EA lobt Musterschüler Apex Legends, FIFA 19 – Verschweigt das Sorgenkind

Der Gaming-Riese Electronic Arts hat seine Zahlen für das 1. Quartal im Finanzjahr 2020 offengelegt. Die Live-Service-Spiele wie FIFA 19, The Sims 4 oder Apex Legends bringen EA eine Menge Geld ein. Aber es gibt kein Wort zu Anthem, dem Sorgenkind des Publishers.

Um diesen Zeitraum geht es: Das 1. Quartal im Finanzjahr 2020 reicht von April bis Juni 2019. Über dieses Quartal sprach EA jetzt und veröffentlichte einen Bericht.

Aktienkurs von EA steigt nach starken Zahlen

Wie sehen die Zahlen aus? Im Quartal hat EA 1,2 Milliarden Dollar Umsatz gemacht – das ist mehr als vor einem Jahr zur selben Zeit.

Der Umsatz kommt dabei zu riesigen Teilen aus dem „digitalen Umsatz“ – nur 160 Millionen der 1,2 Milliarden $ stammen aus dem Verkauf von Discs und anderen Quellen.

Die Umsätze liegen damit über der Erwartung der Börse – daher stieg der Aktien-Kurs von EA nach Bekanntgabe der News, wie Venturebeat berichtet.

EA-Finanz-Digital
Der grüne Bereich sind die „Live-Service“-Einnahmen .

Live Service ist der große Geld-Bringer

Womit verdient EA die ganze Kohle? Die Haupteinnahme-Quelle für EA ist „Live Service.“ Das ist das Geld, was Spiele verdienen, wenn Spieler sie schon besitzen, weiterspielen und dabei Geld ausgeben.

EA nennt Lootboxen eine recht ethische Überraschungs-Mechanik

Unter diese Einnahmen fallen etwa Mikrotransaktionen oder Abo-Gebühren. Diese Einnahmen wachsen auf hohem Niveau immer weiter an. Zu den Live-Service-Einnahmequellen von EA gehören:

fifa-19-game-face-hummels

FIFA 19 mit 3 Millionen aktiven Spielern während Event

Diese Spiele werden besonders herausgestellt: Der CEO Andrew Wilson stellte den Shooter Apex Legends, „The Sims“ und EA Sports allgemein heraus:

  • So wären beim FIFA Ultimate Team von FIFA 19 mehr als 3 Millionen Spieler täglich aktiv gewesen, als das „Team of the Season“-Event lief
  • Die Erweiterungspakete zu The Sims 4 verkauften sich glänzend im letzten Quartal.
  • „Star Wars: Galaxy of Heroes“ scheint ein Brecher zu sein.
  • Und die Abo-Modelle, wie EA Access, funktionieren offenbar auch
Apex Legends Wattson Shhh Titel

Kein Wort zum Sorgenkind

Das fällt auf: Den Spielern des Shooters Anthem fällt auf, dass ihr Spiel mit keinem Wort im Finanzbericht von EA erwähnt wird (via reddit).

Der Shooter gilt als Sorgenkind von EA. Da ist wohl nicht damit zu rechnen, dass die Mikrotransaktionen sprudeln. In der Vergangenheit hatte EA immer wieder gesagt, dass man die Anstrengungen verstärken wird, Anthem noch zu einem Erfolg zu führen.

Im Moment warten die Spieler von Anthem weiter auf neue Inhalte.

Aua, EAs Studio-Chefin sagt, Anthem hätte den Ansatz von Apex Legends gebraucht
Quelle(n): Gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hodor

Ich bin positiv überrascht, dass der Mobile Gewinn geschrumpft ist.

Scardust

So ein Quatsch, Bioware ist mindestens genauso schuld an der missere wie EA.

Alex

Ich glaub auch nicht das der Cataclysm die Spielerzahlen groß anhebt, ja klar die leute wie ich die das Spiel mögen und nur mangels kontent aufgehört haben werden wieder rein schauen aber zur großen Versöhnung wird es noch lange nicht reichen und bei vielen niemals dazu kommen egal wie gut das Spiel noch wird. Bleibt ja auch abzuwarten welche Veränderungen das event bringt, die meinten ja das man davon ausgehen kann das soviel Arbeit nicht nur in einem zeitlich begrenzten Event verpufft sondern dieses event zu etwas führt, zumindest konnte man das so verstehen, abwarten aif den PTS hat man ja auch nur eine frühe Phase des Events sehen können meinten sie zumindest. Aber man soll ja niemals nie sagen. Und ich gebe dir recht der weg ist der richtige, vor allem mit dem PTS aber der Weg ist steinig und noch sehr lang, sollte EA bei seinem Wort bleiben und das Spiel weiterhin ausreichend Supporten. Was ich sehr hoffe. Das mit den Voll Legendär gillt aber denke ich auch nur für leute wie dich, ich hab mit knapp 200 Spielstunden bei weitem noch nicht alles Legendär, spiel aber auch alle 4 Javelins und ja das Crafting system wie das Loot System brauchen da dringend Verbesserung, wo auch den Aussagen nach mit dem Update wenig geschehen wird, außer sie überraschen uns noch, was ich nicht denke.

Psycheater

Ja das mag sein; Ich bin kein Psychologe und kenne Mich mit solchen Details nicht aus. Gibt sicher genug bei denen das so ist; aber eben auch Menschen bei denen nichts dergleichen vorliegt

Psycheater

Ansichtssache. Jemand der zB einen kleinen Jungen vor einen ICE schubst macht das bestimmt nicht weil Mami ihn nicht lieb gehabt hat

Erzkanzler

Zusammengefasst, „EA lobt Geld im Finanzbericht“ 😀

Wrubbel

@Amigo:
Kleiner Fehler hat sich eingeschlichen:

Mikrotransaktionen in Titeln wie FIFA 19 – hier vor allem FUT. Da verkauft Epic mit den Karten-Packs im Prinzip Lootboxen oder wie sie es nennen „recht ethische Überraschungs-Mechaniken“

EA und nicht Epic????

Zord

Der Cataclysm ist die letzte Chance von Anthem, wenn das nicht die Wende in den Einnahmen bringt wird das Spiel den Jahreswechsel nicht überleben

Psycheater

Naja, ist wie in einer Familie. Da spricht man ja auch gern über die erfolgreichen Kinder die studieren und n guten Job haben.

Aber das schwarze Schaf, dass keinen Job hat, im Knast sitzt oder sonst was; wird da ja auch nicht gern erwähnt ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x