Bless Online glaubt: Spieler werden zum MMORPG zurückkehren

Die Entwickler beim koreanischen Studio Neowiz möchten das Image des MMORPGs Bless Online aufwerten. In einem Interview gehen die Entwickler offen mit den Problemen um, glauben aber weiter an einen Erfolg.

Bless Online hat keinen guten Stand auf dem Markt der MMORPGs. Die koreanische Version wird eingestellt und die Steam-Fassung kämpft mit schwindenden Spielerzahlen und viel Kritik. Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem Rollback der Steam-Server.

Das Entwicklerstudio Neowiz äußerte sich nun in einem Interview mit MassivelyOP zu dieser Situation und zeigt sich vom Spiel überzeugt.

Bless Online The_Two_Factions_Collide

Neowiz glaubt an den Erfolg von Bless Online

Darum hält Neowiz an der Steam-Version fest: Mit dem Aus der koranischen Fassung von Steam Online und viel Kritik sowie sinkenden Spielerzahlen der Steam-Fassung fragen sich viele, wie denn die Zukunft des MMOs aussieht.

  • Neowiz will sich mit der Steam-Version von Bless Online darauf konzentrieren, ein MMORPG für so viele Regionen wie möglich zu entwickeln
  • Das Spiel soll möglichst eine lange Zeit betrieben werden
  • Die Entwickler gehen davon aus, dass durch stetige Updates und Verbesserungen bei Launch ein gutes Produkt entsteht, das dann auch durch seine Qualität wieder viele Spieler anlockt
5 Gründe, die für Bless sprechen – Wer sollte es spielen?

Neowiz kämpft mit dem schlechten Image: Die Steam-Version des MMORPGs wird heftig kritisiert und darunter leidet das Entwicklerteam etwas.

  • Viele Spieler haben laut Neowiz geglaubt, dass “Early Access” einfach nur bedeutet, früher Zugang zum Spiel zu bekommen. Diese Spieler hatten nicht mit einer “Baustelle” gerechnet
  • Das Team hätte deutlicher in der Kommunikation sein müssen und mehr darauf hinweisen sollen, dass es sich um ein unfertiges Spiel handelt
  • Es wird für die Entwickler nicht leicht sein, das Image zu verbessern, doch man arbeitet daran, Bless Online mit Updates zu versorgen. Diese sollen die Meinung der Spieler ändern
  • Es war laut dem Team auch alles andere als einfach, das MMO für den westlichen Markt anzupassen. Denn westliche Gamer spielen ein Onlinespiel deutlich anders als asiatische Spieler. Hier musste Neowiz viel lernen
Bless Online

Konsolen-MMO Bless Unleashed ist nicht Bless Online!

Bless Unleashed und Bless Online sind unterschiedliche Titel: Viele Spiele glauben, dass die Entwicklung des Konsolen-MMORPGs Bless Unleashed durch Einnahmen von Bless Online finanziert werden und es sich beim neuen MMO nur um eine Art Portierung des PC-Spiels handelt.

Bless Online Chimäre gezähmt

Early Access war notwendig

Darum entschied sich Neowiz für eine Early-Access-Phase: Bless Online, das in Korea und auch in Russland eigentlich schon offiziell gestartet war, kam hierzulande als Early-Access-Spiel auf den Markt. Die verwirrte einige Spieler:

  • Dem Entwicklerteam ist klar, dass viele Spieler verwirrt darüber sind, dass ein MMORPG, welches in anderen Ländern schon gestartet ist, in Europa und den USA als Early-Access-Titel auf dem Markt kommt
  • Es mussten viele Systeme für den westlichen Markt umgearbeitet werden
  • Die Entwickler standen vor der Wahl, eine Closed Beta mit Wipe durchzuführen oder eine Early-Access-Phase zu starten, bei der die Spieler den Fortschritt behalten können
  • Man entschied sich für die Early-Access-Variante. Das Team glaubte, es sei für die Spieler interessanter, ohne Wipe weiterspielen zu können

Bless Online ist kein altes Spiel: Manche Spieler halten Bless für veraltet, weil das MMORPG schon 2011 angekündigt wurde.

  • Die Entwickler erklären, dass Bless Online in Korea 2016 auf den Markt kam. Für ein MMORPG sind 5 Jahre Entwicklungszeit nicht besonders lange
  • Die Lokalisierung für den westlichen Markt brachte viele Anpassungen an Spielsystemen mit sich, die sehr viel Zeit in Anspruch nahmen
  • Die Entwickler wollten sich Zeit lassen, um ein auf den jeweiligen Markt angepasstes MMO mit unterschiedlicher Spielerfahrung zu bieten
Bless Online Dragon

Wie kam das Interview an? 

Insgesamt sind die Reaktionen auf das Interview positiv: In den Kommentaren auf massivelyop haben die Leser den Eindruck: Hier wurden harte Fragen gestellt und die Fragen wurden offen beantwortet – das rechnet mit den Entwicklern hoch an

Allerdings gibt es auf reddit auch kritische Stimmen. Da heißt es, die Entwicklung von Bless sei offenbar eingestellt und es kämen keine neuen Features. Selbst wenn Bless jetzt noch die Kurve bekäme, würde es keiner mitbekommen, weil der erste Eindruck eines MMORPGs haften bleibt.

Bless Unleashed – Neues MMORPG für Xbox One angekündigt
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
73 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Haui

Jedox

Eines muss man Neowiz ja lassen: Ein Artikel über Bless Online ist stets ein Garant für äußerst lebhafte Diskussionen 🙂

Caliino Calii

Ich für meinen Teil habe Bless weiterhin im Auge und sehe viel Potential, aber bis dahin muss noch sehr viel passieren…

Zum EA hab ich auch ~150h investiert und es hat auch Spaß gemacht, aber die Ankündigungen die gemacht wurden -besonders das “überarbeitete” Kampfsystem – haben mir persönlich komplett gefehlt. Besonders wenn man es aus anderen Versionen schon kennt, kann man die “großen” Änderungen mit der Lupe suchen…

Pinky

Die Lügen so dermaßen, es lag nicht daran das die Leute nicht wussten was Early Acess heißt, sondern viel mehr das z.B. versprochen das Bless in Deutsch kommt und es kam nur auf Englisch, aber unter falschen tatsachen wurde es verkauft! UND das liebe Leser ist nur ein Beispiel von 103194, kann jedem nur wärmsten von Bless abraten, die Streambewertungen sind berechtigt, sollten eher noch schlimmer ausfallen!

Bernd

In der Gaming-Industrie kenne ich nur ein einziges Beispiel die die “Kurve” noch hinbekommen hat. Es war FFXIV.
Der ehemalige Chefentwickler wurde damals nachdem das Spiel vom Netz genommen wurde (mit gigantischen Knall, siehe Video “End of an Era”, echt furchteinflößend), von Square ein neuer Chefentwickler eingesetzt den man bis heute unter einem Namen kennt: Yoshi.

Laut ihm war FF14 so katasprophal programmiert, dass viele Teile im Code vom Grundauf neu programmiert werden musste. Die Entwickler kamen zunächst gar nicht mehr mit dem Code klar. Der Begriff “Spaghetti-Code” setzte sich durch.

Der Verlust und die Kosten für Square war katastrophal hoch. FF14 schien tod zu sein als es Yoshi und sein Team es dann doch noch geschafft haben. Laut Insider brach Yoshi mit dem Release seines neuen Version in Tränen aus dass er es geschafft hat. Heute zählt FF14 zu den zweit-meistgespieltesten Klassik-MMORPG direkt hinter WoW.

Wo war nun die Besonderheit und in was unterscheidet sich das Spiel von Bless, da beide ja “AAA-Spiele” sind?
– Selbe Programmierteam
– Selbe führende Köpfe
– Keine Konsequenzen nach dem Katastrophalen Start
– Keinerlei Kommunikation mit Community
– Man kennt nicht einmal wer von denen überhaupt Ansprechpartner ist.

All diese Punkte sind nicht gegeben. Bless wird weiterhin betrieben als wäre nichts anderes möglich. Wollen sie tatsächlich eine zweite Chance – und das erreichen sie nicht durch einen neuen Dungeon oder Klasse – dann sollen sie das Spiel komplett neu optimieren oder gar grosse Teile neu entwickeln. So aber, wird es einen jämmerlichen, peinlichen MMORPG-Tod sterben.

Meister Dachs

MIt Team wechseln hin und her ist schwer. Das habe ich bei H1z1 von Stunde null beobachtet da wurde es gemacht und das Spiel wurde von Updte zu Update schlimmer, weil da jeder seine Ideen seine Visionen und seine Finger reinstecken wollte. Ob das der richtige Weg ist bezweifel ich.

Da kannst auch jeden Tag mit den Community Manager höchst persönlich offen diskutieren auf einer Plattform und er ist sogar deutschsprachig.^^ Und auch sonst kommt in der Regel mind. 1x die Woche ein Brief.

Aber ich will hier auch niemanden zwingen Bless zu Spielen oder es gut zu finden. Ich will mit mein Post´s usw nur klar stellen das hier sehr viel Halbwissen und Gerüchte im Raum stehen die so einfach nicht stimmen. Und da ich ein wenig tiefer drin stecke kann ich nur sagen. Ich freue mich auf das was kommt und glaube an dieses Team! Auch wenn Fehler gemacht wurden bin ich davon Überzeugt das dieses Team es auch besser kann.

Lygras Hypocrit

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Ich weiß nicht was Bless so hervorheben sollte dass Spieler tatsächlich zurück kehren. Die Technik ist komplett veraltet, Time gated PvP Content (was der größte Witz des Jahrhunderts ist) und auch ansonsten was Character und Kampfmechaniken angeht ist Bless jetzt nicht so außergewöhnlich dass ich nicht auch woanders fündig werde was besser funktioniert und mehr Spieler hat.
Es würde m.M. nach ein deutliches absetzen vom Mittelmaß erfordern um das tatsächlich zu schaffen. Es wird imho ein Nischenspiel für die Liebhaber von Bless bleiben, das muss jetzt nix schlechtes sein, aber den Absprung schaffen sie glaube ich nicht.

Bernd

Ich würde das nicht so sagen.

Das selbe wäre, wenn die dutzenden Webseiten über bestimmte Aktien einen Gewinn von 1600% versprechen. Ich meine, die schreiben DASS du gewinnen wirst. Immerhin steht es ja da, also ist es Fakt. Wer was anderes behauptet, lügt. Erkennst du was ich meine?

Nicht immer müssen wir das glauben, was andere sagen. Es ist nichts anderes als Marketing.

Ectheltawar

Entweder ist Neowiz der größte Abzocker auf dem Spielmarkt (eventuell hinter Star Citizen das ja auch nnoch das Gegenteil beweisen muss), oder die sind wirklich nicht klein zu bekommen und glauben unheimlich an ihr eigenes Produkt. Ich gönne allen Bless-Spielern zweiteres, wäre aber über ersteres nicht verwundert.

Meine persönliche Einstellung zu Bless bleibt wie schon zum Start der EA-Phase. Sobald es seinen offiziellen Release feiert schaue ich mir das gerne mal an. Es klingt wirklich gut, mal vom PvP-Fokus abgesehen. Eine einzige Bedingung würde ich da lediglich dran knüpfen, es sollte zum Release in deutscher Lokalisierung vorliegen. Nicht unbedingt weil mir letztere so unendlich wichtig wäre, aber da diese ja schon für den EA-Start angekündigt war, empfände ich es als deutliche Aussage wenn die selbst zum Release nicht gebracht wird.

Dawid

Wenn du andere abfällig als Lügner bezeichnest, liefere bitte Argumente oder zeig mit einem Beispiel, dass es nicht wahr ist, Meister Dachs.

Daher gelöscht.

Meister Dachs

Warlock(Sensenamnn) kam nie in eine anderen Version wird bei uns kommen. Zitat von Entwickler auf die Frage ob neuer Conntent kommt “Eigentlich ja. Kurz nach dem Release werden ein 20-er Raid Weltboss und ein 40er Raid Boss im PvE hinzugefügt. Offenes PvP, 15vs15, 10vs10-Schlachtfelder auf hohem Niveau und großangelegte Schlachtfelder werden für PvP hinzugefügt. Außerdem entwickeln wir auch andere, neue Funktionen … aber wir können noch nicht alles verraten!”

Dazu die Gerüchte das Sie Mitarbeiter abziehen und an Unleashed arbeiten lassen. Ich weiss nicht ob sich NAMCO da Leute reinsetzen lässt die für PC Spiele verantwortlich sind das selbe gilt für Ihr 2tes Studio. Und Neowiz hat auch ganz klar gesagt Sie werden da nix abziehen aber natürlich wollen Sie auch aus den Fehlern lernen die Sie jetzt gemacht haben.

btw. Ich habe schon mindestens 3Instanzeingänge gesehen die keiner Zuordnen kann.

Und somit verstreut er Gerüchte und Lügt dieser Bernd.

Dawid

Im ersten Satz gleich eine Beleidigung. Das hat auch gar nicht zu deiner Argumentation danach gepasst und war überflüssig, Bernd.

Daher gelöscht.

Bernd

Hö? Was genau habe ich denn gesagt? Kann mich gar nicht daran erinnern lol

Messeryocke

Habe Bless gekauft, Bless gespielt und nachdem nichts von diesem “überarbeiteten” Kampfsystem zu sehen war, noch die Grafik wirklich berauschend auf mich wirkte, wieder zurückegegeben. Habe mir dann mal die “Versprechungen und Anpassungen” durchgelesen die im Vorfeld veröffentlicht worden sind. Mit Anpassung an den Westen bla bla…Nichts von dem was geschrieben wurde, war vorzufinden.

Wenn ich jetzt lese das NeoWItz glaubt Spieler würden wieder zurückkehren – best Witz ever. Viel mehr – glaube ich leiden da manche am “Pippi Langstrumpf Syndrom”.

https://www.stupidedia.org/

Meister Dachs

Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen, ist es immer noch im EA welches jeden Monat 1 großes Update bringt und zuletzt war da Rift (von Welle zu Welle kämpfen) was immer spass bringt dort die Taktiks usw raus zu finden.

Grafisch: Black Desert mal aussen vor, aber sonst gibt es kein schöneres MMO in mein Augen. Und wer jetzt sagt AION muss echt zum Augenarzt gehen. Und wenn man mal durch die Ini-Datei guckt kann man Bless sogar noch viel schöner machen. Und ja es gibt Gebiete bei den ich mir denke das ist öde, aber Wüsten haben sowas nun mal an sich^^

Es ist ein EA_Titel bei den noch viel passiert sowohl PvE und PVP^^

Lags habe ich seit ne SSD-Festplatte garnicht. Nicht gut das man eine brauch, aber es sollte doch echt standart sein im Jahre 2018.

Spielerisch: Einige Klassen brauch definitiv ne Überarbeitung aber wenn ich mir z.B. den Guardian angucke bei den fast alles zu gebrauchen ist und man während Kämpfe umdenken muss und andere Chain´s reinzimmern muss. Selten so erlebt. Da ja oft so ist haue deine Combo raus und dann wieder von vorne.
Selbst beim Ranger gibt es unterschiedliche Wege gut dmg raus zu zimmern…usw usw.

Grind: Derzeit echt langweilig laufe von A-B über C und fertig…ABER… wenn die Server wieder voll werden und man dann sich mit 5-6Raid-Gruppen prügelt, stelle ich mir zumindest geil vor.^^

Und auch sonst ist noch viel geplant. Wie Raids, 2neue Klassen weitere Skill Tree´s, weitere Rassen, weitere Level, weitere Instanzen und das ist nur das was schon bekannt ist. Selbst Housing, Seeschlachten usw wird geprüft.

Zu den “Flop´s”: Es waren nicht mal Flops denn da ging es um Rechte und Probleme mit den Publisher da die in andere Richtungen gehen wollten.

Und da es immer noch ein EA-Titel ist verstehe ich immer noch nicht den Hass den einige immer noch hegen und pflegen. Klärt mich auf denn in mein Augen ist es immer noch ein Grund solides MMO mit viel Potential.

Und ich bin noch nicht mal auf das Gear uppen auf das Tamen auf das Craften und und und eingegangen.

…Und jetzt könnt Ihr mich wieder flamen xD

Bernd

Du hast den Knall auch noch nicht gehört, oder?
Bless ist kein EA. Es ist hinsichtlich Bless ein Marketing-Schwindel.

Meister Dachs

Das Problem ist Koreaner und Europäer ticken was MMO´s betrifft vollkommen anders. z.B. balancing, p2w, Interessen usw usw da brauch man erstmal 1Jahr um das Spiel in diese Richtung zu lenken und EA bringt halt diesen vorteil mit sich das man mit Community arbeiten kann. Von daher ist es gut das es als EA gekommen ist. btw das Spiel ist keine 6Jahre alt wie einige glauben! Siehe oben Bereicht bzw Timeline von Neowiz.

Bernd

Das Spiel wird nicht anders entwickelt werden als es schon ist. Es wird keine Änderungen geben. Wenn du wissen willst, was das Spiel morgen an Content bekommen könnte, dann schaue dir die anderen Versionen an.
Die Basis, auf dem das Spiel auch gebaut ist limitiert das Spiel mehr ein als FFXIV an Häuser hat (höhö, Insider, wer verstehts?). Es wird nicht besser. Wenn es besser sein soll in vielerlei Hinsichten – und das ist mehr als von Hand an an der .ini-Datei rumzupfuschen – dann muss das Spiel vom Grundauf neu programmiert, oder zumindest große Teile verändert werden. Das wird jedoch nicht passieren.

Eary Access ist dafür da, ein Spiel mit der Community zusammen zu entwickeln. Das ist richtig.
Early Access ist aber nicht dafür da, 40 GB an Content zu entfernen und das Spiel als Version 0 im Westen zu releasen und anschließend mit nur 3 Leuten im Team verwalten zu lassen, während die restlichen Entwickler bereits an der Konsolenversion dran sind.

Kaito Watanabe

“EA” Titel 30 Euro b2p Itemshop und Abo, alles klar

Meister Dachs

Das willst du doch jetzt nicht Neowiz anhängen oder? Denn so oder in ähnlicher Form hat sich das in den letzten Jahren durchgesetzt. Und Neowiz macht da nur mit was wir die letzten Jahre geduldet und gefördert haben und jetzt kommst du und sagst “böses Neowiz”….Damit hätten WIR vor Jahren anfangen müssen.

Dawid

Er hat das nie gesagt, was in deinem vermeintlichen Zitat steckt.

Bernd

Unfreiwilligerweise muss ich aber den Dachs Recht geben. Ich weiss worauf beide Parteien anspielen wollen.

Die Sache mit dem Abo-Mitgliedschaft in ein B2P-Spiel inklusive Kaufelementen haben die Spieler gefördert, und im Fall ESO zum Teil sogar und bis heute noch in den Himmel gelobt. Da ist es nur Konsequent, dass andere MMORPGs den Beispiel von ESO nur folgen.

Meister Dachs

nein sry, das hat er nicht gesagt “böses Neowiz”. Er wollte aber mit einer Sache Neowiz angreifen die schon seit Jahren so fabriziert wird.

Kaito Watanabe

Warum diskutiert ihr eigentlich so hitzig über ein 700 Spieler MMO omegalul

Oldskool

Bless hatte ja an sich garnicht so schlechte Vorraussetzungen, der Zeitpunkt war ideal nach jahrelanger Dürre was große moderne MMORPGs angeht, es hatte eine große Aufmerksamkeit da es an Neuveröffentlichungen quasi keine Konkurrenz gab. Trotz 2 versemmelten Launches in Asien und RU hatten trotzdem viele Leute Hoffnungen in das Spiel. Die Vorzeichen standen an sich ziemlich gut.

ABER wenn man dann sowas abliefert, ein immer noch unfertiges Spiel was kaum wirkliche Verbesserungen hatte und vom Content sogar noch beschnitten wurde um Futter für spätere Updates zu haben, als Ausrede dafür einen EA startet für den man dann noch zahlen muss obwohl das Spiel als F2P konzipiert war, dann dieser desaströse Launch auf Steam…naja dann brauch man sich nicht wundern! Das Spiel ist nicht für umsonst 2 mal gefloppt und ich hab es schon kommen sehen. Habs selbst gespielt und muss sagen es hat schon eine schlechte Qualität vor allem was die Performance angeht. Auch sonst wirkt alles sehr belanglos und es hat mich einfach nicht in seinen Bann gezogen. Es ist einfach kein gutes MMORPG und die Konkurrenz ist hart (WoW, Eso, GW, FF14….) Wenn bald kein großes Update kommt was das Spiel verbessert und erweitert dann wird da gar niemand zurückkehren! Die einzige Chance wär F2P aber im jetzigen Zustand wird das auch nicht viele Leute halten!

Daniel Schubert

Das auch mmo bei den scheiß mitmacht, BLESS war nie ansatzweise ein richtiges early acces spiel, Die ham sich nen Fertiges spiel genommen ALLE BUGS DUPES ECT mit übernommen, den speed etwas erhöht und das kampfsystem umngeändert, alles andere war da und wäre noch viel mehr da nur sind sie zu dumm den rest vom Spiel zu veröffentlichen, den es in den anderen Bless Versionen schon gibt(gab).

Gerd Schuhmann

Bei was machen wir mit? Wir geben hier Aussagen der Entwickler wieder – wir werten die nicht.

In wie weit, Bless überarbeitet wurde und in wie weit sie ein “fertiges Spiel übernommen und einfach in den Westen portiert haben” -> Das ist schon so ein Zankapfel.

Nomad

Gerd, die, nein viele, Leser hier erwarten einfach von einer guten(!) Seite, dass sie auch richtig, ggfs heftig, auch mal Stellung beziehen. Genau das tue ich auch, weil ich eure Seite, eure Artikel gut finde, absolut. Wenn ein neues Spiel/MMO raus kommt, dann schaue ich HIER, was von euch darüber berichtet wird, was für Kommentare dazu kommen.
Mir (und “den” anderen”) ist vollkommen klar, dass nicht jedes Problem eines Spiels mit einem Total-Bashing kommentiert wird.
Aber mir fehlt in diesem Fall einfach die ernsthafte Klarheit, der Mut, auch mal wirklich echt und deutlich zu sagen “Leute, lasst die Finger von diesem Ding”, egal ob der Readktion dann ggfs eine Klage droht. Ja, ich weiß, was das bedeuten kann.
Aber ohne das, ehrlich, kann ich auch sonst eine GamedingRedns-Seite besuchen und mir den Lull dort durchlesen.
Wie du schon mal erwähntest, du wunderst dich, was ich hier bei diesem Thema loslasse, wo ich doch sonst immer so “wieauchimmerordentliche” Beiträge schreibe ……. das liegt aber nicht daran, dass ich ein Hater für ein bestimmtes Spiel bin, sondern daran, dass die Berichterstattung hier, nicht in der Balance ist. Es gibt genug, was ich necht nicht gut finde, da schreibe ich nichts zu. Aber es gibt Grenzen, und was die Bless-Truppe abliefert, das ist einfach zu viel des Schlechten. Und das sollte man auch genau so, und ohne Wenn und Aber, berichten. Wenn das nicht passiert, dann ist jedem Shice Tür und Tor geöffnet, dann zahlen hoffnungsvoille Baker viele Geld in die Versprechungen, und viele weitere fallen darauf ein. DAS kann es nicht sein, da sind “gute” Gamingseiten die letzte Bastion,
Wenn ihr das nicht seid, nicht sein wollt. OK.

Gerd Schuhmann

Wir wollen jedenfalls nicht die Seite sein, die ein Interview bringt, und drunter schreibt: “Glaubt denen kein Wort. Das sind alles Lügen.”

Wir wollen die Seite sein, die sagt: “Das sind die Probleme. Das sagen sie im Interview zu den Vorwürfen. So reagiert die Community darauf.”

Es ist nicht jede News ein Meinungsbeitrag. Das ist auch wichtig. Wir möchten für mündige Leser schreiben, die sich selbst aus den Informationen ein Bild machen.

Es ist offenbar so, dass du bei Bless nur eine einzige Lesart zulässt. Das ist aber nicht die einzige, die es gibt. Es gibt Spieler, denen Bless Spaß macht, und die hoffen, dass das Spiel noch besser wird. Das muss man doch einfach akzeptieren, auch wenn man es selbst anders sieht.

Nomad

ja, das kann ich auch verstehen. Der Bericht über ein Interview ist eine Sache, der muss auch nicht bewertet werden.
Davor, oder danach, gibts aber Stellungnahmen, zumindest werden sie erwartet von Lesern wie mir, und ich bin wohl nicht der einzige.
Und bei aller Akzeptanz, dass ihr nicht alles und jedes in den Sumpf kommentieren könnt, weil das wäre genauso Lull wie Gamingbild, erwarte ich, dass im speziellen Fall, und den sehe ich hier, auch mal “Butter bei die Fische gegeben wird”.
Das schadet niemand, euch nicht, und auch den Game-Anbietern nicht. Denn die lernen daraus, dass man für einen Erfolg nicht nur einfach “Shice in schöner Verpackung” rausbringen muss, um Millionen einzunehmen. Wer wirklich ehrlich mit einem EA umgeht, den wird keiner verteufeln, da kann man so manchen Fehltritt verzeihen.
Wenn aber hinter einbem EA ein konsequentes Verttuschen verborgen wird, und damit auch noch noch Millionen einkassiert werden, dann ist einfach jedes Maß voll !

Gerd Schuhmann

Davor, oder danach, gibts aber Stellungnahmen, zumindest werden sie erwartet von Lesern wie mir, und ich bin wohl nicht der einzige.
——-
Wir haben auf unserer Seite auch andere Themen als “große Meinungsartikel” über Bless.

Ich weiß nicht, was du da erwartest. Wir hatten jetzt 3 News in 3 Tagen über Bless. Das scheint mir völlig ausreichend in der Menge zu sein.

Wir hatten in der Vergangenheit Specials und Meinungsartikel zu Bless, als das Spiel noch relevanter war. Ich hatte einen Ende Juli, Andreas hatte vor 2 Wochen ein Special geschrieben zur Reaktion von Bless Unleashed.

Das scheint mir völlig ausreichend zu sein. Bless ist ja kein WoW, dass wir da 10-20 Artikel die Woche planen.

Wenn du findest, hier ist es genauso “lull” wie Gamingbild, weil hier nicht alle 3 Tage ein großes “Das ist alles Mist bei Bless”-Special kommt, dann ist das so.

Wir schreiben Meinungs-Artikel, wenn wir das für angebracht halten, aber keine Hate-Artikel auf Zuruf.

Nomad

Jo klar, ist euer Ding. Ich kann nur sagen, was ich (und ich denke auch andere erwarten). Und es hat überhaupt nichts mit Hate-Artikeln zu tun. Es gibt einen großen Unterschied, ob man ein Spiel nicht mag, weil das eine oder andere nicht drin ist, oder “falsch” implemntiert ist, das ist eine ganz normale Diskussion, wie wir sie hier bei vielen Spielen haben, auch mal in heftig emotionaler Form. oder ob ein Spiel vollmundig mit “The evolution of high fantasy MMO” beworben wird, und dann nicht im geringsten evolutionär ist, sondern im Gegenteil, alt Bekanntes auch noch miserabel und nicht funktionierend anbietet.
Wenn jemand sagt: “Shice muss lecker sein, Millionen fliegen beweisen es”, ist es das was du, wir, haben wollen ????
Ne, da wollen wir, du, doch nicht hin. Und hier sind es nicht mal Millionen, dann würde ich ja sogar meine eigene Sichtweise voll in Frage stellen. Hier sind es paar wenige Fanboys, die entweder … oder sich nicht eingestehen wollen, dass sie aufs falsche Pferd gesetzt haben, Ja, das tut weh, aber es hilft nicht den vielen anderen, die ggfs, drauf reinfallen, wenn man da nicht Klartext redet.

Jedox

Man spürt förmlich wie die Autoren von Mein-MMO bemüht sind, ihre Artikel neutral und sachlich zu halten. Ich bewundere das, denn ich könnte das nicht. Ich würde unbewusst gewiss immer meine eigene Meinung in den Artikel mit einfließen lassen.
Natürlich darf auch eine Redaktion eine Meinung haben, nur wenn diese in einem Artikel zu sehr deutlich würde, könnte man dem Mein-MMO-Team tatsächlich vorwerfen die Meinungsbildung der Leser in eine bestimmte Richtung lenken zu wollen. Wir Leser können hier unsere subjektive Meinung äußern – diese Freiheit hat Mein-MMO nur begrenzt.
Wer sich die Mühe macht, auch die Beiträge der Leser unter den Artikeln zu lesen, wird sehr schnell erkennen wie der Stand der Dinge ist – ungeschönt, klar und deutlich. Was will man mehr?! Mir reicht das ^^

Scaver

Bless hat verschissen im Westen. Die Masse die sich dafür interessiert hat, hat es ausprobiert und ist wieder weg oder hat direkt die Finger davon gelassen. Und diese Leute werden fast alle dem Spiel keine weitere Chance geben, egal wie gut es noch werden könnte.
Davon ab. Bless gab es ja schon einige Zeit und die Perfomance Probleme gibt es bis heute. Vielleicht sind sie etwas besser und doch gibt es gerade auf High End PCs immer noch massive Probleme.

Christoph Steiert

In meinen Augen nur “leeren” Versprechungen. Neowiz hat leider den Release (Early Access) verpatzt. Nachträglich zu sagen, dass ein EA einer CBT vorgezogen wurde, weil kein Server Wipe für die Kaufenden stattfinden soll, ist ultra dreist.
Nachdem klar war, dass Neowiz an “Bless Unleashed” arbeitet, haben nach mehr Spieler die Baustelle Bless verlassen.
Nachträglich eine MItteilung an die Spieler zu senden ist sehr geschmacklos.
Bedauerlicherweise wurde den Spielern Geld aus der Tasche gezogen für eine Baustelle auf der niemand mehr arbeitet.

Ra Pia

Ich hatte mich über Bless Online im Vorfeld erkundigt bevor ich es mir zulege. Eigentlich gab es fast nur schlechte Aussagen über das Spiel aber ich dachte mir trotzdem.

What ever, ich probiere es mal aus.
Und was soll ich sagen das Spiel ist gut !

Okay es gibt den Einen oder Anderen Punkt im Spiel der ganz sicherlich vom Entwickler nachgebesert werden muss.

Aber sind wir doch mal ehrlich, bei welchem neuem MMORPG gibt es das nicht ?

Bless Online hat seine Highlights und kann, wenn Neowiz wie versprochen nachbessert,
ein schönes Spiel werden,

Ich persönlich werde Bless Online noch eine Chance geben.

John Wayne

Da müssen aber ganz gewaltige Nachbesserungen kommen wenn nicht sogar das gesamte gerüst ausgetauscht werden muss. Grafik, Kampfsystem, Stabilität, Story, Dungeons, Balancing usw. um zu einem guten Spiel zu werden müssten diese Punkte komplett überholt werden und das ist etwas was eigentlich schon im vornerein Versprochen wurde aber nicht gemacht wurde. Mann kann sich einiges schönreden aber die haben Defintiv das Vertrauen der Spieler missbraucht.

Dawid

@Kaito

Das mit Hello Kitty war eine reine Provokation ohne Inhalt. Lass das bitte.

Daher gelöscht.

Fenrir

“Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.”
*Zitat von Irgendwem

Koronus

Dann bin ich Wahnsinnig mit Weg zur Besserung.

Bernd

Tut mir Leid, aber zu Bless Online wurde alles gesagt was man nur sagen kann. Es nützt nichts, wenn da noch ein weiteres Kommentar seitens den Gamer abgegeben wird. Man ist es einfach nur noch leid, noch darauf einzugehen.

Kaito Watanabe

Schon in 3 Ländern gefailed aber sie wollen noch eine “zweite chance” und dann wollen sie einem was von EA erzählen bei einem 30 Euro Titel mit Itemshop und opt. Abo, lmao

Keragi

Das ewige leid mit mmos aus Asien, solange man kulturell so unterschiedlich spielt werden die anpassungen viel mühe brauchen und jetzt da ein paar neue westliche mmos auf den weg gebracht werden zweifel ich an jeglicher Erholung für Bless.

Skyzi

Ne ich dneke nicht da der Markt mit so vielen Games überflutet ist, das es nicht passieren wird.

Theroja

Natürlich haben auch Schweine Flügel!

Bodicore

Klar haben Schweine Flügel oder was glaubst du wie diese wohl in den Schweinehimmel kommen wärend der Grillsaison ?

N0ma

dachte das wäre der Rauch oo

Seska Larafey

The Seven Deadly Sins (manga) hat das Schwein auch Flügel!!

Saphy_Gaming

Das glaubt aber auch nur NeoWitz das die Spieler zurück kommen xD

Insane

Ah ich verstehe, die Engine ist Topmodern. Na dass muss einem doch jemand sagen. Und ich dachte immer sie hätten auf eine 12 Jahre alte Engine aus 2006 gesettelt.

Daileen

Die UE3 wurde in den Jahren tausendfach modifiziert. Schau dir mal Beta-Meinungen zu Lost Ark an. Viele Spieler berichten von einer geilen Grafik und richtig guten Performance.

Seska Larafey

Vindictus ist sogar noch mit der Half-Life 2 Engine unterwegs (oder wars) und sieht immer noch gut aus (natürlich auch erweitert)

Insane

Ah, jetzt wird alles klar. Die 12 Jahre alte Engine wurde immer wieder verändert. Darum ist das ganze wie eine Bombe eingeschlagen und die Engine bezogenen Probleme waren eigentlich keine Probleme sondern Nostalgie-Features – verstehe.

Scaver

Nur nutzt Bless keine dieser aufgebohrten Versionen.
Die von Bless verwendete Engine ist, so wie sie jetzt ist, am absoluten Limit. Daher auch die Performance Probleme.
Für eine andere Engine oder auch nur die Erweiterung der aktuell genutzten Version, kostet Geld und zwar VIEL Geld und Zeit. Beides hat Neowiz dafür nicht zur Verfügung oder will es nicht dafür aufwenden.

John Wayne

Dafür bekommt Bless Unleashed UE4 läuft doch!

DrPIMP

Bless Online ist der größte Flop. Bevor ich Bless Online installiere, installiere ich 10 Viren auf dem Rechner, habe ich mehr davon.

Koronus

Ja immerhin liefert Windows 10 leider einen Gaming Schub.

Scaver

Was hat Windows 10 nun damit zu tun? Lesen hilft. Er hat von 10 Viren gesprochen.

Koronus

Windows 10 wird von einigen als einziger riesiger Virus bezeichnet.

Jedox

Besonders der letzte Satz ist zu unterstreichen: “Selbst wenn Bless jetzt noch die Kurve bekäme, würde es keiner mitbekommen, weil der erste Eindruck eines MMORPGs haften bleibt.”
Der Markt ist da gnadenlos! Ok, es gibt Ausnahmen (FF14, ESO), aber Neowiz traue ich das nicht zu, denn diese Kurve hätten sie ja auch schon in Asien und Russland kriegen müssen. Das Interview bestätigt nur deren Hilflosigkeit. Beim Thema Bless Online schwanke ich zwischen Mitleid und Genugtuung.

Seska Larafey

F2P ist da Plan B oder Plan C um die Fans zurück zu bekommen. Aber das steht noch in den Sternen von Neowiz

Scaver

Free2Play, dann wird der Shop auch zu 100% Pay2Win… wie immer bei Neowiz.

Bodicore

FFXIV hatte eine zweite Chance verdient und diese geutzt.

Bless hätte es aber gleich gut machen sollen da der Release bei uns im Grunde bereits ihre zweite Chance war.

(Ja ich weis es war der dritte Anlauf und man hat bis jezt von Beta gesprochen wir wissen ja alle wie viel man drauf geben kann)

Seska Larafey

Allein die Konsolen Fassung musste nicht auch unbedingt mit “Bless” anfangen, das wird mit der PC Version gleich geschaltet auch wenn Neowiz und Bandai Namco zusammen was machen.. einen neuen Namen wäre besser gewesen

Aber ich wiederhole mich nur

John Wayne

Selbst wenn der Name anders gewesen wäre hätte mann gemerkt das die für ein anderes Game arbeiten anstatt das derzeitige zu überarbeiten.

Scaver

Haben sie sie verdient? Nein!
Haben sie sie bekommen? Jain!
Denn die Spieler der ersten Version, die das Game bereits verlassen hatten, wie ich z.B., hatten FFXIV keine neue Chancew gegeben. Dies haben andere Spieler getan und als diese überzeugt waren, kamen vorherige Spieler zurück.
Diese zweite Chance bekam das Spiel aber nur aus EINEM einzigen Grund: Der verwendeten IP.
Stünde nicht Final Fantasy drauf, wäre beim Relaunch kaum jemand da gewesen und kaum jemand hätte versucht, wohlwollend darüber zu berichten.

Und bei Bless ist es schon der VIERTE Anlauf:
Korea, Japan, Russland und nun der WESTEN.

Und jedes mal wurden die Bugs und die miese Performance mit geschleppt.
Jedes mal zeigte sich, das der Entwickler weder willens noch in der Lage ist, die technischen Probleme zu beheben und das Spiel so zu entwickeln, wie es die Spieler haben wollen.
Exakt 3x ist es schon so gelaufen, exakt 3x wurde aus den Spielern so viel Geld wie möglich gequetscht, bevor man sich neue Opfer gesucht hat.

Ich hatte lange vor Bless schlecht Erfahrungen mit Neowiz, welche von Millionen ehemaliger Kunden weltweit immer wieder bestätigt werden.
Und Bless hat nichts anderes getan, als das übliche Verhalten von Neowiz wieder einmal zu bestätigen.

Koronus

Bless Online glaubt: Spieler werden zum MMORPG zurückkehren
Und ich glaube, dass ich in einer anderen Welt ein Held bin der aufgrund seiner Taten zum Gottstatus aufgestiegen ist. Dennoch halte ich die Wahrscheinlichkeit, dass ich auf mein göttliches Ich eines Tages treffe genauso gering.

Bodicore

Mein Lieber Krononus wenn du als Spieler nicht weisst in welchen Welten du Gottstatus hast dann spielst du zu wenig, zu schlecht oder hast Alzheimer.

vanillapaul

Er meint wohl Skyforge.

Scaver

Ich glaube nicht, dass er sich auf ein Spiel bezog, sondern eher auf eine Alternative Realität der echten Welt.

Seska Larafey

– Es war laut dem Team auch alles andere als einfach, das MMO für den
westlichen Markt anzupassen. Denn westliche Gamer spielen ein
Onlinespiel deutlich anders als asiatische Spieler. Hier musste Neowiz
viel lernen

– Neowiz will sich mit der Steam-Version von Bless Online darauf
konzentrieren, ein MMORPG für so viele Regionen wie möglich zu
entwickeln

– Die Entwickler gehen davon aus, dass durch stetige Updates und
Verbesserungen bei Launch ein gutes Produkt entsteht, das dann auch
durch seine Qualität wieder viele Spieler anlockt

Ist man im Heimatmarkt auf hardcore Grinding eingestellt, mag das hier nicht jeder. Es gibt also auch Kultur Differenzen zu überbrücken. Ich wünsche Neowiz dabei guten Erfolg, wenn sie schon ihre einigen Fans nicht zufriedenstellen konnten

Vielleicht hier und da was bei BDO, GW2 und FF14 abschauen (nicht alles) um die “Westler” besser verstehen zu können

Ich glaube die Westler wollen mehr Progression durch Quests (mehr XP, Unterhaltung, Ziel vor Augen) als durch Hardcore Grinding (Hirn aus, Monster kloppen für XP und Loot) 2-4 Stunden lang. Aber das ist auch nicht die Weisheit vom schuss. Es kommt auf die Mischung an (Balance). Aber das ist nur ein gebrabbel von einem alten Everquest und co (auch einige Asia MMOs) Spieler

– Risk und Reward muss sich die Balance halten

Scaver

Das ist nur EINE Seite des Würfels. Eine andere ist die miese Performance und eine weitere die massiven Bugs.
BEIDES besteht seit Tag 1 des Games und ich rede da von der koreanischen Version. Und beides hat nichts mit der Kultur zu tun.
Die Fehler und Bugs wurden 1:1 in die japanische und russische Version getragen und dort wurden es noch mehr.
Und so ist es auch mit der westlichen Steam Version.

Christopher Himstedt

Dieses Spiel ist den Artikel nicht wert!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

73
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x