Sogar der Chef von Xbox One wünscht sich Sony für die E3 zurück

Während viele große Unternehmen auf der E3 2019 ihre Neuerungen für die kommenden Jahre vorstellen, blieb Sony der Veranstaltung fern. Der Xbox-Boss Phil Spencer hätte sich gewünscht, dass die Konkurrenz bei der Messe anwesend wäre. Das Fernbleiben von Sony schade seiner Meinung nach dem Profil der Veranstaltung.

Um wen geht es? In einem Interview auf der derzeit stattfindenden E3 2019 sprach der Xbox-Boss Phil Spencer über die Messe. Die Konkurrenz von Sony und der Publisher Activision blieben der E3 in diesem Jahr fern.

Als Spencer über die Relevanz der Veranstaltung sprach, gab er an, dass das Fehlen von Sony und Activision dem Profil der E3 schade. „Ich wünschte, Sony wäre hier“, so Spencer in dem Interview. „Die E3 wäre besser, wenn Sony auch hier wäre.“

Der Xbox-Chef Phil Spencer

Trotzdem wäre die Messe wichtig für die Gaming-Welt. Es wäre eine Zeit, zu der die ganze Welt dem Gaming zuschaut. Dies wäre wichtig, weil die Industrie derzeit kritisiert würde. Als Beispiel nannte Phil Spencer die kürzlich erfolgte Einordnung der „Gaming Disorder“, also der Videospiel-Sucht, als anerkannte psychische Störung durch die Weltgesundheitsorganisation.

Warum war Sony nicht dabei? Bereits im November letzten Jahres hat Sony bekannt gegeben, dass man nicht an der E3 2019 teilnehmen werde. Das Unternehmen wollte stattdessen neue und bekannte Wege erforschen, um mit seiner Community zusammenzuarbeiten.

Davor wurde bereits die PlayStation Experience abgesagt. Das war bis zum Jahr 2018 eine jährliche Veranstaltung, die zur Präsentation für PlayStation-Spiele abgehalten wurde.

Sony wollte eigene Wege finden, mit ihrer Community zusammenzuarbeiten

Was stellte Microsoft vor? Am vergangenen Sonntag fand um 22:00 Uhr deutscher Zeit die Pressekonferenz von Microsoft zur E3 2019 statt. Bei der Präsentation wurde unter anderem die Next-Generation Xbox vorgestellt, die derzeit unter dem Namen Project Scarlett entwickelt wird. Die neue Konsole soll Weihnachten 2020 auf den Markt kommen.

Dazu gab es jede Menge Spiele und einen Auftritt von Keanu Reeves zu sehen. Die Highlights der Pressekonferenz von Microsoft könnt Ihr hier nachlesen:

E3 2019 Highlights: Die 7 wichtigsten News der Pressekonferenz von Microsoft
Quelle(n): Gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
rook
rook
11 Monate zuvor

Sony hat, über den Zeitraum der E3, vieles über YouTube publiziert. Das war mein kleines Highlight der E3 ????

Sara Kumaa
Sara Kumaa
11 Monate zuvor

Klingt ein bisschen wie eine traurige Liebesgeschichte xD

Shin Malphur
Shin Malphur
11 Monate zuvor

Seh ich anders. Wir haben von MS innerhalb von wenigen Minuten bei der PK so viele Informationen erhalten, wie von Sony über 2 Wochen gestreckt. Ich möchte einmal Infos bekommen, nicht alles künstlich zerstückelt.

Hodor
Hodor
11 Monate zuvor

Die meisten Spiele, die Microsoft angekündigt hat, sind erstens nicht nur für die Xbox und zweitens waren sie auch überwiegend vom letzten Jahr. Ich meine am Anfang war die Rede von 60 Spielen, wovon am Ende ca. 40 Indie-Titel waren. Über die neue Konsole haben sie auch nicht wirklich was gesagt. Für mich sind das nicht so viele Informationen gewesen. Für viele andere scheinbar auch nicht.

Aber ich würde auch nicht sagen, dass die E3 unwichtig geworden ist. Alleine auf der Ubisoft PK haben weit über 2 Millionen Zuschauer nur über Twitch zugeschaut. Das ist schon verdammt viel. Außerdem ist die aktuelle Konsolengeneration am Ende, da ist es normal, dass da nicht mehr sooo das große Interesse da ist. Im nächsten Jahr auf der E3 werden die Twitch Server auf jeden Fall wieder glühen.

Hodor
Hodor
11 Monate zuvor

Naja, die wussten halt, dass sie nichts Neues zu zeigen haben. Wenn die dabei gewesen wären, wären wahrscheinlich die Leute genau so enttäuscht gewesen wie bei den anderen PKs. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass sie nächstes Jahr wieder dabei sein werden. Zusammen mit ihrer PS5 und drölf Exklusivtiteln.

Namma
Namma
11 Monate zuvor

Das ist nachvollziehbar, allerdings sollte er sich auch freuen. Ich finde Microsoft bessert ihr image immer weiter. Für mich sind sie durch diese E3 wieder sehr interessant. Die Verbindung mit der xbox und win10 gefällt mir sehr, der gamepass PC war mein Highlight und lohnt sich schon sehr. Damit war für mich stadia schon fast wieder vergessen.
Dann kam ja noch Nintendo.
Und ich bin heil froh eine switch zu besitzen, nach den Ankündigungen, und schön gestaffelte Veröffentlichungen, bis zum Ende am 15.11 mit pokemon.

Somit ist für mich dank deren Auftritten die playstation, die unnötigste Konsole. Dank Microsoft decke ich mit der switch und meinem PC so viele exklusiv Titel ab, das sich die paar, für mich eh uninteressant playstation exklusives, es nicht wert sind.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.