Destiny 2 hat vier neue Trials-Waffen – und die sind ziemlich stark!

Bei Destiny 2 sind vier neue Waffen der Prüfungen der Neun (Trials of the Nine) verfügbar. Hier seht Ihr sie im Überblick.

Seit dem „Fluch des Osiris“-DLC könnt Ihr neue Waffen exklusiv über die Prüfungen der Neun verdienen. Bislang gab es acht Trials-Waffen, nun wurden vier neue Wummen dem Loot-Pool hinzugefügt.

trials-waffenWir stellen die vier neuen Waffen, die allesamt der legendären Qualität angehören, mit ihren Perks vor.

Bestimmung – Scout-Gewehrdestiny-2-bestimmung

Das neue Scout-Gewehr der Prüfungen nennt sich Bestimmung. Es haut Kinetik-Schaden raus und gehört demselben Archetyp an wie das MIDA Multi-Werkzeug (Feuerrate 200). Im Vergleich zu dieser Top-Waffe hat die Bestimmung eine etwas bessere Stabilität, dafür überragt die MIDA in allen anderen Stats. Diese erfordert allerdings auch den Exotic-Slot.

Die Bestimmung hat einen starken, fixen Perk:

  • Explosivgeschosse: Projektile erzeugen beim Einschlag eine Explosion

Ihr habt die Wahl zwischen:

  • Im Rutschen: Wenn man rutscht, wird das Waffenmagazin teilweise aufgeladen sowie Reichweite und Stabilität temporär verbessert.
  • Hüftfeuergriff: Ergonomischer Griff, der sowohl Präzision als auch Stabilität verbessert, wenn aus der Hüfte gefeuert wird.

Zudem könnt Ihr mit Verlängerter Lauf, Kleinkaliber und Kannelierter Lauf Stabilität, Reichweite und Waffenbereitschaftstempo beeinflussen.

Der Youtuber xHOUNDIShx hat alle neuen Trials-Waffen getestet. Seiner Meinung nach sei die Bestimmung eine starke Waffe, die mit den Explosivgeschossen nicht nur im PvE stark ist, sondern auch im PvP überzeugt. Sie performe ähnlich wie die MIDA, wobei es dank der hohen Stabilität recht einfach sei, die Headshots rauszuballern. Er findet die Bestimmung im PvP sogar besser als die Mitternacht ohne Namen – ein mächtiges, legendäres Scout-Gewehr. dunkelheit-voran

Dunkelheit voran – Impulsgewehr

Die Dunkelheit voran ist ein spannendes Impulsgewehr. Es zählt zu den schnellfeuernden Impulsgewehren mit einer Feuerrate von 540 und wird im Energie-Slot getragen. Es ist das erste Impulsgewehr in diesem Archetyp, das vollautomatisch genutzt werden kann.

Die Perks:

  • Vollautomatisches Abzugsystem: Wenn man den Abzug gedrückt hält, wird diese Waffe vollautomatisch abgefeuert.

Ihr habt die Wahl zwischen:

  • Im Rutschen: Wenn man rutscht, wird das Waffenmagazin teilweise aufgeladen sowie Reichweite und Stabilität temporär verbessert.
  • Fixer Zug: Diese Waffe kann schneller gezogen werden.

Mit Pfeilspitzenbremse, Kammergeschmiedeter Drall und Kleinkaliber könnt Ihr Reichweite, Stabilität, Waffenbereitschaftstempo und Rückstoß beeinflussen.

Gerade auf kurze bis mittlere Distanz könnt Ihr mit Dunkelheit voran die Gegner im PvP mit Kugeln vollpumpen. Vermutlich handelt es sich um eine der besten Impulsgewehre für den Schmelztiegel. atemzug

Letzte Atemzug – Automatikgewehr

Mit dem letzten Atemzug kommt ein neues Kinetik-Automatikgewehr ins Spiel. Es hat eine Feuerrate von 600 und schießt somit schneller als ein Uriels Geschenk.

Die Perks:

  • Ambitionierter Assassine: Überlädt das Magazin basierend auf der Anzahl rapider Kills vor dem Nachladen.

Ihr habt die Wahl zwischen:

  • Im Rutschen: Wenn man rutscht, wird das Waffenmagazin teilweise aufgeladen sowie Reichweite und Stabilität temporär verbessert.
  • Dynamische Schwungreduktion: Wenn der Abzug gedrückt ist, verstärkt das Schwungreduktions-System die Präzision mit der Zeit.

Mit Verlängerter Lauf, Weiter Lauf und Gekammerter Kompensator könnt Ihr Reichweite, Waffenbereitschaftstempo, Stabilität und Rückstoß beeinflussen.

Dank Ambitionierter Assassine erhaltet Ihr beim nächsten Nachladen ein deutlich größeres Magazin, wenn Ihr zuvor viele Gegner eliminiert. Dies ist ein Vorteil, der nur im PvE von Nutzen ist. Im PvP gibt es Automatikgewehre, die deutlich besser performen. angstschweiß

Kalter Schweiß – Handfeuerwaffe

Kalter Schweiß nennt sich die neue Trials-Handfeuerwaffe. Sie wird im Energie-Slot getragen und hat eine Feuerrate von 180.

Die Perks:

  • Grabräuber: Durch Nahkampf-Kills wird ein Teil des Magazins nachgeladen.

Ihr habt die Wahl zwischen:

  • Wuuusch!: Wenn man rutscht, wird das Waffenmagazin teilweise aufgeladen sowie Handhabung und Stabilität temporär verbessert.
  • Gesetzloser: Präzise Kills verringern deutlich die Nachladezeit.

Mit Schneller Zug HV, Kreuzfeuer HV und Sicherer Schuss HV könnt Ihr Waffenbereitschaftstempo, Stabilität und Reichweite beeinflussen.

Kalter Schweiß ähnelt dank der hohen Feuerrate einer Pistole und ist nur auf kurze Distanz nützlich. Auch der Grabräuber-Perk macht die Wumme zu einer interessanten Option, wenn Ihr Euch in die Nahkampf stürzen wollt. Im PvP und im Highlevel-Content macht Kalter Schweiß hingegen keine gute Figur.


Die weiteren Trials-Waffen stellen wir hier vor.

Autor(in)
Quelle(n): xhoundishxdestinytracker

Deine Meinung?

Level Up (0) Kommentieren (56)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.