Die neue Xbox Scarlett ist 4x so stark wie die Xbox One X

Release und weitere Infos der neuen Xbox-Generation „Project Scarlett“ stellte Microsoft während der Pressekonferenz auf der E3 2019 vor. Wir zeigen euch die Details.

Was weiß man über die neue Xbox Generation? Die neue Konsole steht ganz im Zeichen von Gaming. Die Ladezeiten sollen extrem verkürzt sein.

  • Bis zu 120 FPS
  • 8K Auflösung
  • GDDR 6 RAM
  • Ray Tracing in Echtzeit (durch Hardwarebeschleunigung)
  • Neuste AMD Zen-2-Prozessoren und Navi-Technologie als Grafikkarten befeuern die Konsole
  • Neue SSD Generation – Wird als Virtual Ram genutzt

Durch CPU und GPU von AMD sei „Project Scarlett“ beim Verarbeiten von Daten im Vergleich mit der Xbox One X 4x so stark.

Scarlett Prozessor

Durch die SSD-Technik als Virtual Ram sollen die Ladezeiten extrem verkürzt sein, dass man sich noch schneller durch die Welten der Spiele bewegen kann.

Bei den SSDs setzt man auf eine neue Generation. Diese sollen im Vergleich zur Xbox One 40-mal so schnell sein.

Als Launch Titel der neuen Konsolen-Generation nannte man Halo Infinite.

Release Datum: Zu Weihnachten 2020 soll Project Scarlett veröffentlicht werden.

Das ist der neue Elite-Controller, mit dem ihr bald Xbox spielt

So teaserte Microsoft die Xbox: Schon vor dem Start der E3 2019 breitete sich ein Hype um die neuen Xbox Konsolen aus. Aus mehreren Tweets entnehmen Fans Codes. Die waren neben den Fokus-Punkten der Bilder versteckt. Entschlüsselt formten sie letztendlich das Wort Scarlett.

So clever sagt Microsoft: Wir zeigen heute auf der E3 die neue Xbox

Welche Gerüchte gab es vorher zur neuen Xbox-Familie?

Gerüchte um die Scarlett-Familie von Xbox traten bereits kurz nach der E3 2018 auf. Da hieß es, dass Microsoft mehrere neue Konsolen vorstellen will und im Jahr 2020 dann als Finale die neue Xbox herausbringen wird.

Bereits zum Ende 2018 wurden die Namen Lockhart und Anaconda durch Gerüchte bekannt, die damals als „die beiden neuen Xbox Konsolen“ angedeutet wurden.

Es wurde vermutetet, dass diese beiden Modell sich wie die Xbox One S und die Xbox One X unterscheiden sollen. Die Lockhart soll das günstigere Basis-Modell darstellen und etwas stärker als die Xbox One X sein, hieß es.

Weiter hieß es im Dezember-Leak, dass die Anaconda die teurere Version mit viel mehr Power sein soll.

Alle weiteren Infos zur Microsoft-Pressekonferenz der E3 2019 findet ihr in unserem Liveticker. Da verpasst ihr keine News.

E3 2019: Schaut hier heute die Pressekonferenz von Microsoft im Stream – Live Ticker
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

28
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Fast so wie die neue „PS5“. mal schauen, die haben anscheinend alle auf den SSD Zug gesetzt

Ach und um diese Grafik wirklich nutzen zu können muss man wohl auf 4K oder 8K Monitore/Fernseher umsteigen.. Mal schauen wie die Preise werden.. Monitor/Fernseher + XBox Scarlett + passende Internet Bandbreite für Cloud „optimized“ Games

Mättes Wee
Mättes Wee
1 Jahr zuvor

Und wo liegt dann der Sinn von xCloud Gaming? Das ist doch eben genau die Stärke. Man braucht Zuhause keine starke Hardware….

Sebastian nok
Sebastian nok
1 Jahr zuvor

xCloud Gaming ist auch was eigenständiges wie das von Google.
Das hat nichts mit der neuen Konsole zu tun.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Da ist noch das Netz dazwischen. Lag? DSL 1TB? und so weiter. Leute auf den Land ohne diese Highspeed Netz Anbindung würden dann ausgeschlossen sein und werden es weiter bleiben

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Von der Hardware überzeugt es noch nicht, da tendiere ich zur Ps5. Da müssen echt noch die Exclusivetitel noch genannt werden.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Die bisher bekannten Daten zur PS5 sind:
-120FPS (bei 4K)
-GDDR6 RAM
-Zen2 Architektur
-SSD

Jetzt frage ich mich wo das mehr überzeugt als die Xbox, die 1:1 die gleichen Sachen aufbietet. grin

kriZzPi
kriZzPi
1 Jahr zuvor

naja das mit dem ssd/ram is bei ps noch nicht bestätigt

Voidy
Voidy
1 Jahr zuvor

Nein. Die PS5 wird „120Hz 4K“ unterstützen.
Das ist etwa so aussagekräftig wie „Die Grafikkarte kann Bilder auf einem 144 Hz-Monitor darstellen.“
Heißt nicht, dass die Hardware der PS5 Games mit 120 FPS auf den Monitor/TV zaubert.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Mehr hab ich auch nicht geschrieben als 120fps.^^

Voidy
Voidy
1 Jahr zuvor

Erfahrungsgemäß erwarten die Leute dann auch, dass jedes Game mit 120 FPS läuft smile
Ein neues AAA-Game kann aber ebenso mit nur 30 FPS laufen. Wissen halt Viele nicht, weil sie den Unterschied nicht kennen.

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

Scarlett…was besseres ist den nicht eingefallen?

Mättes Wee
Mättes Wee
1 Jahr zuvor

Hätten es ja TripperX nennen können.

Mr killpool
Mr killpool
1 Jahr zuvor

Auch wenn ich eher der PS Typ bin find ich den Namen gar nicht so schlecht, immerhin besser als “ Xbox one X“

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich als One X Spieler und Fan muss sagen das Ich eher hoffe das MS mal sein katastrophal schlecht und langsam landendes Dashboard überarbeitet

Patrick Freese
Patrick Freese
1 Jahr zuvor

Amen!

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Ein kleiner Tipp von mir: Wenn das auftritt einfach mal einen Hardreset machen, wenn ich das mache hab ich immer erstmal ein paar Wochen Ruhe bis es wieder lahmarschig wird.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Also einfach im laufenden Betrieb aus dem Fenster schmeißen? ????

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Das ist auch eine, wenn auch sehr teure Möglichkeit. xD
Nee im Ernst, keine Ahnung ob sich da mit der Zeit der Cache zufüllt dass das Dashboard so kacke wird, aber bei mir hilft der Hardreset immer.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Hab Ich gestern Abend mal gemacht. Bin gespannt ob es was gebracht hat. Hab auch extra gewartet bis sich meine externe Festplatte ausgeschaltet hat, die wollte Ich nicht unbedingt mit Hard reseten

Mr killpool
Mr killpool
1 Jahr zuvor

Kommt mir irgendwie von den ps5 Daten bekannt vor.????

SethEastwood
SethEastwood
1 Jahr zuvor

PS5 und Xbox werden ja auch beide relativ gleich gebaut von AMD. PS4 und One waren ja auch nahezu identisch.

kolubot
kolubot
1 Jahr zuvor

Die Konsole an sich ist nicht 4x so stark wie die Xbox one X, sondern nur der Prozessor der neuen Konsole ist 4x so stark wie der Prozessor bei der alten Konsole.

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Die Festplatte definitiv auch.

Ich werde auf jeden Fall gespannt sein, wenn anhand von TFLOPs/GFLOPs richtig verglichen werden kann. Das 4 fache der vorherigen Konsolen Generation wird rechnerisch nur möglich sein, wenn man die OneS oder die PS4 (ohne pro) als Referenz ansetzt.

Narvel
Narvel
1 Jahr zuvor

Woher nimmst du diese falsche Information? Es ist eben nicht die 4x Leistung des Prozessors gemeint…
Heist jetzt nicht das ich von 24 tf ausgehe! Aber dieses Gerücht das es sich um die Leistung des Prozessors jandelt kommt von Leuten die nicht richtig Englisch können.

kolubot
kolubot
1 Jahr zuvor

Also Bei Gamepro hieß es das es sich auf den Prozessor bezieht. Es kann ja schlecht beides gemeint sein und eine Mischung ergibt doch auch kein Sinn. Eine 4x so starke CPU hingegen passt rechnerisch auf jeden Fall deswegen denke ich mal das es sich wirklich darauf bezieht.

Plague1992
Plague1992
1 Jahr zuvor

„Neue SSD Generation – Wird als Virtual Ram genutzt“

Also gibts keinen Arbeitspeicher mehr in dem Sinne und die SSD übernimmt diese Funktion?
Bringt das wirklich son großen Vorteil oder ist das nur marketing Gebrabel? Bin jetzt kein IT Experte, aber Ram-Speicher ist doch immernoch um ein vielfaches schneller wie ne SSD, das einzige was man sparen würde wäre doch das hin und her geschiebe der Daten, was aber egal wäre wenn die SSD sowieso den Flaschenhals darstellt?

Dass Ladezeiten durch eine SSD als Speichermedium verkürzt werden leuchtet ein, aber wenn man gleich noch versucht den Arbeitsspeicher zu ersetzen soll das prinzipiell wirklich schneller sein?

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Der Ram wird auch nicht ersetzt. Die Xbox hat GDDR 6 Ram verbaut.
Der virtuelle Speicher wird genutzt wenn der normale Ram voll ist, bzw. durch andere Prozesse blockiert wird. Ein normaler PC nutzt das auch. Und je nachdem was für eine Festplatte verbaut ist bekommt man davonnim Optimalfall nichts mit, sprich es stockt bei vielen gleichzeitigen Anwendungen nichts.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

und ganz zu vergessen von SSD Lebenszeiten gegenüber RAM

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.