Final Fantasy XIV: Es gibt noch Hoffnung für die Teilnehmer der Housing-Lotterie – Selbst wenn sie verloren haben

Final Fantasy XIV: Es gibt noch Hoffnung für die Teilnehmer der Housing-Lotterie – Selbst wenn sie verloren haben

In Final Fantasy XIV gab es in den vergangenen Tagen Probleme mit dem neuen Housing-Gebiet in Ishgard. Die Lotterie für den Kauf der Grundstücke war bei einigen Teilnehmern völlig kaputt. Nun meldet sich der Chef des MMORPGs mit einem ausführlichen Post zu Wort.

Die Situation in Kürze:

  • Für den Verkauf der Grundstücke im neuen Housing-Gebiet in Ishgard hat FFXIV ein Lotto-System aufgestellt, bei dem sich die Spieler auf die Grundstücke bewerben können.
  • Die Gewinner der Lotterie erhalten dann als einzige das Recht, die jeweiligen Wunschhäuser zu kaufen. Die anderen Teilnehmer erhalten ihr hinterlegtes Geld zurück.
  • Bei der Auslosung in der vergangenen Woche gab es allerdings das Problem, dass bei einer ganzen Reihe von Grundstücken die Gewinnzahl 0 gezogen wurde, als ob die Verlosung keine Teilnehmer hatte. Keiner konnte diese Häuser erwerben und alle gingen leer aus.

Das Problem führte zu einer Beschwerdewelle in den offiziellen Foren von FFXIV, im subreddit und auch auf Social Media. Ishgard ist eine beliebte Stadt und das Housing dort wurde von vielen heiß erwartet.

Schnell meldete sich der Chef des MMORPGs, Naoki Yoshida, zu Wort und gab nun eine ausführliche Antwort zu dem Problem.

Gewinner stehen fest, aber sie wissen es noch nicht

Das sagt Yoshida: In einem Blog-Post auf der offiziellen Seite erklärte Yoshida, dass sich dabei um einen Server-seitigen Bug handelt:

[…] Bei der Untersuchung dieses Problems haben wir festgestellt, dass der für die Durchführung der Auslosung zuständige Server zwar fehlerfrei arbeitet, die Ergebnisse aber nicht ordnungsgemäß an den Server weitergeleitet wurde, der für die Verwaltung der Unterkunftsdaten zuständig ist.

Sobald dieser Fehler behoben ist und die Daten der Auslosungen problemlos an diesen Verwaltungsserver weitergeleitet werden können, ist es uns möglich, die tatsächlichen Gewinner zu bestätigen. […]

Das bedeutet, dass die Gewinner der kaputten Lotterie trotz der Fehlermeldung feststehen. Sobald also der Bug behoben wurde und der Verwaltungs-Server die Gewinner-Daten erhalten hat, sollten sie ihre Häuser ganz normal erhalten können. Eine Zweitanmeldung für die Lotterie ist daher nicht nötigt, so Yoshida.

Neben der Fehlerbehebung beraten der Chef und sein Team nun auch über das weitere Vorgehen bei der Verlosung. Bei den Häusern, bei denen die Null als Gewinnzahl gezogen wurde, mussten die Teilnehmer ihr hinterlegtes Geld abholen. Es wurde ihnen wieder gutgeschrieben.

Da es aber trotzdem einen Gewinner gibt, überlegt das Team jetzt, wie das Geld für das Grundstück am besten abgezogen werden kann. Das braucht wohl noch Überlegung.

Wie genau die Gil der Spieler eingezogen werden sollen, die fälschlicherweise als Verlierer angezeigt wurden und dementsprechend bereits eine Rückerstattung erhalten haben, diskutieren wir im Moment noch. Details zu diesem Vorgang werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Sobald der Bug gefixt wurde und die Verlosungsdaten wiederhergestellt wurden, werden die Unerkunftsserver überschrieben und die Gewinner werden ihre Grundstücke erhalten.

Wenn ihr also das Pech hattet und bei eurer Verlosung der 0-Bug aufgetreten war, gibt es dennoch Hoffnung. Es könnte sein, dass ihr als Gewinner gezogen wurdet, auch wenn der Verwaltungs-Server es so nicht registriert hat.

Haltet also die Augen offen und weiterhin viel Glück!

In FFXIV ist vor wenigen Wochen der Patch 6.1 erschienen:

Final Fantasy XIV: Update 6.1 will Solo-Spielern jetzt das Leben einfacher machen – Patch Notes

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Aldalindo

Hab hier meine Meinung zum völlig überholten Housingsystem schon öfters kundgetan…das ist echt das einzige, was so richtig sucked bei FFXIV….aber Glück im Unglück: ich hatte so eine Auslosung mit „Losnummer 0“ und „keiner gewonnen“…also wiege ich mich mit 6 Mitbewerber*innen noch in der Hoffnung doch gewonnen zu haben und ENDLICH ein Grundstück zu ergattern…also bitte alle Losnummer 4 visualisieren😋

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Aldalindo
Scaver

Aufgrund dieses kruden Systems habe ich mit FF14 wieder aufgehört. Deswegen und weil Story sich echt zieht. Wenn man Abends mal 1-2 Stunden Zeit hat, kann man kaum mehr als ne halbe Stunde aktiv spielen. Der Rest sind Dialoge und Co.
Auch wenn die Story MEGA genial ist und wo es am Anfang nicht gestört hat, hat es zum Schluss echt weh getan.

Lustig… ich habe wegen Endwalker angefangen, bin aber genau bevor ich in diese Gebiete nun komme ausgestiegen.
Naja den Reaper hab ich ja <3 und irgendwann komme ich vielleicht mal zurück.

Aber aktuell genieße ich Lost Ark. Und da gibt es keinen Streit ums Housing. JEDER hat da sein Haus (Insel mit Festung). Schade dass es FF14 nicht auch hinbekommt, dass jeder sein Haus haben kann. Ist technisch definitiv machbar, aber kostet halt Geld (Server etc.). Aber nur wer richtig investiert, kann auch Kunden bekommen UND halten.

N0ma

Denke am Geld liegts nicht, bezahlen ja Abo.

Ja die Story zieht sich länge rwie Kaugummi, aber wenn du schon bis Endwalker gekommen bist …

Mihari

Wir haben uns erst gestern dazu im Welten-Kontaktkreis unterhalten und verstehen nach wie vor nicht, warum SE so vehement am „kaputten“ Housing-System festhält? Im Kontaktkreis sind auch einige sauer, über 2 Jahre ein Housing-Gebiet restauriert zu haben und dann nur 360 Privathäuser bereitzustellen. Persönlich bin ich da auch derselben Meinung und frustriert darüber.

Die Lotterie hat ja wieder einmal mehr gezeigt, dass dies nicht der richtige Weg. Nicht nur die Ziehung war am Ende eine Katastrophe, selbst die Bewerbungsphase hat sehr viele Fehler und Schlupflöcher aufgezeigt.

Das einzig richtige wäre eine Überarbeitung des Housing-Systems, in dem auch jeder ohne irgendwelche kaputten Lotterien oder RMT ein Haus bekommen kann. Ja, RMT ist schon wieder ein Thema, da schon wieder diverse FG-Häuser nach der Lotterie für Echtgeld angeboten werden.

Aber nach fast 9 Jahren mit dem jetzigen Housing-System glaub ich nicht mehr daran, dass SE jemals hier etwas ändern wird 😪

Mihari

Beim Sanctuary Island bin ich sehr skeptisch inzwischen. Es wurde ja schon mehrfach erwähnt, dass es kein Ersatz für Housing sein soll … wobei ich mich dann auch wieder frage, was es sonst sein soll?

Das mit „Housing für FGs pushen“ sehen wir auch so. Fragen uns dann aber auch wieder, warum von Patch zu Patch immer mehr Inhalte Solo-freundlicher und einfacher („ver-casualed“) werden? Früher war man großteils auf FGs für Inhalte und andere Dinge angewiesen, heute ist das leider nicht mehr so. Ich kenne sehr viele Spieler, die in keiner FG oder ihrer eigenen FG alleine sind, ohne sehr großen Nachteil zu haben. Und wenn mal ein schwerer Inhalt gemacht werden muss, dann fragen viele im Kontaktkreis an 😉

N0ma

Was, keine Streitereien 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x