Borderlands 3 überzeugt mit der E3-Gameplay-Demo die Tester: Das sagen sie

Eine spielbare Version von Borderlands 3 auf der E3 2019 ruft Lobeshymnen hervor. Journalisten überschlagen sich, was so toll an der Gameplay-Demo des neuen Shooters ist. Gearbox-Chef Randy Pitchford kommt offenbar aus dem Grinsen gar nicht mehr raus. Es hätte vorm Release im September 2019 wohl kaum besser für Borderlands 3 laufen können.

Das geht bei Borderlands 3 und der E3 2019: Eigentlich war Borderlands 3 kein Riesen-Thema auf der E3 2019. Das große Reveal gab es mit eigenem Anspiel-Event schon im Mai. Viel hatte Gearbox auf der E3 nicht zu zeigen:

Zwar erschien ein Gratis-DLC für Borderlands 2 – der war aber schon vorher geleakt worden und keine große Überraschung. Wobei der DLC für unseren Autor Robert das Highlight der Messe ist.

Borderlands-3-Zane

Während der Pressekonferenzen war es um Borderlands 3 daher eher ruhig. Spiele wie Watch Dogs 3 oder Cyberpunk 2077 dominierten die Show.

Das ändert sich aber jetzt, als die Leute den Loot-Shooter an den Messeständen wirklich spielen konnten.

Gameplay-Demo von Borderlands 3 erntet viel Lob

So schwärmen die Journalisten: Auf der E3 konnten die Journalisten eine Demo von Borderlands 3 anspielen und offenbar hat die einige wirklich umgehauen.

Bei Engadget heißt es: „Macht die Abstimmungen zu, das ist das Spiel des Jahres 2019.“

Borderlands-3-Action

Bei Borderlands 3 fühle sich alles richtig an: Das Zielen, das Movement, das Feuern. Die Headshots gingen dem Autor leicht von der Hand und es gebe tolle Gegner.

Er hätte in den ersten 5 Minuten der Demo alleine 50 Feinde killen müssen, bevor er zum Mini-Boss Mouthpiece kam.

Der Autor fantasiert von 17 Millionen einzigartigen Feuerwaffen und ist allgemein begeistert.

Bei Tom’s Hardware ist der Autor nach 30 Minuten mit Moze ebenfalls rundum überzeugt von Borderlands 3:

  • Er sagt das ganze Ding fühle sich reaktiv, hell und flüssig an.
  • Das Gunplay wird als „fokussiert und straff“ beschrieben.
  • Die Cartoon-Grafik sehe lebendig und grotesk schön aus.

So reagiert Randy Pitchford: Der Chef-Anheizer von Gearbox zeigt stolz eine ganze Reihe von Plaketten, die das Spiel schon auf der E3 2019 gewonnen hat und sagt, er freue sich so für das Team.

Das steckt dahinter: Solche Preview-Veranstaltungen sind natürlich dafür gedacht, den Hype zu maximieren. Daher sollten sie mit Vorsicht genossen werden – die Leute werden nur relativ wenig Zeit im Spiel verbracht haben.

Mögliche Schwächen solcher Loot-Shooter treten oft erst nach intensivem Spielen hervor und außerhalb von „fest bestimmten“ Abläufen.

Dennoch scheint Borderlands 3 auf einer Messe, wo nur wenig Gameplay und viele Trailer zu sehen waren, eine gute Figur gemacht zu haben.

Mehr zum Thema
Hier ist ein irrer Trailer für Borderlands 3 von der E3 – Gratis-DLC für Teil 2 ist raus
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.