Fortnite lockt mit 30-Millionen-$-WM die Schummler an – Und die gewinnen sogar

In Fortnite ist die erste Woche der Qualifikationsrunden zur WM vorbei. Zahlreiche Spieler haben schon dick abgesahnt, darunter auch massig Cheater und Schummler. Davon hat es viele aber auch wieder erwischt. Die meisten wollten den Regio-Lock umgehen, um sich zu qualifizieren.

Wie läuft die WM in Fortnite ab? Der Fortnite-World-Cup ist ein gigantisches Turnier, bei dem es um sehr viel Geld geht. In 10 wöchentlichen Qualifikationsrunden können jeweils eine Million US-Dollar gewonnen werden.

Im Juli 2019 geht es dann in der Finalrunde um 30-Millionen Dollar, um die sich die besten Spieler aus den Qualifikations-Runden streiten werden.

Fortnite Geld Titel

Cheater gewinnen Geld und verlieren es gleich wieder

So wird beim World-Cup betrogen: Insgesamt hat Epic schon 1.221 Accounts wegen diversen Betrügereien gebannt. Die Gründe für die Banns und die Zahl der gebannten Spieler lauten wie folgt:

  • Die meisten Spieler, 1163 an der Zahl, wurden wegen einem Verstoß gegen den Region-Lock für 14 Tage gebannt. Sie spielten in mehr als einer Region und das war nicht erlaubt. Darunter waren 196 Gewinner, die ihr Preisgeld nun nicht mehr bekommen.
  • 48 Accounts, darunter 9 Gewinner, wurden für 14 Tage gebannt. Der Grund: Sie hatten ihren Account mit anderen Spielern geteilt. Auch das ist nicht erlaubt.
  • 8 Accounts hat es erwischt, weil sie sich unerlaubt zu Teams zusammengeschlossen haben. Darunter gab es einen Gewinner, der nun leer ausgeht.
  • 1 Account wurde für 72 Stunden gebannt, weil er sich absichtlich ausloggte, um so einem Gegner Punkte vorzuenthalten. Dieser Bann kam aufgrund mehrere Reports von Spielern zustande.
  • 1 Account wurde darüber hinaus permanent aus dem Spiel gekickt und hat einen Permabann klassiert. Er soll Cheat-Software benutzt haben. Laut Epic hat es ihn schon nach 5 Minuten im Spiel dank Anti-Cheat-Software erwischt.
Fortnite Season 8 Pirat Schatz Krieger Titel

Womöglich handelte es bei dem gebannten Cheat-Nutzer um den Profi JhonnyK, der von seinem eigenen Cheat-Anbieter verraten und mittlerweile aus seinem Team gekickt wurde.

Um weiter die Integrität und Fairness bei der WM zu gewährleisten, will Epic seine Anti-Cheat-Software weiter ausbauen und hofft auf rege Unterstützung durch die Community, um Cheater und Betrüger durch Reportings weiter unter Druck zu setzen.

So bleibt Ihr bei Fortnite auf dem Laufenden: Mehr Infos und News zum Spiel findet Ihr auch auf unserer Fortnite-Seite auf Facebook. Wenn Ihr noch Mitspieler für ein paar Runden sucht, schaut doch in unserer Fortnite-Gruppe vorbei.

Mehr zum Thema
Top-Spieler Tfue erklärt, WM wird sein letztes Turnier in Fortnite: „Brauch das Geld eh nicht“
Autor(in)
Quelle(n): EpicKotakuDexerto
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.