2 geheime Änderungen, die nach dem Update 12.30 in Fortnite eingeführt wurden

Das Update 12.30 wurde am 31. März in Fortnite aufgespielt. Die größten Änderungen im Patch wurden von Spielern schnell entdeckt. Es gibt aber 2 geheime Änderungen, die einen Einfluss auf euer Aim haben könnten, auf die Art, wie ihr in Fortnite zielt und trefft.

Was brachte das Update 12.30? Das frische Update 12.30 brachte am Dienstag eine neue Regenschirm-Waffe und eine Sprungfläche, mit der man Fallschaden verhindern kann.

Diese Neuerungen wurden schnell von den Spielern entdeckt und fleißig ausprobiert. Doch es gibt 2 Änderungen, die wohl nicht jedem aufgefallen sind.

Hat Epic die Ziel-Mechanik geändert?

Der Spieler bhronosFN entdeckte 2 einschneidende Änderungen an der Aim-Mechanik für „Maus und Tastatur“-Spieler.

1. Rückstoß und Bloom wurden wohl angepasst

Was ist jetzt anders? Laut dem Spieler, der diese Änderung gefunden hat, sind der Rückstoß und der Bloom auf dem PC, jetzt ähnlich wie bei Controller-Spielern.

Der Profi Ninja hatte erklärt, weshalb Controller am PC einen Nerf brauchen, da sie zu stark wären.

In einem Clip auf Twitter zeigt bhronosFN, wie er viel weniger bis fast keinen Rückstoß beim Schießen hat. Das bedeutet er kann sein ganzes Magazin abfeuern, ohne das viele Schüsse „daneben“ gehen:

Zudem hat er das Gefühl, das der „Bloom“ nicht mehr so zufällig sein soll. Das bedeutet, dass das Fadenkreuz während des Feuerns nicht mehr so weit auseinandergeht. Durch den Bloom gingen Schüssen öfter daneben, weil das Ziel nicht richtig anvisiert wird.

2. Spieler zucken nicht mehr zusammen

Was ist jetzt anders? Eine weitere Änderung, die er entdeckt hat, ist es, dass Spieler nicht mehr zusammen zucken, wenn sie getroffen werden. Vorher rückte der Oberkörper eines Spielers in solchen Situationen immer auf die Seite.

Nun passiert das nicht mehr und bringt so Vorteile mit sich. Wenn der Spieler nämlich nicht zusammen zuckt, wird sein Aim dabei nicht gestört und er kann weiter auf den Gegner zielen.

Wird damit endlich die Diskussion zum Aim-Assist beendet?

Die Diskussion zwischen PC und Controller-Spielern geht nun schon eine ganze Weile. Das Diskussions-Thema: Der Aim-Assist.

Heftiger Exploit zeigt, wie stark Aim-Assist mit Controller in Fortnite ist

Viele denken der Aim-Assist auf Controller sei zu stark und Controller-Spieler hätten dadurch einen Vorteil. Das zeigte sich, als der erste Spieler ein Turnier mit einem Controller gewann.

Falls das Aiming auf PC wirklich einen Buff erhalten hat und die Legacy-Steuerung mit dem starken Aim-Assist auf dem Controller entfernt wurde, sollten die beiden Plattformen nun ausgeglichener sein.

Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Änderungen aufs Spiel auswirken und ob die Spieler mit dem neuen Statuos Quo zufrieden sind.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.