In FIFA 21 könnten diese 9 bekannten Stars deutlich schlechtere Karten kriegen

Demnächst erscheint FIFA 21 und die neuen Ratings der Spieler werden mit Spannung erwartet. MeinMMO hat sich 9 Stars angeschaut, die im neuen FIFA-Teil Downgrades erhalten könnten.

Die neuen Ratings in FIFA 21: Wie in jedem Jahr passt EA Sports für den neuen FIFA-Ableger die Ratings der Spieler an. Dabei werden die Werte anhand der Leistungen der abgelaufenen Saison bestimmt. Manche Spieler werden stärker und andere schwächer.

Neben den besten Karten im Spiel, ist besonders spannend, wie die großen Stars bewertet werden, die in der abgelaufenen Saison nicht überzeugen konnten.

Wir verraten euch, welche bekannten Stars in FIFA 21 Downgrades erhalten könnten.

Eden Hazard

Darum könnte das Rating von Hazard sinken: Der Top-Transfer von Real Madrid, der für 115 Millionen Euro vom FC Chelsea gewechselt ist, spielte eine durchwachsene Saison und konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Es haben ihn zwar auch Verletzungen ausgebremst, doch ein Downgrade aufgrund seiner mittelmäßigen Leistungen, scheint unvermeidbar.

Besonders weil dem Flügelstürmer in der letzten Saison nur ein Tor und 7 Vorlagen in 22 Spielen für Real Madrid gelangen.

So stark war Hazard in FIFA 20

So stark könnte Hazard in FIFA 21 sein: Wir schätzen ein Downgrade auf immer noch starke 88 Punkte im Gesamtrating realistisch ein. Damit hätte der Cover-Star von FIFA 20 immer noch eine starke Karte.

Antoine Griezmann

Darum könnte das Rating von Griezmann sinken: Wie Hazard handelte es sich bei Antoine Griezmann um einen Top-Transfer des letzten Sommers. 120 Millionen Euro überwies Barcelona an Atletico Madrid. Doch richtig überzeugen konnte der Franzose bei den Katalanen bisher nicht.

In 48 Spielen gelangen ihm 15 Tore und 4 Vorlagen. Zu wenig, um weiterhin ein 89er Rating zu rechtfertigen.

So stark war Griezmann in FIFA 20

So stark könnte Griezmann in FIFA 21 sein: Da die Leistungen von Griezmann nicht komplett katastrophal waren und er relativ viel spielen konnte, scheint ein Downgrade auf 87 plausibel zu sein.

Giorgio Chiellini

Darum könnte das Rating von Chiellini sinken: Der italienische Top-Verteidiger von Juventus Turin startete mit einer starken 89er-Karte in die FUT-20-Saison. Weitere, verbesserte Karten gab es im Laufe der Saison allerdings nicht.

Das liegt vermutlich daran, dass der mittlerweile 36 Jahre alte Verteidiger von Verletzungen geplagt war und lediglich 4 Spiele in der Serie A absolvieren konnte. Eine Downgrade scheint damit unausweichlich.

So stark war Chiellini in FIFA 20

So stark könnte Chiellini in FIFA 21 sein: Vielleicht könnte Giorgio Chiellini in FIFA 21 noch einmal eine starke Verteidiger-Karte erhalten. Ein Gesamtrating von 86 oder vielleicht 87 scheint hier angemessen, denn schlechte Leistungen hat er nicht abgeliefert.

Marco Reus

Darum könnte das Rating von Reus sinken: In der abgelaufenen Saison konnte Marco Reus nicht mehr an die Top-Leistungen der Vor-Saison anknüpfen, was vermutlich auch an den vielen Verletzungen lag. Trotzdem gelangen ihm in 26 Spielen 17 Scorer-Punkte. Die Abwertung sollte also nicht allzu schlimm ausfallen.

Man sollte aber auch bedenken, dass Reus mittlerweile 31 Jahre alt ist, was EA eher mit einem Downgrade, als einem Upgrade belohnt.

So stark war Reus in FIFA 20

So stark könnte Reus in FIFA 21 sein: Trotz der etwas enttäuschenden Saison von Marco Reus, waren die Leistungen des Dortmunders immerhin stabil und dürften keine zu große Abwertung rechtfertigen. Ein neues Gesamtrating von 86 würde passen.

Gareth Bale

Darum könnte das Rating von Bale sinken: Schon in FIFA 20 erhielt Bale ein saftiges Downgrade von 88 auf 85. Und da der Waliser mittlerweile noch weniger Lust auf Fußball hat und zudem von Trainer Zinedine Zidane nicht mehr berücksichtigt wird. Dürfte Bale sein starkes Rating von 85 wohl kaum noch halten können.

So stark war Bale in FIFA 20

So stark könnte Bale in FIFA 21 sein: Gareth Bale droht eine richtig große Abwertung im neuen FIFA-Teil. Wir sprechen hier von einem Downgrade auf potentielle 82 Punkte im Gesamtrating.

Paul Pogba

Darum könnte das Rating von Pogba sinken: Pogba ist einer der besten Mittelfeldspieler der Welt. Doch leider kann der Franzose nicht immer Top-Leistungen abrufen. Ein Tor und 4 Vorlagen in 22 Spielen sprechen eine klare Sprache. Um ein Downgrade wird er kaum herum kommen.

So stark war Pogba in FIFA 20

So stark könnte Pogba in FIFA 21 sein: Da Pogba trotz seiner schwachen Ausbeute in der letzten Saison immer noch auf Weltklasse-Niveau spielen kann, vermuten wir ein moderates Downgrade von 88 auf 86 Punkte im Gesamtrating.

Luka Modric

Darum könnte das Rating von Modric sinken: Wenn man sich die Statistik von Modric in der letzten Saison anschaut, dann merkt man schnell, dass ein erneutes 90er Rating in FIFA 21 ziemlich unrealistisch ist.

Denn in insgesamt 40 Spielen machte der 34-Jährige 5 Tore und bereitete 8 weitere vor. Ein wenig enttäuschend für den Gewinner des Ballon d’Or 2018.

So stark war Modric in FIFA 20

So stark könnte Modric in FIFA 21 sein: Ein neues Rating von 87 würde daher gut zum Kroaten passen und immer noch eine starke Karte fürs Mittelfeld bedeuten.

Diego Godin

Darum könnte das Rating von Godin sinken: Diego Godin hatte es nicht leicht in seiner ersten Saison bei Inter Mailand. Er spielte zwar nicht schlecht, doch die Konkurrenz auf seiner Position war einfach zu groß.

Und ohne Stammplatz ist auch ein weitere Saison mit einem starken 88er-Rating ein Gefahr.

So stark war Modric in FIFA 20

So stark könnte Godin in FIFA 21 sein: Vielleicht schafft Godin es, sich trotz der starken Konkurrenz bei Inter Mailand durchzusetzen und sich einen Stammplatz zu erobern. Doch ein Rating von 88 wird er vermutlich nicht mehr bekommen. Realistischer scheint hier ein Wert von 84 bis 85 zu sein.

Hugo Lloris

Darum könnte das Rating von Lloris sinken: In den letzten Jahren gehörte Hugo Lloris immer zu den Top-Torhütern in FIFA. Doch nach der letzten, enttäuschenden Saison von Tottenham droht dem Keeper ein Downgrade.

Zwar war er einen großen Teil der Saison verletzt, schaffte es aber dennoch in 27 Spielen stolze 37 Tore zu kassieren. Was keine Quote eines Top-Torwarts ist und deshalb wahrscheinlich mit einer Abwertung bestraft wird.

So stark war Llors in FIFA 20

So stark könnte Lloris in FIFA 21 sein: Ein neues Gesamtrating von 85 könnte man sich aufgrund der schwachen Leistungen durchaus vorstellen.

Was sagt ihr zu den möglichen Downgrades? Haben wir Top-Spieler vergessen, die eine Abwertung verdient hätten? Und welche Spieler hätten ein Upgrade verdient? Hier haben wir 5 Top-Talente, die unbedingt in FIFA 21 aufgewertet werden müssen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x