7 Stars, die in FIFA 21 die besten Karten kriegen könnten

Bis wir die Ratings aller Spieler in FIFA 21 erfahren, wird es wohl noch ein wenig dauern. Trotzdem gibt es ein paar Kandidaten, die mit Sicherheit zu den Top-Spielern im Spiel zählen werden. Hier sind 7 Kicker, die im nächsten FIFA sehr weit oben angesiedelt sein werden.

Wie kommen die Spieler in die Liste? Da noch keine offiziellen Werte für FIFA 21 vorliegen, werfen wir einen Blick auf die realen Leistungen der Spieler. Wer konnte besonders überzeugen? Wer feierte große Erfolge?

Außerdem ist es unerlässlich, die vorigen FIFA-Werte in Betracht zu ziehen. Wir schauen also auch auf die Werte in FIFA 20, um die Kandidaten für die besten Karten in FIFA 21 auszumachen. So kommt die Auswahl der folgenden 7 Spieler zustande.

Ein Hinweis noch: Torhüter wie Jan Oblak und Alisson haben wir bei dieser Auswahl erstmal außen vor gelassen. Außerdem haben wir die Ikonen in FIFA 21 ebenfalls nicht aufgenommen. Diese Auswahl konzentriert sich ausschließlich auf aktive Feldspieler.

Lionel Messi

Darum ist Messi ein Kandidat: Klare Sache, wenn es um die besten Spieler in FIFA 21, kann man den mehrfachen Spitzenreiter nicht außen vor lassen. Messi wird seit Jahren als bester Spieler der Welt beschrieben, und rechtfertigt dies konsequent mit Leistungen. Auch in diesem Jahr schoss er in 33 Liga-Spielen wieder 25 Tore und legte 21 weitere auf. In FIFA 20 hatte er mit seiner 94er-Karte den höchsten Wert von allen.

Messi
Messi in FIFA 20

Allerdings hatte Messi trotz guter eigener Werte nicht die beste Saison mit Barcelona. Die spanische Meisterschaft musste man an Real Madrid abgeben, in der Champions League schied Barcelona krachend gegen die Bayern (mit 8:2!) aus. Dazu kommt, dass Messi mittlerweile 33 ist – und je älter Spieler oberhalb der 30 werden, desto eher sinkt in der Regel auch ihr FIFA-Rating. Denkbar, dass Messi dieses Jahr nicht den ersten Platz kriegen wird – wenngleich er sicher eine starke Karte kriegt.

Cristiano Ronaldo

Darum ist Ronaldo ein Kandidat: Wer A sagt, muss auch B sagen – und wer Messi sagt, muss das auch mit Ronaldo tun. Messis ewiger Rivale um die Weltfußballer-Krone war mit einem 93er-Wert der zweitbeste Spieler in FIFA 20. In der Liga holte er mit Juventus Turin die italienische Meisterschaft, schoss 31 Tore in 33 Spielen. Der Mann trifft also immer noch wie er will.

Ronaldo
Ronaldo in FIFA 20

Doch auch hier greifen die gleichen Argumente wie bei Messi: Ronaldo ist mittlerweile 35 Jahre alt, dazu flog er mit Juve im Achtelfinale gegen Lyon raus. Auch er wird mit Sicherheit immer noch eine sehr gute Karte oberhalb der 90 bekommen – aber ob das für einen der ersten beiden Plätze reicht? Schließlich gibt es noch ein paar Kandidaten mehr.

Neymar

Darum ist Neymar ein Kandidat: Neymar galt lange als das große Versprechen des Weltfußballs. Der Brasilianer kann alles am Ball, ist torgefährlich und hat unbestreitbar eine starke Präsenz auf dem Platz. Doch er fiel immer wieder durch schwieriges Verhalten, auf und neben dem Platz auf. Und mit Paris Saint-Germain verpasste er fast notorisch frühzeitig die Erfolge in der Champions League. Bis zu diesem Jahr.

Neymar in FIFA 20

Aktuell steht Neymar nämlich im Finale des diesjährigen Wettbewerbs. Das Team um den Brasilianer hat zusammengefunden – und auch Neymar selbst überzeugte mit Leistung. In FIFA 20 war er der drittbeste Spieler hinter Messi und Ronaldo. Gerade wenn PSG die Champions League holen sollte, wäre ein weiterer Schritt für Neymar nach vorne denkbar.

Kylian Mbappé

Darum ist Mbappé ein Kandidat: Wo wir schon bei PSG sind, darf auch Kylian Mbappé nicht unerwähnt bleiben. Der französische Superstar ist mit seinen 21 Jahren schon Weltmeister, zweifacher Torschützenkönig in Frankreich und natürlich wie Neymar ebenfalls im Champions-League-Finale vertreten.

Mbappe
Mbappé in FIFA 20

Dazu kommt, dass Mbappé der Cover-Star für FIFA 21 ist – und das ist in der Regel ein Indikator dafür, dass es starke Werte gibt. Der Stürmer gehört zu den schnellsten und gefährlichsten Spielern in FIFA 20, verpasste aber die Top 10 der besten Spieler mit seinem Gesamtwert von 89 knapp. Hier legen wir uns fest: Das wird ihm in FIFA 21 nicht passieren.

Virgil van Dijk

Darum ist van Dijk ein Kandidat: Während Mbappé in diesem Jahr allein das Cover ziert, gehörte van Dijk zu den drei Stars von FIFA 20. Er war mit seiner 90 bereits der beste Verteidiger im Spiel und wird diesen Wert mit Sicherheit in FIFA 21 ausbauen. Schließlich war er einer der Leistungsträger, die dem FC Liverpool nach Jahren des Wartens die englische Meisterschaft sicherten.

Van Dijk
Van Dijk in FIFA 20

Van Dijk sammelte in FUT 20 Spezialkarten en Masse, und auch in FIFA 21 wird er zu den absoluten Top-Vertretern gehören. Unwahrscheinlich ist nur, dass er die allerbeste Karte im Spiel kriegt – unter anderem aus dem Grund, dass Offensivspieler hier in der Regel bevorzugt werden.

Robert Lewandowski

Darum ist Lewandowski ein Kandidat: Es ist die ewige Geschichte mit dem Angreifer des FC Bayern. Seit Jahren sehen Fans ihn in FIFA als unterbewertet an, im letzten Jahr gab es sogar ein Downgrade auf 89, das niemand nachvollziehen konnte. Kein Wunder, dass er in diesem Jahr zu den Bundesliga-Spielern gehört, die dringend bessere Werte kriegen müssen.

Lewandowski
Lewandowski in FIFA 20

Denn Lewandowski ist eine absolute Tormaschine: 34 Treffer in 31 Bundesliga-Spielen erzielte er. Unfassbare 14 Treffer in 8 Champions-League-Spielen – vorbehaltlich des Halbfinales gegen Lyon – kamen dazu. Lewandowski wird von vielen sogar als Kandidat auf den Weltfußballer-Titel gehandelt – und in der Champions League hat er auch noch die Chance auf den Titel. Eigentlich ist es undenkbar, dass der Angreifer im kommenden Jahr nicht mindestens in den Top 10 der besten Spieler steht. Einziges Gegenargument: Das galt eigentlich schon in FIFA 20.

Kevin de Bruyne

Darum ist de Bruyne ein Kandidat: Kevin De Bruyne war im vergangenen Jahr mit seiner 91 schon einer der besten Spieler überhaupt. Und auch in diesem Jahr konnte er überzeugen: In der Liga traf er 13 Mal und legte 20 weitere Treffer auf. Mit den Vorlagen stellte er den Assist-Rekord von Arsenal-Legende Thierry Henry ein.

De Bruyne
De Bruyne in FIFA 20

Auch wenn Manchester City sich in diesem Jahr Liverpool im Meisterschaftsrennen geschlagen geben musste, und sich in der Champions League gegen Lyon verabschiedete: De Bruyne ist mit 29 Jahren im besten Fußballeralter und überzeugte über das Jahr hinweg mit Leistung. Dass seine 91er-Karte ein Downgrade bekommt, ist unwahrscheinlich – und damit bliebe er definitiv einer der besten Spieler im Spiel.

Welche Spieler am Ende ganz oben stehen, werden wir wohl erst in den kommenden Wochen erfahren. Hier findet ihr alle bisher bekannten Infos zu FIFA 21.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x