The Elder Scrolls Online: Wie steht es um Crossplay im MMORPG?

Crossplay ist ein großes Thema unter Gamern. Auch für das MMORPG The Elder Scrolls Online wünschen sich viele die Möglichkeit, dass Spieler auf Playstation 4 und Xbox One mit denen auf PC spielen können. Dazu hat sich Zenimax nun geäußert.

Was wünschen sich die ESO-Spieler? Bisher spielen Besitzer der PC-Version des MMORPGs The Elder Scrolls Online unter sich, genau wie die auf PS4 und Xbox One.

Ein MMORPG lebt aber von einer möglichst großen Spielerzahl. Daher wünschen sich viele ESO-Fans, dass Crossplay zwischen Konsolen und PC möglich ist. Gemeinsam mit allen Spielern durch die Wüste des neuen Addons Elsweyr zu wandern wäre schon interessant.

Crossplay ist ein großes Thema

Wäre Crossplay denn eine Option? Immer mehr Spiele bieten die Option an, unabhängig von der Plattform miteinander spielen zu können. Destiny 2 will dies beispielsweise ermöglichen. Technisch ist das durchaus möglich – sofern sich Microsoft und Sony einigen können.

Problematisch wird es bei den Servern. Denn je mehr Spieler gemeinsam spielen, desto mehr wird der Server ausgelastet. Und ESO hat bereits sehr viele Spieler, was die Server ab und zu in die Knie zwingt. Hier müsste also die Kapazität deutlich erhöht werden.

PC-Spieler sind mit Maus und Tastatur unterwegs, Konsolenspieler mit dem Controller. Das ist bei schnellen Actionspielen wie etwa Shootern problematisch, da es mit Maus und Tastatur genauer zielen lässt, als mit dem Controller. Bei einem gemächlicheren MMORPG dagegen ist das weniger ein Problem. Von daher dürfte Crossplay gut funktionieren.

Momentan ist kein Crossplay für ESO geplant

Was sagen die Entwickler zu Crossplay? Rich Lambert, Creative Director von The Elder Scrolls Online, meinte während der E3, dass Crossplay momentan nicht geplant ist. Die Roadmap von ESO sieht dieses Feature aktuell nicht vor.

Warum gibt es trotzdem Hoffnung? Rich Lambert erklärte auch, dass sich das Team bewusst darüber ist, wie sehr sich die Spieler dieses Feature wünschen. Zudem weiß das Team, dass Crossplay ein immer größeres Thema wird.

Daher ist es denkbar, dass es irgendwann möglich sein wird, dass alle Spieler von ESO unabhängig von der Plattform, auf der sie spielen, miteinander Abenteuer erleben können. Nur wird dies wohl noch etwas dauern.

Was meint ihr? Sollte ESO Crossplay erhalten?

Elder Scrolls Online: Diese 2 DLCs kommen 2019 noch, vergrößern die Welt
Autor(in)
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung?
16
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jahad
Jahad
7 Monate zuvor

Bin auch dagegen. Bin aber auch gegen gleichzeitige Veröffentlichung von MMORPGs auf PC und Konsolen sofern es die Qualität auf PC beeinträchtigt, siehe FF14. Final Fantasy könnte so viel größer und schöner sein wenn es nicht die Limitierungen der Konsolen hätte.

Nomad
Nomad
7 Monate zuvor

Besser nicht. Die Megaserver-Technik funktioniert doch jetzt schon nicht richtig. Das liegt sicher nicht daran, dass man mit ein bischen mehr Blech das ganze beschleunigen könnte, sondern daran dass die Software nicht mehr skaliert. Wenn man dann noch mehr auf dieses System losläßt, wird die Stimmung was Performance und Stabilität angeht, noch schlechter, als sie jetzt schon teilweise ist.
Es müsste schon ein von Grund auf erneuertes System her, ohne ewige Ladebildschirme, mit funktioniereden Gruppenquests, und deutlich besserer KI für die Weltbosse. Das kann man dann auch gleich für CrossPlay entwicklen. Mit dem bestehenden Gerüst wird da nicht mehr viel gehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.