Fortnite: Nach Monaten der Diskussion fliegt starkes Aim-Assist raus

Die sogenannte „Legacy Controls“ Mechanik wird mit einem Update nächste Woche aus Fortnite fliegen. Das hatten sich viele schon lange gewünscht – wegen Aim Assist.

Wann kommt das Update? Das Update, das sich auch um die Legacy-Einstellungen kümmern wird, soll am 13. März kommen. Das wurde in einem Tweet seitens der Entwickler bekanntgegeben:

Spieler, die diese Option noch aktiviert haben, werden dann auf die neue Standard-Einstellung zurückgesetzt. Wer seine Legacy-Einstellungen in die neuen Standards übertragen möchte, kann dies noch in den Controller-Optionen tun, bevor das Update live geht. Aber warum muss Legacy eigentlich raus?

Deswegen waren Legacy Controls umstritten

Das war das Problem: Die Legacy Controls wurden im Oktober eingeführt, als Änderungen am Matchmaking durchgeführt wurden. Die Legacy Settings konnten Spieler wählen, um alte Einstellungen zu behalten. 

Das Problem: Dazu gehörte auch ein Aim-Assist-System für Controller, das ein bisschen zu stark geraten war. Eigentlich sollte dieses nur genutzt werden, um den Geschwindigkeits-Vorteil von Keyboard und Maus auszugleichen. Allerdings fanden Spieler eine Möglichkeit, mithilfe des Ziel-Systems auch durch Wände und Büsche hindurch Gegner anzuvisieren. So konnte man eigentlich unsichtbare Feinde tracken und sich einen Vorteil verschaffen, wie etwa dieses Video zeigt:

Diese Möglichkeit werden Controller-Nutzer nun nicht mehr haben. Wer die Mechanik also für seinen Spielstil nutzte, wird sich eine neue Technik überlegen müssen. Ob die neuen Einstellungen dazu führen, dass Controller-Spieler sich nun im Nachteil sehen, wird man spätestens mit dem Update feststellen können.

Ebenfalls am nächsten Freitag dürften die neuen Deadpool-Aufgaben kommen. Die aktuellen findet ihr hier:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Legacyliker
4 Monate zuvor

Eine Sache ist noch Erwähnenswert:

Wenn der aktuelle -ab dem 13.03.2020 den PC-Spielern zusätzlich gegebene Vorteil- ein bisserl wieder kompensiert werden soll, dann, liebes EPIC-Management, haut doch mehr Sniper im Spiel selber raus, damit die Controller-Spieler wenigstens damit die absolute Mehrheit an PC-Spielern im Endgamebereich vorab schon verringern können.

Und.. EPIC…denk mal ein bisserl über ausgleichende Gerechtigkeit nach und nicht nur über eine Verlagerung in Richtung COMMERZ , denn nicht alle Spieler von Fortnite wollen Wettbewerbe spielen…….und, im Endeffekt wird weitaus weniger gekauft werden, denn warum sollten Controllerspieler bei solch einer Entwicklung noch überhaupt Lust verspüren, eine Plasie5 kaufen zu wollen ……..vorauschauend Denken und Handeln wäre angebracht, denn die junge Spielschaft wird sicherlich hier nicht mehr investieren!!!!!!!!!!! und … glaubt mir, diese Artikel gehen viral und quotal komplett um die “ WELT“…….und es sind bereits genügend Legacy Spieler richtig angep………

Legacyliker
4 Monate zuvor

Es ist schon ein Armutszeugnis von EPIC, denn das „Durchaimen“ durch Büsche etc. hätte man mittels Neuprogrammierung einfach beseitigen können und weiterhin wäre es sicherlich im Interesse aller Spieler und -plattformen gewesen, wenn eine Wahlmöglichkeit geschaffen worden wäre, wo Spieler der unterschiedlichen Plattformen eben für sich entscheiden, ob sie mit gleichen oder anderen Plattformspielern zusammen spielen wollen. Auch hätte man hier und da dann je nach Crossplay das Aiming ja anpassen können.

Fakt ist doch, dass der vermeindliche Vorteil der Controller-Spieler im Spiel von ungeübten PC-Spielern, die jetzt rumheulen, nicht mittels eigener Fähigkeiten kompensiert werden konnten. Eine höhere FPS-Quote, ein präziseres Ansteuern mit der Mouse und ein viel effektiveres Baumanagement ist PC-Spielern ja mitgegeben.

Die Wegnahme des Aimings bei Controller-Spielern auf längere Sicht bewirkt doch nun, dass egal, ob LINEAR oder EXPO, die PC-Spieler an Controller-Spieler so nah rankommen, dass die PC-Spieler ihre Stärken wie Baumanagement etc. eben ausspielen können, da die Controller-Spieler ein Aiming nur auf der Mitteldistanz beschränkt noch haben, wo die PC-Spieler aber ihre Stärken längst als Vorteil nutzen können.

Ergo ist die Wegnahme der Legacy-Steuerung absolut ein weiterer Nachteil, der dazu führen wird, dass Controllerspieler auf andere Spiele wechseln werden, auch keine neue PS5 kaufen oder im Fortniteshop noch einkaufen werden.

Hier erfolgte überhaupt keine Abwägung von EPIC, welche Spielplattform wo und wann eigene Vorteile genießt, nein, es wurde wegen einiger und m.E. unsinniger Verallgmeinerungen ein Teilmodi entfernt, den Controllerspieler benötigen, um auch im Spiel mit PC-Spielern überhaupt bleiben zu können! Wie gesagt, es hätte sehr einfache Änderungen geben können, die alle zufrieden gestellt hätten, denn auch ich kann den Unmut der PC-Spieler teils auch nachvollziehen.

EPIC hat sich für einen Weg entscheiden, der viele von Fortnite weg treiben wird, mich auch und ich spiele seit SEASON 0

ExeFail23
4 Monate zuvor

Nur wegen den schhhhh PC heulsusen, fand es nur fair, Spiele auf PC und Xbox … exclamation

Jona
4 Monate zuvor

Kenn mich bei dem Thema nicht so aus aber was fandest du fair ? Einen Aimbot zu haben ?

pingguy
4 Monate zuvor

Is aber so. Ich spiele jede Runde gegen PC Spieler und kann halt nichts machen weil die halt mehr FPS haben, eine Maus mit der man sich schnell drehen kann und schnellere edits haben. Ich fand es auch nur gerecht. Und die ganzen PC Spieler heulen Mal wieder rum und bekommen was sie wollen. Dann sollen sie es aber auch entfernen, dass ich als PS4 Spieler in PC Lobbys komme. Bitte

QWLU
4 Monate zuvor

Also vorweg erstmal diese Sache wird vor allem wegen der Profi Szene angepasst. Es gibt unzählige videos wo Spieler wie Bugah und co unglaublich Heftig weg gelasert werden in einer mili sek. jeder wo diese Clips sied denkt sich gleich das da jemand Aimbot an hat.. Aber nein es ist ein Controller Spieler.

Zweitens das Problem sind nicht die normalen PS4 Spieler oder Xbox Spieler, den Aim assist wird erst mit einer hohen anzahl FPS zu einem Aimbot. Also liegt das Problem bei den PC Spieler die mit Controller spielen.

So drittens ja die Plattformen sollten getrennt werden und das Matchmaiking im normalen Modus auch gleich rausfliegen. Dan können die PS4 und Xbox Spieler ihr geliebtes Aim assist behalten wie es ist. Aber sie sollten dann halt auch ihre Turniere untereinander austragen.

Den ich finde in der Profi Liga sollte Unterstützung jeglicher art aus sein. In einem Fahrradrennen fährt schließlich auch niemand mit einem BMX mit und darf dafür ein Elektromotor einbauen.

Halbtaub
4 Monate zuvor

Ja wie unfair merken schon hinter eine Wand ob da ein Gegner ist immer das geheule….. Der war unfair alleine das Video im Beitrag sag doch alles aus..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.