Neuer Bug in CoD Warzone soll euch Waffen nach dem Tod behalten lassen – Spieler rufen: „Pay 2 Win“

Call of Duty: Warzone hat aktuell mit einigen Bugs zu kämpfen. Einige davon haben großen Einfluss auf die Kern-Mechaniken und stören den Spielfluss enorm. Nun haben Spieler herausgefunden, dass sie sogar die Strafe für ihren Tod umgehen können.

Was ist das für ein Bug? Angeblich soll durch das Ausrüsten bestimmter Wurf-Waffen ein Fehler hervorgerufen werden, durch den ihr nach dem Tod in Warzone eure Ausrüstung behalten könnt.

Der Leak-Account TheGhostOfHope teilte das auf Twitter mit, kurz darauf auch der bekannte Leaker ModernWarzone. Einige Twitter-Nutzer stimmen zu und bestätigen, dass der Bug sogar schon seit Tagen bekannt sei.

Angeblich können Spieler ihr gesamtes Loadout behalten, inklusive der ausgerüsteten Perks. Das würde viel Geld nach einem Neueinstieg sparen, wenn die Loadouts nicht mehr gekauft werden müssen. Wie TheGhostOfHope jedoch kurz darauf anmerkt, sei zumindest bei ihm nur die aktuell ausgerüstete Primärwaffe betroffen (via Twitter.com).

Es gibt allerdings auch Spieler, die behaupten, dass der Glitch bei ihnen nicht funktioniere. Ob der Bug also reproduzierbar ist, lässt sich aktuell nicht mit Sicherheit sagen. Wir raten davon ab, es auszuprobieren – für Exploits droht euch ein Bann.

Warum ist das Pay2Win? Die entsprechenden Skins sind nur in Shop-Bundles zu bekommen, wobei einige davon aktuell gar nicht mehr erhältlich sind. Dennoch empfinden einige Spieler das Problem nun bereits als „Pay2Win“.

Der Glitch reiht sich damit in die Liste der Probleme ein, die Warzone im Moment über die Feiertage beschäftigen:

Vor Weihnachten sind CoD Warzone und Vanguard ein „Scherbenhaufen voller Bugs“

Bugs mit Shop-Skins und dem Battle Pass

Die Waffen-Skins sind aktuell nicht das einzige Problem, bei dem die Spieler wittern, dass für den Sieg bezahlt werden kann. Auch der Season Pass von Season 1 in Vanguard und Warzone sorgt für Unmut, hier insbesondere der neue Operator-Skin „Erwacht“ für Francis auf Stufe 100.

Dieser ist in Matches anscheinend fast vollkommen unsichtbar, nur sein Kopf oder seine Maske sollen noch zu sehen sein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Selbst nach einigen Wochen in der Season sei das noch ein Problem. Schon zuvor gab es Ärger in Warzone wegen des Roze-Skin, der in dunklen Ecken schlicht schwer zu sehen war. In diesem Fall sorgt jedoch offenbar ein Bug dafür, dass der Skin wirklich unsichtbar ist.

Dass Warzone aktuell von so heftigen Probleme geplagt ist, drückt die Stimmung in der Community. Und das, obwohl einer der größten Kritikpunkte endlich behoben wurde – oder zumindest sichtbar bearbeitet wird.

Das neue Anti-Cheat-System RICOCHET kommt unter Fans richtig gut an. Viele berichten, dass sie deutlich weniger Schummler sehen. Nur macht das weitgehend unspielbare Warzone ihnen einen Strich durch die Rechnung und sie können die Errungenschaft nicht richtig genießen:

Neues Anti-Cheat-System von CoD Warzone ist ein „überwältigender Erfolg“ laut Fans, aber die Freude ist gedämpft

Quelle(n): Charlie Intel, Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ExeFail23

Ach ja wie gut das ich die ganze sogenannte AAA grütze wie bf oder cod aufgegeben habe, ist doch alles nur noch purer abfall! 😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x