MMORPG Bless glaubt an die Wende: Wir haben gefragt, warum?

Bless Online feiert bald im Westen seinen offiziellen Release und wird dann Free2Play. Wir haben die Entwickler bei Neowiz zu diesem Anlass befragt und über den schwierigen Stand, den Bless derzeit hat, gesprochen.

Bless Online sollte zum Launch ursprünglich ein Buy2Play-Titel werden. Neowiz entschied sich allerdings um und wird Bless am 23. Oktober als Free2Play-Titel in den Release schicken.

Bless steht hart in der Kritik: Das MMORPG hat derzeit jedoch einen schwierigen Stand und die Spielerzahlen schwinden zunehmend. Trotzdem glaubt Neowiz, dass sie zum Release mit Bless nochmal eine Kehrtwende schaffen.

Anlässlich des Releases haben wir mit den Entwicklern von Bless ein Interview geführt und über die Probleme, die derzeit herrschen, gesprochen. In diesem Dialog erfahrt ihr, was die Entwickler sich vom Release erhoffen und wie sie ihre Spieler wieder zurückgewinnen möchten.

Bless Schlachtfeld

Neowiz glaubt an einen Zustrom neuer Spieler durch Free2Play

MeinMMO: Bless Online soll bald als Free2Play-Titel starten. Ist Free2Play auch die beste Option für den offiziellen Start?

Neowiz: Absolut. Wir erwarten, dass der Zustrom von neuen und bestehenden Spielern die Bless-Welt zu einem lebhafteren und aktiveren Ort machen wird. Ohne die Einstiegshürde, die ein Kaufpreis bietet, können die Spieler das Spiel frei austesten und dann, wenn sie es für richtig halten, das Spiel mit kosmetischen Käufen im Lumena-Shop unterstützen.

MeinMMO: Ihr sagt, dass es einige Änderungen und Anpassungen zum Start geben wird. Welche sind diese?

Neowiz: Neben dem offensichtlichen Wechsel zum F2P-Modell gibt es Fehlerbehebungen, Verbesserungen der Lebensqualität und Spielbalance-Anpassungen. Zusätzlich zu den neuen Raids und Events. Ihr könnt hierfür die Patch-Notes für die genauen Details ansehen. Kurz nach dem Launch werden wir einen größeren Patch mit einem Level-Cap-Boost auf Level 50 und vielen neuen Inhalten veröffentlichen.

Bless Royal Quests

Early Access sei nicht der beste Weg gewesen, um Bless im Westen bekannt zu machen

MeinMMO: Eure Spieleranzahl auf Steam schrumpft und die Server bleiben trotz Login-Events und Halloween ziemlich leer. Wie geht ihr damit bis zur Veröffentlichung um? Glaubt ihr, es reicht, auf Free2Play zu wechseln, um neue Spieler anzuziehen? Schließlich ist der Ruf von Bless angekratzt.

Neowiz: Der Übergang zu F2P wird für viele neue Spieler die Chance sein, Bless ohne Hindernisse zu erleben, und wir erwarten, dass der Zustrom von neuen und bestehenden Spielern die Welt von Bless mit einer lebhafteren und aktiveren Atmosphäre bereichern wird. Wir denken auch, dass alle neuen Inhalte und Verbesserungen, die seit dem Beginn von Early Access gemacht wurden, sowohl neue als auch bestehende Spieler beim Start beeindrucken werden.

Und ehrlich gesagt wissen wir, dass der Early Access wahrscheinlich nicht der beste Weg war, um Spieler im Westen mit Bless bekannt zu machen. Angesichts der Tatsache, dass das Spiel bereits in anderen Regionen eingeführt wurde, erkennen wir im Nachhinein, dass die Leute erwarten, dass „Early Access“ eher wie eine „Open Beta“ und weniger wie eine Neuentwicklung von Inhalten und Systemen daherkommt.

Wenn wir zurückgehen könnten, hätten wir manche Dinge anders gemacht, aber hoffentlich werden die Spieler Bless Online zum offiziellen Start ausprobieren und es um einiges besser vorfinden.

Bless Raids

Neowiz glaubt, dass man ohne Pay2Win rentabel sein kann

MeinMMO: Ihr versprecht den Spielern ein „Stets fair, niemals Pay-to-Win“- Modell. Aber denkt ihr, dass es heutzutage möglich ist, mit einer Strategie, die absolut gegen Pay-to-Win ist, profitabel zu sein? Vor allem, wenn Spielerzahlen keine astronomischen Höhen mehr erreichen.

Neowiz: Absolut. Wir sind der Meinung, dass es die bessere Wahl ist, nur Kosmetik-, Komfort- und andere Nicht-P2W-Artikel in unserem Shop anzubieten, sodass sich Spieler nicht unter Druck gesetzt fühlen, mit anderen Spielern „mithalten“ zu müssen.

Wir wissen, dass unsere Spieler Fairness wertschätzen, und wir möchten dies mit den Kaufoptionen respektieren und sie Bless unterstützen lassen, wenn sie das Spiel genießen und nicht weil sie einen Zwang verspüren. Natürlich gibt es auch viele frühere, funktionierende Beispiele für dieses Modell, und wir haben versucht, diesen Beispielen in unserem eigenen Stil zu folgen.

Bless Handel

Neowiz hofft auf eine zweite Chance der Spieler

MeinMMO: Spieler, die Bless im Early Access gekauft haben, erhalten Premium-Belohnungen in Form von Mitgliedschaften, Währungen, Skins, Waffen und Begleitern. Die meisten Spieler haben Bless jedoch wegen schlechter Performance, bekannter Bugs, die es in die Steam-Version geschafft haben, und neuer Inhalte, die zu langsam oder gar nicht kamen, den Rücken gekehrt. Denkt ihr, dass eine Premium-Mitgliedschaft die verlorenen Early Access-Spieler ausreichend befriedigen wird oder was denkt ihr muss getan werden, um sie zurück zu Bless zu bekommen?

Neowiz: Wir hoffen, dass die zurückkehrenden Spieler die Kostüme und die Premium-Mitgliedschaft mögen werden, aber wir glauben nicht, dass dies alles ist, was wir ihnen beim Launch bieten können. Seit dem Start des Early Access wurden nicht nur viele neue Inhalte hinzugefügt, wir haben auch zusätzlich viele Bugfixes und Änderungen vorgenommen.

Wir hoffen, dass erfahrene Spieler, die zu Bless zurückkehren, dies für Skins und Geschenke tun, aber auch für die neuen Inhalte, die wir für November und darüber hinaus geplant haben. MMOs sind nie „fertig“ entwickelt, und wir werden auch weiterhin Bless verfeinern, optimieren und neue Inhalte hinzufügen.

Mehr zum Thema
Darum sind Bless-Spieler derzeit sauer über die neuen Inhalte

ESO und Final Fantasy XIV sind Vorbilder

MeinMMO: Einige Entwickler sagen, dass die Veröffentlichung eines MMORPG entscheidend für den Erfolg ist. Ihrer Meinung nach besteht nur diese eine Chance, um es richtig zu machen, ansonsten ist das Spiel zum Scheitern verurteilt. Besteht die Befürchtung, dass diese eine Chance schon verpasst wurde oder glaubt ihr, dass die Leute es bei der Veröffentlichung es mit einem frischen Blick betrachten werden, als ob es neu wäre?

Neowiz: Wir sehen das nicht so. Spiele, besonders MMOs, machen selbst nach der Veröffentlichung viele Änderungen durch, da ein Live-Service ständig aktualisiert wird. Wenn man sich Spiele wie Final Fantasy XIV, Elder Scrolls Online oder sogar Nicht-MMOs wie No Man’s Sky anschaut, sieht man, dass vielen Spielen eine zweite Chance gegeben wird, wenn sie Änderungen vornehmen und Dinge verbessern.

Während des Early Access haben wir Änderungen und Verbesserungen vorgenommen und wir denken, dass die Spieler dies bei der Einführung und darüber hinaus mit zukünftigen Updates sehen werden.

Bless Capital War

Neowiz sah Bless im Westen als eine „neue Version“ des Spiels

MeinMMO: Seht ihr Parallelen zu Final Fantasy XIV oder Warframe? Zwei Spiele, die kurz vor dem Zusammenbruch standen, aber durch konsequente und grundlegende Verbesserungen wieder erfolgreich wurden. Man könnte denken, dass diese F2P-Umwandlung eure letzte Chance ist, das Schiff umzudrehen. Habt ihr viel Zeit damit verbracht die Umstellung vorzubereiten?

Neowiz: Natürlich gibt es Parallelen zu jedem Spiel, dessen Team daran gearbeitet hat, das Spiel für ihre Spieler zu verbessern. Mit der offiziellen Veröffentlichung, die jetzt vor uns liegt, haben wir uns darauf konzentriert, mit den Daten, die wir während des EA gesammelt haben, eine verbesserte Spielererfahrung und Qualitätsservice auf hohem Niveau vorzubereiten.

Wir möchten, dass so viele Spieler wie möglich die „komplettere“ Version von Bless Online erleben und bezeugen können. Unsere Zeit, die wir während des Early Access mit dem Spiel verbracht haben, erlaubte uns, uns auf das Modell vorzubereiten, von dem wir glauben, dass es Bless und seinen Spielern beim Start und in der Zukunft am besten dienen wird.

Wir glauben, dass die Spieler, die Bless beim offiziellen Start spielen, sehen werden, wie weit wir seit dem Start von EA gekommen sind, und wir erwarten, dass die durchschnittliche Spielerbasis signifikant steigen wird – nicht nur wegen der weggefallenen Einstiegshürde, sondern einfach auch, weil das Spiel nun besser ist.

Bless Battlefield

MeinMMO: Die Kommentare sagen manchmal, dass die Steam-Version im Vergleich zu Japan nicht sehr innovativ war und Features zurückgehalten wurden. Versteht ihr, woher das kommt und könnt ihr ein Beispiel für eine kostspielige Innovation oder Veränderung geben, die nur mit der West-Version einherging?

Neowiz: Spieler haben Bless in anderen Regionen gesehen und einen direkten Port des Spiels auf Steam erwartet, mit allen dort bekannten Inhalten und Funktionen. Jedoch haben wir Bless auf Steam eher als ein “neues Bless” für eine neue Region gesehen. Daher mussten viele Dinge wie das Design und andere Features abgeändert werden. Aus diesem Grund wurde nicht jedes Feature aus anderen Versionen sofort zur Steam-Version hinzugefügt.

Das einfachste Beispiel für eine große Veränderung, die nur auf Steam besteht, war die Überarbeitung des Kampfsystems. Das Team hat viel Zeit und Ressourcen damit verbracht, das Kampf- und UI-System komplett zu verändern, um es flüssiger zu gestalten. Dies war das weit-verbreitetste Feedback, das wir aus den Betatests in früheren Regionen erhalten haben. Wir wollten den Spielern auf Steam das geschmeidige Kampferlebnis geben, nach dem sie verlangt haben.

Bless soll in Zukunft eine bessere Balance zwischen PvE und PvP erhalten

MeinMMO: In einem früheren Interview habt ihr behauptet, dass es ziemlich schwierig ist, Bless vom asiatischen auf den westlichen Markt umzustellen. Ihr solltet in dieser Hinsicht viel gelernt haben. Was habt ihr gelernt? Wie werdet ihr das neu erworbene Wissen in Zukunft anwenden?

Neowiz: Spieler im Westen schätzen Fairness in Spielen und mögen keine Aspekte, die sie für P2W halten. Daher haben wir Gegenstände, die es in anderen Versionen von Bless gegeben hat, entfernt, um von allem wegzukommen, was als unfair angesehen werden könnte. Westliche Spieler sind auch oft mehr an Solo-Erfahrungen interessiert als Spieler in anderen Regionen.

Daher haben wir gelernt, dass wir PvP und PvE entsprechend ausbalancieren müssen. Auch nach dem Start werden wir, basierend auf dem Feedback der Spieler, weitere Balance-Änderung vornehmen, um Bless so gut wie möglich zu machen.

Bless-Online-Emote-Dance

MeinMMO: Wir sehen es in unseren Kommentaren: Ihr habt immer noch einige loyale Spieler, die an den Erfolg von Bless glauben, viel Potenzial sehen und mit euch kämpfen. Was glaubt ihr, was diese Spieler in Bless sehen, was andere nicht zu sehen scheinen?

Neowiz: Wir sind unseren Spielern natürlich dankbar! Wir schätzen die Begeisterung für Bless, die viele gezeigt haben sehr. Bless ist auch ein leidenschaftliches Projekt für unser Team, und wir freuen uns, dass dies in anderen reflektiert wird. Spieler, die eine Leidenschaft für Bless entwickelt haben, sehen, was wir sehen! Ein erstaunliches MMO, das sein offizielles Debüt auf dem westlichen Markt feiert.

Mehr zum Thema
5 Gründe, die für Bless sprechen - Wer sollte es spielen?

Neowiz wünscht, sie hätten früher gewusst, was Spieler vom Early Access erwarten

MeinMMO: Wenn ihr die Möglichkeit hättet, ein halbes Jahr zurück zu gehen: Was würdet ihr anders machen?

Neowiz: Nun, wenn wir damals gewusst hätten, was wir nun wissen, hätten wir uns gewünscht, eine bessere Vorstellung davon zu haben, welche Erwartungen die Spieler an den Early Access hatten. Wie bereits erwähnt, sahen wir den EA als eine Zeit der ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung, während viele Spieler ein komplett vollständiges Spiel erwartet haben.

Dies zu wissen, hätte uns erlaubt, die Spielererwartungen für EA besser einzuschätzen und festzulegen. Trotzdem sind wir der Meinung, dass der Early Access ein Erfolg war, und wir konnten eine Menge wertvolles Feedback sammeln, das uns erlaubte, Bless für die offizielle Veröffentlichung vorzubereiten.

Bless Free2Play

MeinMMO: Ihr habt gesagt, ihr hättet Bless besser als unfertiges Spiel im Early Access kommunizieren sollen. Aber ist das nicht schwierig mit einem Spiel, das vor zwei Jahren veröffentlicht wurde?

Neowiz: Aufgrund der vielen Überarbeitungen, die für Bless auf Steam, wie UI, Kampfsystem, durchgeführt wurden, betrachteten wir es als eine neue Version von Bless, die während EA noch in Arbeit war. Wie bereits erwähnt, erwarteten die Spieler jedoch ein fertiges Spiel, da sie in anderen Regionen bereits eine Version von Bless gesehen hatten.

Wir glauben jedoch immer noch, dass die Spieler besser hätten verstehen können, an welchem Punkt sich Bless während des EA sein würde, wenn wir unseren Plan für Early Access besser kommuniziert hätten. Im Nachhinein wäre es besser gewesen, eine Art “Closed Beta” oder „Open Beta“ zu starten, aber leider können wir nicht in die Vergangenheit zurückkehren. Noch nicht!

Bless Prestige Mount

Schließung der Korea-Server kam Bless dem Westen zu Gute

MeinMMO: Ihr glaubt immer noch, dass ihr besonders im Westen erfolgreich sein könnt. Was ist der Grund dafür? Schließlich musstet ihr Bless in eurer Heimat und in den anderen Gebieten, in denen ihr Probleme hattet, beenden.

Neowiz: Die Schließung des Korea-Servers ermöglichte es uns, das Team dahingehend zu verändern, um sich auf den Steam-Launch und die Zeit danach zu konzentrieren und das Spiel so fantastisch wie möglich zu gestalten.

Wir glauben immer noch an den Erfolg von Bless Online im Westen. Wir freuen uns auf den Start und auf neue und existierende Spieler, die die neuen Inhalte, Verbesserungen und Änderungen testen, die wir seit dem Early Access angebracht haben.

Bless Monster Hunt

MeinMMO: Die Spieler lobten euer Interview mit MassivelyOP und fanden es sehr erfrischend, dass ihr so offen kommuniziert haben – auch bei kritischen Fragen. Wollt ihr das so beibehalten?

Auf jeden Fall. Wir wollen so offen wie möglich mit der Community sein. Wir halten nichts zurück, aber die Sprachbarriere lässt die Dinge oft viel länger dauern.

Unser Team in Seattle wird sehr bald von einigen koreanischen Entwicklern unterstützt werden, und das sollte die Zeit zwischen Updates und Übersetzungen viel reibungsloser gestalten. Im Augenblick arbeitet das US-Team vom KR-Team über den Ozean, und wir überbrücken diese Kluft sozusagen.

Bless Rift_of_Space_and_Time

Bless möchte über den Launch hinaus an Performance arbeiten

MeinMMO: Erzählt uns über etwas in Bless, was seit dem Early Access am meisten gelobt wurde. Und auch eine Sache, die besonders kritisiert wurde, an der ihr gerade arbeitet.

Neowiz: Von Anfang an waren die Spieler sehr begeistert von der Überarbeitung des Kampfes, die wir in der Steam-Version von Bless veröffentlicht haben. Sie schätzten den leichteren, natürlicheren Rhythmus des Kampfes und die klare Benutzeroberfläche. Nach dem Debüt des Kampfsystems haben wir auch einige weitere Änderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen.

Etwas, von dem wir wissen, dass es bei manchen Spielern viel Frustration mit sich bringt, sind die Probleme mit der Leistung. Daher konzentriert sich das Team darauf, Wege zu finden, die Optimierung nicht nur für den Start zu verbessern, sondern auch noch darüber hinaus.

Bless_Assassin_Klasse

MeinMMO: Unreal Engine 3 gibt es schon seit vielen Jahren. Musstet ihr diese Engine stark modifizieren, damit sie aktueller ist oder was ist der Hebel der umgelegt werden muss, um die Leistung zu verbessern?

Neowiz: Viele Spieler haben uns gefragt, als Bless auf Steam angekündigt wurde, ob wir zu Unreal Engine 4 wechseln würden. Leider war das für das Team in diesem Fall einfach nicht machbar. Das Team hat jedoch seinen kollektiven Kopf in die Engine gesteckt, um Möglichkeiten zu finden, die Leistung auf einfachere Weise zu verbessern.

ccccccccccccccBless PvP Siege of Castra

Die Roadmap von Bless soll auf Spieler-Feedback basieren

MeinMMO: Was sind eure konkreten Pläne nach dem Start? Wie sieht eure Roadmap für die Zukunft aus, zumindest ungefähr? Über das Thema “Player-Housing” wurde ja schon gesprochen.

Neowiz: Im November wird es ein groß angelegtes Update geben, das neue Dungeons sowie die Erweiterung auf Stufe 50 enthält. Danach sind Updates für neue Dungeons, eine Neustrukturierung des “Rift of Space and Time”, Fähigkeiten-Erweiterungen und mehr geplant.

Wir werden uns den Zustrom an Spielern und die Rückmeldungen ansehen und Aktualisierungen und den Zeitplan entsprechend anpassen. Wie zuvor werden wir auch weiterhin hart daran arbeiten, unseren Spielern eine neue Vielfalt an Inhalten zu bieten. Wir wollen Inhalte abhängig vom Spieler-Feedback und dem generellen Bedarf liefern, von daher ist die Roadmap ständig im Fluss.

Der neue Konsolentitel „Bless Unleashed“ ist offensichtlich mit dem Namen Bless Online verbunden. Was waren die Gründe für diese Entscheidung? Warum habt ihr nach einer Verbindung zu einem PC-Titel gesucht?

Bless Unleashed wird unabhängig von einem separaten Studio bearbeitet, so dass wir nicht über den Entwicklungsprozess sprechen können. Die IPs sind die gleichen, aber Bless Unleashed ist ein komplett anderes Spiel mit einem anderen Team. Stellt euch zwei Spiele im selben Universum vor, die wie Dungeons & Dragons Online und Neverwinter gleichzeitig existieren.

Erster Teil des Interviews: In unserem ersten Teil sagte uns Neowiz, dass Bless zum Launch auf Deutsch erscheint. Und wir bekamen auch eine Antwort darauf, ob in Zukunft mehr in Richtung PvE gegangen wird.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (22) Kommentieren (85)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.