Destiny 2: „Mod-System ist furchtbar“, sagt der Entwickler

Zwei Destiny-Entwickler sprechen Klartext, was bei Destiny 2 schief lief. Beim Versuch, Destiny zu polieren, ist viel der Magie von Destiny 1 verloren gegangen. Vor allem das Mod-System sei einfach furchtbar, sagt einer, der dran gearbeitet habt.

Experten unter sich: Im Destiny Community-Podcast sind einige wichtige Streamer versammelt, die Destiny seit Jahren begleiten. Früher waren sie bei Planet Destiny, aber seit einiger Zeit ist der Podcast selbstständig. Diesmal hatte die Runde zwei der führenden Destiny-2-Entwickler zu Gast:

  • John Weisnewski, den Waffen-Spezialisten,
  • und Josh Hamrick, der für die Balance zuständig ist.

Kein PR-Gerede: Das ist eine andere Atmosphäre, als man sonst von Bungie kennt, wenn die PR-Spezialisten wie DeeJ oder Mark Noseworthy vorgeschaltet sind. Hamrick und Weisnewski geben Einblick in das Design und was dahintersteckt. Es ist eine offene Atmosphäre, wobei auch sie keine Kollegen an den Pranger stellen oder Geheimnisse verraten.

destiny 2 Titan Borealis

Mod-System einfach furchtbar, sagt Entwickler

„Mods sind furchtbar“: Als die Sprache auf die Mods von Destiny 2 kommt, lachen Weisnewski und Hamrick ein wenig und schütteln die Köpfe. Es ist klar, dass sie die Kritik daran gut nachvollziehen können. Hamrick sagt: „Das Mod-System, das wir mit Destiny 2 gebracht haben, war furchtbar. Ich kann das sagen, ich hab dran gearbeitet.“ Das System sei zu kompliziert und einfach schlecht.

Es gab wohl interne Widersprüche. Weisnewski meint zu Hamrick: „Das (mit schlecht und kompliziert) hab ich dir damals schon gesagt“, aber da sei es schon sehr spät gewesen.

Hamrick erklärt: Die Art, wie Mods eingeführt wurden, gab den Entwicklern nicht die Gelegenheit, wirklich das draus zu machen, was es hätte sein sollen. Nun will man das mit dem neuen Wissen überarbeiten und verbessern.

Auf die genauen Ursachen, was beim Mod-System schief lief, wollten die Entwickler allerdings nicht eingehen. Weisnewski sagte: „Der wahre Grund ist es nicht wert, hier drüber zu sprechen. Spiele machen ist einfach schwierig.“

Ein Reboot vor 2 Jahren entschied wohl das Schicksal von Destiny 2

Rüstung in Destiny 2 schlechter als bei Destiny 1

Rüstung in Destiny 2 wirkt austauschbar: Ein wichtiger Punkt der Kritik war, dass sich Rüstung in Destiny 2 nicht mehr wichtig anfühlt. Es gibt keinen Grund, speziell die Raid-Rüstung zu jagen. Dabei gab es in Destiny 1 fantastische Raid-Rüstungen, die jeder haben wollte.

Die Entwickler stimmen dem zu. Das Problem in Destiny 1 war, dass Rüstungen an bestimmte Eigenschaften gekoppelt waren. Wer auf eine bestimmte Art spielen wollte, musste auch auf eine bestimmte Art aussehen. Wenn man ein „böser, düsterer Motherfucker“ sein wollte, konnte es trotzdem sein, dass man aus Gameplay-Gründen eine regenbogenfarbene Rüstung tragen musste, erklärt Weisnewski.

Bei Destiny 2 wollte man das trennen:

  • Die Waffen sollten das Gameplay beeinflussen
  • Die Rüstung sollte vor allem für „Fashion“ da sein.

Das Problem war, dass man durch diese Entscheidung Rüstung beliebig und austauschbar gemacht hat und sie in Destiny 2 weniger bedeutet. Daher will man hier wieder zurückgehen und die Rüstung wieder deutlich überarbeiten. Offenbar hat man den Fokus auch zu stark auf „exotische Rüstung“ gelegt und die mit Perks überladen – legendäre Rüstung kam dann zu kurz.

Destiny 2 Guardians

Betriebsblindheit ein Problem

Destiny 1, das hässliche Entlein: Hamrick spricht von Destiny 1 als von einem Spiel, auf das man bei Bungie stolz war, das technisch aber ein hässliches Entlein gewesen sei. Destiny 2 sollte glatter, polierter, sauberer werden. Beim Versuch, das Spiel so sauber zu machen, habe man viele Ecken und Kanten abgeschmirgelt und genau das verloren, in das sich Spieler bei Destiny 1 verliebt hatten.

Aber das könne man viel besser sehen, wenn man außerhalb des Gebäudes sei, wo jeder an dem Spiel arbeitet. Denn im Studio denkt man: „Natürlich mögen die Leute das Polierte nun lieber, denn es ist viel besser.“ Aber die Spieler hätten sich in das hässliche Entlein verliebt, weil das fantastisch war.

Wie bei Resident Evil: Hamrick sagt, dass er bei einem anderen Spiel von außen genau die Fehler beobachtet hat, die jetzt bei Destiny 2 passiert sind. Resident Evil 4 habe er geliebt, mit Resident Evil 5 war Hamrick aber sehr unzufrieden, weil das Studio genau diese Politur gemacht hat, die Bungie jetzt bei Destiny 2 unternommen habe.

  • Bei Resident Evil 4 hätten die Entwickler zurückgeblickt und gesagt: „Das können wir jetzt aber viel besser machen, wir wissen jetzt, was unsere Fans mögen!“
  • Bei Resident Evil 5 hätten die Fans das gesagt: „Ihr habt genau das verloren, was ich gemocht habe.“

Offenbar sieht Hamrick klare Parallelen von Destiny zu Resident Evil. Man will jetzt gegensteuern, geht aus den Statements hervor.

Vor einigen Wochen haben wir uns noch genau so eine offene Sprache von Bungie gewünscht:

Darum fällt es Bungie so schwer, sich für Destiny 2 zu entschuldigen
Autor(in)
Deine Meinung?
28
Gefällt mir!

160
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Xur_geh_in_Rente!
Xur_geh_in_Rente!
1 Jahr zuvor

…..nächste Woche lesen wir dann ,das Activision die beuden gefeuert hat….:D

SEELE^^01
SEELE^^01
1 Jahr zuvor

rofl, so true smile

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Ich wollte damit jetzt auch keinem zu Nahe treten der persönlich Spaß am PVP hat. Ich kenne aber im „persönlichen“ Umfeld niemanden.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Kein Ding. smile
Man kennt sich hier im Forum ja schon lang genug.

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Ersteres. Nach dem ich wirklich Spaß am PVE hatte und so weit durch war, war eben noch der PVP Meilenstein übrig. Das hat mir den Rest gegeben. Es hat sich NICHTS verändert seit Ende letztens Jahres, im Gegenteil. Der PVP ist noch schlimmer geworden, was ich nie für möglich gehalten hätte.

Da ich eher PVP-Spieler bin, hat rein PVE keine Zukunft für mich und das Spielerlebnis im PVP war so unterirdisch, dass ich fortan lieber 24 Stunden am Tag Schach gegen Magnus Carlsen spielen würde, als nochmal einen Fuß in den Schmelztiegel zu setzen.

schamma
schamma
1 Jahr zuvor

Hmm ich sehe den PVP eigentlich positiv mittlerweile. Hab Januar das letzte mal gespielt und dann jetzt im Mai. Da hat sich schon was getan finde ich. Und wenn man das hochrechnet das hoffe ich und hab den Glauben das im Herbst vieles wieder so richtig ist wie wir es gerne hätten.

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Der D2 PVP ist mMn die größte Missgeburt eines PVP, den es jemals gegeben hat. Wir haben in D1 sämtliche Metas durchlebt, einige waren schrecklich, die noch vorherrschende Pistol-Sticky Meta ist schrecklich – aber noch immer um 400% besser als das was sich in D2 PVP schimpft. Ich kann nicht verstehen wie Leute daran Spaß haben, komplett unabhängig vom Erfolg. Ich akzeptiere die Meinung jedoch. Mein Bedenken und meine Vermutung ist jedoch, der PVP sowie die Leute, dies es noch aktiv spielen, sind bereits komplett versaut. Das biegt auch eine deutlich kürzere TTK, Spezialslots und besseres Movement nicht mehr hin.… Weiterlesen »

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Ich hab mir die Tage auch mal zwei Runden PvP gegeben, nur um zu sehen ob sich was daran geändert hat. Und leider, leider kann ich dir nur zustimmen. Ich hoffe ja immer noch darauf, dass es ab Herbst zumindest wieder „spielbar“ wird, wir werden sehen. Ansonsten werd ich dann halt noch mehr Zeit im neuen Battlefield verbringen als ohnehin…^^

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Eigentlich sind mir die 2 sympathisch und ich freue mich sehr darüber das so offen gesprochen wird. Andererseits sind die 2 auch die mit Hauptverantwortlichen für den katastrophalen PVP in Destiny 2.

Innere Zwickmühle. Ich lese hier weiterhin gerne, habe aber D2 mittlerweile gelöscht und sehe mich so schnell nicht zurückkommen. Da hilft auch, wie eigentlich von mir erwartet, eine Entschuldigung nichts mehr. PVE macht Spaß und geht in die richtige Richtung, aber der PVP zerstört einfach alles.

H3LL81
H3LL81
1 Jahr zuvor

Mein System wäre, dass jede Waffe eine Vielzahl an verschiedenen Aufsätzen hätte. Wie jetzt auch. Diese müsste man durch verschiedene Aufgaben (töte Anzahl X von Gegnertyp Y usw.) freischalten. Sind alle freigeschaltet bekommt die Waffe den +5 Bonus.
Zusätzlich hätte ich neben den Meisterwerkkernen noch eine weitere „Währung“ eingeführt. Beim zerlegen einer Waffe besteht die Wahrscheinlichkeit einen, ich nenne ihn einfach mal Waffenkern, zu bekommen. Damit lassen sich bei Banshee die Perks re-rollen. Also mit einer bestimmten Anzahl an „Waffenkernen“ natürlich (Grindfaktor).

Hätte ich persönlich so ganz gut gefunden.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Ok, war vielleicht etwas hart formuliert und wollte damit niemanden beleidigen. Verstehe ich. Habs geändert.
Mir ging es aber in dem Bezug eher darum, dass die Leute wieder Opfer von gutem Marketing werden und dem erliegen. Somit blind vorbestellen aufgrund von tollen Versprechungen. Und am Ende wird man wieder enttäuscht. War nicht als genereller persönlicher Angriff an die gemeint, die das Spiel gerne spielen. Das hast Du dann wohl falsch verstanden/aufgenommen.

Telltale
Telltale
1 Jahr zuvor

Fokus auf was bitte ? Exo Rüstungen? Die sind ja mal echt der letzte Witz…
Ich bin zwar jetzt nicht auf den aktuellsten Stand, aber die Orpheus Rigg is
wirklich die einzige die man exotisch nennen darf! Perks wie „eine
zusätzliche Granate“ sollten noch extra auf Exos drauf sein

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Die Frage ist doch dann eher wenn anscheinend jeder wusste was da für ein Mist gebaut wurde, wieso hat es niemand verhindert?!?

DeadEye
DeadEye
1 Jahr zuvor

Ist das nicht diese Ami Mentalität,einfach keine Kritik üben im negativen Sinne und einfach alles schönreden.Das ist doch sicher auch das warum teils streamer nicht groß die Stimme erheben da die dann Angst haben von Bungie nickt mehr gefeatured zu werden oder zu Events eingeladen zu werden.

Pzycrow
Pzycrow
1 Jahr zuvor

Irgendwie sind die Mods auch buggi im Moment. Normalerweise kann man doch drei gleiche blaue zu einem lila umwandeln. Hab eine moderne wo das nicht geht. 3 mal warlock reif leere Granate. Oder gibt’s die mod nicht als legendäre?

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Das sollte heute mit dem Hotfix repariert sein und wieder gehen.

Arrrrtheon
Arrrrtheon
1 Jahr zuvor

Die Rüstungen sollten vorallem für Fashion da sein soso. Nur sind 90% der Rüstung mMn nach eh hässlich oder nur Reskins mit anderer Farbe und da ne Schraube mehr dran. Ich vermiss die Designer von D1 das war Design. Raidrüstungen schick. Trailsgear mega. Das war stimmig und Fashion.

chevio
chevio
1 Jahr zuvor

Tut gut die Selbstkritik von Bungie zu lesen!

KingK
1 Jahr zuvor

Also ich für meinen Teil hab in D1 immer aufs Aussehen geachtet und kam perfekt durch alle Spielmodi mit meinen auf PvP fokussierten Sets.Superschade fand ich immer, dass die alten Raidrüstungen immer wieder entwertet wurden. Nur bei Haus der Wölfe konnten wir zB unsere schöne VoG Rüstung auf die damalige 365 bringen. Ab Taken King wars damit vorbei.Man kann Fashion Probleme super mit Transmogs lösen. Im Falle von Destiny meinetwegen auch mit einer Art Rüstungsschmied, der Werte einer gefundenen hässlichen Rüstung auf eine gewünschte übertragen kann. Gerne auch auf blaue oder grüne Sets, wo es in D1 ja einige schöne… Weiterlesen »

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Das mit Transmog wollte ich auch gerade schreiben. Eine einfache, vor allem optionale Lösung. Aber ich erinnere mich das Bungie mal sagte „wir wollen das man sofort sieht welche Waffe oder Rüstung andere haben“. Und da liegt der Hund begraben. ????

KingK
1 Jahr zuvor

Ja, was die immer so alles wollen oder? Nie das, was wir wollen >:-(

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Also ich kann Bungie verstehen. Ich mag Transmogrifikation auch nicht.

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Deswegen sollte es ja auch optional sein. Was ist denn falsch daran die Wahl zu haben? ☺

H3LL81
H3LL81
1 Jahr zuvor

Bei „Herr der Ringe Online“ hieß das damals Zierwerk. Das dürfte auch nicht schwer umzusetzen sein.
Du hast im Charaktermenü 2 Zeilen für deine Rüstung. Die aktive Zeile beherbergt deine Rüstungsteile deren Perks und Werte aktiv sind.
Die zweite Zeile ist lediglich kosmetik. Da ziehst du ein Rüstungsteil rein dessen Werte nicht berücksichtigt werden. Ist halt rein optisch.
Keine Ahnung wie schwer sowas zu programmieren ist. Aber wenn ich in Sachen Rüstungen schon von „Fashion“ spreche, ist sowas jawohl das mindeste.

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
1 Jahr zuvor

„Wenn man ein „böser, düsterer Motherfucker“ sein wollte, konnte es trotzdem sein, dass man aus Gameplay-Gründen eine regenbogenfarbene Rüstung tragen musste, erklärt Weisnewski.[…]

[…] Die Rüstung sollte vor allem für „Fashion“ da sein.“

Man könnte meinen, dass Bruce Darnell die Fäden im gamedesign zieht ????

Fand ich die Dämmerbruch Garnison stylisch?… NOPE!

Hab ich sie gezockt weil sie nice zu zocken war?…YUP!

bin doch nicht bei der fashionweek????

Camo-Just-Do-It
Camo-Just-Do-It
1 Jahr zuvor

Ich habe in D1 immer nach dem Motto gelebt „hauptsache sieht gut aus“ – meine Rüstung war von den Stats her also immer völliger Crap. Ich glaube ich habe garkeine Exo mehr getragen..

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Beim Warlock hatte ich sehr oft die Crota-Rüstung + den Widderhelm. Auch als Sonnensänger oder Imperator, Wurscht, ich fand den Style einfach zu gut. Ansonsten hab ich auch relativ wenig Exos benutzt, weils einfach nicht gut aussah.^^

Direwolf
Direwolf
1 Jahr zuvor

Fokus auf exotischer Rüstung? Ich spiele kaum damit außer mit Orpheus Rigg.
Die ganzen exotischen Perks sind einfach nur lächerlich. Früher waren das Perks der Klassen. Jüngstes Beispiel ist der absolut nutzlose Jägerharnisch, der zwei Wurfmesser spendiert.

ChronicPain
ChronicPain
1 Jahr zuvor

Oder als Gjallarhorn zum ersten mal von Xur verkauft wurde, bei genug Münzen gekauft aber noch nicht gewusst,das dieses gute Stück eine konstante im Destiny Universum ist/wird… Er stand in dieser Chilllounge oder was das war ,unter dem Hangar, da hat er sie zum ersten mal gehabt…Kann mich noch sehr gut daran erinnern????

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Also ich weis nicht, RE 4 und 5 waren 2 sehr gute Teile. Für mich hat Capcom den Faden bei Teil 6 verloren. Hoffentlich richten die sich jetzt nicht nach den Teil 6 ????????
Oder wurde da was verwechselt mit dem Zahlen ?

KingK
1 Jahr zuvor

Ich hab Teil 4 zweimal durchgespielt und Teil 5 irgendwo in den Höhlen mit den kleinen Spinnen abgebrochen. Fand Teil 5 nicht so dolle^^

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Hab das mehrfach durchgezockt. Ebenso Teil 4 3 2 1 das Reamsterd. Die Amb Ableger. Mit Teil 6 würde ich nie richtig warm. Da war auch der Zeitpunkt wo ich mit der Serie einen Schlussstrich gezogen hab. Revelation 1 hab ich zwar dann nochmal gezockt aber nicht so wie früher da ich dann auf Battlefield umschwenkte. Aber Immer wenn mir eine Fran.. gefallen hat wurde im Nachgang Gülle gemacht. Das war mit WoW ( war am längsten ) so dann RE, bei BF ging’s mit Hardline an und jetzt dieses D2. Teil 5 war halt mehr auf Koop ausgelegt. Aber… Weiterlesen »

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Ich finde nicht, dass das Anzeigen der Events ein Fortschritt ist. Im ersten Jahr Destiny sind wir in ein Gebiet gefahren in dem ein Event stattfindet und haben während wir gewartet haben Material gesammelt. Beutezüge erledigt, gechillt oder Patrouillen gemacht. Andere Spieler inspiziert oder was gegessen???? War doch ne tolle Zeit.

Jetzt reist du in das Gebiet, erledigst kurz das Event und bis wieder weg zum nächsten Event. Das entwertet das ganze doch und es mach schnell keinen Spaß mehr.

Ist nur meine persönliche Meinung.

Cpt-Caos
Cpt-Caos
1 Jahr zuvor

Ihr glaubt gar nicht, wie viele Leute ich kenne, die bis heute das mit den Mods und +5 mit Legendär nicht kennen oder nicht verstanden haben.
Zu 90% erlebe ich im Raid mit Neulingen, daß die mit Rüstung und Waffen kommen, die keinen leg. Mod (+5) haben. Nicht wissen, was das ist, wo man den bekommt und wie man den anlegt.
Vom infundieren will ich gar nicht erst reden…

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Wirklich? Dann handelt es sich aber wahrscheinlich um Neulinge im wahrsten Sinne des Wortes, oder? Gerade das Infundiersystem ist bereits aus D1 bekannt. Und die Mods durchschaut man doch spätestens dann, wenn das Inventar voll ist und man zum Waffenhans stakst. ^^ Was mich dabei aber nervt ist dass es zum einen so viele „sinnlos“ verschiedenen Mods gibt und dass diese sich, zu allem Überfluss, auch noch den Platz mit Ornamenten (die man wenigsten direkt verarbeiten kann) und Teleporteffekten teilen müssen. Warum nicht eine Sorte Stabi-PErks, die ich platzieren kann, wo ich möchte? Oder wenigstens eine Möglichkeit, gezielt nach bestimmten… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

mxn – Wahre, wirklich wahre Worte. Mir wurde beim Lesen Deines Kommentars ein bisserl warm ums Herz, wegen der zahlreiche sehr coolen Momente an denen man sich dann wieder nur zu gerne erinnert. Danke dafür smile

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Aber Bungie will doch unsere Zeit respektieren. Weil sie ja immer viel besser wissen, was wir eigentlich wollen. wink
Und ab jetzt soll Destiny wieder ein Hobby werden und es wird absolut „awesome“.
Auf der E3 werden wieder geile Trailer rausgehauen, lauter gamechanging Änderungen bekannt gegeben und am Ende haben wir im Herbst wieder ein Spiel auf D1 Niveau…
Well done!
Hauptsache erst mal fünf Schritte zurück gehen, um dann wieder fünf nach vorne zu machen und das als Fortschritt verkaufen.
Welcome to the Bungie Jungle!
Und leider wirds wieder genügend Käufer geben, die auf diese Masche nach vier Jahren immer noch reinfallen.

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Eine bewusste Entscheidung, dass Rüstungen nur noch fashion sind????
Wie kann man denn so einen wichtigen Aspekt aus D1 einfach mal so degradieren? Und wie kann sich so eine total verblödete Idee nur durchsetzen? Manoman????

angryfication
angryfication
1 Jahr zuvor

Sie wussten eben, was sie taten! ????

NurEinLeser
NurEinLeser
1 Jahr zuvor

Bla bla bla, bla bla, bla bla.Könnte Bungie auch jedesmal äußern wenn irgendwer dort den Mund aufmacht.Etwas anderes kommt ja leider inhaltlich nicht dabei rum Ein Mod system ist vom Prinzip her eine geniale Sache, nur müsste man dafür hergehen und entsprechend das ganze System darauf aufbauen.War in D1 schon Schrott mit dem aufleveln und ist in d2 genauso Schrott mit den paar Dingern die man da umsetzen kann.Dafür bekommen wir endlos viele Waffe die kein Mensch interessieren und halbsoviele rüstungen, welche ebenfalls komplett überflüssig sind.Und dabei wäre es so einfach ein gescheites sytembauf die Beine zu stellen welches sowohl… Weiterlesen »

Marek
Marek
1 Jahr zuvor

„… jeder kann das einstellen was ihm am meisten zusagt …“
Rüstungen kann man mit Meisterwerkkernen neu rollen, da wird aus einer schweren eine mobile Rüstung, die man mit Mods weiter verändern kann. Ganz so starr ist das nicht.
Die Frage ist nur, ob man den Unterschied merkt.

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Bei mir war’s genau andersrum, in erster Linie musste der Hüter gut aussehen, und dann wurden nochmal die Rüstungsteile mit vernünftigen Perks gefarmt und ersetzt. ^^

Whiskey
Whiskey
1 Jahr zuvor

Fashion before Passion! Daumen hoch von mir. ^^

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Waffen sollten das Gameplay beeinflussen?Klar, mit einem beknackten Mod System und festen Perks muss das ja dann gehen… Echt jetzt?Wenn man das Modsystem damals schon nicht gut fand, dann hätte man das mittlerweile auch schon längst ersetzen können, da man ja bestimmt schon lange an Alternativen gearbeitet hat. Oder?Ach, Bungie schmiert den Hütern immer Honig um den Mund und sagt das, was die Community in dem Moment gerne hören möchte. Ob es auch wirklich so gemeint ist, wage ich zu bezweifeln. Traue dem Haufen nicht mehr über den Weg.Wenn ich so ein Dummgeschwätz schon wieder höre, dann wird mir schlecht.… Weiterlesen »

Whiskey
Whiskey
1 Jahr zuvor

Und das beste daran ist… Rund 50 Prozent feiern diese Aussagen auch noch.

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Das Problem ist das viele scheinbar nicht mal Sch…e erkennen, wenn sie ihnen warm in die Hand gedrückt wird.

Ich verstehe es echt nicht. So verblendet kann doch keiner wirklich sein… oder doch? Das macht mir langsam Angst.

Whiskey
Whiskey
1 Jahr zuvor

Anfangs konnte ich das ja noch nachvollziehen. Aber nach 4 Jahren sollte es jedem langsam klar sein.

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Eigentlich könnte man meinen. Wenn ich jedoch eines in den letzten Jahren gelernt habe, dann das Gamer mitunter zu den inkonsequentesten Wesen dieser Zeit zählen. Wären alle Konsequent, müssten die Verkaufszahlen von Comet absolut grotig sein, egal ob es gut wird oder nicht. Da müsste man mal ein Zeichen setzen.

Whiskey
Whiskey
1 Jahr zuvor

Da bin ich eher anderer Meinung. Was GUTES soll belohnt werden. Aber Schönrederei bringt nichts.

Bin nach ca. 5 Wochen ausgestiegen bei D2. Falls Aber irgendwann eine Erweiterung wieder richtig gut sein sollte, dann werde ich mir die sicherlich kaufen. Inkonsequenz hin oder her. Aber einfach Geld aus der Tasche ziehen, lasse ich mir nicht mehr.

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Richtig so, bin ich voll und ganz bei dir.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ne da gibt es noch die PC Neulinge die Destiny 1 nicht kennen. Die kennen es noch nicht wirklich besser und brauchen erstmal bis spätestens Destiny 3 um zu erkennen was Sache ist.

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Also ich habe noch keinen gesehen, der das „abfeiert“…

RaZZor 89
RaZZor 89
1 Jahr zuvor

Vor allem sollte das die tolle Alternative zu den Rollperks sein grin
Und es ist kompliziert? Wo ist es denn bitte kompliziert?

Axl
Axl
1 Jahr zuvor

Stimmt, oder auch die nächtlichen Speedruns am WE.

Einfach mal 3 Mann im Trupp und einfach durch die Strike-Playlist treiben lassen… Wenn man denn mal auf die Uhr geguckt hat und gemerkt hat, dass man eigentlich vor ein paar Stunden ins Bett wollte ^^

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Naja wolln wir nochmal schnell Crota legen, ja komm ein schneller Crota geht noch, dann muss ich aber echt lernen^^.

Axl
Axl
1 Jahr zuvor

Naja wollen wir nochmal schnell Crota legen:

Lasst euch Zeit, ich lauf schon mal vor… ^^

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Stimmt und in Jahr 1 noch, lauf schon mal ich hab die Exo Truhe direkt beim Spawn noch nicht, yeah GHorn etc.^^

npffo_hunter
npffo_hunter
1 Jahr zuvor

Die Offenbarung/das Zugeständnis konnte nicht eher kommen, da man so evtl. den Verkauf vom DLC diskreditiert hätte. Jetzt haben sie das fertige Zeug rausgehauen und können sagen, dass einiges nicht gut ist. Ich habe nur die Befürchtung, dass es für das „große“ Ding im Herbst auch schon wieder zu spät ist. Die Entwicklung wird fast abgeschlossen sein.

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Ich finde das Modsystem aktuell auch zu dämlich, andererseits wünsche ich mir eben NICHT das Zufallssystem aus D1 zurück, sondern einfach sinvollere und bessere Mods als es sie jetzt gibt.Aktuell sind es einfach zu viele verschiedene und man hat keine Möglichkeit auf bestimmte Mods zielgerichtet hinzuarbeiten. Bungie sollte die Vielfalt leicht entschlacken und die Mods mit in den Lootpool einbauen. So das man eben auch am Ende bestimmter Strikes diverse Mods als Belohnung erhält. Dann kann ich die, die ich nicht benötige zerlegen und mir von den gewonnenen Mod Komponenten schneller jene zusammen basteln welche ich brauche. So sie denn… Weiterlesen »

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Es muss ein Crafting her. Umfangreich, du willst das eine Waffe besser wird? Sammle 500 Kills damit sie besser wird (gut kam ja jetzt bei den Exos), oder sammle 200 Resourcen um sie umzubauen um die Stabilität zu verbessern…. order irgendwas in dieser Art, aber ne es kommt jetzt wieder dieser Mist Zufallsperkschrott. Ach warum reg ich mich überhaupt auf…. ich verfolge es noch etwas aber Bungie ist für mich gestorben. Schade um das Potential.

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Ist mir zu eintönig. Crafting ja, aber mit etwas weniger Grind. Den haben wir an anderer Stelle schon oft genug.

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Ja aber es ist ein kontrollierbarer und Absehbarer Aufwand. Hier kannst du 10-15 Stunden investieren und bekommst mit Sicherheit das heraus was versprochen wurde. Bei dem jetzigen Grind kannst du in 50 Stunden immer noch nichts haben, was der andere in 2 Stunden bekommen hat. Das finde ich nicht mehr Zeitgemäß. Ist eher was für Leute die mehr Zeit haben. Hätte man da beides, könnte man jedoch wählen. Also man hätte halt eben wie Qual der Wahl und muss sich nicht von einem aufgezwungenem Mist dien Spaß rauben lassen.

RaZZor 89
RaZZor 89
1 Jahr zuvor

Er meint doch nicht etwa die exotische Rüstung die fast alle für die Tonne sind? grin

Schimlam
Schimlam
1 Jahr zuvor

Doch die, wie z.B. die neuen Titan-Handschuhe…was ein Schmankerl an Exo-Rüstung – Nicht ^^

Mik Dundee
Mik Dundee
1 Jahr zuvor

Bei Destiny 2 wollte man das trennen:

Die Waffen sollten das Gameplay beeinflussenDie Rüstung sollte vor allem für „Fashion“ da sein.

Mit festen Perks ??? FACEPALM.

Davon mal abgesehen ist der Loot für ein Heroischen Strike gegenüber einer Runde Kompetitive PvP eine Absolute Unverschämtheit.

NurEinLeser
NurEinLeser
1 Jahr zuvor

Ach du hast dich keine Ahnung, du bist ja nicht Mal bekannt mit einem Bungie Mitarbeiter.
Die Leute wollen doch Grind, und genau das würde ihnen doch gegeben.
1.000 Tokens für das Schiff von Zavalla im der Seasson. DAS ist das was ihr bekommt wenn ihr nach Grind schreiht. HAH!!!1 1 1 11 elf.

*Wer die Ironie dieses Textes nicht gefunden hat geht bitte noch einmal auf die Suche*

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Na endlich! Bringt einfach die random Perks zurück und gut ist. Und wenn ihr schon dabei seid, denkt daran die noch schlechteren Waffenslots und das total beknackte Shadersystem rückgängig zu machen.

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

mir lief ja jetzt schon son bisschen der schauer über den Rücken haha

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

An mxn, nur wegen der D1 Euphorie die sogar bis jetzt reicht sitze ich überhaupt hier bei Mein MMO, bestimmt nicht weil ich in D2 super Erfahrungen gemacht habe, ich denke dir geht es ähnlich^^.

Axl
Axl
1 Jahr zuvor

Ich dachte jetzt, dass du uns alle lieb hast und deshalb da bist ^^

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Oh stimmt, und ich habe euch natürlich auch alle ganz doll lieb^^.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Bei D1 konnte man wenn man viel Zeit investierte noch was besonderes sein, eben mit Items, hohen Grimoire, Osiris etc. Raid Sachen was NICHT jeder hatte.

n0aimatall
n0aimatall
1 Jahr zuvor

„Man will jetzt gegensteuern, geht aus den Statements hervor.“ – Oh, super. Jetzt wird alles besser. Ziemlich krass wie schnell die reagieren! Bin begeistert! Warmind hab ich ja auch volle 3 Tage völlig verrückte 2-4 Stunden gezockt! Am Stück! /ironieoff

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Ist aber dein Problem, ich habe Warmind bestimmt schon 30stunden aufwärts gezockt und den neuen raid noch nicht mal gemacht. Man muss nicht immer alles schlechter reden als es ist!

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Dafür das diese ganzen Vorteile drin sind, wurden die ganzen anderen und besseren Sachen rausgestrichen, wie z.B. Missionen und Strikes direkt auszuwählen, geht das bei D2 NEIN

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Stimmt, das ist wiederum schlechter. Ich sage ja, das kommt eben dabei raus, wenn etwas ohne Konzept irgendwie in Code gewürgt wird.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Destiny 1 weiter versorgen + PC Port wäre wahrscheinlich idealer gewesen.

Das Top Destiny 3 wäre wohl die essentiellen Sachen wie in D1 zu machen mit den Erleichterungen von D2 also nicht mehr in Orbit und sowas.

Ilfenomeno
Ilfenomeno
1 Jahr zuvor

Die Jagt nach Perfect Rolls. Die Gläserne Kammer ein Meistetwerk von Raid, kein Vergleich zu den ganzen d2 Raids. Früher musste man die Perks freispielen, man hat kein fertigen mist bekommen. Gibt noch vieles mehr.

Ilfenomeno
Ilfenomeno
1 Jahr zuvor

5er strähne waten aber noch 5 Kills. Es gab auch 10er Strähne, wenn mich nicht alles täuscht bei den beutezügen.

Ilfenomeno
Ilfenomeno
1 Jahr zuvor

Dickes Plus. Alles was drin steht kann man unterschreiben.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Ich will dir und Freunden das auch gar nicht mies reden, schön wenn wenigstens irgendwer irgendwann uneingeschränkten Spaß mit dem Spiel hatte. Ich wurde damals (Xbox) und auch bei einem erneutem Versuch nicht warm mit dem Spiel. Es war viel zu unstrukturiert und unzugänglich. Ich finde daran nichts gutes. Die Kampagne, sofern es überhaupt eine gab, ich weiß es bis heute nicht (Taken King habe ich auf der Xbox gespielt) konnte mich überhaupt nicht begeistern. Das funktionierte für mich in D2 viel, viel besser. Dann gibt es so banale Dinge, dass man endlich weiß wo Events stattfinden Den Umweg über… Weiterlesen »

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Wenn du wüsstest was es damals für Beutezüge gab etc. Aber ja sowas wie die Events ist natürlich erstmal eine Erleichterung wenn man weiß wann und wo, aber dadurch sind „Events“ auch nichts besonderes mehr genauso wie die Exos, damals war man der King mit der Vex oder G.Horn oder Eisbrecher, jetzt gibt es nichts besonderes mehr.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Ja, aber das Besondere war doch nur dadurch gegeben, dass man dasselbe tausendmal machen musste bis man es bekommen hat. Wieso findet man so eine Grundidee befriedigend??? Ich verstehe es nicht???

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Ist eigentlich etwas essentielles für Loot Games

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

So für sich allein, also einfach nur ein und dasselbe erneut runterspulen hat mir zu wenig Substanz. Genau genommen ist es dann nur Glücksspiel.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Naja Umsonst haben nicht Millionen Spieler so viel D1 gezockt anscheinend war es die richtige Mischung, wie heißt es immer Zahlen lügen nicht.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Muss für mich dennoch kein Maßstab sein. Ich bin jetzt auch mal hochnäsig: ich bin entsetzt, dass man sich für so eine Mechanik begeistern kann.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Das nennt man Spaß bei langem spielen mit Freunden, während man ein Ziel hat das wenn man es erreicht zu etwas besonderem Macht.

Bei D2 heißt es lange spielen mit nicht mehr so viel Freunden ohne Ziel, und wenn man doch etwas erreicht ist man trotzdem nix besonderes weil so gut wie jeder alle Items hat.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Ist mir eigentlich egal, wer es noch hat, ich will ein System in dem man nachvollziehbar Sachen bekommt und kontinuierlich leveln kann.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Darauf hoffe ich bei D3, wo hoffentlich aus beiden Teilen das beste genommen wird, aber der berüchtigte Plan C von Bungie könnte auch wiederkommen.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Du meinst Plan K wie Kotzen. Es wird nie etwas werden mit Destiny, ich spiele es nur mangels Alternative.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Oh das ist natürlich nicht so geil wenns einem gar kein Spaß macht, dann spielt man natürlich das Aktuellere Game, wenn ich aber D1 starte finde ich immer noch volle Türme vor, mit Leuten die neu anfangen.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Ja, ballern funzt ja richtig gut, die meisten Strikes sind unterhaltsam, zwischendurch Events. Es gibt tolle Waffen und schöne Rüstungen, PVP finde ich besser als immer behauptet wird, egal ob 4vs4 oder 6vs6, aber ich darf nicht anfangen nachzudenken oder das Spiel gar zu analysieren.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Ja zum jetzigen Zeitpunkt echt schon schwierig zu analysieren, am Tag der Abschaltung von D1 wird’s sehr emotional abgehen, bei D2 denke ich wird der Aufschrei nicht annährend zu groß.

Ilfenomeno
Ilfenomeno
1 Jahr zuvor

Auch das Waffensystem findest du nicht besser? Sniper und Raketenwerfer z.B.
Ich weiss noch wie ich mich über die schicksalsbringer gefreut hatte in Legendär. Eine Primärwaffe mit Arkusentflammen.
Erstrecht wenn bei Dämmerung Arkusschaden aktiv war. Fast jeder gegner mit Arkus hat dich geone hittet ^^

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Ja der fehlende Spezialslot hat ein riesen Spaßloch hinterlassen, und viel Taktik aus dem System genommen, achso bedenk doch mal die Fokusse warst du nicht begeistert das man die viel genauer einstellen konnte?

Axl
Axl
1 Jahr zuvor

Die Einstellmöglichkeiten beim Fokus, das ist auch etwas, was mir fehlt (neben dem Sonnensänger, als Rettungsanker für den Raid, o.ä).

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Shit Wipe ohhhh nein, AHHHHH ein Warlock hat uns gerettet, love it ergo siehe Mächtige Hüter D1 und sehe uns jetzt stumm wie ein Stein.

Axl
Axl
1 Jahr zuvor

Ich kann mich noch an Crota erinnern…

25 – 30 Minuten, damit alle bis auf den Warlock außer Sicht auf dem Turm waren…

Warlock löst aus, springt in den Tod… Wartet 3…2…1 und schreit wie wild in der Party, weil er vergessen hat den Fokus umzustellen…

^^

Wenn man die Zeit zusammenrechnet, die man dort teilweise verbracht hat, dann hätte man die Brücke auch normal aufmachen können XD

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Da fällt mir gerade etwas auf, bei Bethesda mit Skyrim haben die es geschafft 8 GB mit Synchronisationstexten zu füllen, bei D1 waren es vielleicht 2 GB und bei D2 mit Bungie und seinen ganzen Leuten (viel mehr als Bethesda) bekommen es wahrscheinlich mit 500 MB hin wobei unser Hüter davon noch nicht mal 1 KB hat an Sprechrollen.

Selbst die Hühner der Farm haben mehr Text bok bohhhhhk

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Das mit den Slots ist so natürlich suboptimal. Da fällt mir spontan auch etwas ein, das ich in D2 vermisse: Maschinengewehre ????

Ilfenomeno
Ilfenomeno
1 Jahr zuvor

Allein das man Raid Rüstung für Token kaufen kann, ist totaler unfug. Es gibt nicht mal Raid Waffen die im Raid mehr schaden machen etc.

Axl
Axl
1 Jahr zuvor

Ich finde das ganze Token-System eh widersinnig. Es nimmt soviel Fun aus dem Spiel, zumal man mit Token zugesch… wird und dafür eigentlich nix vernünftiges kaufen kann. Du kannst Rüstungen und Waffen kaufen (welche du aber sowieso hinterhergeworfen bekommst), und du kannst damit im Ruf aufsteigen, wobei du ebenfalls die gleichen Waffen und Rüstungen aus den Engrammen kriegen kannst. Die Token sind eigentlich für die Spielmechanik völlig egal… Wenn es wenigstens unterschiedliche Rolls, Stats oder Boni geben würde, welche den Sinn hinter den Token erkennen lassen. Aber so hätte man es auch einfach lassen können, wie es in D1 war.… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Weil genau dieses „dasselbe“ so genail designt war, dass es einfach immer wieder Spaß gemacht hat. Die gläserne Kammer wurde mir einfach nie langweilig, niemals. Die ist einfach mega Kult und wird noch in meinem Rentenalter eine der coolsten Gamingerlebnisse sein die ich je teilen durfte.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

die Jagd nach Schatzschlüsseln
—–
Schatzschüsseln bitte, so viel Zeit muss sein.^^

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Ich greife jetzt mal das aus dem Artikel auf:

Lieber ein hässliches Entlein im Hintergrund wo die internen Strukturen schlecht sind
als
ein Schönes Entlein wo das Spiel was wir mitbekommen Mist ist

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Auch Trials und Eisenbanner, gibt’s nicht mehr, aber auch diese Polirte Grafik von Destiny 2 ist einfach nicht mehr so geil wie sie vorher war.

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

,,Offenbar hat man den Fokus auch zu stark auf „exotische Rüstung“ gelegt und die mit Perks überladen – legendäre Rüstung kam dann zu kurz.“

Bei dem Käse auf den Exos kann ich mir das aber sowas von nicht vorstellen grin

angryfication
angryfication
1 Jahr zuvor

Musste ich auch schmunzeln! Insbesondere wenn ich an den Perk der neuen Warlock-Brust denke! ????

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

Das Ding sieht echt schnieke aus und ich hatte Hoffnung, wenigstens eine brauchbare WL Brust zu sehen …
Und dann soll ich im Rift rumstehen, um Gegner zu markieren :))))

Schimlam
Schimlam
1 Jahr zuvor

Isso, so enttäuscht gewesen. Oder die neuen Titan-Handschuhe – kannste den Gegnern zwar die Granate an Kopf ballern und sie explodiert direkt, aber was bringst, wenn die keinen Schaden machen ^^

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Stimmt. Nur wenige Exorüstungen sind wirklich gut. Auf Anhieb fallen mir Orpheus und Nachtfalke ein.

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Der Orphidianische Aspekt ☝????

Marek
Marek
1 Jahr zuvor

Nutze ich auch am liebsten.
Zu erwähnen wären noch der Raiden Flux und die Schädelfeste.

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Der neue Warlock-Helm mit der Schar-Pantoffel vor der Nase ist auch nicht schlecht. Der Schar-Jägerhelm soll im PvP auch ziemlich böse sein. Aber ansonsten gibt´s wirklich kaum exotische Rüstungen, die was bringen.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Bin hauptsächlich auf dem Jäger unterwegs. Da fallen mir nicht gleich alle guten Warlock-Exos ein wink

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Deswegen unterstütze ich ja wink

Pacman
Pacman
1 Jahr zuvor

Hab Gold Edition als PC Spieler gekauft und habe das neue DLC garnicht ausprobiert. Die Lust auf das Spiel ist komplett weg. Ich spiele hin und wieder etwas Borderlands Trilogie = /

IchPutzhiErNuR
IchPutzhiErNuR
1 Jahr zuvor

Blabla wie immer von denen , wir wissen ja das alles sch…. ist . Wie konnte das nur passieren? Nix neues von denen aber beim nächsten mal machen wir alles viiieeeeeel besser ,hahahaha :):(

Whiskey
Whiskey
1 Jahr zuvor

Ich verstehe dich absolut. Echt zum kotzen langsam

KingJohnny
KingJohnny
1 Jahr zuvor

Nervig ist aber schon das du nun alle teile erstmal hoch infundieren musst smile

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Infundieren ist doch seit der 1:1-Methode überhaupt kein Problem mehr, das könnte gern wieder etwas aufwendiger werden. In anderen Spielen geht so etwas gar nicht, da musst du den Krempel wegwerfen und neu farmen.

Whiskey
Whiskey
1 Jahr zuvor

So… DLC2 ist draussen. Jetzt muss halt langsam die PR-Maschine für die Herbsterweiterung angekurbelt werden. Weil da wird das Game um einiges besser.
Zuerst liefern dann labern.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Auch wenn viel schief gelaufen ist bei D2, hoffe ich doch, dass man nicht den Weg zurück zu D1 sucht. Dieses findet man nämlich nur durch die rosarote Nostalgiebrille besser. Ich habe mir in einem Moment von Euphorie D1 auch für die PS4 gekauft. (Habe es früher schon mal auf der XBox etwas gezockt) Ich habe viele Strikes u.a. probiert und kann aber wirklich nichts besser finden, manches wirkt schon richtig lächerlich, v.a. Geräusche der Gegner, ich muss dauernd lachen. Es sieht auch alles altbacken aus. Höhere Schwierigkeit bedeutet zudem auch nicht besserers Spielerlebnis. Zu dritt haben wir einen Oger… Weiterlesen »

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Ich persönlich finde die Grafik bei D1 besser, weil ich in einem Shooter nicht so auf Quitsch Bund stehe, und den Oger den du Meinst nennt sich Phogoth^^, ich schätze entweder wart ihr in der Story und du hast ihn mit Lvl7 oder so gespielt oder im Heroischen bzw. Dämmerung, dann ja ist er etwas schwierig, aber der Liegt meistens in 4 Minuten. Außerdem kann man wenn man sich jetzt D1 reinzieht nur bedingt das Gefühl nachvollziehen das vorhanden war als das Spiel noch unter sich war, klar ist es jetzt „alt“ da ein neuer Titel existiert, aber komisch das… Weiterlesen »

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Destiny 1 war sicher nicht perfekt, aber es war deshalb keinesfalls schlecht. Ich habe über die Jahre viele hundert Stunden mit Freunden damit verbracht und das nicht, weil ich nichts anderes zu tun hatte. Wegen Destiny hatte ich mir überhaupt erst wieder eine aktuelle Konsole gekauft, mich davor seit Jahren nicht für Videospiele interessiert.

Die Entwicklung seit RoI war für Vielspieler halt enttäuschend, weil man viel zu schnell das maximale Lichtlevel erreichte und es anschließend an neuen Inhalten fehlte. Aber schlechtes Gameplay ist nun wirklich ein Kritikpunkt, den ich nicht nachvollziehen kann.

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

und weisst du was das schönste ist obwohl das Kritik an D1 ist bleiben alle leute freundlich smile das ist so der Spirit( mir ist das deutsche wort entfallen) den das spiel verkörpert hat, einen zusammenhalt den es einfach noch nicht gab. smile

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Man hat soviel durchgestanden, Götter getötet, Killer Orakel bezwungen, Lan Partys bei der Schar veranstaltet und Xur verflucht und jetzt?

Xur ist die größte Lachnummer, darüber kann ich nur lachen, vor allem über die Drei der Münzen damals noch irwitzige Rechnungen vollzogen, jetzt völlig sinnlos.

Stattdessen ein Kabal Roboter der seinen Wein trinkt, der natürlich gefährlicher ist als die Planetenfressende Maschine unter ihm.

Und nicht zu vergessen der große GHAUL, er hat echt Pech das er nur mal das Tageslicht sieht wenn Ikora mal wieder bock auf seine Mission hat^^.

Axl
Axl
1 Jahr zuvor

!!! GARRY !!!

^^

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

Vergiss das orientalische bling bling puff szenario mit leicht römischem Akzent und das bubblige design destiny war fpr mich immer diese rauhe unrunde welt dieses trostlose wo ich und meine hüter freunde der lichtblick waren am horizont. Die fremde die uns auf dem mond beobachtet als die schar ausbricht aus dem Weltengrab hihi das war genial einfach.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Schade das man es nicht beschreiben kann, für die nicht D1 Spieler,
>Aber D1 hatte einfach dieses Magische geheimnisvolle an sich was sie bei D2 gänzlich rausgerissen haben, da kann man sagen was man will egal ob Gewinn, Zahlen oder sonst was, das Gefühl ist bei D2 einfach nicht da, und gerade DIESES Destiny Gefühl wünsche ich mir beim 3. Teil wieder, oder man Remastered Teil 1 plus neuen Content, was ja auch funktioniert wie man bei Halo etc. sah.

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

Meinst du Athmosphäre? ????
Leg mal D1 rein ubd spiel nicht mal n strike sondern sucht euch ne Story aus eine der ersten am besten und geht langsam durch. Mir sind n paar Unterschiede aufgefallen die vieles für mich ausmachen einfach.

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Dieses Gefühl wird nie wieder kommen, egal wer es programmiert oder wie gut ein D3 programmiert wird. Einfach weil D1 damals etwas komplett Neues war, sowas kann nie wieder wiederholt werden.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Hey, jetzt klaue mir nicht mein „orientalisches Puff Ambiente“. wink
Darauf gibts ein Copyright by Amnesia. wink

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Wie übersetzt man das ins Englische, ich meine bei einem Meeting zum Calus Raid muss das ja so da gestanden haben?

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Hm….
„Oriental Ho House Flair“ vielleicht. wink
Wobei für Bungie ist das bestimmt der „Awesome CSD Look“.
Die haben sich wahrscheinlich öfter im Keller des Headquarters getroffen und haben dann im Darkroom Ringelpietz mit Anfassen gespielt… wink

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Ja ^^ nice, ich hatte erst dran gedacht:
Man nehme ein bisschen Opera Winfrey tuhe etwas Trumps Goldlöckchen hinzu und verrühre es mit Pamela Anderson wahlweise auch Paris Hilton^^

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

Sorry aber das war einfach zu genial und hat es perfekt getroffen. Aber okay orientalisches Puff Ambiente ist ab sofort eingetragendes markenzeochen von amnesia xD

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Naja, da kann ich nur teilweise zustimmen. Sicher war bei D1 nicht alles perfekt und ich favorisiere auch keine Rückkehr zu D1. Allerdings ist das Erlebnis worauf sich Dein „Gamedesign ist schlecht“ Argument stützt, ist leider eher hausgemacht. Die Stelle welche Du beschrieben hast, hat man früher nur ganz am Anfang durch den Eingang erledigt. Später gab es genügend Möglichkeiten den Boss auch in dem Raum, wo er sich befindet zu bekämpfen. Man räumt mittels einer Super den Eingang erst einmal frei, wonach alle drei Hüter sich zum Beispiel in die hintere linke Ecke des Raumes verschanzen. Dort hat man… Weiterlesen »

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Danke für deinen interessanten Beitrag.

Coreleon
Coreleon
1 Jahr zuvor

Deshalb hat man ja u.a. jede Woche Trials gespielt weil man noch Rüstungsteil XY mit bestimmten Stats haben wollte. Nun? Haste die Teile, joah, öhm brauch nimmer rein bb. -.^

Deathbat
Deathbat
1 Jahr zuvor

Hä? Die wollen, dass man herumlaufen kann, wie man will, auf der Raidrüstung haben wir aber trotzdem Mods drauf, die für den Raid zugeschnitten sind und auf anderen Rüstungsteilen nicht zu bekommen sind.. Immerhin sieht die Rüstung anständig aus. smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.