Fortnite: Neuer Cheat-Vorfall im Solo-Turnier zeigt altes Problem

In Fortnite gibt es einen erneuten Cheater-Vorfall. Zwei europäische Spieler haben sich bei einem Solo-Wettbewerb zusammengeschlossen. Der Vorfall zeigt erneut ein Urproblem bei Fortnite-Turnieren.

Dies ist das Problem: Solo-Spiele in Fortnite haben schon lange ein Problem. Man kann sich dort problemlos zusammenschließen und gemeinsam auf Killjagd gehen: Für viele andere Spieler ist dies unfair, denn sie spielen alleine und haben keine Chance gegen das Duo.

Der neuste Vorfall zeigt nur, dass dieses Problem in Fortnite immer noch gängig ist. Die beiden Spieler wurden beim Schummeln sogar im Stream erwischt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Streamable, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So wurden die Cheater erwischt

Hier ist es aufgefallen: Auf Reddit hat ein aufmerksamer Spieler ein Video geteilt, dass die Europäer „Bagel4k“ und „sevenjoshh“ zeigt.

Während eines Solo Gauntlet Events bauen sich die beiden Spieler zusammen ein und teilen sich sogar ihre Tränke. Sie arbeiten also klar zusammen.

Wer sind die Spieler? Wer sich in dem europäischen eSports auskennt, der dürfte die beiden Spieler kennen:

  • Bagel4k hatte sich bereits für das Winter-Royale-Turnier qualifiziert.
  • sevenjoshh im Gegenzug gilt gerade als aufstrebendes Talent in Fortnite.

Beide Spieler haben sich ebenfalls für den neuen Blackheart Cup qualifiziert, wo es um 100.000$ Preisgeld geht. Für das Turnier qualifiziert man sich über die Gauntlet-Turniere – genau die, bei denen die zwei beim „Teaming“ erwischt wurden.

Wie wird es mit den Cheatern weitergehen? Bislang äußerte sich Epic noch nicht zu den Vorfällen. Man kann aber durchaus annehmen, dass beide Spieler für zukünftige Turniere gesperrt werden, denn Epic hat bei solchen Vorfällen in der Regel keine Toleranz.

Fortnite BR
Trotz Solo-Modus spielen viele Spieler zusammen

Dieses Problem gibt es mit Cheatern: Bereits seit Jahren hat Epic mit Cheatern zu kämpfen. So haben sie sich im Oktober 2018 bereits eine eigene Anti-Cheat-Firma gekauft, die vor allem gegen Cheatprogramme vorgeht.

Absprachen, wie es hier der Fall war, kann Epic nur schwer bekämpfen. Viele Spieler sind darüber aber genervt.

Epic hat bereits ganz junge Cheater verklagt. Dieser Junge war gerade mal 14:

Fortnite: Epic zieht Klage gegen Cheater durch, obwohl er erst 14 ist
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
LooTerror

Ist eigentlich ein Widerspruch das das verboten ist… Ich meine es ist ein Battle Royal die einzige Regel ist das der Letzt überlebende gewinnt. Was man bis dahin macht ist doch jedem selber überlassen… Wen also zwei ingame eifach so mal sagen komm wir spielen zusammen warum nicht? Ich finde es erst als betrug wen sich zwei Leute absichtlich schaffen immer wieder auf die gleiche Server beizutreten.. War das der Fall?

blaub4r

kann mir mal jemand erklären was das mit cheaten zu tun hat ? liebes MeinMMO team eventuell solltet ihr mal auf wikipedia oder google schauen was cheaten bedeutet ..

Gerd Schuhmann

Hallo, bei Solo-Turnieren ist es verboten, dann doch mit einem Partner zu spielen, daher ist das „Mogeln“ – nicht im technischen Sinne, dass man ein Tool dafür benutzt, sondern im Wortsinne „gegen die Regeln verstoßen/betrügen.“

Du kannst auch beim Skat „cheaten“ – dafür brauchst du keinen Wallhack.

Marco Schnee

Naja ist mehr betrügen oder Regel bruch aber cheaten ist für mich wenn man Hilfsprogramme hat. Oder in dein Fall jemanden skat spielt und mit eine Brille sehen kann was die anderen für Karten hat

El Burro

man kann auch das als cheaten (= Betrügen?) bezeichnen, aber ich kann es schon verstehen, wenn dann einen Absatz später erklärt wird, dass fortnite schon länger Probleme mit cheatern hat und deswegen eine anticheat Firma gekauft hat…
das eine ist ohne Software, das andere mit.. also würde ich den Absatz mit der Firma streichen und fertig…
man hätte auch einfach von vornherein schreiben können wegen „neuem teaming-vorfall“ aber ja…das ist immer so ne Sache mit den Schlagzeilen… Interesse muss sie ja irgendwie wecken… #bewusstunglücklichgewählt

Compadre

Ich bin kein Mitarbeiter von mein-mmo oder geht mich das prinzipiell sonst irgendwas an. Allerdings finde ich es viel nerviger, dass hinter allem und jedem eine Verschwörungstheorie gewittert wird. „Ah, die benutzen cheaten im absolut korrekten Zusammenhang und im Nebensatz erwähnen sie, dass sie doch eine Anti Cheat Software entwickelt haben. Clickbait!1!!“.

Keine Ahnung, wo das Problem sein soll, wenn in dem Zusammenhang zusätzlich (!) noch erwähnt wird, dass Epic ohnehin Probleme mit Cheatern hat und deshalb auch seine eigene Software hat. Man erklärt dazu ja auch, dass das „teaming“ nicht so einfach zu verhindern sei, also auch nicht mit der Software. Ich persönlich finde es allerdings trotzdem erwähnenswert. Weshalb denn nicht?

Und was den Begriff „cheaten“ angeht. Gib ihn mal in Google ein und lass dir zwei Beispielsätze in deutsch anzeigen. In den ersten beiden Beispielsätzen geht es um „mogeln“ beim Kartenspiel oder im Schultest. Im Artikel erwähnten Fall spielen nun zwei Spieler gemeinsam in einem Solomode um ihre Chancen zu erhöhen, weit zu kommen. Das ist cheaten im klassischsten und reinsten Sinne überhaupt, auch wenn das du und andere gerne für sich anders definieren möchten.

El Burro

du hast meinen post leider nicht verstanden auch ging er nicht an dich. scheinbar wurde diesen zeitgleich veröffentlich, wer weiß.
ABER:
ich hab doch zugestimmt und gesagt das cheaten als wort richtig benutzt wurde, trotzdem ist es klar, dass auf einer gaming seite die menschen beim wort CHEAT von einer Software und nicht „schummeln“ oder „mogeln“ oder „sich einen unfairen Vorteil verschaffen“im klassischen denken, obwohl alles unterm strich das gleiche ist nur in anderer Form.
DAS ist die Aussage und dass im Zuge dessen, ein andere Titel besser wäre.
Soll mein mmo das doch machen, dagegen hab ich nichts gesagt, ich hab „Marco“gepostet, dass man das Wort auch so verwenden kann und dies korrekt ist.
Desweiteren hab ich ergänzt das ein anderer Titel durchaus sinnvoller wäre, aber es dem Schreiber bewusst war das sich leute an der Bezeichnung aufhängen und die Verwendung der Schlagzeile dennoch bewusst gewählt wurde und diese „Zweideutigkeit“ (gaming welt vs. 1 zu 1 wortliche Übersetzung) der Bezeichnung als Aufhänger gewählt wurde.
Aber ja, danke für deinen überheblichen und überflüssigen Post. Und schön das du Google benutzen kannst, ich kenne solche gängigen Definitionen auch so, das nennt man Bildung.
Das der Kommentar überhaupt ein Upvote hat…

Compadre

Ich habe deinen Kommentar schon verstanden, nur finde ich es unsinnig, zu unterstellen, dass die Überschrift bewusst reißerisch gewählt wurde, nur weil man es selbst nicht ganz versteht, wofür cheaten alles stehen kann. Es ist nämlich überhaupt nicht so, dass cheaten nur für irgendwelche Hacktools oder sonstwas steht. Das Cheaten gibt es schon seit den 90er Jahren. Dafür kann der Autor auch nichts, dass das jüngere Fortnite Spieler von früher nicht kennen.

Compadre

Ist ja ok, wenn du „cheaten“ so für dich definierst wie du magst. Allerdings heißt „cheat“ übersetzt „betrügen“. Im englischen wird auch von „cheaten“ gesprochen, wenn du deine Frau betrügst. Dafür brauchst du in der Regel ja auch kein Hilfsprogramm. Ergo ist die Wortwahl im Artikel absolut korrekt.

Ronald Menge

Haarspalterei

Der Vagabund

Das ist doch kein Cheaten. Die gehen nur Taktisch vor. XD

Ronny Hevekerl

die machen gar nichts die beiden die spielen zusammen. keine ahnung was das mit cheaten zu tun haben soll.

Mimmi124

Wieso? Hoken die Teilnehmer alle zuhause aufm sofa? Und sowas nennt sich esport? Vielleicht mag das Unternehmen kole haben wie blöd aber die hellsten sind sie bei weitem nicht….. Erbärmlich aber Epic :/

Saigun

Ist eher ein Battleroyal Problem. So beliebt es ist, für E-Sport ist das Genre völlig ungeeignet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x