg/Misserfolg der eigenen Mannschaft.
Mittlerweile betrachte ich das wesentlich distanzierter, jedoch war für mich früher Fussball und der Verein die halbe Welt und daher kann ich die Emotionen für solche Events nachvollziehen. Auch wenn ich das selbst für unsere Nationalmannschaft nie wirklich hatte sondern sich das, wie bei vielen aus dieser Szene, eher auf den eigenen Verein beschränkte.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Mir erschließt sich das Konzept des „Ich bin für ein bestimmtes Team“ nicht. In regionalen Sachen vielleicht schon eher, da möglicherweise Familienmitglieder oder Freunde dort spielen.

Aber wenn ich für ein bestimmtes Team bin, dass aus meiner Perspektive, meist auch nicht für bestimmte Werte, Meinungen, oder ähnliches steht, dann würde das bedeuten, dass ich möchte, dass möglicherweise ein Team gewinnt, dass es nicht verdient hat zu gewinnen – da es möglicherweise schlechter spielt als ein anderes.

Der Grundgedanke ist es doch, dass das Team mit der besten Leistung, unter Fairplay Gesichtspunkten betrachtet, gewinnt. Andernfalls könnte man ja auch das Spiel lassen und einfach eine Beliebtheitsumfrage starten, welche den Sieger ermittelt.

Gestern, nach dem Spiel, war es praktisch unmöglich über den Kudamm zu laufen. Weil einige „Fanatiker“ wie irre, hupend, Schlangenlinien fahren über die Straße gebrettert sind, bis sie von der Polizei, unter großem Aufwand gestoppt wurden. Bei einem habe ich gesehen wie der Fahrer die Füße aus dem Fenster hielt, während der Beifahrer die Pedale bediente. Also egal wie sehr man sich über einen Sieg einer anderen Person erfreut…. wenn meine emotionale Lage derart heftig entgleist, dass ich mich selbst und andere gefährde, frage ich mich schon was der der Auslöser dafür ist. Denn eine durchschnittliche Gefühlsregung ist das für mich nicht.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

„Mir erschließt sich das Konzept des „Ich bin für ein bestimmtes Team“ nicht. In regionalen Sachen vielleicht schon eher, da möglicherweise Familienmitglieder oder Freunde dort spielen.„

Ich kann da nur von der Clubebene sprechen da ich dieses Gefühl wie gesagt für eine Nationalmannschaft nie wirklich stark hatte.
Auf Clubebene müssen nicht mal Feunde oder Familienmitglieder der Grund sein sondern die Verbundenheit zur eigenen Stadt und somit zum Verein, welcher diese repräsentiert. Oder es ist nebst vielen anderen möglichen Gründen einfach familiär vererbt, dass der Papa schon Hertha Fan war somit ist es der Sohnemann ebenfalls^^
Punkto Nationalmannschaft ist der Nationalstolz bei gewissen sicher auch ein weiterer Grund.

Was den Grundgedanken angeht ist das völlig richtig, das Team mit der besten Leistung soll gewinnen.

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor

Als ich den Jubel gesehen habe, wusste ich sofort dass hier ein Artikel dazu kommt.
Keine Ahnung wieso das hier so dermaßen gefeiert wird. Aber okay wenn man sieht wie viele Kommentare es schon wieder gibt dann war der Köder wohl einfach gut ausgelegt .

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Köder wo?

Derio
Derio
1 Jahr zuvor

Könnte vielleicht daran liegen, dass es gut zu wissen ist, wenn auf einem weltweit verfolgten Event jemand ein Emote aus einem Game auspackt. Zeigt eben das Games nicht nur für Nerds und Freaks sind was einige denken, auch wenns leider bei vielen noch nicht angekommen ist.

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor

Na ja an sich klingt das was du sagst ja soweit ganz gut. Nur dass das eben schon der ca. dritte Artikel während der WM zu dem Thema ist.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Naja, ist halt aktuell das erfolgreichste Online-Spiel der Welt. So verwunderlich ist das also nicht.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

wer sich mit Geschichte auskennt, weiß warum man viele Schwarze sieht in der Mannschaft/Frankreich. und wer kein Rassist ist, den interessiert die Hautfarbe der französischen Nationalspieler nicht, sondern ihre Leistung

GriezmannDerEhrenmann
GriezmannDerEhrenmann
1 Jahr zuvor

griezmann der ehrenmann, schön den fortnite jubel gemacht, hahahahaha ich feier den typ so hart, bester mann <3

darauf erstmal eine runde fortnite grin

Gaburias Myucheu
Gaburias Myucheu
1 Jahr zuvor

Wer Gegner am Ende als Loser dahin stellt kann kein Ehrenmann sein sondern einfach nur ein Schlechter Gewinner & nicht mehr wink

Uehcuym Sairubag
Uehcuym Sairubag
1 Jahr zuvor

da spricht wohl wieder der amateur fussballexperte *lach* wink

Dumblerohr
Dumblerohr
1 Jahr zuvor

Haha, stell dir vor du bis Gaming Journalist bei Mein MMO und willst entspannt WM Finale schauen, da macht dir auch noch so ein Franzose unnötig Arbeit xDD

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Nö da ich mir erstmaL verbitte ,
jedwegige sachen.

Mc Fly
Mc Fly
1 Jahr zuvor

ich werde dich infiltrieren Hyperion grin

Pina
Pina
1 Jahr zuvor

Tja, richtig „Sport“ ist Fußall eben schon lange nicht mehr. Da geht es „nur noch“ um Geld. Das war vor 20 – 40 Jahren noch einwehnig anders. Dazu kommt, dass Fußball immer mehr als politische Bühne genutzt wird. Mit Sport hat das alles gar nix mehr zu tun. Auch ein Grund warum sich im Grunde kaum noch einer ernsthaft für Fußball interessiert.

Auch stört mich, dass moves aus Computersielen wie Fortnite instumentalisiert werden. Das hat auf dem Rasen einfach nix zu suchen und man stellt sich die Frage ob die eigentlich noch Fußball aus ihrem tiefsten Herzen mit voller Leidenschaft spielen. Diesn Zauber und diesen Glanz vermisse ich im Fußball.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Und nichtsdestotrotz hat Frankreich aufs ganze gesehen eine starke WM gezeigt in der sie insgesamt gerade mal 6 Minuten im Rückstand lagen in allen Spielen.
Für mich sind sie verdient Weltmeister und das sag ich als jemand der alles andere als Frankreich-Fan ist und den Titel den Kroaten gegönnt hätte.

BigFlash88
BigFlash88
1 Jahr zuvor

bin voll deiner meinung, auch wenn im finale croatien die etwas bessere manschaft war hat frankreich eine sensationelle wm gespielt und ist verdienter weltmeister

Aijo
Aijo
1 Jahr zuvor

Es braucht den Neymar Emote/Dance/Geste grin Schwalbengott/Schauspieler Neymar ^^ grin Neymar müsste noch für den Oscar nominiert werden^^

Ma_ganesh77
Ma_ganesh77
1 Jahr zuvor

Ich mag den emotionalen Ausdruck „Jup“ sehr smile
gg Herr Schuhmann

Mar
Mar
1 Jahr zuvor

Unwürdiges Spiel und Finale. Wenn nicht sogar einer der schlechtesten Final-Spiele. Mir wäre es sowieso egal, wer da gewonnen hätte. Aber bei der Leistung von Frankreich war es einfach ein unwürdiges Spiel und überhaupt nicht verdient, dass sie den WM gewonnen hätten.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

was? 6 tore hat es seit ewigkeiten nicht mehr gegeben….
LOL
naja der schiri war schlecht, aber die franzosen waren sowieso nicht zu schlagen. mandzukic mit eigentor und richtigem tor der einzige spieler aller zeiten dem das gelungen ist.
fußball ist wohl nicht so dein ding…

Mar
Mar
1 Jahr zuvor

Das „Eigentor“ würde ich nicht als „Eigentor“ bezeichnen, auch wenn es an dem jew. Spieler abgeprallt ist.
Zwei Tore seitens Frankreich waren völlig unberechtigt. Kroatien sehr viele Chancen, Ballabnahmen etc.
Selbst Kommentator und Studio einstimmig, dass da sehr viel Glück und Dummheit seitens Schiri dabei war.
Du hast wohl was ganz anderes gesehen.

Mar
Mar
1 Jahr zuvor

Nachtrag, bevor die Hardcore-Fans kommen: Ich bin mir sicher, dass Kroatien es nicht wirklich geschafft hätten. Die Art und Weise, wie Frankreich gewonnen hat ist aber völlig unwürdig für einen WM-Sieg.

Theroja
Theroja
1 Jahr zuvor

Und doch hat er recht.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

es war ganz großes kino eben. mit dem regenschirm vom putin, macron klatscht und knutscht seine spieler ab… mal abgesehen vom fußball…
und was haben wir? man kann alle anderen länder nur beneiden… während dieser wm hab ich mich geschämt deutscher zu sein!

BigFlash88
BigFlash88
1 Jahr zuvor

den macht er doch schon seit langer zeit nach fast jedem tor

RamosEatSh1t
RamosEatSh1t
1 Jahr zuvor

Extrem unsympathisch dieser Typ und peinlicher Tanz.

HRObeo
HRObeo
1 Jahr zuvor

Jubelt auf peinlichste Weise bei einem Tor durch ein ungerechtfertigtes Elfmeter. Schlimmer geht es kaum.

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

War er für mich vorher schon. Seit dem Spiel gegen Deutschland bei der WM, da hat er auch schon so komisch gejubelt. Allgemein finde ich die Franzosen mit ihren Jubelgesten sehr daneben. Alles Selbstdarsteller. Aber man sieht ja, dass sie damit Presse machen.

KingK
1 Jahr zuvor

Hoffentlich dreht Hravatska das Ding noch. Frankreich ist n laggendes Noobteam^^

DaayZyy
DaayZyy
1 Jahr zuvor

Respekt los. Hauptsache Fair Play auf dem Ärmel stehen haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.