So spielt Ihr The Division 2 – Spielzeit, Waffen, Ausrüstung und Spezialisierung

In unserer Umfrage haben 3800 MeinMMO-Leser abgestimmt, wie sie The Division 2 spielen. Die Ergebnisse zeigen dabei deutlich, wo das Spiel noch Verbesserungspotential hat.

Das wollten wir von Euch wissen: Vor knapp zwei Wochen haben wir auf MeinMMO eine Umfrage gestartet, in der wir von Euch wissen wollten, wie Ihr The Division 2 spielt.

Die Fragen umfassten unter anderem Eure Lieblings-Waffen, Eure Favoriten bei Skills und Ausrüstung sowie die investierte Zeit. Nun haben wir die Ergebnisse genauer unter die Lupe genommen.

Ihr habt abgestimmt – So spielt Ihr The Division 2

Insgesamt haben über 3.800 Leser an der Umfrage zu The Division 2 teilgenommen. Dabei sind einige interessante Ergebnisse zustande gekommen.

division-2-agenten-armbrust

Die beliebteste Spezialisierung der MeinMMO-Leser: Der erste Platz ist hier zwar relativ deutlich, doch es geht enger zu als manch ein Spieler es vermutet hätte:

  • So spielen 38% der Teilnehmer am liebsten den Überlebensspezialisten
  • gefolgt vom Zerstörungsexperten mit 33 %
  • und dem Scharfschützen mit 29%.

Während der erste Platz dabei nachvollziehbar ist, kommt der enge Abstand zwischen Sniper und Zerstörungsexperte etwas überraschend.

Denn der Scharfschütze gilt in der Community aktuell als nicht besonders beliebt. Seine Signatur-Waffe wird von zahlreichen Fans als viel zu schwach angesehen. Viele greifen stattdessen lieber zur exotischen Nemesis-Sniper, die um einiges besser peformt als das individuelle schwere Scharfschützengewehr dieser Spezialisierung.

The Division 2 muss seine Spezialisierungen verbessern – So könnte es klappen

Eure Lieblings-Waffengattung: Bei den Waffen fällt das Ergebnis sehr eindeutig aus uns spiegelt auch das wider, was große Teile der Community beispielsweise auf Reddit bevorzugen – nämlich Effektivität.

the-division-2-kapitol
  • Weit abgeschlagen folgen mit 16 % die leichten Maschinengewehre
  • und die Gewehre mit 13 %, die Spieler als Ihre Lieblings-Waffe angeben.
  • Platz 1 belegen mit 59 % die Sturmgewehre. Sie gelten bei Spielern als der beste Allrounder für so gut wie alle Distanzen, Gegner und Situationen. Sie gelten bei vielen als beste Wahl für die Primärwaffe.

Scharfschützengewehre (7 %) und Maschinenpistolen (5 %) werden nur von den wenigsten unserer Leser primär gespielt, da sie mit wenigen Ausnahmen oder Builds von den übrigen Waffengattungen in ihrer Effektivität übertroffen werden. Diese werden meistens als Ergänzung zu Sturmgewehren oder LMGs genutzt.

Kaum bis gar keine Beliebtheit genießen die Schrotflinten und die Pistolen. Es sind so wenige Stimmen auf diese beiden Waffengattungen entfallen, dass bei de bei der Umfrage mit 0 % geführt werden. Schrotflinten gelten generell als viel zu schwach und praktisch nutzlos. Gründe, eine Pistole zu ziehen, gibt es nur selten.

Sieht aus, als bekommt The Division 2 eine neue exotische Waffe für Eure Lieblings-Waffenart

Auf diese Attribute setzen die Leser bei ihrer Ausrüstung: Auch hier fällt das Ergebniss sehr eindeutig aus und zeigt, dass die meisten Spieler bei ihrer Ausrüstung und ihren Builds primär auf Schaden setzen.

  • Platz 1 geht mit 63 % an die Angriffs-Attribute (Rot)
  • Platz 2 belegen die Verteidigungs-Attribute (Blau) mit 26 %
  • Der 3. und letzte Platz geht an die unterstützenden Zusatz-Attribute (Gelb). Auf sie legen nur 11% der Teilnehmer verstärkten Wert
division 2 skills

Das sind Eure beliebtesten Skills: Die mit Abstand beliebtesten Skills unserer Leser sind der Chem-Werfer ( 37%) und das Geschütz (30 %).

Auch wenn der Chem-Werfer gerade auf Konsolen für viele aktuell schlecht spielbar ist, zählt er mit seinen Heil- und Anti-Panzerungs-Möglichkeiten zu den wohl beliebtesten uns vielseitigsten Skills von The Division 2. Das Geschütz ist gerade zum Kontrollieren von großen Gegnermassen sehr hilfreich.

Die Suchermine (12 %) die Drohne (11 %) und der Drohnenstock (9 %) kommen dementsprechend weit abgeschlagen hinter den beiden Spitzenreitern. Die übrigen Skills wie Schild, Impulsgeber oder Glühwürmchen sind mit 1 % oder 0 % fast schon zu vernachlässigen.

So viel Zeit habt Ihr in The Division 2 investiert: So habt Ihr abgestimmt:

div2 spielzeit umfrage

Das Spannende dabei – mehr als die Hälfte der Teilnehmer hat bereits 80 oder mehr Stunden in The Division 2 verbracht. Es sind also viele dabei, die das Spiel wirklich intensiv zocken, und zwar auch weit über die Story hinaus.

Offenbar vermag es das Spiel also durchaus, zahlreiche Fans auch auf lange Sicht zu begeistern.

So spielt Ihr The Division 2 am liebsten: Für viele macht The Division 2 erst in der Gruppe so richtig Spaß und entfaltet erst dort sein volles Potential. Dementsprechend fallen auch die Ergebnisse bei dieser Frage aus.

Knapp 45 % der Befragten zieht mit einer festen Gruppe durch Washington. 30 % nutzen das Matchmaking, um weitere Mitspieler zu finden. Zudem geben 78 % an, bereits Mitglied eines Clan zu sein. Die Großteil der Teilnehmer bevorzugt es also, in einem Team zu spielen.

Doch auch Solospieler kommen offenbar durchaus auf ihre Kosten. Immerhin bevorzugen es 25 % unserer Leser, alleine in der Hauptstadt der USA für recht und Ordnung zu sorgen.

the-division-2-pvp

Das zeigt unsere Leser-Umfrage zu The Division 2

Dieses Problem kristallisiert sich aus Umfrage heraus: Die Ergebnisse der Umfrage zeigen nicht nur, wie unsere Leser The Division 2 am liebsten spielen. Sie zeigen auch deutlich den Bereich auf, in dem das Spiel den meisten Nachholbedarf hat – bei der Balance.

So wird das Problem deutlich: The Division 2 hat enorm viel zu bieten, wenn es um Waffen, Ausrüstung sowie Skills und ihre weiteren Anpassungmöglichkeiten geht – zumindest theoretisch. Doch durch die unausgewogene Balance im Spiel werden die an sich sehr breiten Wahl- und Build-Möglichkeiten in der Realität beschnitten.

So gelten beispielsweise momentan die Sturmgewehre bei vielen Spielern häufig als das universelle Non-Plus-Ultra für die meisten Aufgaben, die The Division 2 aufzubieten hat, mit nur wenigen Ausnahmen. Während also die Sturmgewehre dominieren, gehen andere Waffengattungen wie beispielsweise die Schrotflinten komplett unter oder haben nur situativen Nutzen.

division-2-agenten

Bei der Wahl der Ausrüstung wird dieses Problem ebenfalls deutlich. So setzen die meisten Spieler auf maximalen Schadens-Output, da sich mit dieser Ausrichtung fast alles besser und schneller im Spiel lösen lässt als mit defensiveren Builds.

Bei den Skills der Agenten setzt sich dieses Bild ebenfalls fort. Wie auch unsere Umfrage zeigt, werden primär zwei Skills von den Spielern bevorzugt genutzt. Drei weitere kommen zwar ebenfalls noch effektiv zum Einsatz, doch offenbar nicht mal ansatzweise so häufig wie der dominante Chem-Launcher oder das Geschütz. Drei der acht Skills werden zudem fast schon vernachlässigt. Echt schade bei den eigentlich vielen coolen Möglichkeiten.

the division flammengeschütz

Was tut Massive dagegen? Diese Problematik ist auch den Entwicklern von Massive nicht entgangen. Aktuell arbeiten sie am großen Title Update 3, das viele dieser Problemfelder anpacken will, das in Teilen bereits auf den Test-Servern (PTR) von The Division auf Herz und Nieren von den Fans geprüft wird.

So soll sich unter anderem bei Talenten von Waffen und Ausrüstung einiges ändern. Diese sollen weitestgehend auf ein Level gebracht werden. Dadurch sollen sich die Auswahlmöglichkeiten und die Build-Vielfalt erhöhen. Es soll nicht mehr die eine Waffe, das eine Talent oder das eine Attribut geben, bei denen man sich im Prinzip schon verpflichtet fühlt, sie auszurüsten.

Habt Ihr mit diesen Ergebnissen gerechnet? Oder ist die ein oder andere Überraschung für Euch dabei?

The Division 2 verhagelt mit Patch-Infos vielen die Lust aufs Build basteln
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!

29
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Martin
Martin
1 Jahr zuvor

Lustig, ich spiele offensichtlich vollkommen anders als die meisten. Bin allerdings auch fast immer alleine unterwegs. Hatte mit dem Zerstörungsexperten angefangen und schraube jetzt den Scharfschützen hoch. Stimmt schon, daß die Waffe eher zuwenig Bumms hat, aber die geringe Beliebtheit von LMGs verstehe ich nicht so ganz, zumindest im PVE. Ein gutes LMG nützt mir beim Sniper als Zweitwaffe da gefühlt eher mehr. Habe derzeit eines mit dem 25% mehr Schaden bei -35% Handling Attribut, wobei das Handlingmanko durch die Handlingverbesserung des Snipers gut ausgeglichen wird. Damit ca. 25k Schaden gegenüber 14.8 beim besten Stgw auf meiner Stufe und mit dem dicken Magazin (und der reload-Verbesserung des Scharfschützen) lassen sich auch 2-3 Rusher oder ein „dicker“ Gegner gut stoppen.

Alfredo Didone
Alfredo Didone
1 Jahr zuvor

stimm ich dir zu, möchte gar nicht ohne mein LMG unterwegs sein. mit den Perks des Scharfschützen ist mein LMG mein Retter in kniffligen Situationen.

Yuzu qt π
Yuzu qt π
1 Jahr zuvor

Ich wünschte die würden den Firefly Skill überarbeiten.
Sollte nicht so schnell kaputt gehen und man sollte ebenfalls mehrere davon haben wie der Chem Launcher mit seiner Munition + Cooldown etwas geringer.
Dann würde sich der Skill wenigstens mal lohnen um die Gegner mehr auf trab zu halten

Hannibal0411
Hannibal0411
1 Jahr zuvor

Clan Out of Order (OoO) auf ps4 sucht noch mitglieder. Entspannte atmosphäre , kein zwang! Für spieler/innen ab 30 (verhandlungsbasis) ????

Caveira????????
Caveira????????
1 Jahr zuvor

154 Stunden. Und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten zufrieden.

Und mit der Umfrage selbst finde ich mich wieder.

Sturmgewehr, MG, Cluster, Geschütz und alles auf Rüstung und Angriff gepusht.

Fertigkeitenstats sind irrelevant als Supporter im Clan.

Klar Strukturiert wie einst in BF3 ????

Sturmsoldaten 1x
Supporter 2
Sniper 1x

Und damit reisen wir alles auf heroisch.
Oder Kontrollpunkte auf Stufe 4

A.K
A.K
1 Jahr zuvor

Ich zähle auch zu den Vielspielern und bin weitgehend durch. Dennoch finde ich es überhaupt nicht langweilig. Ich spiele immer wieder gerne die Missionen, Invasion usw. Heroisch finde ich sehr sehr spannend, denn Schwer und Herausforderung ist dank dem großen Gejammer so einfach geworden das es für Vielspieler uninteressant geworden ist.
Das Problem aus meiner Sicht ist, das viel zu viele Spieler wie die geisteskranken von Anfang an durch das Spiel gerannt sind. Viele machen sich nicht die Mühe selbst ein gutes Build dem persönlichem Spielstil zu finden, da wird lieber bei YouTube geguckt was die „üblichen verdächtigen“ für Builds zeigen, das wird dann gnadenlos kopiert. Das hat dann wieder zur Folge das alle mit den gleichen Sets rumrennen und es dann natürlich keine richtige Spannung bzw. unterschiedliche Spielweisen gibt.
Dank YouTube ist ja alles so einfach. Wo gibt es beste Mods?….Moment YouTube…brauch ich nicht selber suchen. Wie finde ich die SHD Behälter?….Youtube an…ah, da! Welche Waffe ist die Beste? …YouTube…ah, diese. Also nehme ich die auch.
Dann ist man natürlich ganz einfach innerhalb von ein paar Tagen durch, dann ist das Gejammer groß. Dann heisst es, „voll langweilig“.
Ich meine mal realistisch und im Ernst, was sollen die machen? Jeder Woche eine neue Stadt als Kampfgebiet? Wie soll das gehen?
Entschleunigt euch mal! TD2 ist kein schnelles Ballerspiel, dafür gibt es andere Spiele wo man mit guten „Standardbuilds“ sich nur noch aufs rumballern konzentrieren muss.

Was den PVP Bereich angeht, da gebe ich vielen recht das dieser noch zu gering nutzbar ist bzw. keinen Spaß macht. Das liegt aber auch daran das es in der DZ z.B. keinen extra Loot gibt. Hier hätten die Entwickler mal nicht auf das Gejammer hören sollen und es lieber so lassen sollen wie es mal war, nämlich das man guten Loot in der DZ bekommt, oder ihn sich mühevoll durch z.B. Missionen erspielen muss.
Leider wollten sie es wieder allen recht machen und schmeissen jedem, auch wenn er nur mal 30 Min die Woche spielt, den Loot hinterher.
Ich bin klar und deutlich dafür das ich mich als sogenannter „Vielspieler“ von den anderen Spielern unterscheiden will. Ich will besseren Loot als die „ab und an“ Spieler.
Meine Bitte:
– Macht vernünftige starke Exos und Sets die man NUR durch lange „Arbeit“ wie spezielle Missionen, die es z.B. erst ab best. Level gibt, oder die einfach an Bedingungen geknüpft sind die den Vielspielern gerecht werden. ES SOLL NICHT JEDER mit dem besten Loot und Sets rumrennen, denn ansonsten die Vielspieler nicht soviel Zeit investieren.

– Hört damit auf immer alles nach unten zu patchen und einfacher zu machen. Wer irgendwas nicht schafft, oder etwas nicht bekommt der muss halt mehr spielen. Ist im wahren Leben auch so. Balncieng ja, aber keine Anpassung zu Gunsten derer die nur schnell, schnell fertig werden wollen.

– Ändert die grünen Builds und die Exos. Die Builds sind der Witz. Macht Sie viel stärker, dafür muss man sich dann aber auch den Arsch aufreissen um sie zu bekommen. Das wäre gerecht. Ich denke da nur an Destiny, „Die Boshafte“ ohne die wurde man kaum mit zum Raid genommen, bzw. war bevorzugter Kandidat für jede Raidgruppe. „Die Boshafte“ zu bekommen war damals sehr aufwendig und erforderte viel, viel Zeit. Hatte man sie, war man aber der Held. Wer nicht soviel spielte, der hatte Sie halt nicht und fertig. Da konnte man soviel rumjammern, oder sich beschweren wie man wollte.

Zusammenfassend bleibt der nächste Patch abzuwarten. Zu TD1 haben die jetzt ein wirklich gutes Spiel gemacht. Ich habe lange keine so aktive Open World mehr gesehen.

Jetzt noch den PVP Bereich verbessern, an die Vielspieler denken und alles etwas ausbalancieren dann haben wir alle lange viel spaß.

Caveira????????
Caveira????????
1 Jahr zuvor

Vollste Zustimmung zu deinem Kommentar.

SVBgunslinger
SVBgunslinger
1 Jahr zuvor

Sorry aber 80h sind für solch ein Spiel nichts.
Das spiel hat in meinen Augen nur eine längere Motivation für Sammler.
Td2 ist ein ziemlicher Rückschritt was das endgame angeht. Und wer mir jetzt erzählen will td1 ist genauso gestartet… ich vergleiche nicht 2 games im Vanilla Stadium sondern den Nachfolger im Vanillamit dem Vorgänger am Ende.

Pvp ist quasi tot und es gibt keine builddiversity. Pve Hardcore cpntent existiert auch nicht.
Ja klar ich kann mir zu jeder waffengattung 3 dd-builds bauen. Wow.

Durch Talente wie Clutch, patience und Co ist die Selbstheilung eines dds so hoch dass man nicht mal einen heiler bräuchte wenn es einen gäbe. Dass der chemlauncher nicht mehr stackt ist richtig und logisch aber das war das einzige wodurch man moch stark heilen konnte. Tanks gibt es sowieso nicht.

Ich hoffe mit dem nächsten Update werden die Anforderungen der selbstheilungstalente stark erhöht damit heiler notwendig werden. Auch der Raid sollte besser anspruchsvoll werden. Den chemlauncher würde ich in den Boden nerfen und dafür die mods für den buffen. So kann sich ein dd nur mit medkits oder eben einen heiler heilen.
Die mods fürs Schild müssten auch viel stärker werden. Hier fehlt einfach die damage Mitigation aus td1.

Sorry aber für mich ist td2 in den Kernpunkten ein klarer Rückschritt. Da hilft die schöne Verpackung und die wieder tolle levelphase auch nicht. Und vom pvp fang ich garnicht erst an.

Jens Schuch
Jens Schuch
1 Jahr zuvor

Ich bin brutal begeistert von dem Spiel. Bin „erst“ bei 80h+ und habe noch so viel zu tun … Huntermasken (Elfenbeinschlüssel), Exotics farmen, Kopfgeldeinsätze, 100% für Nebenmissionen etc., Gearscore auf max. pushen, uvm. Mir bietet das Spiel genug Motivation um weiterhin dran zu bleiben. Den Jahrespass werde ich mir auch holen, denn ich bin überzeugt, dass mich das Spiel eine lange Zeit weiterhin begeistern wird. Ich bin froh von Anthem hierher gewechselt zu haben.

Genaugedacht
Genaugedacht
1 Jahr zuvor

Ich hab noch immer sehr viel Spaß hab ü 170h drauf macht halt sehr viel mehr Bock mit Freunden. Heroisch is es noch immer fordernd aber wir kommen zusammen echt gut und schnell durch nervt halt der ganze Schrott Loot und die vollen Taschen aber finde noch immer einige Sachen um mich zu verbessern.
Finde das Spiel hat noch sehr viel Luft nach oben aber ich vertraue auf Massive die haben Div 1 auch nicht aufgegeben ich denke der harte Kern der Leute weiß was er sich hier gekauft hat bei dem was man für andere Spiele an Geld in den Sand gesetzt hat da hat Div 2 doch um einiges mehr zu bieten.
Kommt immer darauf an wie man sein Spiel spielt ich mein die Kultur der Spieler geht in letzter Zeit immer nach Schema F:

Spiel angekündigt Hype!
Spiel 2 Tage draußen Geil aber öh?!

Spiel 2 Wochen gespielt, scheiße wann kommt was neues hab alles is voll langweilig oder ihr Patcht das Spiel kaputt ……
bleibt mal aufm Teppich

Jens Schuch
Jens Schuch
1 Jahr zuvor

Die meisten denken sie haben alles erledigt. Aber absoluter BS. Die ganzen Missionen auf heroisch zu meistern erfordert teilweise echt Nerven, Können und Disziplin durchzuhalten. Ich feier es echt massiv. Ich freue mich auf die weitere Entwicklung. Die Kleinigkeiten mit Waffenbalancing usw. stört mich nicht. Ist die Waffe schwach, muss man halt auf seine Spielweise vertrauen. Fällt der Gegner nicht in 5sek., schieße ich halt länger drauf. Mir macht das nichts aus. Finde es geil. ????????

Frosteyes
Frosteyes
1 Jahr zuvor

Und das es BS ist was die sage weißt du genau….woher?

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Joa, das war so zu erwarten…

Agi
Agi
1 Jahr zuvor

Ich spiele sehr sehr viel … nur die Luft ist echt raus …. immer dat gleiche und seit 2 tagen finde ich nicht mal mehr kosmetische items…. warum auch immer so ist … so hatte man noch Lust zu suchen … aber jetzt ??? Kein Bock mehr ….

Division fanboy
Division fanboy
1 Jahr zuvor

Für kosmetische Items haben Sie ein Limit eingebaut.Irgendwann ist das erreicht und dann gibts nurnoch Items die du kaufen kannst.

Hammerschaedel
Hammerschaedel
1 Jahr zuvor

„Offenbar vermag es das Spiel also durchaus, zahlreiche Fans auch auf lange Sicht zu begeistern.“.. nee intensiv spielen hat doch nichts mit lange sicht zu tun.

CaMoU99FlAgE
CaMoU99FlAgE
1 Jahr zuvor

grin sniper ist schlecht hat aber die besten Talente HS Dmg Reload speed und Stabilität grin
Da merkt man wie Leute sich mit dem Spiel befassen grin
Und Pistolen gehören zu den stärksten Waffen grin #no joke
Schrotflinten in der normalized DZ 3 Tap :mit den passenden Talenten smile

Zer0d3viDE
Zer0d3viDE
1 Jahr zuvor

Hab jetzt 230 Spielstunden und es macht kaum noch Spaß…. es gibt nichts mehr zu tun. Logge mich nur noch selten ein.
Bei Division 1 hab ich 2900 Spielstunden und es hat bis zum Schluss Spaß gemacht. Ich finde den 1. Teil einfach besser

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Nun ich habe in TD1 bereits nach 60 Stunden aufgehört, hier bin ich bereits bei 80. Also für mich ist 2 eine eindeutige Verbesserung.

MKX
1 Jahr zuvor

Ja kann ich voll und ganz nachvollziehen. Bin auch ca. bei 200 stunden und alle Missionen gemacht. Alle exotics die ja sowieso mehr als einfach zu bekommen sind und gear weitgehend optimiert. Und jetzt….naja luft ist raus. Null Motivation das spiel weiter zu zocken weil es null Anreiz gibt. Pve ist stink langweilig und pvp haben die eh komplett verhauen. Den ersten habe ich viel intensiver gespielt, eigentlich nichts anderes gezockt gehabt. Jede freie Minute in der dz verbracht oder wenn man bock hatte auch pve gezockt. Im ersten war alles besser.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ich nutze entweder LMG und Gewehr oder Sturmgewehr und Sniper.

PILLE19700
PILLE19700
1 Jahr zuvor

Wenn sich die Gewehre so spielen würden wie die Scouts von Destiny, dann hätte ich wohl eins im Primärslot.

Rade Topalovic
Rade Topalovic
1 Jahr zuvor

Ich spiele jetzt sein ein zwei Wochen nicht mehr – ist mir ehrlich gesagt zu langweilg geworden – aber zuletzt spielte ich am liebsten folgende Kombi: den Scharfschützen in Kombi mit einem Sturmgewehr.
Es fehlen mir dann zwar die 15% Schadensbonus, aber die erhöhte Präzision und das bessere Handling machen es wieder wett.

Ansonsten bin ich bisher vom Spiel enttäuscht: weder SMG, LMG, Pistolen oder Schrotgewehre machen irgendeinen Sinn oder gar spass. Durch irgendeine der Darkzones zu tingeln bringt nicht annähernd das Horrorfeeling welches man in New York hatte. Abschreiben tue ich das Spiel aber noch nicht, erfahrungsgemäß werden es die Updates irgendwann richten.
Ich ärgere mich nur das ich 100€ für ein Vollpreisspiel hinlag und jetzt erstmal abwarten muss was passiert. Da hätte ich mir das Spiel auch in einem Jahr kaufen können und würde dann nur einen Bruchteil zahlen.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Fühl mich zu keiner Waffe verpflichtet . Wechsle die Sturmgewehre und MP´s immer fleissig durch . Nur meine Garnitur aus Highend Sachen zieh ich im Moment nicht aus . Macht einfach sehr viel Schaden an Gegner und das ist für mich einfach nicht zu ersetzen

dirkrs
dirkrs
1 Jahr zuvor

War gestern kein State of the Game? Wo sind Infos zu der gestrigen Server Wartung?
Warum schon wieder District Union?
Wann kommt der Raid?

Es ist wieder genau dieselbe scheisse wie bei TD1.

Alle warten auf den Patch, alles wiederholt sich, zeitblasen, auf dem PC geprüft aber Skills für die Konsole unbrauchbar ( Heilung) ich warte echt wieder auf folgenden Satz : „ unser Spiel macht im moment keinen Spass“!

Und das nach so kurzer Zeit!!!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Die Server-Wartung hat nichts gebracht – State of the Game ist jetzt immer Mittwochs und ist diese Woche wegen Feiertag ausgefallen.

Das einzig Neue war jetzt das mit dem Hinweis auf eine exotische Waffe und ein Update für den PTS. Sonst war es die Woche sehr ruhig um Division 2.

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Zu erwähnen wäre noch dass der Ladezeitenbug behoben sein sollte und nun alle mit Henry Hayes interagieren können sollten.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ja, das stimmt. Es sind sehr kleine Änderungen dann. Ich glaub die Woche davor war auch „Irgendwas auf dem PC ist besser geworden“: Aber eben nichts, was wirklich einen Artikel rechtfertigen würde.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Irgendetwas müssen sie wohl an den Kontrollpunkten gepatcht haben, leider nicht zum Guten (bzw. wäre mir nicht aufgefallen). Denn…
Mehrmals galt ein Kontrollpunkt als eingenommen, obwohl die normalerweise erforderliche Verteidigung nicht stattgefunden hatte.
Der (gelbe) Belohnungsbehälter war ebenso mehrfach nach erfolgreicher Einnahme eines Kontrollpunktes nicht zu öffnen. Im Gegenzug konnte selbiger geöffnet werden, obwohl Verbündete ohne Beteiligung des Spielers den Kontrollpunkt eingenommen hatten.
So ganz nebenbei spawnten gegnerische NPCs inmitten verbündeter Kontrollpunkte, z.B. aus für Spieler unzugänglichen Türen.
Derartig seltsame Vorfälle hatte ich vor dem letzten weekly Reset noch nicht.

Was mich persönlich aber weit mehr nervt als solche Dinge oder Balance-Probleme sind die Bugs hinsichtlich Char-Steuerung (wie „Festkleben“ an Deckungen, nicht auslösende Skills u.ä.) sowie weiterhin fehlende Spezialmunition. Für den meisten Frust sorgen allerdings fehlende Möglichkeiten, um auch nur ansatzweise Gear für den persönlichen Build zu erhalten. Es gibt keinerlei Aktivitäten, um tatsächlich gewünschte Gear zu grinden. Es gibt keine einzige Möglichkeit, um Gear ohne zuvoriges unglaubliches Glück halbwegs passend verbessern zu können. Wie Ihr zuletzt auch in einem Artikel erwähnt habt: für nur ein einziges Rüstungsteil benötigt man den God-Roll aus GS, Marke, Rüstungswert, Attributen inkl. hoher Werte, Talenten sowie passender Mod-Plätze (um Talente freizuschalten). Das macht wirklich keinen Spaß, 6 mal auf einen solchen Roll zu hoffen, dazu ausschließlich vom Glück abhängig zu sein und derweil reine Beschäftigungstherapie bis St. Nimmerlein zu betreiben. Persönlich habe ich z.B. mittlerweile stolze 14 Tage Spielzeit und noch immer kein einziges passendes Rüstungsteil für meinen persönlichen Build, was soll daran witzig sein ? Klar kann ich mit momentanem Setup spielen, aber ist das der Sinn, wenn man eigentlich viele interessante Builds erstellen könnte ? Builds funktionieren einfach nicht, wenn man aufgrund fehlender Werte und Talente zu enorme Verluste in Kauf nehmen muß. Hier muß noch viel hinsichtlich Belohnungssystem und Gear-Verbesserung passieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.