FIFA 19 bringt mit Prime Icon Moments das nächste Superkarten-Event

In FIFA 19 steht mit den „Prime Icon Moments“ ein neues Event an. Ab Freitag könnt ihr verbesserte Icons aus Packs ziehen. Bei der Community kommt das neue Event nur bedingt gut an.

Update: Die Liste der Prime-Icon-Moments findet Ihr hier. Die Karten wurden jetzt veröffentlicht.
Am 22.2. kamen neue Prime Icon Moments – mit Pelé und Maradona!

Das ist „Prime Icon Moments“: Das neue Event dreht sich, wie der Name schon sagt, um die „Icon“-Karten in FUT 19. Genauer: Um die „Prime Icons“. Dies sind die besten Versionen bestimmter Legenden-Karten und repräsentieren die stärkste Zeit der betreffenden Spieler.

Mit dem neuen Event kommen allerdings nochmal bessere Versionen ausgewählter Legenden-Karten. Mit diesen will FIFA 19 heldenhafte Momente der Icons feiern.

Neue Icons: Wann kommen die geboosteten Legenden?

Das sind die neuen Legenden: Bisher enthüllte EA Sports drei neue Legendenkarten, die Ihr ab Freitag ziehen könnt. Zu den folgenden drei Namen werden sich allerdings noch weitere hinzugesellen:

  • Thierry Henry (Gesamt 94)
  • Lothar Matthäus (Gesamt 94)
  • George Best (Gesamt 94)

Update: Eine neue Karte wurde enthüllt, von Cannavaro:

Die nächte Karte wurde am 13.2. bekannt, es ist del Piero:

Legenden im Vergleich: Die neuen Moments-Karten sind jeweils einen Punkt in der Gesamtwertung stärker als die bisherigen Prime Icons.

Die bisher besten Versionen der drei Legenden

Ab diesem Zeitpunkt gibt es die neuen Karten:  Das Prime-Icon-Moments-Event beginnt am kommenden Freitag, den 15.2. Ab 19 Uhr sind die neuen Legendenkarten in Packs verfügbar. Zeitgleich startet das „Winter Refresh“.

Es könnte sich also lohnen, die Weekend-League-Belohnungen einen Tag lang aufzusparen.

Was das Event außer den neuen Karten mit sich bringen wird, ließ EA derzeit noch offen. Möglich, dass auch SBCs Teil des Events sein werden. Weitere Informationen sind ebenfalls für Freitag vorgesehen.

Prime Icon Best nicht mehr der beste Best

So kommt das Event an: Was wie ein verwirrter Satz aussieht, ist tatsächlich die Krux der aktuellen Kritik, die das neue Event mit sich bringt: Die Prime Icon Version von George Best ist nicht mehr die beste Variante des legendären Stürmers. Das gilt natürlich auch für die anderen „ausgewählten Icons“, die nun noch bessere Versionen spendiert bekommen.

Nicht mehr der beste Best: Prime Icon George Best

Aufwand umsonst? Die bisher veröffentlichten Prime Versionen der Legenden waren in extrem teuren und aufwändigen SBCs erhältlich. Auf reddit werden Befürchtungen geäußert: All der Aufwand, die bestmöglichen Karten zu bekommen, war womöglich umsonst – denn irgendwer wird nun die noch besseren Versionen einfach aus Packs ziehen.

Immerhin: EA kündigte via Twitter an, „später in FIFA 19“ SBCs zu bringen, in denen bereits besessene Prime-Icons gegen die Moments-Versionen eingetauscht werden können. Dieser spätere Zeitpunkt wurde allerdings nicht näher spezifiziert, könnte also auch noch lange nach dem Event kommen.

Quelle: EA Sports/Twitter

Die nächsten Top-Karten: Gleichzeitig richtet sich die Kritik auch gegen die neuen „Superkarten“ an sich: Schließlich brachte EA gerade erst mit den Future Stars sowie den Headlinern zwei neue Events, die den Markt mit extrem starken Karten fluteten. Die Kritik: Das neue Event solle laut den Spielern nur darauf abzielen, möglichst viele Packs zu verkaufen.

Diese Kritik musste sich EA schon beim TOTY als auch bei den anderen neuen Events anhören. Nicht ganz unbegründet: Schließlich investierten manche Spieler extrem viel Echtgeld in Packs, ohne auch nur einen Event-Spieler zu ziehen.

Autor(in)
Quelle(n): EA SportsReddit
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (5)
Charcoal Cup 2019 - Melde dich jetzt für die Qualifier an!
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.