Frustierte PvP-Spieler kritisieren Destiny 2 – Eine neue Map nach 1.000 Tagen ist „traurig und erbärmlich“

Frustierte PvP-Spieler kritisieren Destiny 2 – Eine neue Map nach 1.000 Tagen ist „traurig und erbärmlich“

In der gerade gestarteten Season 17 von Destiny 2 herrscht auch weiterhin Unmut bei den PvP-Spielern. Eine neue Map nach 1.000 Tagen ist „traurig und erbärmlich“ und nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Als dazu nun Bungies Communtiy-Manager auf Twitter den „X Tage ohne PvP-Map“-Counter offiziell zurücksetzt, entlädt sich all der Frust.

Mit der neuen „Saison der Heimgesuchten“ hat Bungie, nach 1.000 Tagen Wartezeit, endlich eine neue PvP-Karte ins Spiel gebracht.

Auch wenn einige Spieler, nach den Story-Vorkommnissen um Lord Saladin in Season 16, auf eine komplette PvP-Saison rund um die Eisernen Lords gehofft hatten, war diese angekündigte, neue Karte immerhin besser als nichts. Sie dämpfte zumindest etwas den Unmut über die fehlende Aufmerksamkeit des Entwicklers für sein PvP.

Das ist gerade los im PvP: Als dann der Communtiy-Manager von Bungie auf Twitter einen Tweet mit einem lustigen Gif veröffentlichte, das einen Charakter zeigt, der sagt: „Stellt die Uhr zurück!“, kochten die Emotionen der PvP-Spieler jedoch hoch.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Dies war eine Anspielung auf den Countdown der Community, die jeden Tag akribisch mitzählte, in der Destiny 2 keine neue PvP-Karte bekommen hat. Ähnlich dem „Unfall-Counter“ auf dem Turm.

Der Schmelztiegel liegt in Destiny 2 vielen Spielern am Herzen und so fühlte sich dieser Tweet des Community-Managers Dylan Gafner (dmg04) wie blanker Hohn an, auch wenn es natürlich nicht so gemeint war, wie er selbst klarstellte.

rift-pvp-map-trennung-2022-destiny2-season17
So sieht die neue PvP-Map „Trennung“ aus.

Einige Spieler empfanden die Äußerung als giftig und unterstellten Bungie damit, seine Spieler geradezu zur Toxizität einzuladen. Dieser Vorfall zeigt allerdings auch deutlich, wie viel Frust derzeit bei den Spielern zum Thema PvP herrscht und wie wenig die neuen Inhalte sie besänftigen konnten.

So sieht das auch der Spieler Althanash und twittert als Antwort:

Unbeabsichtigt oder anderweitig. Es ist, als würde man Benzin in ein bereits loderndes Feuer gießen.

Destiny-2-Spieler Althanash via Twitter

Die PvP-Community wartete einfach schon sehr lange und meist geduldig darauf, dass Bungie dem Schmelztiegel wieder mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Ein neuer Modus soll das PvP in Destiny 2 retten – Reicht das aus?

Sie akzeptierte die Erklärungen des Entwicklers, dass neuer Schmelztiegel-Content nicht so einfach zu realisieren ist. Beispielsweise muss auch eine alte PvP-Map für Destiny 2 von Grund auf neu „gebaut“ werden, um mit den verschiedenen Engine-Updates zu funktionieren, die seit der Veröffentlichung von Witch Queen vorgenommen wurden.

Wie kommt die neue Map an? Hinzu kommt, dass viele Spieler die neue Map nicht wirklich gelungen finden. Sie liegt in Savathuns Thronwelt, ist symmetrisch aufgebaut und besitzt eine Basis an jeder Ecke. Dazu könnt ihr viele Nebengänge nutzen sowie große Freiflächen im hinteren Bereich.

Doch genau das ist auch ein Problem. Die Karte ist einfach riesengroß und dadurch kommt bei den Spielern kein echtes Kompetitiv-Feeling auf. Man fightet mehr wie ein Guerillakämpfer durch Savathuns Thronwelt und farmt Headglitches. Man merkt also deutlich, dass sie eher auf den kommenden „Rift“-Modus ausgelegt ist.

Hinzu kommt, dass einige findige Spieler bereits Exploits in der Karte aufgedeckt haben.

Wo kann man auf der neuen Karte zocken? Wenn ihr die neue Karte erkunden wollt dann müsst ihr in den Schmelztiegel. „Trennung“ wurde in die zufällige Karten-Rotation des Schmelztiegels integriert, sodass ihr auf die Map über alle 6v6- und 3v3-Matches stoßen könnt.

Im Eisenbanner wird die Karte dann auch für den aus Destiny 1 übernommenen PvP-Modus „Rift“ genutzt, der mit dem ersten Eisenbanner-Event am 31. Mai startet.

Was sagt ihr zum Tweet von Bungies Community-Manager? Seht ihr seine Äußerung ebenso kritisch? Und wie sieht es mit der neuen Karte aus? Habt ihr „Trennung“ bereits selbst begutachtet? Dann berichtet uns gerne von euren Erfahrungen in den Kommentaren.

Quelle(n): Bungie Twitter, Twitter/Jim, gamerant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Sherpas sind völlig in Ordnung und eine gute Sache. Was mich im PvP aber definitiv ärgert, sind die zusätzlichen Recovs. Du siehst relativ schnell, wenn es ein Carry ist. Kein Problem. Ist der Carry dann aber genauso heftig unterwegs, wie der, der eigentlich hilft, dann merkst du schnell was wieder los ist. Das versaut leider einiges. Ebenso ewige Ticket Resetter, die versuchen Sonntags und Montags zig Leute auf den Turm zu bringen, ohne natürlich selbst flawless zu gehen. Oftmals geht es da leider auch um Geld. Und dann ist gerne auch hier mal ein Recov dabei.

Ich meine wir packen es idR trotzdem so ziemlich immer auf den Turm und haben auch schon selbst Clan Mates zum Turm gebracht. Das von mir monierte tritt mittlerweile aber im Wochentakt auf und das versaut einem hier und da schon mal die Laune. Es heißt natürlich nicht, dass man nicht auch so auf diese Leute treffen würde, aber es wäre sicher nicht so oft wie aktuell der Fall.

bungo_kretin

1 neue MAP nach gefühlt 4 Jahren… RESPEKT!!! Bungo bessert sich. Nächste neuen PVP Map also in 5 Jahren, dann noch eine recycelte Map und alle sind glücklich. Weil die Erwartungen immer tiefer werden, ist man halt damit schon glücklich.
Und ja, die Map ist Scheisse

WooDaHoo

Ich bin momentan vor allem gespannt auf die Neuausrichtung des Eisenbanners. Mein Befürchtung ist ja, dass zwei Banner pro Saison zu wenig sein werden. Schließlich wurde deren Dauer auch nicht verlängert. Da ich pro Woche nur zwei Abende Zeit zum Spielen habe, könnte das insgesamt etwas wenig sein. Mal sehen, wie sich das neue EB spielt und wie sich der Fortschritt beim Leveln des neuen Rangsystems gestaltet. Für Wenigspieler ist es wahrscheinlich der falsche Weg aber die scheinen beim Rework auch nicht die Zielgruppe zu sein. Im TWAB wurde ja sowas verkündet wie „…ich möchte, dass die Spieler sich während des EB jeden Tag einloggen…“ ^^

Auf die neue Map bin ich gespannt und mit dem Stasis-Fusi gibt´s wenigstens ne kleine Karotte im normalen PvP. Evtl. schaue ich dort mal wieder öfter vorbei.

Tony Gradius

Warum sie das Eisenbanner verknappen, ist beyond me. Durch den Anreiz, darin jeweils vier Pinnacles holen zu können, hat das Eisenbanner massig Gelegenheitsspieler ins PVP gespült. Und nichts braucht das PVP mehr, als Spieler. Die normale Kontrolle matcht dich gegen die ewiggleichen Verdächtigen, gerade so, dass man langsam schon die Gamertags alle auswendig kennt, ein Indiz dafür, wie klein der Spielerpool schon geworden ist.

Aus diesem Grund finde ich es eine dämliche Idee, den einzigen Modus der dagegen hält, weniger oft stattfinden zu lassen.

WooDaHoo

Ich wollte es nicht so drastisch ausdrücken aber stimme dir vollumfänglich zu. 😉

Chris

Die Map ist in ihrer Grundstruktur Super. Es gibt aber die Main Spawnbereiche, die unnötig verschachtelt sind und die viel zu offenen Seitenbereiche in der Mitte. Dabei ist die Mitte der Map hammer Strukturiert. Du hast ca 10 Punkte von denen aus du in die Mitte rein kommst + einen Gang unten drunter. Das liefert eigentlich viel Raum für Taktiken. Leider ist der Grundspawn zu weit entfernt. Was einen erst einmal eeewig laufen lässt. Zudem war der Spot für die B Flagge echt bescheiden gewählt. Der meiste Kampf verlagert sich wenn dann genau auf die andere Seite der Map. Die B Flagge nimmt hier also den natürlcihen Spielflow raus.
Bei der gewaltigen Größe hätte Bungie auch 2 Maps mit ähnlicher struktur machen können und das wäre sicher besser angekommrn.

Was den Tweet von dmg angeht:
Mag sein, dass das nicht beabsichtigt war, wenn der Gute aber mal sein eigenes Forum lesen würde, wüsste er wie mies dieser Tweet bei seiner Com ankommt. Man sollte schon ein gespür dafür haben was der Community auf dem Herzen liegt. Den Shitstorm muss der halt jetzt ertragen. Ich sehe es Positiv. Der durch die Aktion entstandene Druck führt vielleicht schneller zu noch mehr Maps. 🤷‍♂️🤣

WooDaHoo

Meinst du wir bekommen am Ende aller zwei Jahre ne neue Map? Das wäre ja dann fast schon beängstigend schnell. 🤣

RyznOne

Das Problem sind momentan viel mehr diese alles treffenden und nie sterbenden Halbgötter (Kinder des Cronus).

Chris

Habich schon letztens unter den sehr einseitigen Beitrag erklärt: Cronus lässt dich nicht automatisch mehr Headshots treffen und macht es auch nicht unbedingt einfacher.
Erst recht macht es dich nicht untötbar. Die Connection bei Destiny und auch die Performance ist ein massives Problem. Weshalb viele Situationen entstehen, in denen Spieler X in einer Lobby gefühlt unttötbar ist. Hatten wir gestern mehrere.
Auch gibt es Laggswitcher, sieht man selten, aber gibt es. Hat aber nichts mit Cronus zu tun.

CandyAndyDE

Die Spieler haben es immer noch nicht verstanden: mit PVP kann Bungie kein Geld verdienen.
Sie werden nur das allernötigste tun. Nicht mehr und weniger. Alles, was Bungie ins PVP investiert, tun sie auf ihre eigenen Kosten.

Bungie kann das auch PVP nicht verkaufen, da man so die Community spalten würde. Nämlich in F2P-Spieler und Season-Pass-Besitzer. Herr im Himmel. Versteht es doch endlich.

Meinetwegen sollen sie die Seasons für 20, anstatt für 10 Euro verkaufen, dann sollen sie aber auch 50:50 PVP-/PVE-Content liefern. Da wird aber der Großteil der Community nicht mitziehen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von CandyAndyDE
MikeScader

Das Problem wird eher sein ob sie die Zeit dazu haben, wir können ja stark davon ausgehen auch wenn sie an den kommenden Seasons arbeiten, auch schon einige an Entwickler sich mit Lightfall beschäftigten. Selbst wenn sie mehr Geld nehmen würden heißt das nicht das sie dadurch auch gleich mehr ins PvP investieren können. Vllt bekommen sie ja ein paar mehr Mitarbeiter dadurch das sie jetzt von Sony unterstützt werden. Ich würde das allerdings auch nicht jetzt als in Stein gemeißelt betrachten, denn News dazu das Bungie weitere Mitarbeiter eingestellt hat gab es bisher auch nicht.

EsmaraldV

Das ist doch blödsinn! Es gibt mehr als wirtschaftliche Aspekte um diverse Dinge in einem Spiel zu fördern! Wenn man rein-wirtschaftlich arbeitet, sind Unternehmen auf Dauer nicht erfolgreich!

CandyAndyDE

Beispiel?

Chris

Der PvP liefert einen wichtigen Aspekt über die Seasons hinweg selbst PvE Spieler fangen teilweise an mit der Zeit zum PvP zu wechseln weil der PvE Content auf dauer nicht hält.
Wenn der PvP wegbrechen würde, würde Bungie massiv Spieler einbüßen.
Destiny lebt von der Synergie zwischen PvE und PvP. Wer glaubt es würde ohne PvP mehr PvE Content geben, bei dem kann ich nur müde drüber lachen. Bungie Stört diese Synergie massiv seit Shadowkeep. Sie schaffen es kaum den PvE Content durchzudrücken und beim PvP wird sich hauptsächlich auf Überarbeitung statt ebenfalls auch mal auf Content fokussiert.
Das Problem hieran ist: Der PvE Content wird von Bungie nicht auf langlebigkeit entwickelt und so einfach es auch ist bei PvP langlebigen Content zu erstellen, werden die selben Maps nach X Jahren einfach langweilig.

Dieses „PvP ist nicht wichtig, lässt sich nicht verkaufen. Deshalb akzeptiert, dass der PvP sich nicht entwickelt.“ Ist elitärer BS.
In Fortnite hat man den Kostenpflichtigen PvE Content abgeschafft und den Free To Play PvP Content gepusht. Es gibt mehr Möglichenkeiten um wirtschaftliches Wachstum aus Inhalten zu ziehen statt nur via Inhalte für Geld. Wäre es anders, gäbe es viele PvP Spielinhalte in den meisten Games nicht mehr 🤣🤷‍♂️

Tim

+1

WooDaHoo

Das ist sogar meine ganz persönliche Geschichte: Die Langeweile im PvE hat mich in D1 in den Schmelztiegel gebracht und seitdem ist die Faszination nie weider weg gegangen. Es gab sogar Zeiten, wo ich den PvE – trotz neuer „spannender“ Inhalte (hüstel…Rasputinsaison..hüstel) – komplett ignoriert habe und fast nur noch im Tiegel unterwegs war. Mittlerweile spiele ich zwar kaum noch PvP, weil in dem Bereich einfach so viel schief läuft, aber wenigstens während des EB kehre ich immer gern zurück. Und ab und an auch mal für ne Stunde zwischendurch. Ohne PvP wäre das Spiel für mich vor Jahren gestorben. 😅

Motzi

Dafür, dass man bei Fortnite, den PvE Content abgeschafft hat, habe ich den aber sehr viel spielen können und den aktuellen Battlepass dort zu 100% leveln können ohne eine Runde BR zu spielen.
Es kommen auch immernoch regelmäßig Neuerungen und Änderungen am Gameplay.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Motzi
Chris

Tut mir leid wenn meine Ausdrucksweise da sehr ungenau war. Bin davon ausgegangen, dass wohl ne klare Mehrheit verstehen, auf welchen Umstand im Bezug auf PvE Content bei Fortnite ich mich beziehe.
Natürlich gibt es noch die Inhalte und es wird auch noch teilweise gepatcht. Rette „Die Welt“ bekommt aber immer weniger Fokus und wurde als eigenständiges Spiel abgeschafft.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Chris
gehtdichnixan

Spiele seit der Destiny 1 Beta, denke auch über Abschied nach…..alternative GTFO? habs schon auf der Platte aber noch nicht gespielt, habe gehört die community soll sehr sanft mit Neulingen umgehen🙂

EsmaraldV

Heute mal kurz reingeguggt, hab die kacke jetzt von der Platte geworfen, das ist doch nur noch ein witz was bungo hier abliefert!

P3CO

Das ist echt schade, Ich geb Dir Recht das das jjetzt komische Ausmaße annimmt was Bungie verzapft… Aber schade wenn Du jetzt echt das Ding von der Platte verbannt hast.
Aber eigentlcih nur konsequent und verständlich, ich bin noch nicht soweit, bin echt gespannt wie lang ich sowas mitmach jetzt, weil pve mässig reichts ja nicht mal mehr für 2, 3 Tage, das ist echt herbe übel….

Ich brauch ein neues Hobby 😂 so gehts nicht weiter, zumindest nicht 3 Monate lang 🤒

Antiope

Wie neue Triumphe und Titel reichen dir nicht? Undankbar /s

P3CO

😁😇

EsmaraldV

Es bringt halt nix, auf ne Wende zu hoffen, dass was bungo hier abzieht ist einfach nur noch kacke, mehr nicht. Und als dankeschön machen sie sich über die PvP-Fraktion auch noch lustig…

TOP!
Saftladen!

P3CO

Ich seh das genau so wie Du , das was jjetzt eingetreten ist mit dieser Saison ist wirklich nicht hinnehmbar, ich geb Dir Recht und spiel trotzdem erstmal weiter.
Ich muss auch gestehen, ich bin Destiholiker, ich bin trotz mehreren Versuchen abstinent zu bleiben immer wieder zurück gekehrt, ziemlich schnell meistens.

Nichts desto trotz, Du hast Recht, da brauchgen wir uns nicht eine weitere Minute lang mit beschäftigen. Und trotzdem verweil ich noch ein paar Wochen denke ich, Warfame hab ich zwar auhc alles am Start , aber das Gunplay von Desti ist einfach zu geil…..

Was soll i machen…Scheisse 👃

Marcus

Ich habe seit gestern auch kein Destiny mehr angemacht.
Dafür habe ich heute Mittag angefangen, mal meine Pile of Shame
abzuarbeiten und Marvels Guardian of the Galaxy angefangen.
Sehr spassig und cool das Teil. Verstehe nicht, warum ich das Teil
nach dem Kauf (vor 5 Monaten) so lange liegen lassen konnte.
Danach nehme ich mir ‚Chorus‘ vor. Das liegt schon viel länger seit
seinem Kauf auf der Pile.
Also mir macht das, was Bungie in Destiny 2 schon länger abliefert,
auch immer weniger Spaß (einziger Lichtblick – Die Hexenkönigin,
war aber dann leider auch wieder zu schnell durch) und motiviert
mich auch leider immer weniger.
Naja, wie gesagt, ich bin daher jetzt dabei, meine wirklichen Schätze
aus meine Pile of Shame (die nicht gerade klein ist) nach und nach
zu entdecken.

P3CO

hi, ich weiss was Du meinst, hab seöber paar sachen seit fast einem jahr hier liegen /dvd staffeln von verschiedenen sachen, die kommen jetzt bei mir auxg mal häufiger rein, trotz alle dem sehr schade der Weg der da jetzt grad beschritten wird. und joo, ich hatte auch hoffnung nach dem dlc… evtl kommt ja noch was nachgeliefert jetzt , wöchentliche missionenen sag ich mal,but i don`t expect much 😰 Saludos

Wrubbel

👋

Wird ja auch mal Zeit. Kann dir nur mal ne Pause empfehlen. Habe ich bereits mehrfach gemacht und hat immer gut getan.

EsmaraldV

Ich bin kein Vielspieler noch hab ich eine Pause nötig – es ist für dich wohl die einfachste Argumentation „nimm dir mal ne Auszeit“ oder „nimm Abstand vom Spiel“…das ist doch Blödsinn!
Es ist offensichtlich, dass bungie den PvP-Bereich links liegen lässt, mehr nicht. Was soll da bitteschön ne „Pause“ bringen??? Das ich erst nach nem halben Jahr weiterhin feststellen darf, dass bungo es nicht gebacken kriegt und die Spieler veräppelt???

Sorry; aber „Wird ja auch mal Zeit“ und „Pause empfehlen“ – diese Sprüche kannst du bitteschön bleiben lassen!
Es ist ja schön wenn du dich gerne veraschen lässt – ich nicht.

WooDaHoo

Er meint ja nur, dass Destiny nach einer Pause grundlegend wieder mehr Spaß macht. Auch als Nicht-Vielspieler ist man irgendwann übersättigt. Wenn dann noch in vielen Bereichen zu wenig getan wird und Bungie die übliche Hinhaltetaktik fährt ist das natürlich frustrierend. Dass das Gameplay klasse ist, lässt sich in meinen Augen nicht leugnen, weshalb ein erneutes Hereinschnuppern nach einer Weile vielleicht gut funktioniert. Man muss ja nicht gleich wieder das Komplettpaket kaufen, wenn einem das Geschäftsmodell nicht schmeckt. Dass das PvP stiefmütterlich behandelt wird (wie auch andere Bereiche) spricht Wrubbel mit seinem Kommentar nicht ab. Solange einen das Spiel weiterhin fesselt und man mit dem zufrieden ist, was geliefert wird, muss man sich auch nicht zwangsläufig verarscht vorkommen. 😅

Edit: Und ich sage das als Jemand, der auch das Recycling, das Geschäftsmodell sowie die Nichtinvestition ins PvP kritisiert. Trotzdem fesselt mich das Spiel noch immer, ein 10er pro Saison tut nicht weh und solange es mich nicht frustet, spiele ich weiter bis ich keine Lust mehr habe oder die Finanzierung für mich unhaltbar dreist wird. Mit der Geldbörse abstimmen kann man ja glücklicherweise jederzeit.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von WooDaHoo
Marcus

Das kann ich voll und ganz unterschreiben.
Nicht nur das Gameplay ist klasse, das Gun-Play samt Treffer-Feedback
ist eines der Besten von allen Shootern überhaupt, wenn nicht sogar
das Beste, was ich je gespielt habe.
Und ab und zu mal ein bisschen Pause machen, wenn die Motivation mal
nicht mehr so stimmt, kann wirklich (beinahe) Wunder wirken.
Nach einer Weile, wenn man wieder zurückkommt (und ich kanns einfach
nicht lassen und komme doch immer wieder zurück 😀), macht es wieder
’ne Weile tierisch spass.

Bungie mach vieles nicht ganz so, wie die Community es gerne hätte,
auch finde ich das ständige Recycling immer wieder etwas ’schäbig‘,
aber unterm Strich tut Bungie am Ende doch einen noch recht soliden
Job mit der Pflege ihres Spiels, auch wenn es manchmal wirklich
hier und da was zu meckern gibt.

Also Leute, nicht immer nur ‚draufhauen‘, sondern auch mal ab und zu
etwas Abstand nehmen (z.B. bisschen Auszeit), die Sache objektiver
aus einem anderen Blickwinkel erneut betrachten, dann ist vieles
zumindest nicht mehr alles ganz so negativ, wie es einem zunächst
erscheinen mag.

Tim

Na du bist ja wieder on Fire 🙂 Glaube, der Kollege hat das gar nicht so gemeint…

Chris

Uff.. wie Tim schon sagt:
War sicher nicht so gemeint. Er wollte dir damit nur sagen, dass es für deinen seelischen Zustand sicher besser ist ne Pause zu machen weil man viel mehr eh nicht machen kann, wenn das game einen Frustriert. Du kannst deine Kritik in Foren etc. äußern und das wars aber auch.
Ich nehme mir auch zwischendurch ne Auszeit vom Game. Damit rede ich ja nicht schlechte Änderungen gut, sondern gönne mir selbst etwas Ruhe um mit neu gefundener Energie an das ganze ranzugehen. Wen man merkt, wie empfindlich du grade bist (nicht böse gemeint, geht mir ja auch immer wieder so) ist das auch sicher das richtige mal ne Pause einzulegen.
Grade bei Destiny kann das für einen Selber echt wunder bewirken. Das ändert nichts am Spiel, aber wie sich das Spiel negativ auf dich persönlich auswirkt, wird maßgeblich durch ne Pause reduziert.
Nimm dem guten Wrubbel das also nicht übel, er meinte es nur gut. 🙂

Wrubbel

es ist für dich wohl die einfachste Argumentation „nimm dir mal ne Auszeit“ oder „nimm Abstand vom Spiel“…das ist doch Blödsinn!

Nein ist es nicht. Ganz im Gegenteil. So gewinnst du Abstand und reagierst hier nicht so emotional. Gefühlt bestehen sämtliche deiner Kommentare nur noch aus emotionalen Geblubber ohne Inhalt. Soweit ich mich zurück erinnern kann, war kein einziger User hier bei mMMO so hartnäckig mit seinem Geblubber wie du. Das hat noch nicht einmal Peter Gruber geschafft. Respekt dafür? Wohl eher nicht.

Ich bleibe daher bei meiner Meinung. Wenn dir (beliebiges Videospiel einfügen) keinen Spielspaß mehr bringt, dann leg endlich ne Pause ein um Abstand zu gewinnen oder lass gleich es komplett sein.

Der_Frek

Peter Gruber 😂 den habe ich ja total vergessen.

EsmaraldV

Du magst zu Teil recht haben mit dem Abstand, aber „emotionales geblubber ohne Inhalt“ ?

Ich vertrete gerne meine Meinung – wenn ich aber bei den patches/dlc’s/seasons mehr Rück – als Fortschritte erkenne dann gebe ich meine Meinung wieder. Die pvp-fraktion mit o.g. Beitrag zu provozieren ist für mich schon bodenlos und seien wir uns ehrlich: es gibt vor allem in pvp wenig positives zu berichten…
Auch wenn’s für dich nur inhaltsloses gesülze ist – ich steh dazu. Ob ich dafür Respekt erhalte ist mir tatsächlich egal, solange ich mich dafür nicht verbiegen muss.

Wrubbel

Ließ dir dein Schmarrn da oben nochmals durch. Das ist inhaltloses Geblubber. Wenn das für dich ne Meinung ist, dann weiß ich auch nicht. Solche Aussagen, wie deine obrige, gab es auf dieser Seite zur genüge. Spontan fehlt mir neben Peter noch Yolotrolo oder so ähnlich ein. Letztendlich wurden fast alle User gebannt, weil sie bei ihrer „Meinung“ irgendwann mal persönlich beleidigend wurden. Du stehst mMn genau ein Schritt davor.

Zu deinen Unterstellungen: Die Kritik an dieser Season und generell verstehe ich und zum Teil teile ich diese sogar. Ich habe mehrfach von Destiny Pausen eingelegt und mir die Spielspaßfrage selbst gestellt. Bisher viel die Antwort mit ja aber aus. Ich bin mittlerweile nur noch „casualmäßig“ im Spiel unterwegs. Wenn mich D2 wieder langweilt, was diese Season (stand jetzt) schon sehr früh passiert sein wird, dann zocke ich etwas anderes. Also höre auf mir hier irgendetwas zu unterstellen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Wrubbel
Tim

Ich warte nochmal den Dungeon ab aber bisher empfinde ich die Saison auch als wirklich sehr schwach. Langeweile pur.
Leider fehlt mir gerade ne Alternative. Elden Ring ist auch fast durch..

Maximilian

Finde die neue PvP Map gelungen. Warte allerdings auch immer noch auf ein paar Europa und Tiefstein Krypta Maps.

Motzi

Vor 2025 ist damit wohl nicht zu rechnen, bei der Geschwindigkeit mit der Bungie den neuen Content raushaut.

Mr. Killpool

Eine neue map nach so langer Zeit ist wirklich ein Witz. Aber der Fokus lag logischer Weise bei der Story und den PvE Inhalten, was ja sogar wichtiger ist. Natürlich ist selbst da noch Luft nach oben, und ich hoffe die bleiben dabei nun alles zu richten.

Uyklop

Es müssen aber spieler verstehen das Destiny kein reines PVP spiel ist und das der PVE kontent nun mal anscheinend vorang hat dies brauch dann keinen verwundern, call of duty bringt ja auch nicht jeden monat eine neue Karte raus (lieber schmettern die jedes jahr ein ,,Neues spiel raus XD) und die meisten spieler springen da auch nicht sofort an die wand.

EsmaraldV

Pve hat schon immer Vorrang, aber pvp ist nunmal auch Teil von destiny. Das pvp so außer Acht lassen ist einfach eine Frechheit. Wir verlangen ja nichtmal viel! Gebt uns die alten Maps wieder (da sind viele gute dabei) und pro season 2-3 neue und ich würde Ruhe geben!

Dann noch balance-anpassungen mit Hirn! Nicht wie aktuell der Umgang mit spezialmuni – jetzt wird fast ausschließlich schrotze gespielt

greywulf74

2-3 pro Saison!?
😆Das pro DLC würde ja schon reichen.

Aber pro Saison wird ja noch nichtmal ausreichend pve content geschaffen.

Chris

Mir würde eine neue Map Pro Season und 2-3 beim DLC reichen.

Was die Änderungen mit Spezialmuni angeht muss ich dir widersprechen. Es wird tatsächlich vermehrt Primary gezockt. Laut stats (QP) werden vermehrt Shotguns aktuell genutzt, ja. Aber die Killquote zeigt, dass die Primärwaffen viel verstärkter rein hauen. Ganz schlimm ist grade Kurz Und Knapp. Das Teil wird absolut abused im PvP genauso wie DMT und LeMonarque.
Shotguns werden aktuell genutzt, weil sie die einfachsten Waffen im Game sind.
Wenn man in die Stats von Komp rein schaut, verlagert sich das ganze etwas mehr auf Fusion und Sniper.

Die Änderung an der Special war schon wichtig.. es ging irgendwann nur noch darum, welche Special man als Primary nutzt. Die Leute sind deutlich vorsichtiger im Umgang mit ihrer Special geworden.

Gernot Hassknecht

Diese neue Map die ich nach 12+ Matches, ein einziges Mal gesehen habe??

So ähnlich wie die Leviathan Map von früher. Die habe ich insgesamt vielleicht 5-10 mal gesehen… Inherhalb von 2 jahren oder so. Die war so selten das man sie kaum aufm Schirm hatte.

Chris

Wir hatten die Gestern locker 20x 🤣

EsmaraldV

Das ist halt bungo: richtig schöne verarsche für uns und dann noch blöde Sprüche klopfen! Das nennt man Kundenbetreuung 😤
Ein lächerlicher Laden!

P3CO

…ja ganz nach dem Witz dieser Saison, einfach nur noch Trautiger Bullshit von dieser Klitsche. Echt schade…

TheWhiteDeath

Wo ist das Betrug? Du bezahlst für die Saison doch gefühlt fast nix

EsmaraldV

Wo hab ich was von Betrug geschrieben? „…beTREUUNG“

Walez

Ich bin wirklich schlecht im PvP, für ein paar Runden, Eisenbanner macht es Laune, doch wenn man es exzessiv spielt, ergeht es einen PvPler nicht anders, als Prestige-„Farmer“ in Strikes. Hier staut sich inzwischen bei mir ähnlicher Frust an, es sind soviele gute Strikes weg, das können die beiden neuen, nun schon fast alten Thronwelt Strikes kaum kompensieren, wobei eine davon wirklich fad ist und das ist nicht Geburtsort des Bösen. Wenn ich schon das Anflug-Jingle von Nessus höre, bekomme ich mittlerweile das kotzen im Strahl, aktuell ist auch der Spiegelkorridor verbuggt (wobei Bungie hier immer flott ist, das Problem zu beheben) und wieder mal der Landungspanzer in der Dämmerung. Ehrlich, ich liebe das Spiel, habe in die Deluxe Version investiert und bin auch darüber nicht wirklich frustriert, doch so wie das Spiel mehr oder weniger langsam auseinander fällt, umso mehr wünsche ich mir ein Destiny 3, einen Neustart, neue PvP/Strikes Maps, Ranglisten, Dinge mit man mit einem neuen Code einfach richtiger machen kann. 100 Plätze für den Tresor, nicht einer zuviel, weil sonst das ganze System crashen geht? Nur noch müde gelacht.

Uyklop

Man kann ja nicht wissen wie die technischen standards bei bungie sind also würde ich mich bei themen wie sever, speicher und verarbeitungs geschwindigkeit zurück halten.

Walez

Behauptete niemand und waren auch nicht meine Worte. Es waren Bungies eigene Worte, das das Konstrukt inzwischen so fragil ist, das jeder weitere Tresorplatz dieses ins Wanken bringen kann.

Onyxia

Wer in Teufelsnamen braucht so viel Vault space? Habe 80 in Nutzung.

P3CO

Ich
Ich mache ungern Godrolls kaputt auch wenn eine Waffengattung nicht gut ist , irgendwann gibts Buffs und Nervs und man möchte die dann nutzen. Das mach ich mit Waffengattungen mit denen ich gern spiel, die anderen eher weniger bis gar nicht.
3 Character, Exos , unterschiedliche Kräfte heisst dann auch unterschiedliche Rüssis für Erholung und diszi oder Erholung und Intellekt auf 100…
Leichtes Messi Syndrom ist ab und zu auch ein wenig vorhanden.
Arksu Solar Leere waffen etc etc pp

Und zack ist der Trseor permanent auf Anschlag…

Gar nicht so schwer also, gibt auch einen Triumph ( „Volle Lotte“ ) dafür wenn Du das genau 1095 Tage am Stück durchziehst.
🙂

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von P3CO
Onyxia

Well läuft bei dir xD

CandyAndyDE

Exodus Absturz ist auch verbuggt. Die zweite Reihe an Arkusimpuslen, nach dem Verteidigen der Platform, spawnt nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

58
0
Sag uns Deine Meinungx