Genshin Impact: Das neue Event zeigt, wie richtiges Endgame aussehen könnte

Mit dem Event „Labyrinthkrieger“hat Genshin Impact neue Inhalte spendiert bekommen. Jetzt werden Stimmen laut die sagen: Dieses Event wäre für Genshin Impact tolles Endgame. Denn Endgame-Inhalte fehlen dem Koop-Rollenspiel bisher noch.

Wir von MeinMMO hatten euch vor kurzem gefragt, ob ihr Raids in Genshin Impact als Endgame möchtet, und eure Antwort war ziemlich eindeutig. Denn in Genshin Impact gibt es bisher kaum echte Inhalte, die Spieler wirklich fordern oder langfristig bei der Stange halten können.

Zwar gibt es den gewundenen Abgrund, für Spieler, die schon länger dabei sind, ist das aber keine echte Herausforderung mehr und auch schnell durchgespielt.

Das ist aktuell im Spiel los: Nun ist in Genshin Impact das Event „Labyrinthkrieger“ gestartet und das Event schenkt euch einen 4-Sterne-Charakter. Mittlerweile könnt ihr das neue Event bereits spielen und es gibt viel Lob für die Prüfungen. Nun wächst der Wunsch in der Community, dass man sich diesen Spielmodus langfristig im Koop-RPG haben will.

Was ist Endgame-Content? Als Endgame bezeichnet man Inhalte, die man erledigen kann, wenn man das maximale Level im Spiel erreicht hat. Es geht hier dann um Inhalte, die euch das Spiel bieten kann, selbst wenn ihr im Prinzip “fertig” mit dem Story- und Level-Content seid.

Community fordert: Integriert Labyrinthkrieger“ als festen Spielmodus

Das sind die Ideen: Im Genshin-Subreddit diskutiert man fleißig über das Event und den Spielmodus. Ein Thread hat mittlerweile (Stand: 23.10.2021) mehr als 7,4 Tausend Upvotes und über 600 Kommentare (via reddit.com). Viele User sind der Meinung, dass es diesen Modus im Endgame bräuchte. Einige haben sogar noch weitere Ideen, wie man den Modus noch verfeinern könnte.

  • Ein unendlicher, zufallsgenerierter Dungeon mit steigendem Schwierigkeitsgrad.
  • Als Belohnungen etwa Mora oder Waffenmaterial und andere Boni.
  • Wenn man verliert, kann man den Modus wieder von vorn beginnen und kann auf diese Weise seine Strategien verfeinern und verbessern.

Vor allem wünschen sich die Spieler, dass der Modus sich sowohl für Casual-Gamer als auch für Hardware-Spieler gleichermaßen eignen könnte, damit alle User gefordert sind. Denn die aktuellen Inhalte sind ingesamt wenig fordernd.

Viele ärgern sich auch darüber, dass die Entwickler regelmäßig coole Inhalte wie neue Minispiele liefern, diese aber nach dem Event wieder entfernen. Eine Langzeitmotivation kann man damit nicht wecken.

Genshin hat mit Update 2.3 immer noch kein echtes Endgame

Welche Inhalte gibt es aktuell? Wer seit dem Release von Genshin Impact zockt, der wird gemerkt haben, dass das Spiel vor allem zu Beginn viele spannende Inhalte bietet:

  • Ihr könnt die aktuell drei großen Gebiete Mondstadt, Liyue und Inazuma erforschen und könnt außerdem das kleinere Gebiet Drachengrat betreten.
  • Ihr könnt Figuren freischalten und diese auf Level 90 bringen und die richtigen Artefakte sammeln.
  • Alternativ könnt ihr euren Account-Level (Abenteuerrang) auf ein bestimmtes Level erhöhen und macht damit die Gegner schwerer und die Belohnungen besser.
  • Im Housing-System kann man eine Insel nach seinem Belieben verzieren und einrichten und mit Charakteren reden.
  • Am Ende könnt ihr euch in den „gewundenen Abgrund“ stürzen und euch hier Solo durch mehrere Ebenen kämpfen und ein paar Belohnungen freischalten.

Das ist das Problem: Doch alle genannten Inhalte sind irgendwann durchgespielt. Die Gebiete sind irgendwann erkundet, alle Charaktere irgendwann aufs aktuelle Maximum gebracht und der Abenteuerrang ist auf der höchsten Stufe. Wer die Hauptstory durchgespielt hat, der muss auf das nächste Update warten.

Auch der „gewundene Abgrund“ ist irgendwann durchgespielt, denn die Belohnungen werden hier nur alle 2 Wochen zurückgesetzt. Das Housing-System ist zwar eine nette Abwechslung, kann aber nicht langfristig überzeugen, da hier keine Belohnungen die Spieler motivieren. Das neue Angel-Feature von Genshin Impact hatte ebenfalls enttäuscht und bietet ebenfalls keine langfristige Beschäftigung.

Viele Spieler loggen sich daher oft nur noch einmal täglich ein, um ihren Mondsegen abzuholen oder schnell die Dailies zu machen. Denn die täglichen Aufgaben sind die beste Möglichkeit, abseits von Events, die besondere Währung Urgestein zu sammeln. Denn Urgestein braucht ihr für das Gacha-System von Genshin-Impact.

Viele User fordern daher schon länger, dass die Entwickler von Genshin Impact doch bitte einmal richtiges Endgame liefern sollen. Einige verweisen hier auf das andere Spiel des Entwicklers, Honkai Impact 3rd.

Ein anderes Spiel der Entwickler zeigt, wie das Endgame aussehen könnte

Was ist das für ein Spiel? Honkai Impact 3rd ist ebenfalls ein Spiel, wo ihr Charaktere freischaltet und hochlevelt und das Spiel setzt wie Genshin Impact auf Gacha-Mechaniken. Neben einer Story und regelmäßigen Events bietet das Spiel aber auch Endgame-Inhalte.

Mit dem vorletzten Update hatte das Spiel den Spielmodus „Elysisches Reich“ erhalten. Hier kämpft ihr euch regelmäßig durch mehrere Ebenen und besiegt Gegner und schaltet neue Belohnungen frei. Der Modus ist ziemlich grindlastig, denn ihr müsst den Modus immer wieder machen, wenn ihr bessere Fähigkeiten freischalten wollt.

Dennoch motiviert das Reich mit guten Belohnungen. Mit dem letzten Update wurde das „Elysische Reich“ noch einmal mit neuen Inhalten und Belohnungen erweitert.

Das elysische Reich in Honkai Impact 3rd.

Wie geht es mit Genshin Impact weiter? In ein paar Wochen dürfte in Genshin Impact das Update 2.3 kommen. Bisher gibt es dazu kaum offizielle Infos. Solltet ihr euch jedoch für Gerüchte und Leaks interessieren, dann haben wir hier alles Wichtige für euch zusammengefasst:

Genshin Impact: Alles zu Patch 2.3 – Leaks, Release, Banner, Charaktere

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wolve In The Wall

Habe ich so noch gar nicht gesehen bzw. drüber nachgedacht, aber stimmt – wäre wirklich ganz gut “Endgame”-tauglich (wenn man denn sowas braucht). Ist dann halt so ähnlich wie bei bspw. Diablo die Nephalemportale, die auch zufallsgeneriert mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad sind und fetten Loot abwerfen. Könnte man bei Genshin halt mit Mora und vielleicht zufälligen Talentmaterial- oder Artefakt-Drops (also Talenten/Artefakten aus allen Dungeons) machen.

Wobei ich sagen muss, dass diese Art von “Endgame” mich bei Diablo auch sehr schnell genervt und gelangweilt hat. Aber für viele, die vielleicht gerade “den Sinn des Spiels” bei Genshin suchen/vermissen, unter Umständen wirklich interessant.

Phoesias

Prinzipiell könnte man einige bisherige Events dauerhaft implementieren.

Das Tower-Defense Event war richtig nice und hat mir echt Spaß gemacht, wie ein eigenständiges Spiel

Und ja, auch der aktuelle roguelike Dungeon-Run würde dauerhaft motivieren. Wenn man diesen noch ein wenig ausbaut , ein paar netten Ideen erg#nzt und mehr Abwechslung bietet hast du im Kern einen fertigen Endgame Modus.

Es ist nicht “viel”, aber es ist zumindest “etwas”. Die Spieler, die aktuell alles gelevelt und gesuchtet haben, sind ja froh über jede neue Beschäftigung denke ich.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Phoesias
Wolve In The Wall

Ich persönlich finds schon okay, dass Events nur zeitlich begrenzt sind – würde man sie dauerhaft implentieren ginge “das Besondere” und der Reiz verloren und Mihoyo möglicherweise irgendwann der Stoff aus (viele Events sind im Kern ja gleich, ähnlich oder schlicht neu aufgelegt).

Das einzige Event, bei dem ich echt nicht verstehe wieso man es nicht dauerhaft im Spiel eingebracht hat war das “Versteckspiel”-Event. Denn damit hätte man endlich mal dauerhaft einen sinnvolle Zeitvertreib mit Freunden im Spiel gehabt – der bisherige Mltiplayer/Freunde-Content ist ja eher mau bis nicht vorhanden.

krieglich

Vor allem wünschen sich die Spieler, dass der Modus sich sowohl für Casual-Gamer als auch für Hardware-Spieler gleichermaßen eignen könnte, damit alle User gefordert sind.

Casual-Gamer spielen heutzutage ja ohne Hardware …

measy

Ich wär da voll dabei wenn das permanenter Content wäre. Natürlich flacht das Interesse an jedem Inhalt der zeitlich unbegrenzt ist irgendwann ab. Aber alles was uns Spielern mehr Beschäftigung gibt ist gut. Etliche Content creator sagen eigentlich das selbe: du hast es schwer Videos zu machen zum Game oder neue Charaktere wirklich auszulasten oder Showcases zu machen weils einfach zu wenig zu tun gibt oder zu leicht ist. Man müsste ja nicht dieses Event hier nehmen, aber für Dungeon- oder Tower-clearing gibt es in anderen Gachas viele Beispiele wo halt die Ebenen regelmäßig resettet werden und der Schwierigkeitsgrad immer mehr ansteigt. Sowas fehlt vielen Spielern in Genshin.
Um einen gewissen Anreiz zu schaffen den Content Regelmäßig zu machen könnte man z.b. Items als Belohnung dafür rausgeben wie Artefact XP, Waffen Rohlinge oder vorgefertigte Artefacte mit guten Basis Substats etc.
Urgestein oder Harz wäre gar nicht notwendig.

BinAnders

Ich kann Aldalindo eigentlich nur zustimmen.
Das ist alles nichts Besonderes, allemal eine Kombination bekannter Mechanismen.
Mir als Casual, kommt das gelegen. Ich bin nicht wild auf “bockschwere” Inhalte.
Schon gar nicht auf Inhalte, die lediglich die HPs der Gegner hochziehen und man nur mit letzter Optimierung von Ausrüstung eine Chance hat. Das ist nur was für Freunde des Supergrinds. Und das ist es, was ich mir beim aktuellen Zustand der Spiel-Engine vorstellen kann.
Meiner Meinung nach müsste das Spiel deutlich an KI gewinnen. Interessantere Mechaniken der Gegner und der eigenen Figuren, d.h. mehr Abwechselung. Wenn ich die “neuen” Wölfe” auf der letzten Insel sehe: “bohhring”. Da hat man lediglich das Design der Viecher neu gemacht.
Ich fürchte, das wird so weiter gehen. Wie bei den meisten Games, wie gut sie am Anfang auch sein mögen, nach kurzer Zeit kommt nur mehr vom Gleichen. Da ist die Architektur schnell am Ende, und man recycelt, so lange es sich bezahlt macht mit ein paar mehr neuen “If then ….” im Script-Code.

P.S. zur Klarstellung: mir gefällt Genshin aktuell mehr als alle anderen Spiele!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von BinAnders
Aldalindo

Naja bin ja Genshin Gamer der 1. Stunde und ich weiss nun wirklich nicht, was an diesem Event so toll sein soll??? Ja nicht übel, halt ein Event und Lückenfüller; aber als Endgame? Und im Prinzip nur eine Kombination von Events die wir schon hatten, also nicht wirklich innovativ.
Mit meinem Team Kazuha, Zhongli, Bennet und Xingqui roll ich da mal so durch; mach alle Herausforderungen auf Schwer und nutz nicht mal Talismane und schon gar nicht die Papiergeister. Ich bin nun wirklich kein überragender Spieler, aber das Ganze ist mal wieder viel zu leicht, weil mihoyo es einfach net packt mal die Balance hinzukriegen. Die meisten Events sind supereasy und andere schon fast p2w auf diverse 5* Chars zugeschnitten…
Ne sorry Leutz da würd ich nach spätestens einem Monat genauso gelangweilt abwinken, wie im spiralabyss. Die hier diskutierte Raididee find ich besser. Einen Inhalt den man nicht allein packen kann, nicht mal zu zweit oder zu dritt, mit ein paar schwierigen Mechs. Einen Inhalt bei dem man dann im Endgame wirklich gefordert wird seinen Main spielen zu können…

Aya

Ich stimme dir zu. Ich kann die Begeisterung echt nicht verstehn. Raids würden aber auch nur funktionieren wenn alle 5 Sterne Chars auf c0 runtergestuft werden. Nur dann kann es sowas wie eine Balance geben…Oder sie sorgen dafür das DPS unwichtig wird…in form von interessanten Mechaniken

Sayumi (Lena)

Bisschen hart formuliert, aber im Grunde bin ich voll bei dir. Hab null gerafft, was da alle so schwer dran finden 😀 an sich, ist der Dungeon aber echt hübsch und gut gemacht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x