In FIFA 19 waren die Spieler stark wie nie – wird FIFA 20 noch extremer?

Wer aktuell vor dem Release von FIFA 20 noch FUT 19 spielt, sieht viele extrem starke Mannschaften. Eine Menge Spieler haben Werte über 90 erreicht – tatsächlich mehr, als je zuvor.

So sah es zu Anfang der Saison aus: Betrachtet man die Top-100-Werte zum Release von FIFA 19, erkennt man: Erst ab Platz 15 haben die Spieler ein Rating von 90 oder höher. Hier sind Icon-Karten natürlich nicht eingerechnet, sondern nur die Basiskarten. Nichtsdestotrotz lässt sich festhalten: Die Menge der Karten mit Rating 90 oder höher – und damit der absoluten Weltklassespieler – war überschaubar.

Doch schon im Winter deutete sich an, dass FIFA 19 eine Menge neue Top-Spieler hervorbringen würde. Dank verschiedener Spezialkarten ist die Anzahl der 90-Plus-Spieler extrem angewachsen – wie ist der Stand nun, zum Ende der Saison?

FIFA 19: Spielerwerte höher denn je

So stark waren die Spieler in FIFA 19: Der Reddit-User „ballaman200“ hat sich die Mühe gemacht, statistisch zu erheben, wie viele Spieler in den vergangenen FIFA-Ablegern ein Rating von über 90 erreichten. Vergleicht man die Zahlen, ergibt sich folgende Verteilung:

  • FIFA 15: 96 Spieler mit 90+
  • FIFA 16: 168 Spieler mit 90+
  • FIFA 17: 257 Spieler mit 90+
  • FIFA 18: 461 Spieler mit 90+
  • FIFA 19: 553 Spieler mit 90+

So verteilen sich die Ratings im Detail: Die Anzahl der Plus-90-Spieler in FUT hat sich über die Jahre immer weiter gesteigert und in FIFA 19 ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Der User stellte darüber hinaus fest, dass diese Zahlen vor allem durch neue Spieler in den niedrigeren Bereichen, also 90 bis 91, zustandekommen.

Im Vergleich: In FIFA 18 gab es 95 Spieler mit Rating 90 und 85 Spieler mit Rating 91. In FIFA 19 waren es allerdings 134, beziehungsweise 128. Das zeigt: Mehr Spieler als sonst haben die Schallmauer 90 erstmals durchbrochen.

In den richtig hohen Werten sind die Zahlen vergleichbar zu FIFA 18 – im Falle der 97er-Ratings sind es in FIFA 19 sogar merklich weniger Spieler geworden. Dafür gab es in FIFA 19 aber auch sieben Karten mit Rating 99 – in FIFA 18 waren es nur vier.

fifa 20 jubel
Ein Kandidat für die 90er in FIFA 20: Robert Lewandowski
FIFA 20 Stadien – Stadion-Liste mit Bildern zu neuen Bundesliga-Stadien

Jede Menge Events und Spezialkarten

Deswegen sind die Spieler so stark: Wieso gibt es am Ende eines FIFA-Zyklus so viel mehr Top-Spieler, als zu Anfang? Die Antwort: jede Menge Spezialkarten. Neben den wöchentlichen TOTW-Karten gab es viele Promos, die sehr starke Spielerkarten veröffentlichten. So wurden auch Spieler, die zuvor weniger nützlich waren, ziemlich gut.

Früh in der Saison gab es mit den Future Stars unerwartete Top-Karten

Beispielsweise hob die Future-Stars-Promo einige vielversprechende Talente in den Kreis absoluter Top-Karten. Mit den Prime-Icon-Moments wurden Legenden eingeführt, die noch stärker als zuvor waren. Und Events wie Karneball, Ultimate Scream oder FUT Birthday drehten ebenfalls an den Werten vieler Spieler – von den dynamischen Champions-League- und OTW-Karten einmal ganz abgesehen – hier sind übrigens auch schon die ersten Kandidaten für FIFA 20 bekannt.

TOTY und TOTS legten mit extremen Werten nochmal einen drauf. Die vielen Events sorgten dafür, dass es auf dem Transfermarkt regelrecht schwierig wurde, die richtige Karte zu erwischen.

Was kam gut bei der Community an?

So beliebt sind die Top-Karten: Die Themen Spezialkarten, Events und hohe Ratings werden in der Community kontrovers diskutiert. Denn: Es gibt sowohl Pro- als auch Kontra-Argumente.

Das mögen die Fans an den Spezialkarten: Besonders Events, die vorher schwache Karten nützlich machten, waren beliebt. Etwa die Future Stars – diese brachten Spieler mit sich, die früh im Spiel schon absolut top und die vor allem nicht sowieso schon in jedem zweiten Team vorhanden waren: „Future Star Cutrone ist der beste Stürmer, den ich das ganze Jahr über verwendet habe“, sagt etwa ein Reddit-User.

Das Future-Stars-Event machte Cutrone zu einem Top-Stürmer der Serie A – zumindest in FIFA 19

Es ermöglicht einem neue Varianten bei Ultimate Team. Darüber hinaus konnten Spieler sich im Saisonverlauf auch mal Spezialkarten leisten, die nicht übermäßig teuer waren, da es so viele unterschiedliche gab.

Dynamische Karten, die an Leistungen gebunden sind, sind ebenfalls beliebt. Die starken Champions-League-Karten hatten einen Bezug zur Realität und waren deshalb begehrt. Außerdem ermöglichten Sie einem mit etwas Glück geschickte Tradings.

FIFA 20 Demo: Release-Datum für PS4, PC, Xbox – Wann kommt sie raus?

Wo sollte FIFA 20 nachbessern?

Das gefiel den Spielern nicht: Einige Fans kritisieren vor allem Events wie Karneball, die keinen Bezug zur Realität haben. Auch Future Stars kommt bei diesen Spielern nicht so gut weg, da Spieler extrem hohe Ratings bekommen, ohne diesem gerecht zu werden. Beispielsweise der oben erwähnte Cutrone schoss in der letzten Saison gerade mal drei Tore und lieferte zwei Vorlagen – in 34 Ligaspielen.

Ein großer Kritikpunkt in den Foren ist, dass das TOTW durch die vielen Spezialkarten entwertet wird. Die Inform-Karten mit einem Rating von 83, 84 oder 85 sind aufgrund der großen Anzahl noch stärkerer Karten nicht mehr so nützlich wie früher.

Nach mehreren Inform-Karten hatte beispielsweise Delaney irgendwann endlich die 86 erreicht – aber da gab es schon viele bessere Karten

Teilweise wird kritisiert, dass die Spezialkarten immer noch zu einseitig sind. Ob es tatsächlich mehr als zehn verschiedene Van-Dijk-Karten braucht, die mehr oder weniger vergleichbar stark sind, wird in der Community eher kritisch gesehen.

Ein weiterer großer Kritikpunkt ist die Angst mancher Spieler, dass es EA mit den Spezialkarten und der Fülle an Events nur darum geht, Spieler zum Pack-Kauf zu bewegen. Das Spiel an sich werde entwertet, da plötzlich jeder Spieler ein Weltklasse-Team hat, nur weil so viele Spezialkarten verfügbar sind. Und die Karten aus den Packs zu ziehen, bleibt ein teilweise sehr kostspieliges Glücksspiel.

Die extrem starken Icons bekamen einfach noch bessere Karten
FIFA 20 Lizenzen: Alle Ligen und Teams in der Liste – Was ist neu?

Werden die Spieler in FIFA 20 noch krasser?

Wie gut werden die Karten in FIFA 20? Bislang lässt sich noch nicht sagen, wie viele 90-Plus-Karten FIFA 20 haben wird. Schließlich verteilen sich mögliche Events über den gesamten Spielzyklus und wir sind noch nicht mal am Anfang.

Anhand der Entwicklung der letzten Jahre könnte man aber vermuten, dass die Zahl der Top-Spieler in FIFA 20 weiter ansteigt. Möglich, dass weitere Events dazukommen. Wie die Community das auffassen würde, lässt sich ebenfalls nur schwer bestimmen: Während sich manche Spieler noch mehr Promos wünschen, hoffen andere, dass es eher weniger werden.

Wie stark die ersten Spieler in FIFA 20 werden, dürften wir im September erfahren. Diese zehn könnten auf jeden Fall Favoriten auf den Platz an der Spitze der Liste sein:

Die FIFA 20 Prognose: Das werden die 10 besten Spieler
Quelle(n): Reddit, Reddit, EA Sports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psycheater

Ich bin überhaupt nicht im FUT Thema involviert, aber das was man so als Außenstehender mitbekommt ist, das anscheinend jeder 08/15 Kicker sobald er mal n Lauf hat mit ner TopTopTop Karte belohnt wird. Das verwässert einfach unheimlich

Feigenstaub

Das Gameplay wenn jeder High-End Spieler besitzt sehen wir ja seit geraumer Zeit. Absolut nicht darauf ausgelegt und ungenießbar unrealistisch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x