Dead by Daylight plant neue Nerfs – Es trifft Killer und Überlebende

Die Entwickler von Dead by Daylight haben einige Nerfs ins Auge gefasst. Wir verraten euch, was sie ändern wollen.

Die Balance von Dead by Daylight befindet sich in stetigem Wandel. Vor allem die Perks im Spiel müssen immer mal wieder abgewandelt und angepasst werden, damit sie nicht zu stark oder zu schwach sind. Bald werden zwei Perks angepasst, die in den Augen der Entwickler zu mächtig sind. Killer müssen bald mit mehr Betäubungen leben und Überlebende mehr tun, um einen der neusten Perks auszulösen.

Enduring stammt vom Hillbilly – der Perk wird nun etwas schwächer.

Nerfs am Killer-Perk Enduring: Killer bekommen eine Anpassung des Hillybilly-Perks Enduring („Beständig“). Aktuell ist es noch so, dass der Perk die Regenerationsrate von Betäubungen um 75% erhöht – das gilt für alle Betäubungen, also nicht nur durch Paletten, sondern auch durch etwa Decisive Strike („Entscheidungsschlag“).

Enduring wird so geändert, dass nur noch die Betäubung von Paletten in der Dauer um 50% reduziert wird. Das ist ein bisschen stärker als zuvor bei Paletten, hat in allen anderen Situationen aber keinen Effekt mehr. Überlebende können also gerade beim Entscheidungsschlag immer mit der vollen Dauer rechnen.

Dieser Killer aus Dead by Daylight macht ein Selfie, wenn er Euch ermordet

Nerfs am Überlebenden-Perk „Mettle of Man“: Ein Perk erfreut sich seit der Einführung des Überlebenden Ash Williams größter Beliebtheit und das ist Mettle of Men („Der Eifer der Menschen“). Er ist zu einem neuen „Meta-Perk“ geworden, den eine Vielzahl der Überlebenden mitnehmen.

Er sorgt für einen kurzen „Unverwundbartkeit“-Effekt, wenn der Killer einen Überlebenden bereits 3 Mal getroffen hat. Der vierte Treffer wird, wenn er den Überlebenden zu Fall bringen würde, einfach ignoriert.

Der Perk wird aktuell als zu stark angesehen, weshalb die Entwickler Anpassungen vornehmen wollen. Aktuell ist im Gespräch, den Perk so zu ändern, dass Überlebende drei „beschützende“ Treffer einstecken müssen, damit der Perk aktiviert wird. Sie müssten also Schläge für andere Überlebende blocken, die gerade verfolgt oder zum Haken getragen werden.

Mettle of Man kommt von Ash Williams – bei so einem erfahrenen Monster-Jäger darf es schonmal etwas übermächtig sein.

Mettle of Man sei so mächtig, dass man sich schon „etwas anstrengen soll“, um den Nutzen des Perks zu haben.

Soundprobleme und andere Fehler werden behoben: Abgesehen von den Balancing-Änderungen sind sich die Entwickler auch einiger neuer Fehler bewusst.

  • So sind einige Sound-Effekte im Spiel fehlerhaft. Wenn ein Haken einmal „benutzt“ wurde, dann geht von ihm permanent das Geräusch aus, als würde der Entitus sich am Haken materialisieren.
  • Das Reparieren eines Generators „in einem Rutsch“ gibt keine Blutpunkte. Auch das wird behoben.
  • Ab und an gibt es keine Punkte für das „Beschützen“ eines anderen Überlebenden.
  • Manche Fenster werden durch den Killer-Perk „Bamboozle“ nicht korrekt blockiert.
Bamboozle vom Clown läuft nicht ganz wie geplant.

Einige dieser Änderungen sollen womöglich bereits mit dem nächsten „Hotfix“-Patch live gehen, der in ein paar Tagen getestet werden soll. Bedenkt bitte, dass diese Änderungen aber noch nicht final sind und sich noch ändern können.

Was haltet ihr von diesen Anpassungen an den Perks? Sind das gute und sinnvolle Änderungen? Oder wird hier wieder zu rasch gehandelt?

Ihr seid noch neu als Überlebende? Dann schaut Euch doch hier unsere Tipps und Tricks an:

10 Einsteigertipps für Überlebende in Dead by Daylight
Quelle(n): Dev-Stream-Mitschnitt (YouTube)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

34
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Julia St.
Julia St.
1 Jahr zuvor

Ich find mittlerweile haben die Killer so viele Vorteile in Gegensatz zu den Überlebenden, das es schon fast kein Spaß mehr macht. Abgesehen von barbecue und chili + Fluch ruin , nein Killer können auch die Luke schließen. Könnt ihr es bitte den Killern noch einfacher machen? Denn sonst wird das Spiel ja noch langweiliger. O.o

Peter Schwarz
Peter Schwarz
1 Jahr zuvor

man sollte nicht einzelne perks abschwächen sondern bestimmte kombinationen von perks, bei manchen kombi ist es fast unmöglich als otto-normal spieler auch nur einen survivor zubekommen.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

An welche Perk-Kombi denkst du dabei? Ich spiele ja sowohl Killer als auch Survivor und mir würde jetzt keine Kombi einfallen die ich als OP bezeichnen würde. Außer vielleicht „Flink“ und „Tanz mit Mir“. Die Kombi ist aber sooooo selten und ist deswegen keine Bedrohung. ????????

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Ist ja so wie bei „Brutale Stärke“. Das Perk verkürzt auch die benötigte Zeit um Palletten und Generatoren zu beschädigen um 20 Prozent. Man könnte aber auch sagen das Palletten und Generatoren 20 Prozent schneller beschädigt werden… Es läuft auf das gleiche hinaus.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Jetzt bin ich verwirrt… Die Betäubungsdauer bei Beständig ist um 75% reduziert. Nach dem Patch sollen es nur 50% sein. Warum ist es dann stärker als vorher?

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Aktuell ist die „Regenerationsrate von Betäubungen“ um 75% erhöht. Das ist NICHT eine Reduktion der Betäubungsdauer um 75%.

Mit dem Update wird dann die Betäubungsdauer der Paletten um 50% verringert.

Das sind einfach unterschiedliche Begrifflichkeiten.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Was ist denn da der Unterschied? Das Perk erhöht die Regenerationsrate von Betäubungen um 75% Prozent oder anders ausgedrückt es verkürzt die Dauer der Betäubung um 75%

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Nein, das ist nicht korrekt. Es ist ein bisschen schwierig ohne Anschauungsmaterial zu erklären, aber ich versuche es mal:

Stell dir vor, eine Betäubung dauert 4 Sekunden.
Wenn du die Rate erhöhst, mit der du dich von der Betäubung erholst, dann sinkt diese Zeit.
Eine Erhöhung der Rate um 100% würde die Dauer halbieren – also aus den 4 Sekunden werden 2 Sekunden.
Eine Erhöhung der Rate um „nur“ 75% reduziert die Zeit ein bisschen weniger – irgendwas im Bereich von 2,x Sekunden.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Also ich persönlich kann mir auch einfach gut vorstellen, dass bei der Übersetzung falsche Begriffe benutzt wurden… Bei Michael hieß es ja früher „Schleichen“ statt „Stalken“. Ich bin mir nämlich zu 100% sicher, dass die Dauer der Betäubung verkürzt wird. Wenn ich mal „Beständig“ spiele kommt es mir nämlich so vor als wenn ich nicht länger als 0,75 bis 1 Sekunde lang betäubt bin und das würde ja hinkommen wenn man von einer ursprünglichen Dauer von 3 bis 4 Sekunden ausgeht. Also wenn man die 75% von dem Grundwert ausrechnet und diese dann abzieht.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Also mir kommt es wirklich beim spielen eher so vor als wenn wirklich die Dauer verkürzt wird. Ich kann mir halt wirlich gut vorstellen das einfach der Text falsch übersetzt wurde. ???? Auf jeden Fall ist das Perk sehr stark und wird bald abgeschwächt, was ich aber auch verstehen kann… Ich denke darauf können wir uns einigen. ????????

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Es WIRD ja auch die Dauer der Betäubung verringert, aber eben nicht um 75%. Es wird nur die Geschwindigkeit, mit der du dich von der Betäubung erhöhst, um 75% erhöht.

Beides verringert die Dauer der Betäubung. Aber eine „Erhöhung der Regenerationsrate der Betäubung um 75%“ ist weniger als eine „Reduktion der Dauer der Betäubung um 50%“ – das sind halt unterschiedliche mathematische Begriffe und ist auch kein Übersetzungsfehler.

Aber ja – es wird etwas schwächer, weil es nur noch bei Paletten zählt. smile

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Ich habe es getestet mit und ohne Beständig und ich kam zu dem Ergebnis, dass die Dauer der Betäubung um etwa 75% verkürzt wird…

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

… Die Entwickler haben es im Stream erklärt und die offiziellen Zahlen sagen folgendes:

Enduring reduces the Pallet stun time from 2.1 seconds down to 1.4/1.3125/1.2 seconds.

Dein „Ergebnis“ ist also schlicht falsch. Mit „gefühlten Fakten“ kommen wir hier aber auch nicht weiter.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Aber wenn die Betäubungsdauer wirklich nur um 0.9 Sekunden verkürzt wird frage ich mich ob es das wirlich wert ist dafür einen Perkslot zu benutzen?

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Kommt auf den Killer und deinen übrigen Spielstil an. Ich persönlich nehme den Perk niemals mit, weil ich vornehmlich Plague, Spirit und Nurse spiele – da sind Paletten zu einem gewissen Teil sogar eher meine Freunde.

Allerdings habe ich schon einige echt starke Killer-Spieler gesehen, die mit Enduring und diesem Perk, der jede 3. Palette sofort vernichtet, die dich trifft, einige tolle Fänge gemacht haben.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Das stimmt, aber 0,9 Sekunden ist es (meiner Meinung nach) nicht wert einen Perkslot zu benutzen. Ich spiele selber Spirit, Legion und Billy. Mich stören Palletten auch nicht wirklich. Ich finde die Kombination aus Zorn des Gespensts und Beständig auch verdammt stark. Man kann einfach in jede dritte Pallette laufen ohne Angst haben zu müssen großartig aufgehalten zu werden. Ich spiele die Kombination aber auf keinem Killer weil ich sie zu stark finde und ich nicht so übertrieben starke Perks spielen möchte. Das Problem ist auch das es meistens nur 1-2 mal funktioniert und die Survs dann die Palletten früh umwerfen, damit der Killer die Perks nicht benutzen kann. Dann ist die Kombination leider auch wieder nutzlos…. sad

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Wenn Überlebende dadurch die Paletten schneller verschwenden, ist er nicht „nutzlos“ wink

Manche Perks haben einen eingebauten psychologischen Effekt, der viel interessanter ist als die eigentliche Wirkung.

Joel Hoffmann
Joel Hoffmann
1 Jahr zuvor

Ich finde es lächerlich das man das Ash perk wieder mal kaputt macht, wie soll man das aufladen wenn man getunnelt wird?
Wurde wieder mal gut nach gedacht, und wofür das ganze damit man das Spiel bald als Killer mit einer Hand gewinnen kann ist doch Klasse…..

sneakysquid
sneakysquid
1 Jahr zuvor

erstmal, Stimme nicht zu das Killer es einfacher haben(ist sogar andersrum)

Aber den Perk so zu nerfen ist lächerlich, da er nicht so stark war, nur einen Schlag geblockt hat und nicht von instant downs getriggert wird.

Ausserdem laden nur normale Hits ihn auf, also alle mit Fähigkeiten oder instant downs kontern ihn.

Joel Hoffmann
Joel Hoffmann
1 Jahr zuvor

Ich bin immer als killer in weniger als 11 Stunden Rang 1 Killer ist nicht schwer daher man eh nichts mehr können muss seid dem der ds gekillt wurde.

sneakysquid
sneakysquid
1 Jahr zuvor

erstmal, ds ist immer noch super praktisch.

Ausserdem, 11 Stunden reine Spielzeit ist ne ganze Menge.

Ausserdem dauert es als Survivor nicht länger. Wenn es bei dir länger dauert als beim Killer dann liegt es einfach daran das du als Killer besser bist als Survivor

Jo ist klar
Jo ist klar
1 Jahr zuvor

Das ist blödsinn! Habe über 3200 Stunden in den Game, bin einer der wenigen die innerhalb der ersten Woche auf Rang 1 kommen und ich kann dir sagen, es ist nahezu unmöglich innerhalb von 11 Stunden auf Rang 1 zu kommen! Du startest nach dem Rangreset auf Rang 10 mit 2/3 pips. In den grünen Rängen ist noch alles ez, aber sobald du in die lila Ränge kommst, triffst du in der ersten Woche vor allen auf Tryhardkiller, welche möglichst schnell auf Rang 1 wollen und auf fairplay einen riesen Haufen drauf setzen, dass dir schlecht wird. Das nächste Problem sind die DC’s! Du verlierst ein haufen pips wegen DC’s! Enweder der Killer DC’ed nach dem 3. Gen, weil er noch keinen Hook hat = sicher depip oder ein Teammate von dir geht down und DC’ed instant. In diesen Fall wirst du auch keinen Pip mehr schaffen (außer der Killer lässt farmen).

Weiterhin fällt auf, dass kaum andere Survs auf Rang 1/2/3 spielen, denn deine Lobbysuchzeit wird merklich nach oben gehen. In der ersten Woche kannst du teilweise 20/30 Min warten, bis ein Spiel losgeht. Du kommst in lauter leerer Lobbys, wo erstmal die nächsten 10 Min Highpings (meistens Asiaten) joinen und sofort leaven. Wenn du Glück hast, kommen irgendwann ein paar normale pings rein und du kannst zocken, wenn der Killer vorher nicht entnervt die Lobby zu macht! Und nachdem zu vielleicht 20 Minuten gewartet hast, DC’ed der erste weil ihre gegen eine Morinurse spielt. Kannst also gleich wieder dc’en. Dass ist das aktuelle Gameplay in den highranks. So much fun!

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Wenn du getunnelt wirst, dann ist eher Entscheidungsschlag der „2. Chance“-Perk für dich.

Joel Hoffmann
Joel Hoffmann
1 Jahr zuvor

Ja bei Rang 20 Spielern vielleicht, alle lass ein dann einfach liegen wenn man es nicht ihn ein Schrank geschafft hat.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Das ist wirlich die bessere Wahl. Das Problem ist nur, dass viele die tunneln dann den Survivor liegen lassen, bis der Entscheidungsschlag „abgelaufen“ ist. Es gibt leider nicht wirlich etwas, was tunneln verhindert…????

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Das ist aber auch in Ordnung. Wenn der Killer dich eine Minute lang liegen lässt, dann ist das mehr als genug Zeit, um von den anderen Überlebenden aufgehoben zu werden (oder dass die anderen Überlebenden noch 1-2 Generatoren machen, wenn er bei dir campt).

Ich denke, man sollte sich von dem Gedanken verabschieden, dass Perks perfekte Lösungen für jeden sind. Ein Perk soll einen gewissen Vorteil in einer, spezifischen Situation geben (im Groben gesagt, gibt natürlich Ausnahmen). Dass nicht jeder Perk in jeder Runde nützlich ist, gehört da einfach dazu und ist ein Risiko, das auch den Reiz bei der Wahl der Perks ausmacht, finde ich.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Ich finde das nicht in Ordnung. Mir tun die Leute leid, die das Perk benutzen um tunneln zu verhindern und dann das Perk nicht nutzen können, weil der Killer dann meint den Survivor liegen lassen zu müssen, damit er sich nicht „wehren“ kann.

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Also du findest es gemein, dass der Killer versucht die Perks der Überlebenden zu kontern… so wie die Überlebenden versuchen, die Spielweise des Killers zu kontern?

Genau das ist aber doch Dead by Daylight.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Ich finde es nicht gut, dass Killer die tunneln Entscheidungsschlag komplett überflüssig machen indem sie den Survivor einfach liegen lassen. Das meine ich. Es gibt viele Perks die man kontern kann ohne ein anderes Perk nutzen zu müssen. Es ging mir aber um den Punkt, dass ein Killer der tunnelt dieses Perk einfach kontern kann. Tunneln und Campen sind Dinge die nicht gerade zum Spielspaß beitragen und es ist gut das es wenigstens ein paar Möglichkeiten gibt das zu verhindern. Es sollte dem Killer aber meiner Meinung nach nicht möglich sein diese Maßnahmen unwirksam zu machen.

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Das ist aber doch im ganzen Spiel nicht anders.

Killer beschweren sich ja auch nicht darüber (hoffe ich…), dass man Ruin einfach läutern und dadurch unwirksam machen kann oder durch „Gen Tapping“ komplett ignoriert.

Jeder Perk sollte irgendeine Art von Gegenmaßnahme haben – und oft reicht ja schon die Angst aus, dass ein Überlebender Gegenschlag haben könnte, um ihn liegenzulassen – selbst, wenn er den Perk gar nicht hat. Das sieht man ja nicht mehr im Vorfeld.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Es sollte aber keine
Gegenmaßnahme gegen Perks geben, die verhindern sollen das man getunnelt wird! Und man könnte bei Ruin auch einfach die Skillchecks treffen… Dann muss man nicht Gentappen…

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Aber das ist doch ein komisches Argument.

Dann kann ich auch sagen „Man muss einfach gut dem Killer durch Schleichen entkommen können, dann braucht man keinen Entscheidungsschlag“ smile

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Warum ist das ein komisches Argument? Ich finde halt der Killer sollte nicht in der Lage sein, Perks die tunneln und campen verhindern sollen einfach auszutricksen. Es gibt aber auch Killer, da hilft schleichen nicht viel. Doktor zum Beispiel. Wenn der mich dann finden sollte und tunnelt möchte ich doch wenigstens in der Lage sein mit DS ein bisschen Abstand zu gewinnen.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Das ist für die Leute glaube ich nicht in Ordnung. ???? Wenn jemand Entscheidungsschlag spielt, möchte er auch, dass er es im Notfall benutzen kann.????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.