7 Dinge, die ihr über ESO bestimmt noch nicht gewusst habt

Das MMORPG The Elder Scrolls Online (PC, PS4/PS5, Xbox One und Xbox Series X/S) ist ein gigantisch großes Spiel. Wir möchten euch ein paar Dinge vorstellen, die sich darin verstecken und welche ihr vielleicht noch gar nicht gewusst habt.

Wir haben die 7 Dinge, die ihr vermutlich noch nicht über ESO wusstet, in drei Kategorien eingeteilt: Spielmechanik, Story und Easter-Eggs. Unter jeder Rubrik stellen wir euch ein paar unserer Funde vor.

Spielmechanik

Der Quick Hop: Der schnelle Sprung ist etwas, das meist durch Zufall ausgelöst wird, weil einige Spieler gar nicht wissen, dass dies eine aktive Spielmechanik ist und wie sie diese einsetzen können. Dabei ist der Quick Hop wirklich sehr nützlich. Besonders im PvP des MMORPGs, wo eure Position eine wichtige Rolle spielt, bringt euch dieser Sprung Vorteile ein.

Der Vorteil des Quick Hop ist, dass ihr mit der Geschwindigkeit springen könnt, die euer Charakter gerade drauf hatte, als er loshüpfte. Denn bei einem regulären Sprung verliert ihr einen Teil eurer Geschwindigkeit. Außerdem behaltet ihr eure Verteidigungspose bei oder könnt in eine Angriffsposition springen.

So führt ihr den Quick Hop durch:

  • Startet ihr zunächst einen Speed Buff
  • Anschließend rennt ihr los
  • Jetzt springt ihr und drückt gleichzeitig die Blocken-Taste

Das braucht etwas Übung und der Erfolg ist auch vom Terrain abhängig, auf dem ihr euch befindet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Krabbelblüten ausrauben: Krabbelblüten findet ihr in ESO im Süden der Region Schwarzmarsch, im Trübmoor. Es handelt sich um eine Art lebende Pflanze, die eher an einen Käfer erinnert. Die großen Exemplare sind aggressiv und greifen euch an. Nähert sich Gefahr, graben sich die kleinen Krabbelblüten schnell ein. Daher ist es nicht so einfach, sich ihnen zu nähern.

Schleicht ihr euch aber an eine kleine Krabbelblüte heran und sie bemerkt euch nicht, dann ist es tatsächlich möglich, sie auszurauben. Folgende Dinge könnt ihr dann erbeuten:

  • Honig
  • Alchemistische Schmiere
  • Zahme Krabbelblüte für euer Haus

Tipps für Abhänge: Wollt ihr einen steileren Abhang hinaufklettern oder verhindern, dass euer Held einen Hang hinunterrutscht, dann lauft an solchen Stellen mit gedrückter Blocken-Taste. Dadurch bewegt ihr euch zwar langsamer fort aber die Chance, abzurutschen, ist nicht mehr so hoch und das Klettern fällt euch leichter.

Story

M’aiq der Lügner: Der Khajiit taucht nicht nur im MMORPG The Elder Scrolls Online an diversen Stellen der Spielwelt auf und gibt kuriose Sprüche von sich. Es handelt sich um einen NPC, der auch in TES 3: Morrowing, TES 4: Oblivion und TES5: Skyrim vorkommt.

Das bedeutet, dass M’aiq eigentlich um die 1.000 Jahre alt sein müsste, denn ESO spielt so lange vor den anderen Teilen der Reihe. Allerdings erklärt er, dass auch seine Vorfahren alle M’aiq hießen, was aber eine Lüge sein könnte. Denn er verbreitet in allen Spielen Lügen, was ihm seinen Beinamen gegeben hat und für Verwirrung sorgt.

Oder ist M’aiq vielleicht eine Art Gott, der die Taten der Spieler beobachtet und sich einen Spaß daraus macht, etwas Chaos zu verursachen?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die dralle argonische Maid: Hierbei handelt es sich um eine erotische Buchreihe, die genau wie der NPC M’aiq in mehreren Spielen der Elder-Scrolls-Reihe auftaucht. Ihr findet die Folianten in TES 3: Morrwind bei einer Leiche und an mehreren Orten in TES 4: Oblivion. Auch in TES 5: Skyrim könnt ihr sie entdecken.

Das Buch erzählt ein erotisches Kammerspiel mit zahlreichen Sprüchen und Sätzen, die eindeutig zweideutig gemeint sind. Darunter folgende:

  • Lupft-Ihren-Schwanz: Meine Güte, das ist aber ein dicker Laib! Wie soll der denn in meinen Ofen passen?
  • Crantius Colto: Putzen, ja? Ich hab da was für Euch. Hier, Ihr könnt meinen Speer wienern.

Easter Eggs

Planet aus Star Wars in Vvardenfell: Ihr könnt eine Referenz an den aus Star Wars: Episode 3 – Die Rache der Sith bekannten Planet Mustafar finden. Das Easter-Egg entdeckt ihr in der Ramimilk-Höhle in Vvardenfell.

  • Durchquert die Höhle
  • Ihr entdeckt einen großen Lavasee
  • Überquert diesen Lavasee
  • Auf der gegenüberliegenden Seite findet ihr eine verkohlte Leiche, die noch etwas brennt

Dabei handelt es sich um eine kleine Referenz auf Anakin Skywalker, der in Star Wars: Episode 3 nach seinem Duell mit Obi-Wan Kenobi schwer verwundet am Rand eines Lavasees auf Mustafar lag und dann Feuer fing.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Todeskralle aus Fallout in Tamriel: Hängen The Elder Scrolls und Fallout vielleicht irgendwie zusammen? Darauf könnte man kommen, wenn man die Todeskrallen-Höhle betritt. Diese findet ihr auf der Insel Ödfels. Vor der Höhle sitzt der arme Hoknir, der in einem Kampf mit dem Monster ein Bein verloren hat.

Betretet ihr die Höhle, dann müsst ihr die Todeskralle bekämpfen. Das Monster ist eine Referenz an die Fallout-Reihe, in der ihr es immer wieder mit diesen Kreaturen zu tun bekommt. In ESO können die Monster allerdings fliegen, in Fallout dagegen rennen sie nur am Boden herum – was sie nicht weniger gefährlich macht.

Und, welche der kuriosen Dinge auf dieser Liste habt ihr bereits gekannt? Verratet es uns doch in den Kommentaren oder erzählt uns, auf was für witzige Sachen ihr sonst noch so gestoßen seid! Wenn ihr uns noch mehr von eurer Meinung kundtun wollt, macht doch mit bei unserer Umfrage zu eurem liebsten Dungeon in ESO.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x