Ich feier die neue Map von CoD Warzone, aber eine Sache könnte es noch ruinieren

MeinMMO-Autor Maik Schneider ist heiß auf die neue Pacific-Map „Caldera“ von Call of Duty: Warzone. Allerdings fehlen noch ein paar wichtige Infos zur Einführung des pazifischen Schmuckstückes und für Maik gibt es eine Sache, die seinem Hype noch einen starken Dämpfer verpassen könnte.

Als Warzone-Fan der ersten Stunde hatte ich in den letzten Monaten keine gute Zeit im Spiel:

  • Mitspieler haben das Battle Royale reihenweise verlassen
  • Durch die vielen Cheater steht hinter jeder Neuankündigung ein „Aber“
  • Neuer Content war in den ersten 1,5 Jahren Mangelware

Doch die neue Map „Caldera“ schenkt mir wieder Hoffnung. Der erste Trailer und die Bilder der Map sorgen dafür, dass ich schon jetzt tief-weihnachtliche Gefühle verspüre und ich freue mich darauf, viele Feiertags-Stunden auf dem von Stränden gesäumten Urlaubs-Paradies zu verbringen.

Allerdings fehlen noch ein paar wichtige Infos zur Einführung der Map und der gleichzeitigen Umstellung auf die Vanguard-Grafik von Warzone. So ist es bisher noch nicht sicher, ob die Konsolen endlich die lang ersehnten Sichtfeld-Einstellungen bekommen und sollte das Feature ausfallen, wäre das ein fieser Dämpfer meiner großen Vorfreude.

Mehr zum Autor Maik Schneider: PvP-Shooter stehen auf der Liste meiner beliebtesten Genres ganz oben und Battle Royale sind für mich die Königs-Disziplin. Ich habe eine Menge BR’s ausprobiert und war als langjähriger CoD-Anhänger begeistert vom Release der Warzone.

Doch es kamen einfach nicht genügend Neuerungen ins Spiel und zusätzlich haben Cheater die Stimmung in der Community geschädigt. Mit der neuen Map „Caldera“ hat Warzone nun die Chance auf einen Neuanfang – wenn es richtig gemacht wird.

Neue Map, Grafik, Anti-Cheat – Der Hype ist real

Darum feier ich die neue Map: An erster Stelle steht tatsächlich die Map Caldera selbst. Die Insel-Landschaft macht einen sehr einladenden Eindruck – alles ist viel bunter, hübscher und auf den Bildern wirkt es auch so, als bietet Caldera deutlich mehr Abwechslung als das graue Verdansk.

Strände, Vulkan-Landschaften, Dörfer mit Strohhütten, Dschungel-Expeditionen – wenn ich mir ein Match auf der neuen Map vorstelle, denke ich schon jetzt, dass wir Verdansk schnell vergessen.

cod warzone neu map caldera tag am strand
Mein Desktop-Hintergrund feuert mich jeden Tag an.

Doch es ist auch das Gesamtpaket. Denn Warzone bekommt nicht einfach nur eine neue Map:

  • Knapp 40 neue Waffen von CoD: Vanguard
  • Anti-Cheat-System „RICOCHET“ nimmt Fahrt auf
  • Umstellung auf die Grafik-Engine von Vanguard
  • Flugzeuge als neue Fahrzeuge im „Vanguard Royale“

Durch das komplett neue Setting und der Überarbeitung der Grafik erfindet sich Warzone zu einem gewissen Grad ganz neu. Ich möchte am besten jetzt sofort erleben, wie sich die ganzen Änderungen auf das Spiel auswirken und freue mich, dass fast vergessene Spielkameraden wieder auf der Bildfläche auftauchen.

Da mein Trupp zu einem überwiegenden Teil aus Konsolen-Spielern besteht, sind die Sichtfeld-Einstellungen allerdings sehr wichtig für uns. Und obwohl ich schon irgendwie gehypt bin, bleibe ich doch ein wenig skeptisch, weil das Feature immer noch nicht angekündigt wurde.

CoD Warzone: Alle Infos zum Pacific-Update – Neue Map und Grafik-Umstellung

FoV-Slider immens wichtig für das Spielgefühl

Was macht der FoV-Slider? Wenn ich den FoV-Slider (Deutsch: Sichtfeld-Regler) hochdrehe, sehe ich mehr vom Spiel. Mein sichtbarer Bildausschnitt ist größer und ich kann dadurch zum Beispiel Gegner am Rand meines Bildschirms erkennen, die ich sonst nicht sehen würde:

cod warzone unterschied field of view
Gleiche Szene, 2 Sichtfelder: Oben links Konsole (80 FoV) / Oben rechts PC (120 FoV) – Quelle: Twitter

Wieso ist der FoV-Slider so wichtig? Das hat gleich mehrere Gründe:

  • PC-Spieler besitzen den Slider und haben damit Vorteile
  • Ich sehe mehr vom Spiel
  • Shooter fühlen sich deutlich schneller an

Hätte PC-Spieler diese Einstellung ebenfalls nicht, wäre das Problem sicherlich nicht ganz so gravierend. Doch eigentlich ist das gar nicht mal der Hauptgrund, aus dem ich gern mein Sichtfeld auf den Konsolen konfigurieren möchte. Immerhin haben wir schon 15 Jahre mit einem kleineren Sichtfeld gespielt und hatten viel Spaß.

Es ist eher der dritte Punkt auf der Liste – ein Shooter fühlt sich mit einem größeren Sichtfeld nämlich auch schneller an. Ich lege einen größeren sichtbaren Bereich in der gleichen Zeit zurück – ich bin also eigentlich nicht schneller unterwegs, aber durch das größere Sichtfeld fühlt es sich so an.

Meine Aktionen wirken zackiger, das Movement flüssiger. Dadurch bin ich viel tiefer im Spiel, fühle mich mächtiger – vielleicht auch ein wenig „Profi-mäßiger“.

Da die letzten beiden Multiplayer-Titel Cold War und Vanguard den FoV-Slider auf der Konsole besitzen und ich Warzone auch schon auf dem PC kenne, weiß ich, welchen Unterschied das Sichtfeld beim Spielgefühl in Call of Duty ausmacht. Mir würde wirklich etwas fehlen, sollte der FoV-Slider wieder nicht auf die Konsolen kommen.

CoD Warzone: Crossplay nervt einfach nur – Und das liegt nicht an Cheatern

Wie steht es um die Einführung der Sichtfeld-Einstellungen? Eigentlich war ich bis vor kurzem noch sehr sicher, dass Warzone mit der Umstellung auf die Vanguard-Grafik die Sichtfeld-Einstellungen bekommt.

Bei meinen Recherchen für MeinMMO sah bisher vieles danach aus, als würde Warzone mit dem Stichtag am 08. Dezember in den Launcher von Vanguard wechseln und die neue Technik komplett übernehmen.

Dazu hätte dann der FoV-Slider gezählt, aber auch eine Next-Gen-Version für die PS5 und die „Xbox Series“-Konsolen.

Allerdings habe ich daran mittlerweile meine Zweifel. Zum einen, weil sich die Entwickler nur wenige Tage vor dem Release bei dem Thema so bedeckt halten. Zum anderen, weil es erste Hinweise auf ein großes Update von Warzone im alten Launcher von Modern Warfare gibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Im Moment kann man also noch nicht sagen, ob das begehrte Feature auf den Konsolen tatsächlich kommt. Das drückt leider ganz schön auf meinen Hype und wenn der FoV-Slider nicht kommt, geht es sicherlich vielen anderen Konsolen-Spieler genauso.

Aktuell bin ich noch hoffnungsvoll, dass sich die Entwickler die großen Ankündigungen zur Next-Gen-Version und dem FoV-Slider einfach nur bis zu Schluss aufheben wollen.

Ich werde meine Schuhe zum Nikolaus dieses Jahr jedenfalls etwas sorgsamer putzen und hoffe auf dieses Geschenk der Entwickler. Sonst ist mein Verhältnis zur Warzone schon zum Start der neuen Map stark belastet.

Ich lese auch gern eure Kommentare zum Thema. Findet ihr den FoV-Slider auch so wichtig? Denkt ihr, dass die Einstellung mit der „neuen“ Warzone kommt?

Wollt ihr lieber mehr über die neue Map lesen, sowie den Trailer und alle bekannten Bilder anschauen, dann findet ihr hier die passenden Infos: Alles zur neuen Pazifik-Map in CoD Warzone – Release, Bilder & Größe

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Phantom

Das einzigste was es versauen wird ist dieser scheiß snapshot Fehler… wenn das alles so übernommen wird und nicht gepatcht wird… fliege deswegen jede 2. Runde raus.

Legijaone

..und ich hätte gerne den aim assist aufm pc mit maus und keyboard 🤖

Lieblingsleguan

Mit Controller kriegst den ja. Drum spielen ja auch so viele Streamer und “Warzone-Profis” so, PC mit fov slider, Grafikfiltern, drölfhundert fps und Aim Assist.
(Ich weine mich auf PS5 mit Maus und Keyboard in fov 80 in den Schlaf…)

Lieblingsleguan

Ich habe CW immer im Standard fov 80 gespielt, damit ich nicht mit der Umstellung zu Warzone kämpfen muss. Aber seit Vanguard spiele ich 115 affected in der sicheren Annahme, dass Warzone mit dem Pacific Update den fov slider brächte. Seit dem Blogpost bin ich da jetzt aber eher pessimistisch.

Das Ding ist, Warzone ist jetzt im Moment plötzlich deutlich weniger spaßig, wenn man sich an die 115 gewöhnt hat. Alles fühlt sich langsam und unrund an. Wenn der fov slider jetzt nicht kommt, dann lasse ich Warzone vermutlich bis auf weiteres liegen und spiele andere Sachen, die seit Warzone zu kurz kamen.

seysa

Die sollen endlich mal private Games erlauben, das nervt ungemein, dass das nicht geht. Angeblich aus performance Gründen, ich lach mich weg. Bei Battlefield kann sich jeder in Portal seinen eigenen Server hosten…
Nur aus diesem Grund spiele ich mit meinen Jungs noch immer Black out auf Black ops 4, dort geht es nämlich, aber hey, so langsam wird das Spiel alt.

Gut das Activision weit weg ist, sonst würde ich dort wahrscheinlich amok laufen…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von seysa
Mustafa Koc

Nein, FoV Slider interessiert mich 0.

Roland

Und ich Hoffe auch auf zwei Dinge:

  • damit der Anti-Cheat auch wirkt
  • der AIM-Assistent der Konsoleros weniger wird, oder zumindest man das Crossplay auch als Pc-Spieler ausschalten kann
Hargo

Dann schmeiss dein pc doch aufn müll und kauf dir ne playsie

Roland

Oh, endlich, hat ja gedauert….

Stimmt, haste vollkommen Recht, man darf meckern, dass es den FoV-Slider nicht gibt, aber andere dürfen nicht sagen, was man auch ändern könnte!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x