Waffen, Spezialisierung, Zeit – Wie spielt Ihr The Division 2?

Wir wollen von Euch wissen, was für ein Agent Ihr seid und wie Ihr The Division 2 spielt. Welche Spezialisierung nutzt Ihr am häufigsten? Welche Waffengattung bevorzugt Ihr? Und wie viel Zeit steckt Ihr ins Spiel? Macht mit bei unserer Umfrage.

Was ist gerade los bei The Division 2? Der offizielle Launch von The Division 2 ist nun mehr als einen Monat her. Immer mehr Agenten lassen die Level-Phase sowie die Story hinter sich und kommen in den Welträngen – dem Endgame von The Division 2 – an.

Während einige Spieler The Division 2 nach dem „Durchzocken der Haupthandlung“ zur Seite legen, beginnt für viele erst dann das eigentliche Spiel. Es gilt, sich bis Weltrang 5 hochzukämpfen und sich dort ins „wahre“ Endgame zu stürzen, wo sich alles um Builds, Fein-Tuning von Waffen und Ausrüstung sowie die einzelnen Spezialisierungen dreht.

division 2 agenten

Jeder spielt The Division 2 anders: The Division 2 bietet dabei Unmengen an Möglichkeiten, seinen Wunschagenten zusammenzustellen und diesen möglichst nah an den individuellen Spielstil und optische Vorlieben auszurichten.

Von Gear Sets über Ausrüstungsmarken bis hin zu verschiedensten Mods für Skills, Waffen und Ausrüstung ist so einiges dabei, was Euren Agenten einzigartig machen kann. Doch wie spielt Ihr eigentlich?

Wir wollen wissen – wie spielt Ihr The Division 2?

Wir von MeinMMO würden gerne erfahren, wie unsere Leser The Division 2 angehen. In diesem Rahmen haben wir nun eine Umfrage für Euch vorbereitet. Dort wollen wir von Euch wissen, welche Vorlieben Ihr bei The Division 2 habt und wie Ihr das Spiel eigentlich spielt.

The Division 2 Washington DC

Seid Ihr ein Zerstörungsexperte an vorderster Front? Spielt Ihr eher aus dem Hintergrund als Scharfschütze? Oder seid Ihr ein Überlebensspezialist? Welche Waffen und Skills bevorzugt Ihr? Seid Ihr Mitglied eines Clans? Und wie viel Zeit habt Ihr bereits ins Spiel gesteckt?

Nehmt Euch doch ein paar Minuten Zeit und macht mit bei unserer Umfrage. Bedenkt dabei: Pro Frage habt Ihr nur eine Antwortmöglichkeit. Vielen Dank für Eure Zeit und die Teilnahme.

Die Roadmap zu The Division 2 – So geht es nach dem 1. Update weiter


Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
41
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zukolada

Habe/hatte SEHR viel Spaß. Aber nun echt nix mehr zu tun oder zu optimieren. Herausforderungsmissionen zu zweit ohne Tod null Problem mehr. Die einzige Herausforderung wo man noch 1 Typ mehr braucht (als Absicherung) ist vielleicht das Ende von Roosevelt.

Für mich eine optimale Verbindung zwischen Defense und Offense:

Rüssi: 265K
Leben: 55K

Waffengrundschaden LMG M60 Klassik: 34K

allgemeiner Waffenschadenboni: 41%
LMG Boni: 40%
Elite Schaden: 78%
krit Chance: 20%
krit Schaden 38%

Das „herausfordernste“ am Spiel ist jetzt nur noch Kontrollpunkte mit Stufe 4 solo.

ABER dafür hat man ja nun auch SEHR viel gespielt und wurde mehr als belohnt für den Spielpreis.

Willy Snipes

Garnicht mehr nachdem ich mögliche Änderungen der Skills / Perks auf den PTS Servern gesehen hab.
Manche Änderungen sind sowas von sinnfrei. Mal schauen was dann davon auf die richtigen Server kommt.

Zord

Ich spiele eigentlich nur noch mit lmg’s und mit dem Raserei perk (nach dem nachladen 30% höhere feuerrate und 30% mehr dmg). Egal ob Nahkampf, fernkampf, rote Gegner, gelbe Tanks oder wenn jemand das Letzte Bier weg trinkt: nachladen, f wie Frieden und gut ist

barkx_

Die Umfrage lädt bei mir einfach nicht …

G36 Militär, UMP45, Kendras Freiheit
Build ist auf Solo Spiel in höheren Schwierigkeitsgraden ausgelegt. 16% Waffenschaden, 30% Sturmgewehr, 20% Crit, 55 oder 60% Kopfschuss, 99% Schaden gegen Elite und dazu mehrere Talente und Mods die Rüstung durch Kills, oder Rüstung beim Nachladen/Fertigkeiten geben. Herausfordernd ist wirklich angenehm und spaßig spielbar! Dazu noch Waffen handling auf der G36 und ich kann bequem alles aus der Deckung wegrotzen ???? Körpertreffer stappeln bis zum nächsten Headshot und das zerstören gegnerischer Rüstung gibt auch kurzzeitig bonusrüstung ????

Hab mittlerweile 150 Std. War lange nicht mehr so in der sucht bei einem Spiel.

Sunface

Hab aufgehört. Ich finde es von der Beschäftigung im Spiel her echt super gut gemacht. Mich kann aber das Cover Gameplay einfach nicht lange genug begeistern. Ist verrückt, Anthem Gameplay mit The Division Content/Spielsystemen. Das wäre mein Ding. Bin derweil wieder zu Destiny 2 zurück und liebe das Spiel nun noch mehr. Es macht mir einfach Spaß.

Psycheater

Ich mag eure Umfragen; und die einzelnen Zahlen belegen ja auch das was man bisher so mitbekommen hat 🙂

Auch wenn Ich wahrlich kein Exot bei meiner Waffen- und Skillswahl bin ;-P

Jedox

Ich gehöre zwar nicht zu jenen Spielern, die sich jedes Plakat in der Spielwelt anschauen auf der Suche nach Rechtschreibfehlern 😉 , aber ich lasse mir Zeit… seeehr viel Zeit. Manchmal spaziere ich einfach nur durch die Straßen und geniesse die schöne Grafik.
Um Builds etc. kümmere ich mich erst ab LvL 30.

Melanie Genz

Auf meinem Toon nutze ich mittlerweile nur noch das dreier Set Overlord Amaments und ein zweier Set Badger Tuff.

Der Char soll dann Später Zerstörer werden. Also nen Sturmgewehr, M4, G36 Militär, ein LMG und entweder die X45 Tactical oder die Freiheit als Pissi.

Mein main hat keinen besonders guten build. Da pfeil ich mal noch dran, allersings sniper ich damit eh gerne. G36 Mil, M700 und X45 reichen mor sa erstmal, der rest ist bis jetzt wahllos.

MrPunk

Ich bin erst bissl über lvl 20, nach fast 40 Stunden. Bin mehr mit erkunden der Gegend beschäftigt. Soviel Details überall 🙂 das muß alles genau inspiziert werden.
Habs natürlich erst vor ca 3 Wochen angefangen zum zocken.
Weltränge interessieren mich auch nicht, nach lvl 30 und Ende der Story und evt. der Platinierung werd ich auch nicht mehr soviel Div2 zocken. Ich bin irgendwie müde nen blöden Gearscore zu jagen (langweilt mich ja das Powerlevel in D2 genauso).
Endgame scheiss ich drauf, für mich funktioniert Div2 als Solo und Koop-Shooter gut, mehr brauche ich da nicht. Hat bei Teil 1 ebenso gut funktioniert.
Vielleicht ticke ich da nach 30 Jahren zocken bissl anders, aber solange es Spaß macht, jeder wie er will 😉
Will noch anmeken das Massive hier einen Top-Job verrichtet hat, deshalb hoff ich das sich Bungo für einen Destiny3 Teil da mindestens genauso anstrengt… Schau ma mal xD

Tobi T.

Geht mir und meinem Bruder genauso, leveln gediegen im Koop und erkunden wie die blöden… soooo viele Details in allen Ecken(auch auf Dächern und an Decken;), kreative und auch noch wunderschöne Plätze für verstecktes Loot und dann kann man auch noch Stunden lang an seinen „Builds“ und der Klamotte basteln. Einfach geil muss ich schon sagen! Hätte never ever gedacht das mir en Covershooter so Spaß macht. Bin natürlich als alter MMO,Diablo etc Hase angefixt auch im endgame zu pushen. Aber des ist bis jetzt noch gar nich nötig um das Spiel zu feiern.. da tun mir die Division1 Player fast leid. Verständlich das man als VeteranenAgent schnell ins Endgame pushen will (war auch mein erster Gedanke) Aber die Welt is einfach zu schee um durchzurushen, naja evtl liegts auch am Alter und ich kann gar net mehr schneller..rofl. RRRiesen Lob an Massive für die Detailverliebtheit und die ganzen geheimen Ecken und kleinen Geschichten in der Welt. Beste Koop_Gruppenerfahrung seit langem und ich finde man merkt doch das sie schnell Versuchen das Balancing etc auf die Reihe zu bekommen und sogar den Raid verschieben um wirklich allen nen Spitzen Erlebnis zu liefern. Top Top Top. Einfach ma ne Woche oder 2 Pausieren un nich glei verteufeln liebe 24/7 Gemeinde…. und wer Bedarf an Theorycrafting und Grinden hatt sollte einfach zwischendurch PathOfExile spielen;) Also bis bald in Worschtschinke ihr Lieben!!! cya&havefun

chrizQ

Kann es sein, dass ihr die LMGs vergessen habt ?

Gerd Schuhmann

Ich hab vorhin noch dafür abgestimmt.

chrizQ

War wohl ein Anzeigefehler auf meinem Handy, da konnte ich nämlich nicht weiter runterscrollen ^^

Robert Theisinger

Mein bestes Set : Geht in erster Linie nur gegen Elite-Gegner .
1x Murakami-Maske:
1x Sokolov-Weste
1x Fenris-Knieschoner
1xWyvern Wear-Holster
2x Wahrer Patriot-Handschuhe,Rucksack

Waffe :P416 G3 Sonderanfertigung in Begleitung einer P90
Wichtig ist die Talente der P416 mit Abgemessen und Allegro zu haben
Komme damit auf 1200 Feuerrate und mit der angeborenen Stabilität und dem schnellen Nachladetempo ist das ein wahrer Elite.Killer

Hab knapp 100% Schaden gegen Elite
Normalos und Veteranen werden auch gut und schnell zerpflügt da ich noch etwas Krit Chance und Krit Schaden drauf hab . Das im Kombo mit dem Elite Schaden und dem 10%igen Rüstungsschaden des wahren Patrioten ist das ein sehr gutes offensives aber auch ein defensives Set

Bernd Ullermann

dir ist bewusst, dass abgemessen keinerlei vorteil bringt?

Robert Theisinger

Mein Schießstand sagt mir da was anderes . Im Missionen macht sich das auch bemerkbar . Man muss es auch spielen mögen und können .

Bernd Ullermann

du darfst und kannst natürlich spielen was und wie du willst. du verschenkst halt nur damage.

MIK

Ja für normal reicht das schon. Optimist ist immer noch die bessere Wahl.

Robert Theisinger

Kann ich z.B. schon mal nicht in meinem Set verwenden da ich vermehrt auf Verteidigung setze um das Talent auf den Knieschonern „Geduld“ zu bekommen . Dieses Talent ist bei mir das wichtigste

Robert Theisinger

Mir liegt die Kombi und ich persönlich mach da mehr Gegner schneller weg als bisher mit allen anderen Waffen + deren Talenten . Hab auch auf keiner anderen Sturmwaffe dieses Talent(e) . Teste regelmäßig am Schießstand und die Zahlen sprechen einfach dafür . Drum meinte ich ja auch das man es spielen mögen und können muss . Bei der Möglichkeit versuche ich auch mal meine CTAR damit auszustatten . Die würde mir noch besser liegen

Bergkamp

Abgemessen: obere Hälfte -20% untere Hälfte +20% = 0% Waffenschadenunterschied. Obere Hälfte +15% untere Hälfte -25% RPM = -10% RPM. Insgesamt also -10% Geschwindigkeit ohne Änderung in Schadensoutput. Wohl einst der schlechtesten Perks. Weniger RPM = weniger DPS :-). Aber weiterhin viel Spass damit.

Robert Theisinger

Wie gesagt…..spielen können und mögen . Ich selber bin mit dieser Kombo um einiges präziser und zielsicherer . Was nützt mir der Schaden wenn ich die hälfte der Kugeln neben den Gegner in die Wand setze ? Ich habe mit dieser Waffe und den Perks die totale Sicherheit beim schießen . Deshalb diese Wahl. Solange ich Spaß und Erfolg habe ist alles gut 😉

Bernd Ullermann

schade, das die antwortmöglichkeiten so limitiert sind.

Gerd Schuhmann

Welche Antwort-Optionen wünscht du dir?

Bernd Ullermann

in 95% der fälle spiele ich mit der selben skill-kombi. da habe ich keinen favoriten, also wären 2 antwortmöglichkeiten wohl die bessere wahl gewesen.
verschiedene builds, verschiedene spezialisierungen – auch da kein favorit. daraus ergibt sich auch die antwort auf die bevorzugte waffe 😉
ebenfalls spiele ich gleichermaßen gern solo, wie auch mit meinen jungs.

sicherlich komplexer und wohl auch schwieriger umzusetzen, im ergebnis aber vlt. exakter.

Gerd Schuhmann

Also wenn du da gar keine Präferenz hast, ist es natürlich doof.

Ich finde aber Umfragen mit irre vielen Möglichkeiten dann eher lahm und beliebig.

Also „schwer umzusetzen“ ist das nicht, das ist minimal mehr Aufwand. Es wird lediglich unübersichtlich, wenn man das extrem feinkörnig macht.

BavEagle

Ich denke ebenfalls, bei Waffen und Skills wäre 1. und 2. Wahl durchaus sinnvoll gewesen. Ich spiele beispielsweise Sturmgewehr & Gewehr sowie Drohne & Suchermine, je nach Situation kommt das eine oder das andere öfters zum Einsatz. In der Umfrage konnte ich aber leider nur Sturmgewehr und Drohne auswählen und das entspricht nicht wirklich meiner daraus zu vermutenden Spielweise 😉

MKX

Es war ja letztens ein update draußen. Was hat der jetzt bewirkt? Bei mir ist das spiel genauso verbugt wie vorher. Es wurden ja einige dinge angekündigt die gefixt werden sollten aber ich merke nichts davon.

JimmeyDean

Du merkst ja nichtmal dass in der Regel 12Leute pro Darkzone unterwegs sind….Also wundert mich der Rest auch nicht ????????????????

MKX

Wir können uns ja mal treffen und dann können wir über das Spiel diskutieren.

JimmeyDean

JimmeyDean hat die Unterhaltung verlassen

MKX

War klar????????????

MKX

Klar das es 12 sind. Es können auf einem server nur 12 sein. Und nicht 12 pro dz. Geh minecraft spielen 😉 entspricht mehr deinem gestiegen Zustand.

Rhaegar Targaryen

Rhaegar ist ja schon tot…was tot ist kann niemals sterben. Genau, recht sinnlos scheint mir der richtige Ausdruck zu sein, bevor ich mich selbst finde in dem Game muss Massive sich erstmal entscheiden, wo die hin wollen, vorher macht Grind absolut keinen Sinn, bin ja kein Kleinkind, haben nur des habens Willen ist unnütz und Lebenszeitverschwendung, nehmen wir mal die Nerds aus, da macht es etwaig Sinn….vielleicht aber da auch nicht so richtig, weil es gerade die sind, die sich ja aufregen, wenn Massive wieder mal Builds kaputt generft hat….aber wenigstens haben die ihre geliebten Gearteile…..

Wrubbel

Noch besser. Bin da gespannt ob sie sich eher an die alten Teile oder eher an Teil 7 orientieren. Fand beides Klasse.

Rhaegar Targaryen

Spiele die ersten 2 Monate nur bis GS 500, dann alle Inhalte, rolle gar nichts, ändere nix, spiele nur mit den Teilen die ich bekomme. Gearsets sind zu schwach, spiele Standard LMG mit Arialda und Petrov…, thats it…kann damit alles bewältigen. Mehr Zeit zu investieren lohnt aus meiner Erfahrung aus TD1 nicht, ändert Massiv ständig und hab keine Lust mehr auf ein sinnloses Hamsterrad…grad neu von marcoStyle, eine Supertalente sind wieder generft worden, einige regen sich schrecklich auf, da es Mist von massive ist, die Builds der Spieler wieder kaputt zu patchen…da sag ich nur, Leute erinnert euch an TD1, war 3 Jahre so, und Massive denkt auch nicht daran, das anders zu tun, und das ändern wir auch nicht. Also, entweder voller Aufwand und immer wieder neu oder die Inhalte spielen mit gottgegebenen Teilen, aber as always, meine persönliche Meinung . Keine Ahnung wie das in anderen RPGs ist..hab nur TD1 als direkten Vergleich…

Ace Ffm

Bin mir nicht sicher ob der Loot wirklich von Gott verteilt wird.

Rhaegar Targaryen

in dem Fall ist das Äquivalent sicher Massive….aber vielleicht auch von Gott gewollt….LOL

chrizQ

Sehr schwierig zu lesen

Yuzu qt π

Spiele hauptsächlich Sturmgewehr und/oder SMG.
Bin auf Powerlevel 510 und hab auch mein EQ so ausgebaut das ich hauptsächlich Support Skills (Die Gelben) drin hab, wärend der Rest aus Angriffs Skills (Die Roten) besteht.
Ich hab halt wirklich Hoffnung das Skillpower noch so verändert wird das sich ein Skillbuild so richtig lohnt.
Hab leider nur ne Gesamt Spielzeit von derzeit 30-40 Stunden, da ich innerhalb der Woche viel mit Arbeit beschäftigt bin.
Lieblings Spezialisierung ist Survival.
Clan hab ich auch, entwickelte sich ziemlich Lustig, wurde Random von jemanden eingeladen nach einer Mission und seitdem gehen wir oft auf Bounty Missionen etc.

TheDivine

Das mit der Fahigkeitenstärke hoffe ich auch stark.
Kann meinen geplanten Build auch nicht spielen (bzw könnte schön, aber nur mit nachteilen).

Hornet

Buildvielfalt ist gut. Die Vielzahl der Builds ergeibt sich nur auf Grund der Tatsache, das man nehmen muss was man bekommt. Es ist wohl wahrscheinlicher einen 6er im Lotto zu haben, als das passende Teil in TD2 zu bekommen. Gerade das Rekalibrieren war in TD1 besser gelöst. Ich geh ja noch mit das man ein anderes Ausrüstungsteil zum Rekalibrieren braucht und nur Stat´s der selben Kategorie tauschen kann. Aber warum werden dann die zu übertragenden Stat´s begrenzt? Und warum kann ich nur einen Stat übertragen, wenn er an selber Position wie der zu überschreibende steht? Hier wir nur versucht künstlich das Spiel in die Länge zu ziehen, was wiederum wohl eher zu Frust als zu Motivation führt.

Von dern Fertigkeiten/Mods mal abgesehen. Ich wollte eigentlich mal ne richtig schönen Zerstörungsexperten bauen mit viel Explosionsschaden. Aber es lohnt zur Zeit nicht Fertigkeitenstärke zu skillen. Die Nachteile sind einfach zu groß für ein bisschen Mehrgewinn bei den Fertigkeiten. Warum erhöht den Fertigkeitenstärke nicht die Skills wie in TD1? Nein ich kann dann lediglich ne Mod ausrüsten, welche mir kaum Verbesserungen bringt und muss dafür bei der Ausrüstung auf gute Stat´s für Leben/Rüstung oder Schaden verzichten.

Division fanboy

Ich Spiele meine Agentin seit 157std und freu mich jeden Tag auf das Einloggen in DC.
Farme immer noch fröhlich meine Stufe 3 Kontrollpunkte und erfreue mich an den Waffenmods.
Da es ein grind-loot-deckungs-Shooter ist, gefällt mir auch das neue System mit den rekalibrieren.
Habe ich zb. eine Weste mit guten Werten(Fertigkeitenstärke,Cooldown verringern), bekomme ein schlechteres Teil mit zufriedenstellenden stats die ich benötige, wird es einfach kalibriert und ich habe mein Wunschteil.
Wenn jetzt dann noch der Fertigkeitswert gepached wird, ist für mich wieder richtig viel Spielspaß vorhanden.Ziel ist es dann alle Werte auf 515 und ein perfektes Set.
Agentin WT5 mit 500GS Überlebensexpertin mit Fokus auf heilen und Schaden bei Brennenden Gegnern.

Agent WT2 mit 323GS

Bergkamp

Was macht ihr mit den gesammelten Daten? Werden die an Massive verkauft oder das Ergebniss der Umfrage später hier für alle veröffentlicht. Steht so im Artikel nicht drinne.
Grundsätzlich erschließt mich der Sinn dieser Umfrage nicht.

MKG

i.d.R. werden die hier in ein paar Tagen veröfentlicht…

Gerd Schuhmann

1. Kannst du beim Ausfüllen der Umfrage sehen, wie andere abgestimmt haben. Das ist für viele Nutzer interessant.
2. Wir werten die Zahlen dann hier aus.

„Der Sinn dieser Umfrage“ ist: Leute interessieren sich dafür, wie andere so spielen. Und so können sie das von einer relativ großen Menge erfahren, die auch noch zurselben Community gehören wie sie selbst.

Wenn du dann weißt: Okay, 70% spielen Sturmgewehr – guck ich auch mal!

Wir „verkaufen“ da keine Daten … das ist auch eine sehr seltsame Idee. 😀 Wir sammeln ja auch keine Daten, wer da abstimmt. Wir fragen niemanden nach Alter/Geschlecht/Monatseinkommen.

Generell mögen die meisten unserer Leser sowas und schätzen unsere Seite gerade für so einen Community-nahen Fokus.

Damit beteiligen wir die Leser auch an unseren Inhalten. Und die Seite wird dadurch interaktiver – das ist uns wichtig.

Auf die Idee, wir würden die Daten an den Entwickler verkaufen, ist noch nie wer gekommen, glaube ich. 🙂

Bergkamp

Ah okay, wäre dann toll wenn später ein Artikel darauf aufbaut und die Daten auswertet. Eventuell daraus ein Guide Build Artikel aufbauen, weil eben 60-70% der Leser so und so spielen aus diesen und jenem Grund. Um so und so zu spielen, wäre folgender Build sinnvoll mit diese XYZ Equipments. Könnte sogar für den kommenden Raidartikel passen 🙂 Dann haben die Jungs noch was zu farmen bis der Raid kommt :-). Ansonsten langweilen sie sich und geben hier sinnlose Kommentare ab wie: habe 200h gezockt und bin nun entäuscht, dass nix mehr da ist… 🙂

Gerd Schuhmann

Jo, wir gucken dann mal, was wir machen.

Ich denke, das ist schon interessant, wenn man dann sagen kann: Hier haben 3000 Leute abgestimmt – so sieht der durchschnittliche Spieler aus. 🙂

Fänd ich cool.

Phil

Musste schmunzeln, warum sollte Massive genau diese Daten kaufen, da lesen sie ihre eigenen Serverlogs für aus, die können dir sogar sagen wie viele Kugeln verschossen wurden^^

JimmeyDean

Ein Zyniker könnte anmerken, dass Massive kontrollieren wollte ob ihre Ingamezähler nicht doch verbuggt sind ????

..Und nein ich will nicht stänkern, war nur ein Spaß, liebe das Game 😉

Phil

😛

Kendrick Young

Spiele nachdem ich TD1 auch einige Hundert Stunden gespielt habe nun auch TD2 seit prelease goldpass besitzer, Und spiele quasi immer mit einen Freund zusammen.

Zurzeit ist es aber ein wenig weniger geworden, da wir noch auf ein paar freunde warten die wir nicht helfen dürfen da es ihnen wohl sonst zu leicht wäre, was ich aber verstehen kann.

Aber das warten ist auch nicht schlimm, denn irgendwie ist im Endgame das Spiel relativ undurchdacht in vielen Mechaniken.

Die hälfte der skills sind zu schwach oder schlecht designt, Dazu bin ich persönlich sehr enttäuscht das man die grünen Tiersets es nicht mit Brandsets gibt. Und dazu kommt das die Tiersets useless sind.

Die builds die man zurzeit bauen kann um alles soweit zu schaffen ist sehr sehr begrenzt. Viele Stats sind unausgewogen – so das ich garnicht so spielen kann wie ich z.b. gerne in TD1 gespielt habe.

Waffenbalacing ist auch solala, meist gibt es nur 1-2 waffen pro waffengattung die brauchbar sind, der rest ist quasi nur dafür da sie auseinander zu nehmen oder zu verkaufen.

Dazu kommt dann noch das einige waffen in waffengattungen so selten dropen das es sich garnicht lohnt auf die zu gehen – Ich habe z.b. beim Leveln mal eine AA12 gefunden, seit dem keine mehr – würde sie aber gerne mal im endgame testen mit nem guten roll, aber sie dropt garnicht, von nem guten roll dazu brauch ich erst garnicht zu reden.

Gunther von Hase

Mich stört am meisten, beim Rekalibrieren, das ich nicht den kompletten Wert mitnehmen kann (z.b. wird 32% Eliteschaden auf 22% gedeckelt und 6% Waffenschaden auf 4%). Auch sollten die Attribute von der Maske als Beispiel auf einen Rucksack umgerollt werden können…… In TD1 an der Werkbank konnte mann , Anforderungen vorausgesetzt, alles was man wollte drauf rollen.

Progwale

Ja, dass System erschließt sich mir ebenfalls nicht in seiner Gänze…

LXVIII

Vor allem kann man die Perks teilweise problemlos austauschen, manchmal lässt der einen das aber auch nicht einfach machen, trotz gleichem Slot / gleicher Farbe / gleicher „Art“ Perk. Die Logik dahinter würd ich auch gerne Mal in Gänze verstehen

Wrubbel

Es gibt eine Art internes Punktesystem. Je höher der Roll von einem Attribut ist, desto mehr Punkte werden dafür benötigt. Je mehr Attribute du hast, umso schwächer werden die Attribute von ihrem Roll her, da sie sich gegenseitig Punkte wegnehmen. Die Gesamtpunktemenge ist durch den Gearscore des Items festgelegt. Meine bisherigen Beobachtungen zeigen mir, das Angriffs-, Verteidgungs- und Technikattribute sowie der Rüstungswert vergleichsweise viele Punkte benötigen im Vergleich zu Talenten oder Modslots.

Jag Arilon

Ich spiele nach TD1 nun auch TD2 alles inkl. Betas und seit Release…

Bis WR4 war TD2 echt toll. Seit WR5 ist insbesondere die Open World so „endlos“, was ich etwas schade/anstrengend finde. Mir würde es besser gefallen, wenn man alles erobern könnte und täglich würde irgendwo etwas passieren und ich könnte das gezielt spielen.

Auch die Bugs mit allen möglichen Systemen kommen jetzt erst richtig zum Vorschein.

Am allermeisten stört mich aber das Build basteln durch Rdm / Glück und Unübersichtlichkeit. In TD1 könnt man sich mit 1.8 echt tolle Builds bauen, aber durch dies ganzen Attribute, Mods, Talente in unterschiedlicher Menge, schafft man es fast gar nicht ordentliche Builds zu bauen, da man ja nur eins rekalibrieren kann…

Ich werd noch bissel weiter grinden (Kopfgelder und Missionen), aber ich glaube die Luft geht langsam raus, da man mit kack Builds gar nicht erst in die DZ oder Konflikt gehen braucht.

Aber ich hab ja jetzt noch Anno1800, da kann ich immer schön abwechseln und warte auf Bugfixes etc.

Wrubbel

Ui. Danke für Anno 1800. Das hab ich glatt wieder vergessen????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

58
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x