3 Hoffnungen, die ESO-Spieler nach dem Kauf durch Microsoft hegen

Nach dem Kauf von Bethesda und Zenimax durch Microsoft diskutiert die Community über den Einfluss auf das MMORPG The Elder Scrolls Online. Wie sieht die Zukunft von ESO auf seinen Plattformen PS4, Xbox One, PC und Stadia aus? Wir erzählen euch die Hoffnungen der Spieler.

Was ist überhaupt passiert? Gestern, am 22. September, gab Microsoft bekannt, dass sie Bethesda und Zenimax für insgesamt 7,5 Milliarden US-Dollar gekauft haben. Darunter fallen auch 2.300 Mitarbeiter und diverse Spiele-Reihen wie The Elder Scrolls, Fallout oder Doom. Die zugehörigen Spiele sollen außerdem Teil des Xbox Game Pass werden. Fallout 76 ist es bereits.

Was bedeutet das für ESO auf der PS4? Zunächst einmal sei gesagt, dass die derzeitigen ESO-Spieler keine Einschränkungen zu befürchten haben. Laut Entwickler Matt Firor von Zenimax Online, werden alle bisher bestehenden Plattformen weiterhin versorgt (via Twitter).

Das bedeutet also, dass die PS4 weiterhin mit dabei ist, auch wenn die Rechte bei Microsoft liegen. Die Community sieht diese Übernahme mit gemischten Gefühlen aus Angst, aber vor allem Hoffnung.

Zwischen Angst und Hoffnung – So reagieren die MeinMMO-Leser auf den Bethesda-Kauf
Für ESO wurde erst kürzlich das finale DLC für 2020 namens Markarth angekündigt.

Mehr Geld für mehr Möglichkeiten

Zunächst einmal hoffen die Spieler, dass ESO weiter läuft wie bisher, nur besser. Die wenigsten befürchten, dass Microsoft dem Spiel seinen Stempel aufdrücken wird, sie sehen es eher als Chance. Mit einem größeren Budget und zusätzlichem Ressourcen-Austausch würden dem Spiel mehr Möglichkeiten eröffnet:

So wie ich das sehe, scheint es, als würde Microsoft sagen: „Macht weiter wie gehabt und was ihr wollt, aber hier ist mehr Geld.“

Detjohnnysandwiches via reddit

Die Hoffnung der Spieler liegt dabei auch auf den Servern. ESO kämpft schon lange mit Problemen, was die Stabilität angeht. Das könnte mit mehr Budget bald der Vergangenheit angehören, so die Spieler:

Das (der Kauf) ist eine großartige Neuigkeit. (Wir brauchen) Fokus auf Verbesserungen wie Server-Stabilität.

KinokoFuton via reddit

Crossplay für alle Plattformen

Ein langersehntes Feature der ESO-Spieler ist Crossplay, also in diesem Fall das gemeinsame Zocken aller möglichen Plattformen. Bislang geht das nur für Stadia und den PC. Das stellte zwar bereits eine große Neuerung dar, die Spieler wünschen es sich jedoch ausgeweiteter.

Die jetzige Situation und der Zeitpunkt, welche die Microsoft-Übernahme bietet, sei die perfekte Gelegenheit. So kommentiert ein User bei den Kollegen von der GamePro:

Wie wäre es denn mit dem allmählich längst überfälligen (leider nie angekündigten) Crossplay-Feature? Jetzt oder nie…

just_edu via GamePro

Und die Sache mit dem Crossplay erscheint gar nicht so unwahrscheinlich. Vor allem im Hinblick auf die Übernahme von Minecraft durch Microsoft. Dort gibt es mittlerweile eine Crossplay-Funktion für alle Plattformen. So bleibt die Hoffnung bestehen, dass das Feature auch für ESO kommen könnte. Xbox und PC wäre aber schonmal ein Anfang und naheliegend.

Der Itemshop von ESO wird fairer

Einige Spieler wünschen sich einen faireren Itemshop. Momentan sind viele coole Pets und Mounts nur über Lootboxen erreichbar und das zu einem hohen Kurs – zum Ärgernis der Spieler:

Ich hoffe so sehr darauf. Ich kam erst kürzlich zurück (zu ESO) und sah, dass mir Mounts und Pets, die ich SO GERN hätte, durch Lootboxen versperrt sind.

SkidOrange via reddit

Was sind die Lootboxen in ESO? Bei ESO gibt es regelmäßig im Kronen-Shop neue „Kronen-Kisten“. Dahinter verbergen sich Lootboxen mit meist kosmetischen Gegenständen wie Pets, Mounts oder Kostümen. Zwar auch Verbrauchsgegenstände, aber nichts spielentscheidendes.

Ihr gebt also echtes Geld aus und spielt ein wenig Lotto, da der Inhalt unter den festgelegten Items zufällig ist. Habt ihr durch ESO+ ohnehin ein paar Kronen übrig, lohnt sich vielleicht die ein oder andere Kiste.

Schaut man sich die Lootbox-Richtlinien von Microsoft (via xbox.com) an, könnte es in dieser Hinsicht bald zu Änderungen kommen. Deren Politik in Sachen Lootboxen ist durchsichtiger und weicht ein wenig von der in ESO ab:

  • Spieler erhalten immer einen fairen Wert. Spieler erhalten so einen fairen Mindestwert für alle Lootbox-Käufe.
  • Virtuelle Gegenstände in Lootboxen können immer auch durch das Spielen verdient werden. Die Items sind auch ingame zu erhalten, wenn die Spieler einen gewissen Grind hinlegen.
  • Inhaltswahrscheinlichkeit wir offengelegt. Ihr wisst von vornherein, zu welcher Wahrscheinlichkeit die Items enthalten sind. Das könnt ihr momentan über externe Seiten erfahren (via crowncrates).

Daran glauben jedoch nicht alle Spieler, viele sind noch vorsichtig mit ihren Hoffnungen, da eine solche Firmen-Philosophie nicht unbedingt für die aufgekauften Studios gelten muss:

Eine Veränderung hin zum Besseren (bei den Lootboxen) wäre schön, aber ich habe lieber noch nicht zu viele Hoffnungen.

rockjar via reddit

Nicht nur Hoffnung, auch Sorge

Diese gesunde Skepsis bezieht sich nicht nur auf den Itemshop. Auch die Möglichkeit von drohenden Exklusiv-Titeln durch Microsoft stimmen vor allem die PS4-Spieler besorgt:

Bitte sagt mir, dass ich immer noch The Elder Scrolls 6 auf einer Playstation spielen werden kann…

Kallasilya via reddit

Diese Angst kommt unter anderem von einem Wortlaut von Matt Firor. Er sprach von „currently supported“ (via Twitter), also von Spielen, die momentan unterstützt werden. Das schließt kein ESO oder The Elder Scrolls 6 auf PS5 mit ein.

ESO wurde vor dem Kauf bereits für die PS5 angekündigt, daher wird es wahrscheinlich auch erscheinen. Allgemein lässt sich bei Microsoft wenig Strategie in Richtung Exklusiv-Titeln feststellen. Der Xbox-Chef möchte sich zu zukünftigen Titeln jedoch nicht festlegen. Es sei eine Fall-zu-Fall-Entscheidung, was den Spielern ihre Sorge nicht final nehmen kann.

Quelle(n): ESO-reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mein_Blau_TV

Ich für mich bin auch hin und her gerissen. Da versucht Microsoft mit aller Kraft hier endlich auch mit von der Partie zu sein. Meine persönliche Erfahrung zu Spielen aus dem MS Store sind nur schlecht. Beispiel Sea of Thiefs, was ich nicht zum laufen bekam. Wenn man ein Support Ticket schreibt, interessiert das keine s…… und ich musste es zurück geben.

Natürlich wünsche ich mir frischen Wind für ESO. Als Beispiel, dass es VR Support bekommt. Das wäre mal ein Meilenstein….

Mal sehen ob bald mehr bekannt wird über eine glückliche Hochzeit oder eher ein Rosenkrieg.

🤓

Orobas Vectura

Ich weiß nicht. Microsoft gibt doch keine 7,5 Mrd Dollar aus, ohne den Versuch zu unternehmen PS Gamer auf die Box zu ziehen. Ich meine, alles was von MS kommt hat (zumindest zeitlich gesehen) einen Vorrang gegenüber der Playse. Das wird dann immer erst ein halbes oder ganzes Jahr später erscheinen. Und teurer dürfte es allemal werden.

TNB

MS muss das Geld ja wieder reinholen was sie ausgegeben haben. Die Preise im Kronenshop werden daher eher erhöht und neue MTX hinzugefügt 😀

Ela

Was ich hoffe, das Microsoft schaut das man egal wo, PC, PS, xbox Dlcs mit anderen teilen kann(eso) . Hier bei uns spielen 3 Personen eso aber ich kaufe nicht dreimal dlcs… Finde man könnte eine Art Familien Bibliothek einbauen das man 3 eso Accounts freigeben kann. Weil das das nicht geht, das finde ich abzocke. Das ist das einzige was mich arg an eso stört.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Ela
Christian

Crossplay 1111!

CptnHero

ein fairer Itemshop? 😂
Soll Zenimax etwa den Großteil der Einnahmen nur noch über Eso Plus, Dlc/Addonkäufe oder dem Grundspiel selbst ziehen? da bleibt am Ende ja gar nix mehr über. 😆
Eso hat sich ja durchaus verändert, keine Frage…aber was sich garantiert nie ändern wird sind die schier endlosen Möglichkeiten seine Kohle zu verprassen und die Lags in Cyrodiil und Raids

Hisuinoi

Spiele zwar kein ESO, aber was ich im Text über Lootboxen lese, sowas finde ich schon nicht schön. Es sollte immer ein gewisser Mindestwert kommen. Habe schon schlechte und gute Lootboxen gesehen. An sich finde ich die nicht schlecht. Am schönsten finde ich wenn man Lootboxen kauft und eine Spezielle Währung dabei rauskommt wenn z.B. nach 5 oder 10 Käufen je nach dem wie teuer die Lootboxen sind. Nicht das passende rauskommt, darf man sich mit der Währung etwas per Freie Auswahl aussuchen.

Allerdings wäre es auch nicht verkehrt diese Mounts einzeln anzubieten zwischen 15 und 30€. Wäre auch eine Lösung.

Mal sehen was sich tut durch die Uebernahme.

doc

Klingt in dem Text dramatischer als es ist.
1. Die Lootboxen sind zwar da, man kann sie aber komplett ignorieren. Alle Consumables kannst du auch normal herstellen. Ich hatte weitgehenst diese ignoriert.
2. Wenn du doppeltes Zeug oder Mist herausbekommst zerlegst du die Items für genau so eine Währung wie du sie beschriebrn hast
3. Wenn man ESO Plus (also Abo) laufen hat, bekommst du regelmäßig an Ingame-Währung und hast du irgendwann einen Überschuss. Die Kisten sind eine Art diese abbauen zu können (oder anderes aus dem Shop)

Der Shop ist eigentlich fair, da kenne ich gaaaanz andere (SWTOR * hust *)

Hisuinoi

Ich war bis vor kurzen an swtor spielen. Bin zwar noch relativ am Anfang und erste Story. Aber den Shop finde ich nicht so schlimm.

Jetzt steht Genshin Impact auf den Plan. 😀

doc

Ich konnte keine 3 Schritte tun ohne auf den Shop hingewiesen zu werden z.B.:

  • Extra-Item nach abgeschlossener Quest
  • ausblenden des Kopfes
  • nicht alle Fähigkeitsleisten verfügbar
  • Dungeon-Besuche (nicht Raid, normale Dungeons)
  • vieles mehr (was mir aber nicht mehr einfällt)

Das Spiel hatte ich damals zum Release gekauft und sogar mit Abo ein halbes Jahr gespielt, hatte dem entsprechend auch schon hohe Charaktere.
Als ich mich dann irgendwann später wieder einloggte konnte ich so vieles einfach nicht mehr machen (wie z.B. alle Fähigkeiten ausrüsten).

Ich wollte eigentlich nur nochmal reinschauen und die Story einer neuen Klasse anspielen, aber ein so aggressiven Zwang auf den Shop habe ich in keinem anderen F2P-Titel erlebt.
Meistens sind solche Dinge erst im späteren Spiel wie bspw. Bankplatz, Regionen oder Item-Aufwertungen.

derJoker

Das Einzige was ich mir wünsche würde, wäre Crosssave. Habe auf der Xbox 4 Jahre Eso gespielt und würde eigentlich nur noch auf den Pc weiterspielen aber ich werde sicherlich nicht nochmal neu anfangen 😅

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x