Die 5 besten MMORPGs mit aktivem Kampfsystem

Wir stellen Euch die 5 besten MMORPGs mit einem aktiven Kampfsystem vor. Alle davon gibt es für den PC, 4 sogar für Steam, einige weitere auch für PlayStation 4 und XBox One.

Kämpfe sind in MMORPGs essentiell. Die Auseinandersetzungen mit Monstern oder anderen Spielern im PvP sind ein Hauptelement des Genres und stellen für viele Spieler einen wichtigen Teil des Spielspaßes dar.

Neben dem klassischen Tab-Targeting-Kampf mit Hotbar wie es etwa World of Warcraft bietet, nutzen aber auch einige MMOs ein aktives Kampfsystem, das mehr Action und Spannung verspricht. Wir haben die fünf besten MMORPGs mit aktivem Kampfsystem für euch zusammengestellt.

Nach welchem Kriterium sind das die 5 besten Spiele? Bei der Liste haben wir die Spiele nach der Bewertung auf Steam sortiert: Bei Titeln, die es nicht auf Steam gibt, haben wir Metacritic zu Rate gezogen.

Guild Wars 2

Guild Wars 2 PvP

Was ist Guild Wars 2? Die Fortsetzung von ArenaNets MMORPG erschien vor sechs Jahren und möchte vor allem mit einer dynamischen Welt überzeugen, welche sich durch eine sich stetig weiterentwickelnde Story verändert. Die „lebendige Geschichte“ steht im Mittelpunkt des Online-Rollenspiels, in der ihr anhand von Quests gemeinsam in der Gruppe die Story vorantreibt. Guild Wars 2 ist ein eher klassischer Vertreter der MMORPGs, das aber in Sachen Kampfsystem einen eigenen Weg geht.

Wie läuft der Kampf in Guild Wars 2 ab? ArenaNets MMORPG bietet eine Kampfsystem, das eine Mischung aus aktiv und passiv darstellt. Ihr müsst nach wie vor ein Ziel per Targeting auswählen und nutzt eine Hotbar, um eure Attacken und Zauber zu wirken. Dennoch ist es nötig, aktiv auszuweichen und euch zu bewegen. Dadurch fühlen sich die Kämpfe von Guild Wars 2 schneller als etwa die in World of Warcraft an, allerdings nicht ganz so flott wie beispielsweise in Tera.

Das solltet ihr wissen, wenn ihr mit Guild Wars 2 wieder anfangen wollt

Entwickler: ArenaNet
Plattformen: PC
Wertung: 90% (Metacritic)
Link zum Spiel: Guild Wars 2

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
68 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Toto

Lustig, nach User Kritiken kann man bei Ingame Shop Spielen doch gar nicht gehen. BDO ist klar das beste MMORPG da draußen aktuell, egal wie viele sagen der Shop ist zu teuer. Denn das at mit dem Spiel an sich ja nix zu tun. 22.08 kommt das Grafik UPD ich freu mich schon.

Kalinea Mereloina

Was ich mich bei dem Artikel am meisten Frage ist: Warum hat der ein GW1 Bild im Header?

Soldier224

Wenn ich richtig sehe hat man hier als Maßstab die Bewertung in Metacritic und Steam genommen um die Spiele in ihre Plätze einzuordnen. Kann man machen, ist aber nicht unbedingt fair. Letztlich enthalten Steam und Metacritic auch viel Hating. Dazu kommt dass wenn ein Spiel in einer Woche Schwierigkeiten hat schnell mal eben Dutzende Negativ Bewertungen zustande kommen, die dann wenn das Spiel wieder glänzend läuft nicht überarbeitet werden und oft stehen bleiben bzw. dass weniger ein Spiel gut bewerten wenn es gut läuft, als schlecht wenn es schlecht läuft.

Jedox

Das Anvisieren des Gegners bei Attacken gilt also schon als „aktives Kampfsystem“? Interessant, aber unter aktives Kampfsystem – ACTION COMBAT – verstehe ich etwas anderes. Wenn man das Anvisieren des Gegners mal außen vor lässt, sind fast alle MMORPG´s letztendlich auch nur Tab-Targeting. BDO ist die Ausnahme (Wobei Kampfsystem und Grafik das einzige ist, was BDO zu bieten hat, leider).

Dend

Wo sind Neverwinter und vor allem Tera bitte Tab Targeting? Du hast die nicht wirklich gespielt wenn du sowas sagst.

Jedox

Stimmt, Neverwinter und Tera hab ich bislang nicht gespielt. Meine Aussage zielte auch mehr in Richtung GW2 und ESO, welche ich auch gespielt habe 😉

Sage

Warte Eso hat tab targeting? Wie zur hölle activire ich das ich muss doch immernoch ziele mit der waffe ins visir nehmen zum bogen oder stab schießen, wenn überhaupt hat es targeting Assistenz. Und ja Tera und Neverwinter sind auch nicht Tab Targeting, versuch die mal Spaßes halber abrr endgame ist mühsamer als mein ganzer Arbeitstag…

Jedox

Ich verweise auf meinen obigen Beitrag. Ich habe geschrieben, das für mich das Anvisieren eines Gegners alleine nicht als aktives Kampfsystem zählt. Und ja, in ESO muss man anvisieren, und ja man muss sich (in Dungeons, Raids etc.) auch bewegen, aber das muss man selbst in WoW :-). Der Rest ist auch hier stupides Tab-Targeting, aber zugegeben – gut kaschiert.
Wie gesagt, wenn das schon als „aktives Kampfsystem“ zählt… booaa ey dann muss ich ja einige Spiele nun mit ganz anderen Augen sehen LOL. Dann sind einige Spiele, die ich in Bezug auf das Kampfsystem als altbacken betrachtet habe tatsächlich voll auf der Höhe der Zeit :-).

Ben

Du musst in ESO auch ausweichen oder blocken. Du kannst in WoW nicht die ganze Zeit gekonnt aktiv ausweichen und kein Schaden nehmen.

doc

Tab-Targeting hat nichts damit zu tun, wie bzw wie oft du dich in einem Spiel bewegen musst.
Es ist das reine Targeting, und JA man kann in ESO mit TAB ein Target markieren, wirst aber ohne Zielen nichts treffen.
ESO ist kein Tab-Targeting!

doc

In den Spielen ist nicht nur das anvisieren anders auch wird sich dort anders bewegt. Alleine das Ausweichen durch Rollen, das Lock-System in Tera, die Heilung generell. In WoW ein reines Balkenspiel, bei dem dir eigentlich egal sein kann wo der zu heilende steht muss in ESO für die meisten Fähigkeiten anvisiert werden, um z.B. den Heilring drunter zu setzen.

Horteo

Wildstar ist ja leider zu einem Singleplayerspiel mutiert. Im negativen Sinne 🙁

Scaver

Tja bei WS beißt sich die Katze halt in den eigenen Schwanz.
Keine Spieler = kein Gruppen Content = keine neuen Spieler = mehr Single Player Content = …

Sven Androleit

Von den Kampfsystemen mag man halten was man will. Ändert halt nichts daran das die Spiele am aussterben sind oder recht deutlich an spielern verlieren. Viele Spieler treibt es zurück zu WOW oder sie warten bis endlich mal ein neues MMORPG raus kommt.

Scaver

Gerade mit BfA scheinen sehr sehr viele wieder gekommen zu sein.
Fast täglich beantworte ich Fragen im offiziellen Forum für Rückkehrer und Neulinge. Also es scheinen echt nicht wenige zu sein.

Skjarbrand

Ja, aussterben ist so ein relativer Begriff, nicht? Andere nennen es auch wachsen, wie z.B. ESO, welches konstant stirbt (aka wächst)…

Bezüglich zu WoW zurückkehren. Das ist die alte Mär. Ja zum neuen Addon schauen wieder mal mehr Leute rein. Ein Monat später sind 60+% der „Rückkehrer“ wieder weg. Nach einingen Monaten ist WoW wieder auf prä-Addon status oder verliert sogar mehr Leute.

Ich denke allerdings, dass es jedes Jahr eher weniger Rückkehrer gibt. Warlords hat in meinem Freundeskreis noch 80% der Leute angezogen (auch wenn die Erweiterung bescheiden war). Legion vielleicht noch so 40%. BFA holt sich keiner mehr.

Feyhen

Zu Guild Wars 2:

Ein Aspekt ging bei Guild Wars 2 zum Thema Kampfsystem ingame sowie outgame überwiegend unter:

Der „Action Camera Mode“

Dieser Modus lässt sich in den Spieleinstellungen aktivieren. Dieser führt dazu, dass der Spieler ein Fadenkreuz bekommt, die Maustaste 1 zu einer Angriffs- und Aktionstaste wird und dazu führt, dass das Spiel faktisch zu einem Kampfsystem wie bei Tera wird.

Dieses lässt sich mit No-Autotrageting und andere Optionen so stark einstellen, dass man komplett anhand des Fadenkreuzes zielt (für Klassen mit Bogen sehr, sehr spassig).

Seit der Einführung mit Heart of Thorns spiele ich ausschließlich mit einem kurzen Druck auf die V-Taste (das Aktivieren des Action-Cam-Mode muss man separat in den EInstellungen auf einen Knopf legen) ein Action-Adventure.

Somit hat Guild Wars 2 BEIDES: Tab-Targeting und Fadenkreuz

Lieben Gruß,

Feyhen

Scaver

Richtig, man merkt aber stark, dass es halt für Tab Targeting entwickelt wurde und das frei Kampfsystem eben dafür gedacht ist, die Meckerer ruhig zu stellen… was ja auch funktioniert.

phreeak

Man hats mMn aber perfekt eingebunden. Damals nurnoch in dem mode gespielt und es machte 10x mehr Spass.

Keragi

Wildstar habe ich vor nem Jahr auch mal wieder probiert, bin aber nicht reingekommen, ist so aber ganz cool aber nicht viel los. Fand die genzen bodeneffekte immer etwas überladen.
Edit: habe gestern spontan wieder mal wildstar angemacht, es wird ja viel geschrieben das viele es mögen aber es nicht spielen weil dort nichts los ist, naja kann sich ja nur ändern wenn man es einfach spielt. Ich gucks mir jetzt gemütlich solo an.

Pay2Progress

Wer darauf aus ist, irgendwelche Herausforderungen/Achievements hinterher zu jagen und Story-Erfahrung oder PvE-Elemente einem nicht wichtig ist => Guild Wars 2. Qualitätstechnisch bessere Alternative: Guild Wars 1.

Wer darauf steht, ein Spiel sehr langsamen Contentnachschub zu spielen, die nach dem Kauf des Spiels auch noch ein Premium-Abo anbietet mit eindeutigen Vorteilen ähnlich wie Bless Online wofür es kritisiert wurde und dank der Marke es nur so von treuen Fans wimmelt => Ist mit TESO gut aufgehoben.

Wer ein Spiel ohne überhaupt Contentnachschub spielen möchte => Wildstar, wobei ich hier „leider“ sagen muss. Warum, sieht man schon in den Kommentaren.

Eure Liste „die 5 besten MMORPGs..“ hätte man einfach umbenennen sollen in „die 5 neuesten/aktuellsten MMORPGs…“ oder sowas. Sowas schon als „die besten“ zu bezeichnen empfinde ich irgendwo zu weit hergeholt.

Zu TERA kann ich nichts sagen. Habs zwar gespielt bis Level 35 oder sowas, aber um hier wirklich was zu sagen müsste es ich wesentlich länger gespielt haben.

Einzig und allein Black Desert Online verdient eine Erwähnung, sofern sie ihren Spiel mit dem Grafikupdate auch den Inhalt an Westlichen Standards anpassen. Wie gesagt, wenn. Denn Black Desert Online hat Potenzial, ist aber durch das seit Flyff-bekannte „Pay2Progress“ doch etwas in Verruf geraten.

Gerd Schuhmann

Deine Liste mit den 5 besten MMORPGs bestände aus Black Desert und GUild Wars 1 oder wie? 🙂

Wir haben extra versucht, hier objektive Maßstäbe zu finden. Generell suchen Spieler „aktuelle Games“, wenn sie ein neues MMORPG suchen, weil sich auch die Ansprüche an Grafik und Präsentation mit der Zeit verändern.

Wenn jemand dich nach einer Spiele-Empfehlung fragt und du gibst ihm ein 15 Jahre altes Spiel als Empfehlung, wird das Ergebnis oft nicht gut sein.

Daher schwingt bei solchen Listen immer auch die Aktualität mit, natürlich. Listen ohne Aktualitäts-Anspruch werden gerne mit „aller Zeiten“ gekennzeichnet.

Pay2Progress

Guter Einwand

Scaver

GW2 hat eine super Story-Erfahrung. Zwar nicht ansatzweise so gut wie z.B. in WoW oder SW:TOR, aber alles andere als schlecht!
Und GW1 als Qualitativ hochwertiger als GW2 zu bezeichnen zeigt, wie fernab der Realität Du denkst. Grafisch, von der Story und vom Gameplay ist GW um Lichtjahre besser!

Pay2Progress

Tut mir Leid, aber da muss ich dir vollkommen widersprechen.

Gameplay- und Storytechnisch ist GW2 meilenweit unterlegen. Es gibt durchaus einen guten Grund warum noch viele GW1 spielen. Die Freiheiten, die GW1 einem anbietet für einzelne Klassen ist mehr als was GW2 überhaupt jemals anbieten wird. In welchen Spiel sonst kannst du dir selber individuell aussuchen, welche Klasse, Spezialitäten, Richtungen du spielen willst? Welche Unterspezialisierungen du möchtest? Das Spiel (also GW2) ist so geendet, wie es viele MMORPG auch erging: Casualisiert.

GW2 hat oder hatte eine gute Story-Erfahrung, hat aber sehr stark seit einigen Jahren nachgelassen. Mittlerweile ist GW2 genau das, was ich gerade gesagt habe: „(..) irgendwelche Herausforderungen/Achievements hinterher zu jagen.“ Und wenn es gerade das nicht das Hauptziel ist, dann spielt man PvP. Und das finde ich schade.

Außerdem zeigt es deutlich, wie fernab eher du hier denkst, wenn du „Grafik“ als Qualitätsmerkmal nehmst. Natürlich ist das Kriterium nicht außer Acht zu lassen. Aber GW1 und GW2 hinsichtlich Grafik miteinander zu vergleichen und so daraus dessen Qualität zu schließen, zeigt dass du vollkommen vernebelt bist von den „schönen Effekten“ aus GW2. Befragst du GW-Veteranen, können auch sie dir bestätigen dass GW2 als Eigenständiges Spiel ganz okay ist – aber keinesfalls als wahrer Nachfolger von GW1 zählt, da alles fehlt was dem GW-Universum ausmacht. Hätten sie GW2 in was anderes umbenannt .. in „WildStar Achievement-Hunter“ wäre meine Kernaussage zwar die selbe, würde mich aber nicht jucken da es nicht die Marke „Guild Wars“ so in den Dreck zieht.

Du solltest dir wirklich das GW-Universum genauer ansehen. Das Story-Telling, die Logik und mehr passen überhaupt nicht (mehr) zu GW2. Ich weiss nicht ob du GW1 überhaupt gespielt hast. Oder ob du mit GW2 zuerst angefangen hast oder nicht. Aber davon zu sprechen, dass GW2 ein besseres Story-Telling hat als GW1 ist so unglaublich falsch und uninformiert, wie Fleisch auf einer heißen PS4 zu braten. Ich hoffe auch wirklich, dass du nicht zu der Fraktion gehörst die mir nun
schreiben dass sie in beiden Spielen über 6000 Stunden investiert haben. Das würde dich sofort disqualifizieren.

hcp

Mit anderen Worten: wenn du nicht meiner Meinung bist, dann kannst du nur falsch liegen Marcel. Es ist eins der X Gebote der Veteranen GW1 IMMER besser zu finden!

Aber mach dir nichts Marcel. Die Diskussion hatte ich mit dem/ihr ein Thread vorher. Entweder hat es kein Zweck oder der User kommt vom Wartower xD

Pay2Progress

Ich habe immerhin eine Begründung geliefert. Das wäre Grund genug, wenigstens darauf einzugehen. Also nichts mit „Geblubber“ oder „andere Meinung = falsch“.

„Es ist eins der X Gebote der Veteranen GW1 IMMER besser zu finden!“

Ist es nicht. GW-Veteranen sehen GW2 wie schon erwähnt als nettes eigenständiges Spiel an. Dank aber der künstliche Reanimationen durch Achievements-Patches sowie Story-Inhalt eines Addons die nach 3 Stunden effektiv durchgespielt die nur so von Logiklöcher platzen wird es keinesfalls als geistigen Nachfolger von Guild Wars angesehen. Ja sogar als Beleidigung für das Guild Wars-Universum. Würdest du dich nur ein wenig damit beschäftigen, würdest du sehen wie wundervoll das GW-Universum ist – welches Potenzial es hat – und wie es durch „schnell mal hingeklatscht“ das Spiel doch ruiniert (aber den GW2-Fangirls zufriedenstellt).

Aber ich merks schon: Typischen GW2-Spieler wollen weder dass ihr Spiel kritisiert wird, noch sich auf Diskussionen einlassen. Dass wohl generell bekannt ist, dass GW2-Spieler nicht zu den hellsten innerhalb der Gaming-Community gehören, scheint dir ebenfalls wohl entgangen sein.

Ich bin übrigens nicht von wartower. Zwar lese ich über das eine oder andere in deren Threads die ich über Google-Suche finde was ja wohl klar ist, aber Mitglied bin ich nicht. Bis eben hatte ich Wartower nicht gekannt bzw. eher vergessen und musste vorhin googeln, was du gerade überhaupt meintest.

hcp

Begründung? Du hast lediglich dem Kommentar eines Users widersprochen und deine eigene Meinung (salopp gesagt) als „die richtige“ hingestellt. Wo bitte hast du Begründungen geliefert?

A hochloben und B niederreden ist doch keine Begründung.

Du hast und konntest nicht mal beim letzten Thread wirklich was liefern, außer Geheule.

Ich hab keinsterweise GW2 verteidigt. Du solltest eher auf den Boden der Tatsachen bleiben. Deine Nostalgie-Brille scheint SEHR beschlagen zu sein.

Und ganz nebenbei: Wie man in Wald hinein ruft, so schallt es auch wieder raus. Gehört zur allgemeinen Diskussionskultur. Vielleicht solltest du dir das mal hinter die Ohren schreiben und nicht gleich in die nächste Nussschale verkriechen wenn du etwas Kontra bekommst. Mit deinem „Aber ich merks schon“-Absatz nimmst du dir selber den Wind von den Segeln, wirklich ernst genommen zu werden.

Pay2Progress

Falls du wirklich der bist, den ich annehme, frage ich mich warum du schreibst ich hätte im letzten Artikel rumgeheult. Der einzige der in CAPSLOCK geschrieben hat warst du – ich hab mir meinen Teil dabei gedacht und die Diskussion nicht weitergeführt.

Übrigens sieht es auch so aus als würdest du nur das lesen wollen was du lesen willst: Siehe meine Antwort „vor 12 Stunden“ an Marcel.

Wenn du ernsthaft diskutieren willst, dann nehm dir zu herzen keinen Strohmann zu nehmen und darauf einzuschlagen sondern auf meinen Kommentar einzugehen. Ivh habe da einen sehr starken Punkt erwähnt was in GW2 nicht fortgesetzt wurde. Offensichtlicher kann ich dir das echt nicht machen. Ansonsten wird es echt peinlich für dich..

hcp

CAPSLOCK waren vereinzelt Worte, um zu verdeutlichen. Sprich, damit du kapierst was ich meine. War beim letzten Mal ja recht schwer für dich die Diskussion zu verfolgen, da du zu zwei Punkten nicht wusstest, was die zu bedeuten haben. Obendrauf soll ich nochmal versuchen, dir Aspekte zu geben – mit der Gefahr – wieder „versteh nicht was du meinst“ zu hören? So willst du mir kommen?

Pay2Progress

Ich kann mich um ehrlich zu sein daran nicht mehr 100 % erinnern. Was ich aber weiss war dass du auf gar keine Punkte von mir eingegangen bist. Stattdessen hast du dir irgendwelche Punkte überlegt die ich nie genannt habe oder nicht einmal angedeutet und hast diese runterkommentiert. Oder es kam nur belangloses dabei raus. Bevor daraus was riesiges wurde habe ich das dann abgebrochen da es gar keinen Sinn mehr machte.

Geh bitte zum Aggressionstherapie – oder schau dir ein paar Youtube-Videos an, wie man eine Konversation sachlich führt und wie man auf Punkte deines Gegenübers korrekt eingeht.

Pay2Progress

So wie du jetzt auf meinen Punkt gar nicht eingehst sondern stattdessen nun wieder Streit suchst. 😉

hcp

Wenn ich mir hier die Kommentarleiste so anschaue, bin ich nicht der Einzige der denkt dass du nur Schwachsinn redest 😀
Oder aber du leidest wahnsinnig unter Realitätsverlust.

Pay2Progress

Behaupten kann man viel. Ich zitiere für dich nochmal was ich davor geschrieben habe. Du kannst gerne darauf eingehen:

„Gameplay- und Storytechnisch ist GW2 meilenweit unterlegen. Es gibt durchaus einen guten Grund warum noch viele GW1 spielen. Die Freiheiten, die GW1 einem anbietet für einzelne Klassen ist mehr als was GW2 überhaupt jemals anbieten wird. In welchen Spiel sonst kannst du dir selber individuell aussuchen, welche Klasse, Spezialitäten, Richtungen du spielen willst? Welche Unterspezialisierungen du möchtest? Das Spiel (also GW2) ist so geendet, wie es viele MMORPG auch erging:
Casualisiert.“

Nun habe ich es dir sogar extra zitiert. Möchtest du nun auf diesen Punkt eingehen, oder viel lieber weiter diskutieren was für ein Blödsinn ohne Inhalt ich schreibe?

Soldier224

Ich habe einmal GW1 ausprobiert. Und es hinterher persönlich bereut. Gw2 war hingegen eine Zeit ganz Ok. Gw1 die Story kann einem gefallen, ich fand sie langweilig. Dazu kommt das Gefühl in Schlauchleveln zu laufen, es war nicht möglich durch Zufall andere Spieler in der Welt zu treffen außer in den Städten. All das ließ mich damals innerhalb von 2 Wochen zu WoW zurückkehren.

Skjarbrand

„Wer darauf steht, ein Spiel sehr langsamen Contentnachschub zu spielen,
die nach dem Kauf des Spiels auch noch ein Premium-Abo anbietet mit
eindeutigen Vorteilen ähnlich wie Bless Online wofür es kritisiert wurde
und dank der Marke es nur so von treuen Fans wimmelt“

Troll much?

Pay2Progress

Nope. Wer TESO gut findet, muss Bless ebenso gut finden. Zumindest hinsichtlich Shop-Politik. Premium-Abo? Kenne ich nur aus Korea-F2P-Spielen. Oder EA(ELEKTRONIK-ADS)-Spiele. Würde mich nicht wundern, wenn Fallout 1337 auch mit sowas daher kommt. Nachträglich implementiert natürlich. Wird aufgesaugt von den Spieler. Aber wenn ein Korea-Spiel daher kommt die das selbe anbietet, brennt Hamburg wieder lichterloh.

Soldier224

Zwar bin ich mir sicher, dass deine Meinung fest steht und du auch nicht mit dir reden lässt. Ändert aber leider nichts daran, dass du scheinbar nicht viel Ahnung im MMorpg Bereich hast. Bzw. ein Spiel ungerecht behandelt findest…. zumindest entnehme ich das der letzten Äußerung, für das ein anderes Spiel ja scheinbar schuld in deinen Augen ist…

ESO hat kein Pflichtabo, deswegen hat es ein freiwilliges mit ein paar Boni die nicht in den Kampf irgendwie irgendwo eingreifen oder wirklich fiese Vorteile bringt. Ähnliches hat auch Swtor, Eve Online, Lotro.. und und und. Und was den Shop angeht.. selbst WoW mit Pflichtabo hat mittlerweile einen. Es kommt letztlich immer drauf an was in den Shops angeboten wird. In ESO ist es überwiegend kosmetischer Krimskram. Aber gut jedem seine Meinung. Jedenfalls klingt dein Post für mich wie ein Hating Post. Einfach mal über andere Spiele herziehen.

Was aber falsch ist definitive, dass ESO einen langsamen Contentnachschub hat. Denn gerade der Contentnachschub ist eine Stärke von ESO. Mit 2 Verlies DLC´s (die nicht nur die Verliese enthalten) einem Story DLC (Welcher nicht nur reinen Solocontent enthält) und einem Addon pro Jahr, kann man hier sicher nicht davon reden, es käme Zuwenig Content nach.

Pay2Progress

„ESO hat kein Pflichtabo, deswegen hat es ein freiwilliges mit ein paar
Boni die nicht in den Kampf irgendwie irgendwo eingreifen oder wirklich
fiese Vorteile bringt.“

Ein B2P-Titel mit Ingame-Shop und Abo? Muss sowas verteidigt werden nur weil es eine Marke im Titel hat? Näheres siehe unten.

„selbst WoW mit Pflichtabo hat
mittlerweile einen. Es kommt letztlich immer drauf an was in den Shops
angeboten wird.“

Zum Shop in Pay2Play-Spielen kann ich nicht viel sagen. Ich kann nur bestätigen, dass in WoW und in FFXIV als Pay2Play-Spielen kaum Inhalt haben im Shop. Hätte ich ein 100 Euro-Gutschein für Final Fantasy 14, würde ich hierfür nicht mehr als auf 20 Euro im Einkaufswagen kommen. Ein hübsches Odin-Reitpferd oder Kafunkel-Reittier lockt sicherlich an, aber sonst ist da echt nichts. In WoW hätte ich wesentlich mehr zur Auswahl (Reittiere, Pets), aber genauso völlig irrelevant ist.

Das ist, wie ich finde, vollkommen in Ordnung. Nichts, was wirklich in das Spiel direkt eingreift und völlig optional ist.

Ein EXP-Pot oder ein Premium-Abo mit 10 % mehr EXP ist auch Optional – greift aber in das Spiel ein dass es schon als Pay2Progress zählt und für ein B2P-MMORPG alles andere als in Ordnung ist. Den Shitstorm was andere Spiele über sich ergehen und wie sie untergegangen sind hast du sicherlich schon selbst erlebt, als sie ankündigen dass sie ein B2P-Spiel seien, Premium-Abo anbieten (Optional versteht sich) und ein Kosmetika-Shop.

Jüngst Bless Online, bevor das Spiel überhaupt noch draußen war. Die Spieler lehnen sowas schlicht und ergreifend ab. Wären da aber nicht die sogenannten „Eisernen Marken“, die das selbe anbieten aber bloß nicht kritisiert werden dürfen, da sie eine Marke tragen.

Deswegen: Wenn man sich über Asia-Games aufregt, sollte man auch etablierten Marken kritisieren und hinterfragen. Denn es gibt auch durchaus Asia-MMORPGs, die viele Westliche MMORPGs durchaus ablösen können, auch wenn das noch ein paar Jährchen dauert, lernen Asia-Publisher durchaus dazu, den Westlichen Markt einzugehen und sich anzupassen – oder die Spieler dazu zu bringen, sich anzupassen.

P.s.: Hab TESO selbst gespielt. So ist es natürlich nicht, um nochmal kurz auf deinen letzten bzw. ersten Absatz einzugehen.

Soldier224

Du willst mir also erzählen dass ein 10% ExP Boni, der ja voll der große Vorteil ist, mehr in das Spiel eingreift als wenn ich mir in WoW ein Level 100er Char einfach kaufe? Ja ne is klar.

Scheinbar nicht ausführlich genug oder lediglich kurz zu Release. Du hast im Endeffekt kaum eine Ahnung über ESO so wie sich dein Post liest. Wenn es dich beruhigt: Ich spiele Bless nicht wegen irgendwelchen Shopinhalten. Sondern weil ich es schlicht uninteressant finde. Und dein ESO Bashing wird es für mich auch nicht interessanter machen. Es ist nicht klug sein lieblingsspiel zu verteidigen in dem man gegen andere Spiele selber undifferenziert austeilt. Du tust exakt das was du auch selbst anprangerst. Ich habe mich nie über Asia Games aufgeregt. Aber sie interessieren mich oft einfach nicht. Das hat selten was mit dem Shop zu tun.

Und doch so ist es. ESO bringt pro Jahr 3 DLC und 1 Addon. Das ist eine Tatsache mein Lieber.

Pay2Progress

Das mit dem Levelboost habe ich komplett vergessen und stimme dir da zu. Auch FF14 besitzt sowas, wenn auch kürzlich erst. Zunächst auf 1 Pot / Account – aber die Grenze wurde dank den Casuals aufgehoben.

Nichtsdestotrotz: Geh doch mal auf meine Punkte ein. Im Prinzip hast du nun nichts zu meine Antwort beigetragen. Ich kann dazu nur sagen, dass je mehr die Leute sowas akzeptieren, desto mehr erlauben sich Publisher/Entwickler in Zukunft. Und TESO hat sich in der Hinsicht eine Art Experiement zugetraut – auf die die Spieler leider dank dem „Namen“ nun hereinfallen. Alle anderen MMORPGs mit den exakt selben Contentnachschub und Preispolitik wäre ins Knie gefressen worden.

Als nächstes kommt Fallout 1337 mit einem Premium-Abo daher. Sind ja „nur“ 10%-EXP-Schub, 20% weniger Reparaturkosten, 30% mehr Rumkosten, 40% mehr Ertrag für XYZ. Das nächste Spiel bietet als B2P ebenfalls ein Premium-Abo an. Sind doch „nur“ 15 % mehr EXP-Schub. Das übernächste Spiel bietet dann ganze 20 % an. Hey, es ist nichts was einen direkten Einfluss im Spiel hat. Ist nur „Pay2Progress“. Und Pay2Progress ist ebenfalls eine unterschwellige Art, Spieler abzuzocken.

Übrigens: Und das, was ESO an Content innerhalb eines Jahres anbietet, bieten andere MMORPGs doch wesentlich mehr an Inhalt.

Bitte ein wenig differenzierter dein Blick auf MMORPGs und momentane Entwicklung und raus aus deiner Blase.

Pay2Progress

.. meinte natürlich „Ruhmkosten“. 😉

Soldier224

Sorry ich kann bei dir auf kaum was eingehen weil du einfach nur trollst. Weder hat Zenimax den Ingameshop erfunden noch das „Premiumabo“ welches Spiele wie Lotro, Swtor, STO und andere schon lange vorher eingeführt hatten. Auch das mit dem „andere MMorpgs bieten mehr Content an“ ohne 1 Beispiel zu nennen einfach als Behauptung hinzustellen ist ja ein ganz netter Zug. Ich wills mal kurz sagen: Du hast keine Punkte. 0. Zero.

Fallout 76 hat übrigens nichts mit ESO zu tun. Zwei verschiedene Entwickler. ESO = Zenimax (Nicht zu verwechseln mit Zenimax Media); Fallout 76 = Bethesda. Wenn du auch nur ein sinnvolles Argument hättest auf das man eingehen könnte, würde ich und sicherlich auch andere das tun. Aber du hast keine. Nur Andeutungen, Mutmaßungen, Anschuldigungen auf Basis von… nichts. Du findest ESO schlecht. Darfst du. Ist mir egal. Aber dann einfach nur Behauptungen gegen ESO aufzustellen ohne etwas zu haben was das unterlegt ist einfach nur daneben. Wenn du ja wenigstens echte Probleme von ESO ansprechen würdest wie die Balance oder Performance.. nein. Du musst etwas erfinden. Was auch wieder klar belegt, dass du keine Ahnung hast.

Pay2Progress

Fassen wir kurz deinen Kommentar zusammen:
– Du kritisierst meine Aussage, dass andere MMORPGs mehr anbieten ohne dass ich explizit einen Titel genannt habe.
– Du schreibst, dass andere Spiele einen Premiumabo/-shop vorher angeboten hat.
– Du argumentierst auf die Tatsache, dass TESO ein Premium-Shop anbietet einfach dass auch andere MMORPGs einen Premium-Shop anbietet.

– Du schreibst im zweiten Absatz, dass TESO nichts mit Fallout 76 zu tun hat (ach, wirklich?)

So ein großer Beitrag, und nichts dahinter. Ich bin so freundlich beantworte dir die eine oder andere Frage: World of Warcraft, Final Fantasy 14. Zufrieden? Und was genau möchtest du wissen, inwiefern soll ich darauf eingehen bzgl. Contentarmut? Sollen wir die Patches der MMORPGs im Form von Speichergröße miteinander vergleichen? Oder was genau erwartest du von mir?

Du bist auch noch immer nicht auf meine Aussage eingegangen bzgl. Ingame-Shop und deren Risiken. Du hast das komplett ausgeblendet, worum es in mein Kommentar vollständig geht. Anstatt dass du nun auf mein Kommentar nun eingehst, widmest du 1/3 deines Kommentar nur dafür, zu sagen dass ich TESO schlecht sprechen würde und nichts mit Fallout 76 zu tun hat. Merkst du da eigentlich noch was? lol. Joa. Gut. Aber trotzdem hat dein Kommentar irgendwie nichts beigetragen. Ich habe dir sogar deine Frage beantwortet. Ich glaube – der Troll bist eigentlich du. In dem Fall kann ich dich nur „re-zitieren“:
=> „Ich wills mal kurz sagen: Du hast keine Punkte. 0. Zero.“
Bingo. Troll weiter Ingame im TESO, aber nicht in Foren/Kommentarbereichen von Webseiten, wenn du dich nicht richtig ausdrücken kannst.

Soldier224

Wenn du selbst sagst du kannst die Contentgröße nicht vergleichen, dann sollte man erst recht keine Behauptungen diesbezüglich aufstellen. Auf Gefühlen kann man nicht diskutieren. Du äußerst weiter mutwillig Behauptungen.

WoW als Argument ist schon entkräftet. Denn dort gibt es den Ingameshop, den Charkauf und den AGB legalisierten Goldkauf über Token + Pflichtabo und nicht nur optional. FF14 hast du schon oben selbst entkräftet.

Das ich Beweise verlange und Beispiele welche Spiele mehr Content bringen ist durchaus gerechtfertigt, schließlich versuchst du dein Gefühl ESO würde wenig Content bekommen als Fakt zu verkaufen. Nur so als Info. ESO bekommt in der Zeit zwischen einem Addon zum nächsten bei WoW circa durchaus genauso viel Content. Aber wirklich messen kann man es wohl nicht nein. Deswegen kann man es auch nicht als Argument nutzen was du aber tun willst. Ein Gefühl ist nunmal kein Argument. Und auf Basis dessen ist keine Diskussion möglich.

Was ich erwartet habe bei einer Diskussion ist ein gewisse Sachlichkeit und Kritikfähigkeit. Zu beidem bist du nicht in der Lage. Dazu kommt der Versuch seitens dir, Unwissen als Wissen zu verkaufen. Du hast keinerlei Basis an Wissen über das Mmorpgs Genre. Du weißt im Grunde nichts. Spielst aber den Besserwisser.

Es ist mein letzter Beitrag hier zu dir. Denn du erfindest Argumente und nutzt Scheinargumentationen. Hast einem anderen „Strohmann“ vorgeworfen und bist nicht besser. Allgemein scheinst du gerne anderen vorzuwerfen was du selbst gerne tust. Letztlich bist du ein armer Hater der für Bless werben will. Dabei nichtmal wirklich kreativ ist sondern einfallslos. Wenn ich dich Bewerten will würde ich dir 1/10 Punkte geben. Den einen Punkt weil du soviel Zeit in lange Texte steckst die 0 Aussage haben.

Pay2Progress

„Wenn du selbst sagst du kannst die Contentgröße nicht vergleichen, dann
sollte man erst recht keine Behauptungen diesbezüglich aufstellen.“

Ohje, du willst nur das lesen was du lesen willst, richtig? :3 Habe ich das jemals irgendwo in dem Sinne, Form und Kontext erwähnt? Du kannst eine Frage nicht mit einer Scheinantwort beantworten.

Aber ich sehs schon. Du bist wirklich weder Kritikfähig, noch willst du auf eine Diskussion sachlich eingehen. Du kombinierst völlig unterschiedliche Aussagen, die nichts miteinander zu tun haben.

Aber lass mal. Gut dass es dein letzter Beitrag ist. Ich möchte mich nicht weiter mit einem Troll diskutieren. Viel Spass in deiner Blase.

Frosteyes

Finde es Schade das Wildstar so stark an Population verloren hat, denn es hat meinen Humor und meinen Geschmack sehr gut getroffen (Kann sich noch jemanden an desen Parasiten Hut erinnern, der mit einem gesprochen hat? Das findet man gerade in WoW BfA auf der Alli Seite an den docks als gegnerische NPC’s haha.)

Versuche irgendwie hinter ESO einzusteigen. Das leveln ist ja momentan sehr langweilig, aber die Umgebung sieht gut aus!

mmogli

Wildstar bräuchte neue Entwickler wo Content liefern .Leider schaffen es die Praktikanten nicht …so bleibt nur die Hoffnung

泉 フィル

Wenn man von „Die 5 besten MMORPGs mit aktivem Kampfsystem“ redet sollte „Blade and Soul“ doch zumindest irgendwie Erwähnung finden, oder? Das System ist noch einmal deutlich aktiver als beispielsweise das von Tera.

Gerd Schuhmann

Blade & Soul ist nicht auf Steam und hat 68% auf Meta-Critic. Da bei „5 beste MMORPGs“ reinzukommen, hat es nicht ganz geklappt.

Bei Black Desert haben wir ja schon eine Ausnahme gemacht, da noch eine für Blade&Soul wär bisschen viel. Wir hatten es auf jeden Fall mit in Betracht gezogen, ja.

Wir versuchen bei solchen Listen möglichst, objektive Kriterien zu finden, nach denen wir die Spiele auswählen. Man kann dann aber immer noch sagen: Das hätte mit reingehört. Auf jeden Fall.

泉 フィル

Okay, das mit der Metacritic hab ich nicht gewusst und bin auch zugleich verwundert. Aber stimmt schon, an irgendetwas muss man sich ja richten~

Mephisto

Es ist schneller, aber nicht aktiver. In Tera musst du mehr zielen, ausweichen und blocken. Blade and Soul ist ein Hybrid.

Seska Larafey

Ja, man kann (glaub ich) das Ziel locken.. z.b. als Gunjack zielt man immer in die Richtung wo der Gegner ist.. Man ist ja auch beschäftigt die tasten aktiv zu drücken

Aber ich glaube man kann diese Zielhilfe abschalten?

IchhassePvP

„Die 5 besten MMORPGs mit aktivem Kampfsystem“

Oder auch 5 von den MMORPGs von denen ich persönlich von vornherein die Finger lasse.

Wem´s Spaß macht bitte, nur sind aktive Kampfsysteme nach meinem Verständnis nicht MMORPG fähig.

Aber heutzutage scheint sowieso alles als MMORPG durchzugehen, von daher wayne.

Gerd Schuhmann

Als MMORPG geht kaum was durch – als MMO geht viel durch.

Aber du wärst einer der wenigen, der sagt: „Guild Wars 2, ESO, WildStar, Black Desert -> Alles keine MMORPGs.“

Das habe ich tatsächlich noch nie gehört.

Friedho

Ich auch noch nicht ;D

IchhassePvP

ESO ist selbst laut Entwickleraussagen kein MMORPG. Zumindest nicht mehr.

Ich denke diese Aussage dürfte dir hinlänglich bekannt sein, schon aus beruflichen Gründen vermutlich.

Gerd Schuhmann

ESO nennt sich aus Marketing-Gründen nicht MMORPG, weil der Begriff „MMORPG“ von WoW besetzt ist und für Spieler auf PS4 und Xbox One einen Klang hat, den man nicht möchte.

Sie wollen einen neuen Begriff prägen, den sie dann besetzen können.

Ihre Aussage war auch nicht: „Wir sind kein MMORPG“ – die Aussage war „Wir verwenden den Begriff nicht.“ 🙂

Allerdings warb man dann freudig mit „MMORPG des Jahres“, das von der Seite mmorpg.com verliehen wurde. Also soweit das Genre abzulehnen, sind sie da nicht.

Übrigens: Blizzard sagt auch, Heroes of the Storm sei kein MOBA, weil LoL den Begriff MOBA besetzt. Jedes Mal, wenn wer MOBA sagt, denken die Leute an LoL, nicht an Blizzard. Deshalb will man diese Sprachregelung vermeiden und eigene Begriffe anführen. Das ist 100% Marketing.

An die Vorgaben der Entwickler aus Marketinggründen, wie sie ihr Spiel nennen, muss sich aber keiner halten. 🙂 Die Leute nennen HotS ein Moba und sie nennen ESO ein MMORPG. Die scheren sich nicht so um Marketinggründe.

Wir haben uns damit mal lang und breit beschäftigt. Diese Genrebezeichnung, die Entwickler selbst wählen, ist absolut null bindend und hat rein Marketingzwecke.

Viele Spiele, die auf PS4 und Xbox One kommen, sprechen nur ungern von „MMO“ oder „MMORPG“, weil das zu sehr nach PC geht. Die nehmen dann große Umwege in Kauf, um das zu vermeiden.

Bei Bungie ist die Sprachregelung für „MMO“ übrigens „Hobby.“

Aber wie gesagt: Ich hab eigentlich nie wen getroffen, der ernsthaft gesagt hätte, ESO sei kein MMORPG.

IchhassePvP

Warum und weshalb sie diese Aussage getätigt haben ist da meiner Meinung nach nebensächlich, denn deine Aussage war:

„Aber du wärst einer der wenigen, der sagt: „Guild Wars 2, ESO, WildStar, Black Desert -> Alles keine MMORPGs.“

Das habe ich tatsächlich noch nie gehört.“

Ergo kann das ja gar nicht der Fall sein, wenn dir besagte Aussage offensichtlich hinlänglich bekannt ist.

Auf was anderes wollte ich ja auch gar nicht hinaus.

Kajit

Aber dann haben sie Stories im Spotlight, wo Leute darüber schreiben, dass es ein MMORPG ist 😉

https://www.elderscrollsonl

Mampfie

Was ist denn ein gutes Kampfsystem? Wenn du jetzt WoW oder FF14 nennst fang ich an zu lachen.

Fain McConner

Ich zumindest ziehe so etwas vor – wenn ich Shooter spielen will, spiele ich Shooter. Das Tab-Target-System wird oft totgesagt, meist sehr unterschätzt, und es wirklich im MMO-Bereich mehr Anhänger hat als Shooter-Systeme, bleibt mal dahingestellt.

Homura

Das sind alles keine MMORPGs?!
MEIN LEBEN IST EINE LÜGE!!!

Nomad

Ist schon lange her, als ich TERA spielte, aber für mich war es aus der Erinnerung das beste Kampfsystem, was ich gespielt habe. Ich weiß aber nicht, ob es heute noch so gut ist. Ähnliches gilt für Wildstar.
BDO ist auch gut, aber die Tastenfolgen sind ein Greul (Fingerbruch garantiert).
Aber für viele sind diese Art Systeme zu anstrengend, sie wollen ein simples Tab-Target und dann ein bischen 1-5 drücken. OK, die „Profis“ drücken die Tasten auch noch in der richtigen Reihenfolge, weil sie perfekt geskillt haben.

Seska Larafey

Wenn du schon in BDO deine Finger verknotest, dann las deine Hand weg von Blade & Soul 🙂

F – Taste drücken, dann noch schnell auf die Taste 3 hämmern ach ja und vielleicht noch Schnell mit Taste 5 ein HP Potion einnehmen und so weiter…ach ja natürlich das Timing beachten XD

Aber ich habe langsam den dreh raus mit 2 Finger die WASD Tasten bedienen wo 1-2 finger die anderen tasten in der Nähe drücken können.. Ja deshalb habe ich mir sogar extra ne Tastatur gekauft das mehrere Tasten erkennt usw

Gorm

Bestes Kampfsystem finde ich hat BDO, zum Grind und den kosten im Shop kann jeder hallten was er will. Schlechtestes Aktives Kampfsystem finde ich mit abstand das von ESO.

Skjarbrand

Warum ist das von ESO so schlecht (gerade im Vergleich zu GW2 oder Neverwinter)?

Gorm

Das Trefferfeedback fühlt sich absolut schlecht und billig an. Es fühlt sich an als wenn mein Char auf dem Boden rutschen würde, im Kampf wo man sich sehr viel bewegt merkt man es richtig. Die Fähigkeiten der klassen fühlen sich so schlecht an und sehen entsprechend aus wie bei keinem anderen spiel. Die Animation sind einfach schrecklich. Es fühlt sich alles einfach so billig und belanglos an.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

68
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x