Profi baut in CoD Warzone einen „Laser“ aus der Kilo 141 – Das ist der Build

Mit den richtigen Aufsätzen können die Waffen in Call of Duty: Warzone zu richtigen Monstern werden. Der Profi Nick „Nickmercs“ Kolcheff hat seinen Build für ein Sturmgewehr vorgestellt, das wirklich jeder im Waffenschrank hat: Die Kilo 141 – Quasi ohne Rückstoß.

Was ist das für ein Build? Mit den richtigen Aufsätzen beim Waffenschmied baut der Profi Nickmercs aus der Kilo 141 ein Sturmgewehr, das quasi nicht mehr verzieht. Sie schießt so genau und hat so wenig Rückstoß, dass sie schon einem Laser gleicht.

Nickmercs nutzt die Waffe in seinem Stream und zeigt dabei, wie er stolze 18 Kills mit der Kilo erzielt. Die Kilo zählt ohnehin zu den Top-Waffen in Warzone und schafft es sogar auf Platz 4 der beliebtesten Sturmgewehre.

Wer ist Nickmercs? Nickmercs ist einer der größten CoD-Streamer und arbeitet in der Organisation FaZe-Clan, eine der größten E-Sports-Organisationen in Call of Duty. Er galt in Fortnite als einer der besten Controller-Spieler und ist aktuell viel in der Warzone unterwegs. Nickmercs bekam von CoD sogar ein mysteriöses Paket, das womöglich den Start der Season 5 „leakt“.

„No Recoil“-Build für die Kilo 141

So baut ihr den Build nach: Ihr benötigt folgende 5 Aufsätze:

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Lauf: Singuard Arms 19,8“ Hetzer
  • Visier: VLK 3,0x-Visier
  • Unterlauf: Kommando Vordergriff
  • Munition: 60-Schuss-Magazin
Call fo Duty Warzone Kilo Laser Aufsatz

Der Monolith-Schalldämpfer ist mittlerweile eine Standard-Option, um den Schaden von Waffen auf der Reichweite zu erhöhen und die Schüsse zu dämpfen. Der Lauf sowie das Visier sind dazu da, um die Waffe auch auf große Distanzen äußerst genau zu machen.

Mit dem Kommando Vordergriff habt ihr den Aufsatz an der Hand, der maßgeblich für die „Laser“-Eigenschaften verantwortlich ist. Er hilft euch hier am meisten dabei, die Waffe so gut zu kontrollieren.

CoD MW & Warzone: Das sind die besten Unterlauf-Aufsätze für besseres Zielen

Ihr könnt bei der Kilo ein noch größeres Magazin einbauen, verliert dadurch jedoch mehr Mobilität und steigert die Nachlade-Zeit, was schnell mal zum Problem werden kann.

Was sind die Vorteile? Das 60 Schuss-Magazin bietet euch einen konstanten Schaden und ihr könnt auch mehrere Feinde am Stück erledigen. Bereits nach wenigen Schüssen verzieht sie kaum noch und trifft beinahe punktgenau. Sie verhält sich ähnlich wie die M13 in ihrem Laser-Setup, hat aber noch einen weiteren, großen Vorteil.

Denn das vermutlich Beste an dem Setup ist, dass selbst neue Spieler es sich schnell freischalten können – Die Kilo 141 ist das erste Sturmgewehr und ihr müsst es euch nicht erst freispielen. Sobald ihr ab Stufe 4 eure Loadouts anpassen dürft, steht die Knarre zur Verfügung. Ihr könnt sofort mit der Waffe anfangen und sie für die Aufsätze leveln.

Das macht die Kilo schon zur idealen Einsteiger-Waffe für Modern Warfare, die sich auch für Veteranen noch hervorragend eignet. Mit dem Build könnt ihr sie sogar im Battle Royale einsetzen und Gegner besonders auf mittlere und höhere Distanzen leicht zerlegen. Hier die Waffe in Nickmercs Video im Einsatz:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was sind die Nachteile? Obwohl die Kilo mit dem Laser-Build selbst auf große Distanzen stark ist, unterliegt sie in ihrer Leistung einigen anderen Waffen – etwa der Bruen MK9. Auch Nickmercs betont, dass die Bruen seiner Meinung nach die absolut stärkste Waffe in Warzone ist.

Der Profi Vikkstar hat kürzlich gezeigt, warum die Bruen so stark ist. Anders als die Kilo, bei der ihr einem Sturmgewehr gewisse Eigenschaften eines LMG gibt, klappt das bei der Bruen umgekehrt. Sie besitzt die hohe Durchschlagskraft eines LMG und wird dann erweitert um die Mobilität eines Sturmgewehrs.

Das macht die Bruen objektiv zur stärkeren Wahl, die selbst die Laser-Kilo ausstechen kann. Die Bruen müsst ihr euch allerdings erst durch eine Challenge freischalten, was in der Free2Play-Variante von Warzone sogar ziemlich umständlich ist. Die Kilo habt ihr sofort.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Frank
19 Tage zuvor

Also um aus der Kilo einen Laser zu machen brauche ich jetzt keinen Youtuber der mir zeigt wies geht. Das einzige was er für den Rückstoß drauf hat ist der Lauf und den Griff. Den Lauf braucht man eher für die Reichweite und auf den Griff kann man bei der Kilo getrost verzichten. Das Teil ist halt generell super stabil. Ich spiele genau den selben Build nur mit Laser statt Griff da die ZV doch etwas leidet mit Schalli un langem Lauf. Der Laser erhöht außerdem die Zielgenauigkeit was auch nicht zu verachtend ist. Habe auch ne andere Optic aber das ist ja bekanntlich geschmackssache. Spiele die Kilo super gerne zur Zeit. Movement ist leider etwas langsamer aber dafür gibts ne SMG als Zweitwaffe.

Deam
17 Tage zuvor

Hallo Frank,
Das die Optik Geschmacks ist kann ich nur bedingt bestätigen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.


Link zum YouTube Inhalt

In diesem Video geht es um Rückstoßkontrolle.
Es stellt sich heraus, dass das VLK-Visier einen positiven Effekt auf den Rückstoß hat.Das Video ist schon etwas älter. Es kann sein das dies inzwischen geändert wurde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.