Angeln in Genshin Impact: Mein Hype-Feature hat mich maßlos enttäuscht

Mit Patch 2.1 in Genshin Impact kam ein Feature, auf das sich MeinMMO-Autorin Lena total gefreut hat. Leider wurde es, ihrer Meinung nach, nur dürftig umgesetzt.

Seit das Update 2.1 im Spiel erschienen ist, gehört die neue Mechanik Angeln zu den Top-Themen in Genshin Impact. Eigentlich ist es ein recht unspektakuläres Feature, doch es beschäftigt die Community und mich derzeit stark.

Was habe ich vom Angeln erwartet? Ich liebe solche Simulatoren wie Stardew Valley und Harvest Moon. Dadurch habe ich eine gewisse Vorstellung, wenn es um das Thema Angeln geht. Man läuft an einen Fluss oder Teich, schwingt seine Angel aus und wartet bis ein Fisch anbeißt.

Einfach so. Um sich entweder die Zeit zu vertreiben oder mal die Seele baumeln zu lassen und sich von den schlechten Artefakt-Rolls ausruhen. Leider ist dies in Genshin aber nicht der Fall.

Wer spricht hier? Lena ist die Expertin zu Genshin Impact bei MeinMMO. Sie hat Genshin erstmals im August 2020 in der Beta gespielt und bekommt seitdem mit, was im Spiel passiert. Jeden Tag loggt sie sich in Genshin ein, um ihre tägliche Routine abzuarbeiten oder neue Dinge zu erkunden.

Zu viel Mobile und zu wenig Angelplätze

Was ist das große Problem? Bei diesem Feature wurde sich wieder zu sehr an typischen Mobile-Games orientiert: „Hast du sieben Fische geangelt? Gut! Dann warte jetzt bitte zwei bis drei Tage bis du erneut sieben Fische angeln darfst.“

Im Durchschnitt könnt ihr an jeder Angelstelle am Tag etwa 5 Fische fangen, bevor dort keine Neuen mehr erscheinen. Danach könnt ihr die Tageszeit verändern, um etwa 2 nachtaktive Fische zu erhalten. Anschließend müsst ihr 48 bis 72 Stunden warten bis die Fische an dieser Stelle respawnen.

Dank des Harz-Systems muss man in Genshin Impact leider auf vieles warten. Sei es Ausrüstung sammeln, Materialien oder Geld. Das hat natürlich den Vorteil, dass jeder Spieler, der nicht massig viel Zeit hat, gut vorankommen kann – jedoch sollte es Grenzen geben.

Ich hatte gehofft, dass gerade das Angeln eine ständige Alternative ohne enge Grenzen ist, die ein Spieler jederzeit nutzen kann.

Was stört mich noch am neuen Feature? Die Menge an Angelplätzen! Als ich mein Spiel direkt nach dem Update gestartet habe, bin ich nach der Quest fröhlich zum Wasser gestapft. Nur, um festzustellen, dass dort nirgends Fische sind. Nach ungefähr 15 Minuten habe ich durch Zufall die erste Angelstelle erblicken können. Der erste Dämpfer.

Die Map besteht aus so viel Wasser, aber es gibt im Verhältnis einfach viel zu wenig Angelstellen. Denn ihr könnt nicht einfach die Angelrute an jeder Stelle im Spiel auswerfen – nein – nur an 27 vorbestimmten Orten.

Der nächste Dämpfer lies nicht lange auf sich warten: Die eintauschbaren Items benötigen einen Haufen an Fischen. Fast jeder, der Raiden Shogun nicht mit dem „Grasschnittstrahl“ ausrüsten kann, greift wahrscheinlich zum Free-To-Play-Speer „Der Fang“.

Aufgrund der Limitierung der Fische kann dieser, in seiner vollen Kraft, aber erst mal ein paar Wochen Farm-Zeit benötigen. Außer ihr habt Freunde oder betretet fremde Welten, um ihnen die Fische zu klauen.

Ich finde es schade, dass Genshin Impact aus allem ein Grind machen muss und der Community nicht wenigstens, bei einer Lappalie wie dem Angeln, einfach freie Hand lässt und dort keine Beschränkung einbaut.

Das Angeln in Aktion:

Die eintauschbaren Angelruten sind unnütz

Was ist das Problem mit den Angelruten? Ihr könnt in Mondstadt, Liyue und Inazuma jeweils ein Mal eine Angel bei einem NPC eintauschen. Diese hübschen, jedoch nutzlosen, Ruten sollen euch das Fischen in den jeweiligen Gebieten erleichtern, indem sie die Zeit beim Angeln verkürzen, wenn ihr im markierten Bereich in der Leiste beim Fischen bleibt.

Jede Angelrute benötigt 20 Fische von je vier verschiedenen Sorten. Also 80 Fische. Für etwa 15 % schnelleres Angeln. Dort hätte man auch tiefer greifen können und die Mechanik an sich schwerer gestalten können, sodass Angelruten einen höheren, wirkungsvolleren Effekt mit sich bringen, damit sich das wochenlange Angeln wenigstens lohnt.

Jeder Fisch lässt sich nämlich einfach und relativ schnell mit der Standard-Angel fangen.

Lösungsmöglichkeit für die Probleme

Was könnte getan werden, um die Beschränkung aufzuheben? Damit man nicht nur alle paar Tage die sieben Fische an den Angelplätzen fangen kann, sollte es pro Fisch einen angepassten Seltenheitsgrad geben. Dieser soll verhindern, dass man als Spieler nicht auf den Respawn der Fische warten muss, sondern mit Geduld und der passenden Angel den entsprechenden Fisch erhalten kann.

Den Seltenheitsgrad gibt es zwar jetzt schon mehr oder weniger, wird aber nicht sinnvoll genutzt. Dass bestimmte Fische an bestimmten Angelplätzen vorkommen, finde ich hingegen gut gelöst. Nehmen wir die Angelstelle in Ritou als Beispiel. Dort gibt es folgende Fische zu angeln:

  • Glasmedaka
  • Lungenstichling
  • Akai Maou
  • Kugelfisch
  • Bitterer Kugelfisch
Den Lungenstichling gibt es nur bei Nacht

Laut dem Spiel besitzen alle Fische eine Seltenheit von drei Sternen. Stattdessen könnte der Glasmedaka als kleiner Fisch ein höheres Aufkommen haben und der Akai Maou als roter, auffälliger und großer Fisch ein Seltenes. Quasi ein Ranking von einem bis fünf Sterne, um Genshin an dieser Stelle treu zu bleiben.

Aber leider findet man eine Angelstelle vor, wo beinahe alle Fische drin rumschwimmen. Da wirfst du fünf- bis siebenmal die Angel aus, drehst die Uhr vor, fischst die nachtaktiven Racker und kannst dann erst einmal zwei bis drei Tage warten.

Genug gemeckert – Das sind die positiven Seiten

Was gefällt mir denn dann an der neuen Mechanik? Das Feature ist an sich, mit der Art und Weise der Ausführung, super gelöst worden. Man versteht direkt wie alles funktioniert und findet sich fix ein. Auch die Fischvielfalt und die Arten haben mich überrascht. Die Farben der Fische sind teils wunderschön und ich kann es kaum erwarten welche von ihnen zu fangen.

Weiterhin liebe ich das „Geistwolkenbecken“. Den Bauplan davon könnt ihr ebenfalls beim NPC in Liyue gegen Fische eintauschen und es daraufhin in unendlicher Zahl herstellen. Danach könnt ihr es in der Kanne der Vergänglichkeit, dem Housing von Genshin Impact, platzieren, eure gefangenen Zierfische hineinsetzen.

Mein Liebling

Was mich zum nächsten positiven Aspekt bringt: Zierfische! Jede Fischart gibt es auch noch mal als Zierfisch. Ich, als sammelwütige Genshin-Spielerin, habe mich sehr über dieses Feature gefreut und kann es kaum erwarten, wirklich JEDE Fischart in so ein Becken zu setzen. Ich habe schon meine liebste Fischart auserkoren: den Dämmerfänger. Ich werde alles daran setzen diesen Fisch, als Pärchen, in eins dieser Becken unterzubringen!

Zum Schluss möchte ich noch anbringen, dass ich trotz allem sehr froh um diese Mechanik bin. Sie ist jederzeit ausbaufähig und anpassbar. Des Weiteren fragt miHoYo immer wieder die Community in Umfragen, was verbessert werden könnte. Ich habe die Hoffnung, dass da eventuell was getan wird.

Was denkt ihr denn über das Angeln? Macht es euch Spaß? Habt ihr ähnliche Kritikpunkte oder stimmt ihr gar nicht mit meiner Meinung überein? Lasst uns gerne in den Kommentaren darüber quatschen.

So bekommt ihr den Top-Speer „Der Fang“ in Genshin Impact – Alle Schritte im Guide

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marco

Das Angeln find ich mega entspannt. Aber ich schein auch nicht zu den Spielern zu gehören, die direkt alles haben wollen. In Genshin gibt es mittlerweile so viel, ich könnte jeden Tag mehrere Stunden spielen. (Bin Ar 57 und hab 8-10 Chars min-maxed, also kein Anfänger). Glaube viele haben vergessen, wieviel Spaß Genshin macht, wenn man sich Zeit lässt und nicht ständig alles durchhetzt, sondern auch die Atmosphäre wahrnimmt. Aber ich glaube hier in den Kommentaren gibt es auch viele Spieler, die keinen einzigen Char min-maxed haben, sondern ständig nur neue Chars aufleveln und dann kein Bock mehr haben und den nächsten aufleveln, ohne jemals nen guten Char zu haben… So machts natürlich nicht lange Spaß und man hat auch nichts zu tun und klagt über 2-3 Tage Respawns…
PS: Fische in der Kanne füttern? Wie soll das denn gehen?

Cron

Du sprichst mir da echt aus der Seele! Ich denke aber das wir bei Genshin gesehen haben das die sowas erkennen und nacharbeiten. Das Housing System erweitern sie auch mit jedem Update. Stimme dir aber voll und ganz zu. Mir fehlt es insgesamt mehr an dauerhaftem Content der Account Fortschritt bringt ohne Resin. Zum Beispiel an Abyss als Raid für Gruppen und damit verbunden ein Gildensystem mit Gildenquest. Allerdings geht es doch relativ zügig Catch zu bekommen. Habe ihn jetzt auf R3. Habe aber auch den Luxus von 2 Accounts (AR56/51) die ich abgrasen kann. Mich stört allerdings mit am meisten Paimon. Die Quasselt ununterbrochen die selben 3-4 Sätze. Is that another paimon? Bei dem Update Rythmus (den kein anderes Service Game ansatzweise erreicht) bringen sie das Grundsystem und erweitern es dann spaßig. Mir gefällt es mega das ihr Genshin in letzter Zeit soviel Covert! Sprech doch auch mal in Podcast drüber! Würd mich mega freuen.

Zuletzt bearbeitet vor 16 Tagen von Cron
Derax

Auf der ps5 finde ich das tatsächlich durch rumble und Wiederstand funktionen nochmal deutlich wertiger

Rubina980

Die Hauptaufgabe und der Reiz an Genshin sind die Story und das Erkunden. Das ist auch das, was mir am meisten Spaß macht. Solche Add-ons wie Kanne der Vergänglichkeit oder Angeln sind zwar ganz nett, aber nichts für mich. Ich mache es aber auch hier und da mit, wegen Primos und anderen Vorteilen.
An sich bin ich happy über ein neues Feature, auch wenn mir mehr Sidequests und Charakter Interaktionen wichtiger wären. Es gibt ja Leute die sowas mögen, und es ist wie schon angesprochen, eine Abwechslung zum Kämpfen.
Mich stört am Angeln nur, dass es eintönig ist und lange dauert. Den Speer brauche ich nicht sofort. Habe also kein Problem damit, mir gemütlich die Sachen zusammen zu suchen, sobald ich grade zufällig in dem Gebiet bin. Zumal es bereits einen Speer mit Aufladerate gibt, zum Schmieden mit einem Prototyp komplett ftp. Deswegen finde ich die Kritik die in dem Artikel geäußert wird, auch etwas übertrieben. Die Zeit zum Respawnen kann lästig sein, aber nur, wenn man alles sofort haben will. Ich glaube, das eine solche Hektik, die manche Spieler an den Tag legen, nicht von den Spielmachern gewollt war.

Aya

Ich hasse Angeln…und das in jedem Spiel. Ok in Archeage wars wegen dem PvP ganz witzig. Ich werde das ganze auch nur solang machen bis ich die Waffe habe

Hyyga

Ich finde es immer Schade, dass solche Aktivitäten gated sind. Kann da der Kritik absolut zustimmen. So wird das Angeln dann in die “daily routine” mit aufegenommen. Dabei habe ich schon Spaß am Angeln.Ist ein klasse Zeitvertreib um ein paar Minuten zu warten, wenn sich zB ein Boss resettet.

Phoesias

Hab vom Angelfeature nicht mehr erwartet als das was es idR auch ist, eine nette, kleine Nebenbeschäftigung der man hin und wieder mal einige Minuten widmen kann.

Es ist kein Content der besondere Tiefe, Aufmerksamkeit, progression oder Endgame bietet in…eig allen Spielen.

Wenn man es als solches versteht und da jetzt nicht tryhard 24/7 alles wegsuchtet isses auch in GI völlig angemessen und unterhaltsam für zwischendurch umgesetzt.

Denke die Autorin ist mit bissle zu viel enthusiasmus an die Sache herangegangen 😉

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Phoesias
Bodicore

Der König der Angelsysteme ist wohl New World.

Der sich sich zusammenziehende Kreis bewirkt (bei mir?) bisschen sowas wie ne optische Täuschung. In keinem Spiel davor hatte ich jemals das Gefühl wirklich die Angel einzuziehen.

Nico

Es gibt nur ein Angelsystem wo ich bisher Spass hatte in mmorpg´s und das ist in New World, nach fast 22 jahren hats endlich mal eins geschafft ^^

kraeuschen

mmh, dann sollte ich wohl schon mal anfangen, auch wenn ich noch keine raiden shogun habe. eigentlich wollte ich erst schauen, ob ich sie ueberhaupt ziehe

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von kraeuschen
Alex

Der stab ist ja auch für andere sehr gut wie Xiao z.b., falsch macht man mit dem teil aufjeden fall nichts. Hab auch erst gerade realisiert das dass Grind lastig ist, werd mich wohl auch dazu bequemen müssen schon mal anzufangen.

kraeuschen

ich habe uebrigens mona gezogen

Alex

Ah ärgerlich, ich hab weit vorm 50/50 pity Raiden gezogen beim dritten Pull.. wollte sie aber eigentlich nicht mal unbedingt, reiht sich mit Eula und Xiao bei mir in die Reihe “struggel from succsess” ein da sie bei mir in kaum eine Team comp passt, dafür bleibt mir Sara verwehrt bisher, bekomm nur 4star Waffen im Charakter Banner, das dass immer noch möglich ist regt mich sowieso auf.

BigMic7

mir macht das Angeln an sich mega Spaß, gerade weils etwas ist wo man mal entspannen kann, die Steuerung beim Angeln ist zumindest auf der PS5 mega gut umgesetzt und geht gut über
allerdings muss ich den meistens Kritik Punkten hier zustimmen, es ist einfach nur Schade das man so stark limitiert wird beim Angel, niemand hätte Nachteil daraus gezogen, wenn man einfach ohne Begrenzung Angeln könnte
Hoffentlich ändern die da noch was dran, ansonsten mag ich das Angeln sehr gerne, gerade auch weil man Fische für seine Kanne bekommen kann

Fuyuwa Shiranai

Gerechtfertigte Kritik. Ich hoffe auch, dass die wenigstens bei einem kleineren System im Spiel den Spielern mehr Freiheiten geben um nicht immer auf Zeit oder Rohstoffen angewiesen zu sein um wieder Fortschritte im Spiel zu machen. Die Effekte usw. ja da hätte man auch kreativer sein können. Z.b. 5% chance einen weiteren Fisch an der Angel herauszufischen. Wäre sehr sehr cool. Aber ja, ka denke dann immer, manchmal ist weniger, aber gut bearbeitet dann doch mehr, als viele features die eher toll sind, aber trotzdem stark ausbaufähig.

Manchmal kommt mir das so vor, als würde man das als Nebenziel sehen und gar kein großen Fokus aufs ganze System (Angel System) zu werfen.

Aber an sich finde ich die Idee auch super und kann hier nur zustimmen.

Wolve In The Wall

Den Effekt “x % Chance beim Angeln einen zweiten Fisch zu fangen” hat sich mihoyo für passive Charaktertalente aufgehoben. Wie im Artikel “Alles zu Patch 2.2” derselben Autorin zu lesen ist soll wohl bspw. Thoma genau so einen Effekt als passives Talent haben. =)

Fuyuwa Shiranai

So kann man es auch machen ^-^

Wolve In The Wall

Spricht mir aus der Seele, wobei ich generell kein Angel-Fan in Videospielen bin, weil mich persönlich die Mechaniken immer nerven (und diese auch immer/oft in allen Spielen identisch sind). Insofern hatte das neue Feature sowieso einen schweren Stand bei mir.

Habe angefangen für meine Raiden für “The Catch” zu sammeln und es machte mir relativ schnell einfach null Spaß. Festgelegte Angelstellen an denen zufällige Fischarten in zufälliger Anzahl schwimmen – und dann soll man 20 Stk von einer speziellen Sorte für eine regionsgebundene Angelrute oder eben “The Catch” fangen? Nein danke. Zum Glück hab ich – wie es der Zufall so wollte – den Grasschnittstrahl gezogen, damit ist The Catch erstmal nicht mehr so dringend/wichtig für mich.

Mihoyo sollte da aber bei Gelegenheit definitiv nochmal nachjustieren, es sei denn Angeln ist bewusst als “Community Feature” gedacht – also dass man halt bewusst Spieler dazu bewegen will, Freunde oder fremde Welten zu besuchen um dort zu angeln.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Wolve In The Wall
Ich

Wie das ANgel passiert ist am Ende langweilig, aber gewohnt aus Stardew Valley
Das man ewigkeiten warten muss auf den respawn, also 3 tage ist ätzend, gerade wenn man kein bock hat bei anderen zu angeln
und das es teilweise mehr random ist was man angel kann.
hab erst jeweils 6 Kois von 20
echt deprimierend, da ich aber Sara hatte und ich daher 2x die Electro Orcanide brauche, ist es eh noch etwas bis Baal voll ausgebaut ist und ne Waffe braucht, das gleiche gilt für die Schriftrollen, da ich aktuell alles in die Orcanide pumpe, hat das Zeit ^^

Ich sehs gelassen

Lars

Bin ganz froh, dass ich sehr viel Glück hatte und den Grasschnittstrahl für meine Raiden Shogun bekommen habe, denn das Angeln macht mir sehr wenig Spaß. Und wenn ich mir vorstelle, da jetzt Tag um Tag irgendwelche Spots abzulaufen, da hätte ich so gar keine Lust zu.
Tatsächlich mag ich aber Angeln in keinem Spiel gerne, auch wenn fast jedes JRPG irgendwie Angeln als Feature dabei hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x