Bless Online glaubt: Spieler werden zum MMORPG zurückkehren

Die Entwickler beim koreanischen Studio Neowiz möchten das Image des MMORPGs Bless Online aufwerten. In einem Interview gehen die Entwickler offen mit den Problemen um, glauben aber weiter an einen Erfolg.

Bless Online hat keinen guten Stand auf dem Markt der MMORPGs. Die koreanische Version wird eingestellt und die Steam-Fassung kämpft mit schwindenden Spielerzahlen und viel Kritik. Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem Rollback der Steam-Server.

Das Entwicklerstudio Neowiz äußerte sich nun in einem Interview mit MassivelyOP zu dieser Situation und zeigt sich vom Spiel überzeugt.

Bless Online The_Two_Factions_Collide

Neowiz glaubt an den Erfolg von Bless Online

Darum hält Neowiz an der Steam-Version fest: Mit dem Aus der koranischen Fassung von Steam Online und viel Kritik sowie sinkenden Spielerzahlen der Steam-Fassung fragen sich viele, wie denn die Zukunft des MMOs aussieht.

  • Neowiz will sich mit der Steam-Version von Bless Online darauf konzentrieren, ein MMORPG für so viele Regionen wie möglich zu entwickeln
  • Das Spiel soll möglichst eine lange Zeit betrieben werden
  • Die Entwickler gehen davon aus, dass durch stetige Updates und Verbesserungen bei Launch ein gutes Produkt entsteht, das dann auch durch seine Qualität wieder viele Spieler anlockt

Neowiz kämpft mit dem schlechten Image: Die Steam-Version des MMORPGs wird heftig kritisiert und darunter leidet das Entwicklerteam etwas.

  • Viele Spieler haben laut Neowiz geglaubt, dass „Early Access“ einfach nur bedeutet, früher Zugang zum Spiel zu bekommen. Diese Spieler hatten nicht mit einer „Baustelle“ gerechnet
  • Das Team hätte deutlicher in der Kommunikation sein müssen und mehr darauf hinweisen sollen, dass es sich um ein unfertiges Spiel handelt
  • Es wird für die Entwickler nicht leicht sein, das Image zu verbessern, doch man arbeitet daran, Bless Online mit Updates zu versorgen. Diese sollen die Meinung der Spieler ändern
  • Es war laut dem Team auch alles andere als einfach, das MMO für den westlichen Markt anzupassen. Denn westliche Gamer spielen ein Onlinespiel deutlich anders als asiatische Spieler. Hier musste Neowiz viel lernen

Bless Online

Konsolen-MMO Bless Unleashed ist nicht Bless Online!

Bless Unleashed und Bless Online sind unterschiedliche Titel: Viele Spiele glauben, dass die Entwicklung des Konsolen-MMORPGs Bless Unleashed durch Einnahmen von Bless Online finanziert werden und es sich beim neuen MMO nur um eine Art Portierung des PC-Spiels handelt.

Bless Online Chimäre gezähmt

Early Access war notwendig

Darum entschied sich Neowiz für eine Early-Access-Phase: Bless Online, das in Korea und auch in Russland eigentlich schon offiziell gestartet war, kam hierzulande als Early-Access-Spiel auf den Markt. Die verwirrte einige Spieler:

  • Dem Entwicklerteam ist klar, dass viele Spieler verwirrt darüber sind, dass ein MMORPG, welches in anderen Ländern schon gestartet ist, in Europa und den USA als Early-Access-Titel auf dem Markt kommt
  • Es mussten viele Systeme für den westlichen Markt umgearbeitet werden
  • Die Entwickler standen vor der Wahl, eine Closed Beta mit Wipe durchzuführen oder eine Early-Access-Phase zu starten, bei der die Spieler den Fortschritt behalten können
  • Man entschied sich für die Early-Access-Variante. Das Team glaubte, es sei für die Spieler interessanter, ohne Wipe weiterspielen zu können

Bless Online ist kein altes Spiel: Manche Spieler halten Bless für veraltet, weil das MMORPG schon 2011 angekündigt wurde.

  • Die Entwickler erklären, dass Bless Online in Korea 2016 auf den Markt kam. Für ein MMORPG sind 5 Jahre Entwicklungszeit nicht besonders lange
  • Die Lokalisierung für den westlichen Markt brachte viele Anpassungen an Spielsystemen mit sich, die sehr viel Zeit in Anspruch nahmen
  • Die Entwickler wollten sich Zeit lassen, um ein auf den jeweiligen Markt angepasstes MMO mit unterschiedlicher Spielerfahrung zu bieten

Bless Online Dragon

Wie kam das Interview an? 

Insgesamt sind die Reaktionen auf das Interview positiv: In den Kommentaren auf massivelyop haben die Leser den Eindruck: Hier wurden harte Fragen gestellt und die Fragen wurden offen beantwortet – das rechnet mit den Entwicklern hoch an

Allerdings gibt es auf reddit auch kritische Stimmen. Da heißt es, die Entwicklung von Bless sei offenbar eingestellt und es kämen keine neuen Features. Selbst wenn Bless jetzt noch die Kurve bekäme, würde es keiner mitbekommen, weil der erste Eindruck eines MMORPGs haften bleibt.

Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (75)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.