Erste Reviews zu Bless positiv, die Performance ist aber eine Zumutung

Die ersten Eindrücke und Reviews zu Bless Online sind bereits im Netz zu finden. Die Meinungen sind derzeit gespalten. Denn die schlechte Performance macht vielen schwer zu schaffen. Diejenigen, die einigermaßen reibungslos spielen konnten, sind bisher jedoch von Gameplay und Kampfsystem angetan.

Käufer eines Founder’s Pack, können Bless jetzt über einen Headstart spielen. Auf Community-Portalen wie Reddit, Steam oder Discord berichten die Frühstarter über ihre ersten Stunden in Bless. Wir fassen die Meinungen hier auf Mein MMO zusammen.

Bless Online Union Hauptstadt Spezia

Spieler bleiben im Startbildschirm hängen und haben niedrige FPS

Vor allem die Berichte über die schlechte Peformance sind derzeit erschlagend und dominieren die ersten Erfahrungsberichte.

Sogar High-End-Rechner haben Probleme: Spieler, die Computer mit starker Leistung besitzen, klagen ebenfalls über starke Ruckler und wenig FPS. Andere berichten, dass sie Bless nicht mit maximaler Auflösung spielen können. Für ein AAA-MMMORPG finden viele die technische und grafische Umsetzung eher enttäuschend.

Spieler kommen nicht ins Spiel: Am häufigsten tauchte das Problem auf, dass Spieler im Startbildschirm hängen blieben und sich gar nicht erst anmelden konnten.

Die ersten Frühstarter verlangen deshalb ihr Geld zurück: Bless hat seinen offiziellen Launch am 30. Mai. Spieler, die sich ein Founder’s Pack kauften, haben für einen Zwei-Tage-Headstart bezahlt. Über die starken Performance-Probleme regen sich diese Spieler jetzt aber auf, da sie von ihrem Frühstart wenig haben. Wer einen Refund haben möchte, kann diesen bei Steam beantragen und als Grund die Performance angeben. Spieler die dies taten, sagen, dass es keine Probleme beim Umtausch gab.

Du hast auch Probleme mit der Performance? Dafür haben wir einen Guide:

Mehr zum Thema
Bless Guide: Performance verbessern - So kriegst Du mehr FPS

Bless-Helden

Übersetzungen sind mangelhaft oder fehlen komplett

Der ursprüngliche Start von Bless war im Januar 2016 in Südkorea. Für den Release im Westen sollte das Spiel lokalisiert und überarbeitet werden. Die Übersetzungen stehen jedoch scharf in der Kritik.

Spieler berichten über die englische Sprachausgabe, dass sie so wirke, als hätte jemand die Texte durch „Google Translate“ gejagd. Die Grammatik stimme nicht und einiges wäre Fehlerhaft.

Die deutschen Übersetzungen sind zum Teil gar nicht vorhanden. Unser Leser Werner schreibt unter einem unserer Bless-Artikel: „[…] Es gibt keine deutsche Oberfläche, alles ist in Englisch obwohl es im Launcher auf deutsch gestellt ist. […] Dafür gibt es deutsche Untertitel bei den Filmsequenzen. […] Auf der Steam Seite steht bei der Sprache der Oberfläche, sie sei in deutsch. Dies ist schlichtweg falsch.“

Die Spieler wünschen sich, dass Neowiz hier nochmal nacharbeitet und (korrekte) Übersetzungen nachreicht.

Bless Begleiter

Kampfsystem wird gelobt und soll sich gut anfühlen

Da die Spieler gerade mit den starken Performance-Problemen zu kämpfen haben, liest man eher wenig über das Spiel und Gameplay an sich. Diejenigen, die aber weitestgehend ruckelfrei spielen konnten, äußern sich durchaus positiv.

Das schnelle Kampfsystem fühlt sich gut an: Bless besitzt ein klassiches Tab-Target-System, das aber von den Spielern gelobt wird. Es soll sich rythmisch und rund anfühlen. Es gibt insgesamt sieben Skillslots mit einem Kombosystem. Insgesamt soll sich Bless schnell und actionreich anfühlen.

Es gibt begrenzt „Action-Combat“: Einige Spieler waren verwirrt, dass Bless keinen Action-Combat besitzt. In der japanischen Version gab es die Möglichkeit zwischen Action-Combat und Tab-Target zu wechseln. Für die westliche Version gibt es diese Funktion nicht. Die einzige Klasse, die Action-Combat besitzt, ist der Berserker.

Obwohl Neowitz nie behauptet hat, dass es in Bless für den Westen Action-Combat gibt, gingen viele hiervon aus und sind jetzt entsprechend enttäuscht. Man wirft dem Studio hier vor, dass nicht deutlich genug kommunziert zu haben. Die Rede war nur von einem actionreichen Kampfsystem.

Bless-Kampf

Community scheint in zwei Fraktionen gespalten

Interessanterweise sind gerade die folgenden zwei Beiträge die stärksten auf dem Bless-Subreddit:

Die negative Kritik dreht sich vor allem um die schlechte Performance des Spiels: Dadurch, das Spieler zum Teil gar nicht in der Lage sind zu spielen, möchten sie jetzt Ihr Geld zurück. Bless hat mit seiner veralteten Unreal Engine 3 gewisse technische Grenzen erreicht. Gerade die schlechte Performance sorgte bereits im asiatischen Raum für negative Schlagzeilen. Man befürchtet, dass Neowiz dieses Problem auch im Westen nicht in den Griff bekommen könnte.

Die positiven Stimmen sind zufrieden mit der Gameplay-Umsetzung: Diese Fraktion weist die anderen Spieler darauf hin, dass bisher noch kein Steam-MMORPG-Release wirklich glatt gelaufen ist. Man solle sich doch etwas in Geduld üben. Wenn das Spiel einmal läuft, soll es eine Menge Spaß machen und einen einsaugen. Gerade Freunde des klassischen MMORPGs zeigen sich hier zufrieden.

Was sind Eure bisherigen Eindrücke zu Bless Online?

Mehr zum Thema
Zu diesem Zeitpunkt ist davon abzuraten, Bless Online zu kaufen
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (23) Kommentieren (271)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.