FIFA 19 Future Stars: Die 21 besten Talente sind da – Sie sind echt stark

Am Freitag bringt FIFA 19 mit dem „Future Stars“ Event eine komplett neue Promo. Im Fokus stehen Top-Talente, die in Zukunft zu Weltstars werden könnten.

Das war das „Rätsel“: Kaum war das TOTY-Event gelaufen, tauchte im Spiel eine neue Ankündigung auf. Der einzige Inhalt: Das Datum 18.01.2019. Die Community rätselte: Was würde am Freitag passieren? Gibt es das Winter-Upgrade? Oder bereits neue OTW-Karten?

Nun ist die Katze aus dem Sack: Anstatt einer bekannten Promotion bringt EA Sports ein komplett neues Event in Ultimate Team. Das „Future Stars“-Event stellt Talente in den Vordergrund, die noch keine etablierten Stars sind, aber in Zukunft zu Weltklassespielern reifen könnten.

FIFA 19 Event Rätsel

Die Ankündigung sorgte für Rätselraten

Das sind alle Future Stars Karten

Update 18.01.2019, 16 Uhr – Komplettes Team bekannt: Nachdem unter dem Motto „Believe the Hype“ zuerst die „Future Stars“-Karten von Phil Foden (88/Manchester City), Vinicius Junior (92/Real Madrid) und Matthis de Ligt (92/Ajax Amsterdam) veröffentlicht wurden, folgten am Donnerstagabend die von Justin Kluivert (87/AS Roma), Houssem Aouar (91/Olympique Lyon) und dem Dortmunder Achraf Hakimi (86/BVB). Seit Freitag, 16 Uhr ist die komplette Squad bekannt. Die „Future Stars“ heißen:

FIFA 19 Future Stars

  • Vinicius Junior (92/Real Madrid)
  • Matthis de Ligt (92/Ajax Amsterdam)
  • Houssem Aouar (91/Olympique Lyon)
  • Phil Foden (88/Manchester City)
  • Luka Jovic (88/Eintracht Frankfurt)
  • Dayot Upamecano (88/RB Leipzig)
  • Lafont (90/Florenz)
  • Jadon Sancho (90/Borussia Dortmund)
  • Arthur (90/FC Barcelona)
  • Kai Havertz (90/Bayer Leverkusen)
  • Trent Alexander-Arnold (89/Liverpool)
  • Cutrone (89/AC Mailand)
  • Bentancur (89/Juventus Turin)
  • Grimaldo (88/Benfica)
  • Calabria (88/AC Mailand)
  • Eder Militao (87/Porto)
  • Mendy (87/Olympique Lyon)
  • Justin Kluivert (87/AS Roma)
  • Guendouzi (87/Arsenal)
  • Calvert-Lewin (86/Everton)
  • Achraf Hakimi (86/Borussia Dortmund)FIFA 19 Future Stars

So kommen die Ratings zustande: Die Ratings stellen laut EA die „Potential future ratings“ – also das mögliche Rating, das die Spieler in Zukunft einmal haben könnten, dar. Mit den geboosteten Stats können die Talente schon heute mit den Elite-Spielern Schritt halten.

So läuft das Event – SBCs und Packs

Spieler in Packs: Die 21 Future Stars sind ab 19 Uhr in Packs zu erhalten. Die Wahrscheinlichkeit soll dabei genau so hoch sein, wie bei den normalen Karten der Spieler. Damit könnten einige der Super-Talente sogar aus Silberpacks gezogen werden.

Weitere SBC-Spieler: Darüber hinaus wird es sechs weitere Talente geben, die in SBCs freischaltbar sind. Um welche es sich dabei handelt, ist noch unbekannt. Um als „Future Star“ in Frage zu kommen, gibt es vorerst nur zwei Kriterien:

  • Der Spieler darf höchstens 23 sein
  • Der Spieler darf noch kein etablierter Star sein

FIFA 19 Future Stars Hakimi

Darüber hinaus wird es eine Abstimmung über den finalen „Future Star“ geben. Diese wird an diesem Wochenende via Player Pick im Spiel selbst abgehalten. Zur Wahl stehen:

  • Aaron Wan-Bissaka (Crystal Palace)
  • Allan Saint-Maximin (OGC Nice)
  • Reiss Nelson (TSG Hoffenheim)
  • Krzysztof Piatek (Genua)
  • Brahim Díaz (Real Madrid)

Diese Spieler erwarteten die Fans: Die FIFA-Community hatte sich bereits fleißig ans Raten gemacht.  Und lag teilweise auch richtig: Oft genannt wurde der Name Jadon Sancho von Borussia Dortmund. Der Angreifer spielt eine starke Saison und durfte bereits den POTM-Award einheimsen. Weitere Namen waren Trent Alexander-Arnold (Liverpool), Frenkie de Jong (Ajax Amsterdam), oder Kieran Tierney (Celtic).

POTM-Sancho-RM

Sancho war bereits POTM – und nun auch ein „Future Star“

Logischerweise ähnelt die Kandidatenliste sehr stark jener der besten Talente im Karrieremodus. Auch Spieler wie Gianluigi Donnarumma oder Marcus Rashford wurden genannt, die unter die Alters-Regel fallen.

So reagiert die Community

Spieler überrascht von neuem Event: Insgesamt fallen die ersten Reaktionen auf Twitter, Reddit & Co. gemischt aus. Zum einen freuen sich Spieler über das neue Event und vor allem neue Karten. Schließlich bekommen so Spieler Upgrades, die beim Team of the Week, Team of the Year oder anderen Promos noch keine Rolle spielten.

Luka Modric TOTY FIFA

Das TOTY-Event brachte unter anderem die beste FUT-Karte aller Zeiten, sorgte aber auch für Frust.

Auf der anderen Seite wird kritisiert, dass mittlerweile gefühlt jeder Spieler im Spiel irgendeine Art von Special-Karte hat. Man verliere den Überblick. Darüber hinaus wird der kurze Zeitraum seit dem TOTY-Event kritisch beäugt. Schon dieses Event zeigte, wie frustrierend Ultimate Team sein kann. Nun befürchten Spieler, dass das neue Event vorrangig darauf abzielt, erneut zum Pack-Kauf zu animieren.

Mehr zum Thema
FIFA 19: Die besten Talente im Sturm - Junge Stürmer mit Potential
Autor(in)
Quelle(n): EA Sports
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.