Warum Ihr bei Destiny 2 im Grünforst rechtzeitig scheitern solltet

In Destiny 2 können sich Hüter während der laufenden Frühlings-Feierlichkeiten in einer neuen Event-Aktivität austoben – dem Grünforst. Kurioserweise lohnt es sich dort, frühzeitig zu scheitern. Doch warum?

Destiny 2 feiert den Frühling: Aktuell feiern die Hüter im Rahmen der Schwelgerei den Anbruch des Frühlings. Dabei können sie unter anderem eine neue Aktivität bestreiten, die nur während des Frühlings-Events aktiv ist – den Grünforst.

Alles Wichtige zum Frühlings-Event findet Ihr hier: Alle Infos zum Schwelgerei-Event – So feiert Destiny 2 den Frühling

Was ist der Grünforst? Dabei handelt es sich um eine abgewandelte und aufgehübschte Version des Immerforsts auf dem Merkur – ähnlich dem Spukforst aus dem Festival der Verlorenen. Dieser besteht aus einer Vielzahl zufällig generierter und an einander gereihter Räume, die mit unterschiedlichen Gegnern gefüllt sind.

Ziel ist es, sich durch so viele Räume ( Zweige genannt) wie möglich durchzuschlagen. Je mehr dieser Zweige man meistert, desto mehr Zeit wird man haben, sich am Ende gegen die 5 Bosse der Aktivität zu behaupten und den Loot – vor allem die begehrte Schwelgerische Essenz – einzusacken. 

d2 schwelgerei ornamente

Warum sollte man im Grünforst absichtlich scheitern? Den Grünforst kann man bei entsprechender Leistung im Prinzip unendlich weit spielen. Es gibt durchaus Teams, die 500 oder gar mehr Zweige während eines Durchlaufs geräumt haben.

Doch dieser Aufwand lohnt sich nicht wirklich. Denn egal, wie weit Ihr im Forst kommt, ob nun Zweig 5 oder 500, Ihr werdet jedes Mal bei genau den gleichen Bossen mit identischem Schwierigkeitsgrad und Loot landen. Der Forst wird mit zunehmendem Fortschritt also weder schwerer, noch attraktiver.

Wenn Ihr schnellstmöglich Belohnungen wie beispielsweise die Arbalest oder die Schwelgerei-Pakete von Eva einsacken wollt (worum es den meisten Spielern im Forst geht), lohnt es sich kaum, über den 20. Zweig hinaus weiterzumachen, wenn man sich einmal dort eingespielt hat.

20 Räume dürften Euch circa 2 Minuten für die Boss-Begegnung verschaffen – an sich mehr als genug, um alle 5 Endgegner noch vor dem Ablauf des Timers ins virtuelle Jenseits zu befördern. Denn tötet Ihr im Verlauf des finalen Kampfes ausreichend kleine Gegner, wird sich Euer Timer immer wieder verlängern. Selbst mir einem Random-Team sollte man alle 5 Bosse rechtzeitig in die Knie zwingen.

Habt Ihr alle 5 Bosse besiegt, bekommt Ihr aus den 5 Kisten unter anderem 55x Schwelgerische Essenz (10 pro Kiste, 15 aus der letzten), die begehrteste Belohnung des Events. Startet danach einfach das Event neu, wenn Ihr mehr Essenz benötigt.

Weiter in den Zweigen voranzuschreiten lohnt sich nicht wirklich, denn es ist nicht besonders effizient. Ihr verbraucht einfach mehr Zeit – und das im Prinzip am Ende für die gleiche Belohnung.

d2 schwelgerei sphären

Auf Eurem Weg durch die verschiedenen Zweige stoßt Ihr zwar ab und an auch zufällig auf Kisten, aus denen Ihr ebenfalls Schwelgerische Essenz bekommt. Doch unter dem Strich erhält man so weniger, als wenn man bis Stufe 20 oder 30 spielt, die 5 Bosse legt und anschließend den Forst einfach wieder neu startet.

Es gibt zwar einige Triumphe, die eine Vielzahl von Nahkampf-Kills oder Sphären-Generierungen verlangen, doch all das bekommt Ihr auch zusammen, wenn Ihr im Forst rechtzeitig scheitert und ihn dann einfach nochmal lauft. Ihr müsst dafür nicht möglichst weit im Forst voranschreiten.

Kurzum: Wenn Ihr nicht gerade mit Euren Kumpels einfach mal aus Spaß schauen wollt, wie weit Ihr im Grünforst kommt, dann lohnt es sich, in dieser Aktivität rechtzeitig zu scheitern, um so über Zeit gesehen mehr Belohnungen zu erhalten.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Deshalb ärgern sich viele Hüter gerade über die neuen Event-Ornamente

Wie weit spielt Ihr in der Regel den Grünforst? Und was haltet Ihr von dieser neuen Event-Aktivität?

Autor(in)
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (18)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.