Nicht jedes Spiel kann jedem gefallen, sagt Blizzard und meint Diablo Immortal

In der letzten Zeit wurde es ruhig zum kommenden Mobile-Spiel Diablo Immortal. Der Blizzard-Präsident J. Allen Brack sprach jetzt in einem Interview darüber, wie das Unternehmen den Mobile-Markt erobern und dabei die PC-Fans nicht aus den Augen verlieren will.

Was ist Diablo Immortal? Diablo Immortal soll das typische Hack-&-Slay-Erlebnis der Reihe auf mobile Geräte bringen. Dabei soll das Mobile-Game das gewohnte Diablo-Gefühl bieten, komplett mit Loot und dem Spielen mit Freunden.

In Diablo Immortal werden Spieler die Auswahl aus sechs Diablo-Charakteren haben, die bereits bekannte und neue Fähigkeiten mitbringen.

Diablo Immortal ist übrigens nicht das einzige Mobile-Game, an dem Blizzard derzeit arbeitet. Das Unternehmen soll angeblich „viele Mobile-Titel gleichzeitig“ entwickeln oder entwickeln lassen.

Was sagt der Blizzard-Präsident? In einem Interview mit VentureBeat sprach J. Allen Brack über die Hürden, auf die Blizzard bei dem Übergang zu Mobile-Titeln gestoßen ist.

So meinte Brack, dass die Ankündigung von Diablo Immortal schwieriger war, als er erwartet hat. Wichtig sei jedoch, dass die Teams an der Zukunft von WoW, Diablo, Overwatch und all den anderen Franchises arbeiten.

Auf die Frage, wie Blizzard plant, Spiele für den mobilen Markt zu entwickeln und dabei seiner PC-Fanbasis treu zu bleiben, antwortete Brack:

Ich denke nicht, dass es eine Voraussetzung ist, dass jedes Spiel auch jedem Spieler gefällt. Wenn sie kein Mobile-Spieler sind, dann ist es unser Ziel, dass sie das Spiel einmal ausprobieren – aber nicht jedes Spiel ist auch für jeden Spieler geeignet. Mobile ist eine eigene Plattform, ähnlich dem PC, ähnlich der Konsole. Wenn Sie an die verschiedenen Spiele denken, die Sie auf der Konsole haben, haben viele Spiele auf der Konsole ein etwas anderes Flair als bei PC-Spielen. Es wird anders sein. Es wird eine gute, authentische Erfahrung für die Blizzard-Spiele sein, die wir auf diese Plattform bringen, aber es wird nicht versucht, die PC-Erfahrung zu replizieren.


J. Allen Brack, VentureBeat

Was war das Problem mit Diablo Immortal? Diablo Immortal wurde bei der Blizzcon 2018 angekündigt. Im Vorfeld zu der Messe gab es Gerüchte um eine große Ankündigung zu Diablo, was einige Fans als Hinweis auf Diablo 4 deuteten.

Die Ankündigung von Diablo Immortal wurde dann von den Spielern nicht so gut aufgenommen. Ein Fan fragte die Entwickler sogar, ob es sich dabei um einen verspäteten Aprilscherz handele.

Wo bleibt das Spiel? Blizzard hat noch kein Release-Datum für Diablo Immortal angekündigt. Das chinesische Studio Netease, mit dem Blizzard für die Entwicklung von Diablo Immortal zusammenarbeitet, gab jedoch an, dass die Arbeiten an dem Spiel grundsätzlich abgeschlossen seien. Der Launch liege somit ganz in den Händen von Activision Blizzard.

Warum Diablo Immortal so wichtig für die Zukunft von Activision Blizzard ist
Autor(in)
Quelle(n): wccftech
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.