Fortnite: Profi-Team heuert aus Versehen einen 13-Jährigen an

In Fortnite (PC, PS4, iOS & Xbox One) formieren sich gerade mehrere professionelle eSport-Teams, obwohl es offiziell noch keine Liga gibt. Eine Mannschaft hat unabsichtlich einen sehr jungen Spieler verpflichtet.

eSport in Fortnite? Was hat es damit auf sich? Offiziell gibt es noch gar keine etablierte eSport-Liga in Fortnite. Spieler zocken es einfach so oder spielen in inoffiziellen Turnieren – wie dem Turnier in Vegas um Streamer Ninja.

Fortnite-Skins-Neu-1-01

Doch viele professionelle eSport-Teams rechnen bald mit einer offiziellen Präsenz des Battle-Royale-Spiels im elektronischen Sport.

Daher schnappen sich die Top-eSport-Organasitionen (wie TSM) schon im Vorfeld die besten Spieler, bevor es die Konkurrenz tut. Das kann zu seltsamen Überraschungen führen.

Team Secret sucht die besten Spieler Europas

Was ist passiert? Das vor allem aus Dota 2 und CS:GO bekannte eSport-Team „Team Secret“ wollte eine eigene Fortnite-Mannschaft in Amerika und Europa aufbauen. Dazu verpflichteten sie 4 Top-Gamer für ihr künftiges Fortnite-Team: Zwei Norweger, einen Letten und einen Briten.

„Wir wussten gar nicht, dass der erst 13 ist!“

Wie kam das Kind ins Team? Erst als es ans Ausarbeiten der Verträge ging, fiel dem Management von Team Secret etwas auf: Kyle „Mongraal“ Jackson aus den Vororten Londons ist erst 13 Jahre alt! Dazu John Yao, CEO von Team Secret:

„Als wir ihn in seinen Videos und im Spiel sahen, da war das nicht erkennbar. Es war aber sofort offensichtlich, wie reif er war und er klang auch wie die anderen Jungs.“

Fortnite-challenge-9-04

Was ist das überhaupt für Einer? Die „anderen Jungs“ sind allerdings 17, 20 und 21 Jahre alt. Sie scheinen aber gut mit dem Jungen klarzukommen. Der zockt schon seit er 9 Jahre alt ist, fing mit Call of Duty damals an und ist seit einem Jahr von Fortnite und der Baumechanik dort fasziniert. Vor allem die große „Skill-Lücke“ zwischen Casuals und Pros fasziniert ihn dort.

Offizielle Liga-Ordnung könnte Ärger machen

Ist es legal, dass ein 13-jähriger eSport-Pro ist? Da Kyle noch nicht volljährig ist, musste er die Erlaubnis seiner Eltern einholen, um den Vertrag mit Team Secret zu unterschreiben. Das scheint aber kein Problem gewesen zu sein.

Fortnite-Shooter

Vielmehr sorgt sich der Teamchef Yao darum, dass es womöglich eine Altersbeschränkung in der noch zu gründenden Fortnite-Liga geben könnte. In anderen Ligen, wie bei Overwatch, darf man erst ab 18 teilnehmen. Doch es werde immer noch genug andere Turniere außerhalb der Liga geben, an denen man ohne Alterslimit teilnehmen könne.

Astrophysik oder eSport?

Was ist mit der Schule? So mancher Jugendliche dürfte bei der bevorstehenden Karriere als eSportler seine Schulbildung vernachlässigen. Kyle hingegen will weiter fleißig lernen und zur Schule gehen. Er interessiert sich vor allem für Astrophysik und ist vom Weltraum und dessen Erforschung fasziniert.

Fortnite-Space

In einem Pro-Team in Fortnite mitzuspielen, ist aber ebenfalls ein wahrgewordener Traum für den Jungen.

Anmerkung: Das Titelbild zeigt übrigens nicht den so jungen Fortnite-Profi. Das ist ein frei nutzbares Bild aus dem Netz (via pixabay).

Und wie spielt der 13-Jährige so? Ist er wirklich gut in Fortnite?

Hier könnt Ihr den jungen Profi „Mongraal“ in Aktion sehen. Vor allem seine Buildings-Skills, also wie  schnell er Gebäude in Fortnite hochzieht, scheinen beeindruckend zu sein.


Bald geht es in Fortnite mit dem neuen Battlepass weiter!
Wann kommt Season 4 und wie wird sie ablaufen? Hier erfahrt ihr es!
Autor(in)
Quelle(n): ESPN
Deine Meinung?
2
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dafür
Dafür
1 Jahr zuvor

Welche Altersgruppe sollte man bei dem Spiel denn sonst erwarten?
Ist der nicht schon viel zu alt ?

Andy Boultgen
Andy Boultgen
1 Jahr zuvor

Ist wie beim rauchen,mit 13 erst anfangen ist sowas von uncool ????

RagingSasuke
RagingSasuke
1 Jahr zuvor

Ja, da lohnt sich nicht mehr anzufangen xD

strohmiExotic
strohmiExotic
1 Jahr zuvor

Scheint fast so, als würde der Junge NICHT der „amk Huansohn“-Generation angehören. Wünsche ihm viel Glück,…. vor allem Glück als Astrophysiker

Ray
Ray
1 Jahr zuvor

WAS? Das TITELBILD zeigt NICHT den BETREFFENDEN Spieler??! Mein Weltbild gerät aus den Fugen!!! ARGHHHH! Spaß beiseite – coole Sache (Y)

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Jürgen, für das Titelbild hättest du ruhig auch mal ein Foto von dir verwenden können, als du 13 warst. smile
Amüsanter Artikel.

Jürgen Horn
Jürgen Horn
1 Jahr zuvor

Da sah ich auch net groß anders aus als jetzt razz

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Ich hab’s befürchtet grin

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

der ist 13 auf dem Bild? Sieht jünger aus, muss mal wieder alte Bilder raussuchen, ich bin mir sicher das ich nicht so ein Milchbubi war :D.
Mit 9 angefangen, mit CoD *hust*, FSK ad absurdum.
Finde CoD mit 9 schon grenzwertig, MP in dem Alter finde ich persönlich auch zu früh, vor allem wenn man doch meist auf viel ältere trifft.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Zumindest ist es laut deutschem Gesetz nicht verboten, seinen minderjährigen Kindern FSK und USK 18 Material auszuhändigen. Die Einstufungen dienen mehr dem Schutz der Verkäufer vor etwaigen aufgebrachten Eltern.
9 halte ich auch für viel zu früh. Aber mit 14 und entsprechender Reife könnt ich es mir schon vorstellen meinen Kindern auch einige USK18 Spiele zocken zu lassen. Nur nicht CoD, das ist aber eine Qualitätsfrage. ????

Foxx382
Foxx382
1 Jahr zuvor

Bart und Brille mit 13, starker Move :D!

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

wsl interessiert er sich ’nur‘ wegen dem meteoriten in fortnite für astrophysik :’D

ne spaß.
find ich gut, dass er von sich selbst sagt, er möchte die schule nicht vernachlässigen

und von den andern sehr nice, dass sie mit ihm klar- und auskommen!

wir hatten als wir im 3er squad unterwegs waren oft nen etwas jüngereren „randy“ dabei, und haben oft schon games gehabt, wo wir den 4ten mann dann gefragt haben, ob er noch bock aufn paar runden hat, wenn er cool drauf war für sein alter und dazu noch nicht nur bullshit gemacht hat ^^

einen haben wir sogar alle geadded… irgendein spanier der NIE was sagt außer wenn er flucht oder sich freut ^^ natürlich auf spanisch.. einfach nur göttlich :D!
und der is auch erst 14 oder 15..

Orchal
Orchal
1 Jahr zuvor

Ich möchte hier an der Stelle anmerken dass bereits 6 Jährige Fortnite spielen. (Kein Scherz)

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Verstehe sowieso nicht warum das ein Problem sein sollte.

Wenn ein 13 Jähriger einem Fußball Verein beitritt muss er ja auch regelmäßig trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen. Wieso sollte eSport da eine Ausnahme sein?

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Für die charakterliche Entwicklung ist meiner Meinung nach Sport besser geeignet (außer man ist der Sohn vom Trainer ????).
Soft Skills werden in jungen Jahren durch Sport ausgeprägter.
Ansonsten hast du natürlich Recht. Wer etwas erreichen will muss natürlich auch dementsprechend trainieren.

Rambo
Rambo
1 Jahr zuvor

Bin ich der einzige der es bisschen lächerlich findet das 13/14 Jährige in Fortnite rocken ?
Ich mein da hats profi gamer die ihr leben lang nur competitiv zocken und dann gewinnen Kinder die noch zur Schule gehen und sicher nicht pro tag 8h+ gamen können.

Das zeigt doch irgendwie wie luck basiert das ganze am ende doch ist und weniger mit aim und skill zu tun hat. Sogar Ninja gewinnt nur 35% der games obwohl er gegen 90 % schlechtere Spieler antritt. In Vegas hat er ja nur 1 Spiel gewonnen wo halt alle skill hatten.

Trifft der erste Schuss headshot mit 220 dmg oder nicht, bloom regelt das rng.

Obwohl ich jeden Tag spiele und übe werde ich kaum besser, würde ich das selbe in einem anderen shooter investieren wäre der unterschied riesig aber in Fortnite ist eben doch bissl zu viel glück mit am start.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

Gerade wenn man zur schule geht kann man 8 stunden am tag zocken.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

word!

RagingSasuke
RagingSasuke
1 Jahr zuvor

Oh ja…. in meiner Schulzeit
Ragnarok online *hust* ich war echt ein suchtbolzen

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

Solange die Eltern einverstanden sind und er es gehandelt bekommt Schule und E-Sport unter ein Hut zu bekommen, coole Sache für Ihn, da kann man nur hoffen das die offiziellen Ligen ihn auch rein lassen. smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.