Die Entwickler von Crowfall haben Angst vor dem Release

Auf der Gamescom 2018 verrieten die Entwickler von Crowfall unserer Autorin Leya, weshalb sie Angst vor dem Release ihres PvP-MMORPGs haben.

Als ich auf der Gamescom mit dem Creative Director J. Todd Coleman und der Marketing-Chefin DebySue Wolfcale sprach, unterhielten wir uns über den jetzigen Stand von Crowfall. Dabei thematisierten wir auch den Launch des Games.

„Als MMO-Entwickler musst du Angst vor Release haben“

Mein-MMO: Mit Crowfall habt Ihr eins der wenigen MMORPG-Kickstarter-Projekte, das tatsächlich in den Release gehen kann. Als Indie-MMORPG werdet ihr da auch neues Terrain betreten. Habt Ihr manchmal Angst vor dem Release?

J. Todd Coleman: Natürlich haben wir Angst! Als MMO-Entwickler musst du Angst vor dem Release haben. Wenn du diese nervöse Energie nicht mitbringst, wirst du es versauen. Ich habe selbst drei große MMO-Launches mitgemacht. Das ist also nichts Neues für mich und ich bin jedes Mal extrem nervös gewesen. Du hast nur einen Launch. Es ist eine nervöse Energie, die du ausleben, dich davon begeistern und antreiben lassen solltest.

Ich bin nicht nervös, ob wir Spieler finden können. Ich hab Angst, ob wir diesen Spielern das geben können, womit sie glücklich sind. Das ist das Ding, wo ich mir die ganze Zeit Sorgen drum mache. Das ist auch, wovor ich als Creative Director Angst haben sollte und muss.

DebySue Wolfcale: Ich glaube auch, wenn du jetzt schon die Kickstarter-Unterstützer im Rücken hast, spürst du diese Angst noch mehr. Ich möchte einfach, dass diese Spieler sich großartig fühlen können, dass sie uns unterstützt haben. Ohne sie könnten wir jetzt nicht hier sein.

J-Todd-Coleman

J.Todd Coleman ist der Creative Director von Crowfall und arbeitete bereits an Shadowbane, Wizard101 und Pirate101.

Coleman möchte den Spielern das „richtige“ Crowfall bieten

Mein-MMO: Ihr habt den Release erneut verschoben. Warum?

J. Todd Coleman: Ja, wir haben den Release auf nächstes Jahr verschoben. Als wir gesehen haben, wo wir gerade stehen, was die Entwicklung und das Level-Polishing angeht, wollten wir ein paar Schritte zurückgehen und nochmal ein paar Dinge überarbeiten.

Als Entwickler gibt es immer Dinge aus den Anfängen, die du später nochmal anpassen möchtest. Wir sind [als unabhängige Entwickler] in der glücklichen Situation, genau das tun zu können, also haben wir das auch getan. Es ist uns wichtig, dass wir das „richtige“ Spiel entwickeln und nicht so sehr aufs Datum schauen. Wir haben keinen Publisher, der uns sagt, wann wir im Handel erscheinen müssen. Da ziehen wir unseren Nutzen draus. Wenn wir den Release etwas verschieben möchten, dann verschieben wir ihn.

Mehr zum Thema
MMORPG-Hoffnung Crowfall wird dieses Jahr nichts! Release auf 2019 verschoben

Mein MMO: Ich weiß, dass ihr nochmal an ein paar Kern-Elementen arbeiten wolltet. Ihr habt auch auf eurer Webseite geschrieben, dass die jetzigen Tester das auch so sehen würden. Aber was sind die exakten Probleme? Was müsst ihr überarbeiten?

J. Todd Coleman: Es sind ein paar technische Probleme. Im Moment können dutzende Spieler gegen dutzende Andere antreten. Aber wir müssen größer als das sein. Ich möchte Kämpfe sehen können, bei denen auch 150 Spieler gleichzeitig in Echtzeit antreten können. Das können wir derzeit nicht bieten.

Wir müssen auch daran arbeiten, wie sich das Game für Spieler anfühlt. Die UI braucht auch eine großzügige Überarbeitung.

Mehr zum Thema
MMORPG Crowfall nimmt nach Finanzspritze endlich Fahrt auf

In der Entwicklung eines Spiels wirst du immer mal das gesamte Design überarbeiten müssen. Entscheidungen, die am Anfang noch Sinn ergaben, sind durch die Überarbeitungen dann auf einmal sinnfrei.

Wir sind fast fertig mit den Rassen und Klassen. Wir brauchen aber noch ein paar zusätzliche Kreaturen für die Monster-Kämpfe. Monster sind nicht wirklich der Fokus des Spiels, aber wir brauchen sie, damit sich das Spiel lebendig anfühlt.

Die Spieler können die Welt kreieren und wir brauchen noch mehr Bausteine für sie, die sie dazu benutzen können. Im Moment haben wir ungefähr 40 bis 50 Landteile. Das sollten wir noch mindestens verdoppeln oder sogar verdreifachen.

Crowfall Kundschafter Ranger

Release mehrfach verschoben: Ursprünglich hätte Crowfall im Jahr 2017 veröffentlicht werden sollen. Das MMORPG finanzierte einen Großteil der Entwicklung über ein Kickstarter-Projekt.

Zuerst wurde der Release auf 2018 verschoben. Jetzt soll Crowfall 2019 veröffentlicht werden. Crowfall gehört zu den wenigen Indie-MMORPGs, bei dem es eine stetige Weiterentwicklung gibt.

Der neueste Content bringt den „Hunger“ zu Crowfall:

Mehr zum Thema
Video zu 5.7 zeigt: Mit MMORPG-Hoffnung Crowfall geht's endlich voran
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (21) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.