Bless Preview: So spielt sich das neue MMORPG früh in 2016
Bless-Elefant

Wie spielt sich Bless Online, das neueste MMORPG aus Korea, in der Open Beta am Anfang von 2016?

Bless – das vielleicht letzte große, „klassische“ MMORPG aus Korea?

Nicht nur der westliche Markt verabschiedet sich zusehends von hochpreisigen, risikoreichen Produktionen aus dem MMO-Fach. Da die großen Gewinnmargen immer öfter im Mobile-Bereich zu holen sind, hat auch in Korea, der Heimat solcher MMO-Urgesteine wie Lineage, ein Umdenken begonnen.

Bless-Trailer

Selbst erfolgreiche Titel wie TERA oder Echo of Soul sind vor diesem besorgniserregenden Trend nicht gefeit und mussten sich kürzlich eher unfreiwillig nach einem neuen Publisher umsehen, da sie, verglichen mit schnell und günstig zu produzierenden Spielen für mobile Geräte, als unprofitabel eingestuft wurden.

In dieser Zeit des Wandels versucht sich nun ausgerechnet Neowiz Games (Crossfire) an einem letzten Aufbäumen und Versuch, die Massen für ein traditionelles MMO zu mobilisieren. Im Vorfeld kündigte der Entwickler nämlich bereits an, dass es sich hierbei um ihr letztes Spiel dieser Größenordnung handeln werde.

Bless ist ein Themepark-MMO mit tollen Schauwerten

Dank erreichter Open Beta-Testphase, der eine zweijährige Closed Beta vorausgegangen war, lässt sich inzwischen auch für die breite Masse herausfinden, ob sich das Warten auf den schon viel zu oft heraufbeschworenen MMO-Heilsbringer gelohnt hat. Auf den ersten Blick bringt Bless dann auch alles mit, was man von einem klassischen Themepark-MMO erwartet.

Da wären eine Handvoll Rassen, darunter die kleinen, niedlichen Masku oder das tierische Volk der Pantera, die gewohnte heilige Dreifaltigkeit aus Tank, Heiler und Schadensausteiler, und natürlich ein buntes Sammelsurium an Quests, Dungeons und PvP-Möglichkeiten. Das mag sich zunächst wenig begeisterungswürdig anhören, wird in Bless jedoch zu einem stimmigen, hochwertigen Ganzen verrührt, bei dem jeder Aspekt seine Daseinsberechtigung besitzt. Ein bisschen mehr Sand in der Box hätte es in Zeiten von ArcheAge und Co. aber dennoch sein dürfen.

Mal helfen wir Bauern dabei, ihre Felder von Ungeziefer oder zwielichtigen Banditen zu befreien. Andere Male sind wir selbst Teil düsterer Verschwörungen, die es auf den scheinbar unangreifbaren Adelsstand abgesehen haben. Das ist MMO-Standardkost, allerdings grundsolide erzählt. Als roter Faden dient die voll vertonte und spannend erzählte Hauptstory, die uns zielsicher durch die beeindruckenden, weitläufigen und noch dazu überaus abwechslungsreichen Landschaften führt.

Bless Hierakon

Dabei weiß Bless auch auf technischer Seite zu überzeugen. Die Entwickler haben alles aus der Unreal Engine 3 herausgeholt und eine Welt gezimmert, die im MMO-Bereich ihresgleichen sucht, weil sie durch völlige offene Begehbarkeit und ihre schiere Größe punktet.

Überall gibt es etwas zu entdecken und zu erkunden, und selbst hohe Bergmassive stellen für den geübten Abenteurer und Kletterer kein Hindernis dar.

Auf der nächsten Seite: Wie spielt Bless?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

42
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bodicore
Bodicore
4 Jahre zuvor

„die gewohnte heilige Dreifaltigkeit aus Tank, Heiler und Schadensausteiler“
Für mich der wichtigste Punkt… Wenn es nun auch noch genug PvE Inhalte hat wird man mich da wohl auch antreffen…
Das Schwächesystem wird sicher rausgenommen das hat Trion schon bei Devilian gemacht was sehr schlau war sowas kommt hier gar nicht an…

Caldrus82
Caldrus82
4 Jahre zuvor

Unterschreibe ich mal so smile

Chucky
Chucky
4 Jahre zuvor

Oh ja endlich wieder definierte Klassenrollen. Ich freue mich auf Bless mehr als Auf BDO und BnS weil ich es liebe mit Tank und Heal in Dungeons zu gehen. Aufgabenverteilung gehört in einem guten MMO einfach dazu.

Derian
Derian
4 Jahre zuvor

„Bless setzt – vergleichbar mit den Arbeitspunkten aus ArcheAge oder
vielen anderen MMOs aus Korea – auf ein Schwächesystem, das nur eine
bestimmte Anzahl von gleichzeitigen Aktivitäten pro Tag möglich macht.“

Damit hat sich Bless Online für mich schon erledigt. Hab ich schon als ich ArcheAge angetestet hab mehr als nur gehasst. Fand das so furchtbar das mir das Spiel dadurch so vermiest wurde das ich keine Lust mehr darauf hatte.

Von mir aus kann das Game in Korea bleiben, ich werd sicherlich nicht danach Krähen.

Grüße

Derian

Nomad
Nomad
4 Jahre zuvor

ja, das war in AA echt mies. Die Frage ist, ob das hier auch so heftig eingeschränkt wird. Daß man dadurch Dauerspieler etwas ausbremst, fin dich OK. Wenn man aber als Casual auch schon frustriert wird, dann ist es übertrieben.
Vielleicht kann ja mal einer was dazu sagen, wie sich das ausgewirkt hat in der Beta.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Wenn das hier nach Europa kommt, kann es gut sein, dass man das eh ändert.

Normal ist das hier im Westen wirklich unüblich das System. ArcheAge hatte das wohl auch nur, weil Trion Worlds einen schlechten Deal mit den Koreanern eingegangen ist. Die Probleme da sind ja wohldokumentiert.

Für mich übrigens auch der Grund, warum ich mich geistig sehr früh von ArcheAge verabscheidet hat. Ich hab das ganze System als extrem unfair empfunden.

Derian
Derian
4 Jahre zuvor

Ich hoffe wirklich das Sie diese System komplett entfernen. Immer wenn ich in ArcheAge lust hatte zum Craften konnte ich nichts machen weil ich keine Punkte mehr hatte.

Das ging mir sehr früh auf den Zeiger. Speziell die ganzen Mechanismen die den Spieler ausgebremst haben… Pfui deibel.

Ich hoffe inständig das bei Bless diese Art von „Content strecken“ entfernt wird.

Danach könnte das Spiel sicherlich seine Coregamer abgreifen und halten wenn Sie nicht zuviele Fehler machen.

Grüße

Caldrus82
Caldrus82
4 Jahre zuvor

Das war weniger „Content strecken“, sondern mehr „deinen Geldbeutel leeren“ wink
Gibt da ja ganz „tolle“ Möglichkeiten über den Cash-Shop…

Derian
Derian
4 Jahre zuvor

*Hust* Ja, hab es mal neutral geschrieben. Wie gesagt, wenn sie es komplett entfernen könnte das was werden.

NoName
NoName
4 Jahre zuvor

hahaha ging mir genauso, ein paar stunden gespielt und dann war die energie weg….wft^^ gleich wieder deinstalliert^^

Bodicore
Bodicore
4 Jahre zuvor

Ich wär gern so schlau gewesen… Ich hab noch versucht mir einem zweiten Abo-Account gegensteuer zu geben und hab sicher noch 200Euro in Labortränke investiert bevor ich eingesehen hab das es nix bringt. Dann hab ich Bäume angebaut und erst nach 3 Wochen mein erstes Blizholz bekommen und 10 min später konnte man das im Shop kaufen… naja irgendwann merken es auch die dümmsten…

Jim Panse
Jim Panse
4 Jahre zuvor

Also ich Feier das Spiel. Schöne Grafik, gute Gameplay. Hab jetzt auch schon mehr getestet. EOS, Wildstar, B & S, usw. und mir macht das Game richtig bock. Immer diese vorher schon zu wissenden Fakten nervt einfach nur. Ich freue mich auf ein „Ur-MMO“. Meine größten bedenken ist der endgültige Publiziert und das Finanzierungsmodel. Hab etwas Angst das es ähnlich wie bei ArcheAge laufen wird. Oder das so ein Publiziert wie GF das Spiel aufsetzt. Aber das Spiel ist, wie ich finde einen Blick wert!!!

Dawai Dawai
Dawai Dawai
3 Jahre zuvor

Sollte Gameforge es in USA und Europa publishen, dann mal gute Nacht „Bless“ …..aber es scheint wohl Aeria der Publisher zu werden. wink

Damian
Damian
4 Jahre zuvor

Nicht nur der Look der Charaktere in diesen Asia-MMO’s neigen zur Klonarmee, nein auch die MMO’s am sich. Der xste Aufguss, von immer dem selben…
Wo bleibt mal ein Steampunk- oder Cyberpunk-MMO ohne kleine Mädchen mit großen Titten in kurzen Röcken oder kleinen kitschigen Gnomen mit riesigen Kulleraugen.
Alles nur noch Copy&Paste…

OstseeMatze
OstseeMatze
4 Jahre zuvor

Dem kann ich nur zustimmen!

Psyclon
Psyclon
4 Jahre zuvor

Ich brauche meine kleine Rasse. Egal ob Yordle, Lalafell oder Asura. Ohne die falle ich weg. Und viele andere auch. Es dürfen lediglich keine Tolkien-Rassen sein (Gnome, Zwerge und Kobolde).

Chris Utirons
Chris Utirons
4 Jahre zuvor

Lurikeen!

Shiv0r
Shiv0r
4 Jahre zuvor

Das sind Archtypes die findest du in jedem MMO wieder. Wenn dir die kulturellen Unterschiede von den Archtypes nicht gefällt deine Sache, kitschig sind sie trotzdem nicht, sondern niedlich gehalten um eines der vielen Zielgruppen zu bedienen.
Und in westlichen MMO’s hast du weit aus mehr Klone, alleine weil die Character Editoren wesentlich freier in den asiatischen MMO’s sind als in den westlichen MMO’s.

Will halt nicht jeder mit ner Hackfresse wie in Teso und Konsorten rumlaufen

phreeak
phreeak
4 Jahre zuvor

Zwar kein MMO aber für Cyberpunk freunde kommt 2017 ja Cyberpunk 2077 von CDPR, welches noch größer als Witcher 3 werden soll. Da störts auch nicht, wenn es keine Mitspieler gibt xD

Sollte es nen riesen Erfolg werden, vlt Entwickelt ja wer eins dann..

Nomad
Nomad
4 Jahre zuvor

Yasmmo.
„Yet another standard mmo“
*gähn*

Kami
Kami
4 Jahre zuvor

booahh wenn es dir net gefällt dann lass es. Ich lass mir die Laune auf das Spiel von solche Menschen nicht vermiesen. Ich freue mich darauf und wenn es jemand net passt dann einfach fern bleiben.

Wäre toll wenn einige wieder was zum Spiel schreiben würde. smile ja die Welt ist kaputt Mmos am a… usw. Dennoch kommt Bless und ich denke es könnte was werden.

In diesem Sinne…

SugarJoe
SugarJoe
4 Jahre zuvor

Ich wünsche mir ein Aion 2.0 smile Aion war für mich bisher das beste MMO in meiner Laufbahn. Soll heißen ich freue mich auf „Klassiker-Systeme“.

Bananana
Bananana
4 Jahre zuvor

so gehts mir auch, man hatte ich damals ab release bis f2p aion gesuchtet^^
ab auf die fraktions map und spaß haben, so was gibts in den neuen games nirgens .. von daher hoffe ich auch sehr auf bless.

Bananana
Bananana
4 Jahre zuvor

selbst das farmen hatte mir in aion laune gemacht, hab teilweise stunden lang im elite gebiet gefarmt und kinah (oder wie es hiess) ohne ende gemacht^^.
mich ärgerts echt das es nach der umstellung auf free to play immer mehr kaputt gepatcht worden ist und wie ich gelesen habe der item shop mittlere weile echt gestört ist ( selbst pvp gear kann man anscheinend dort für echtes geld kaufen und muss es sich nicht mal mehr erfarmen)..

bin trotzdem am überlegen mir es wieder runter zu laden denn die ganzen games die aufm markt sind fesseln mich nicht wirklich.

Kami
Kami
4 Jahre zuvor

Ich spiele immernoch Aion… bis Bless kommt. Macht echt noch Laune. Aber mit Bless werde ich Aion für eine gaaaaaaaanze Weile abstellen.

btw. Bananana. Wer hat dir das denn erzählt? Man kann sich im Item-Shop keine Rüstung kaufen. Auch keine Waffen. Du kannst zum uppen was kaufen ja aber das kannst du dir alles wunderbar erfarmen. Item-Shop ist für mein Geschmack noch relativ fair. Alles was dort zu kaufen gibt ist „kann“ und nichts „muss“

Bananana
Bananana
4 Jahre zuvor

hatten mehrere leute bei den steam kommentaren geschrieben , aber da wird ja oft grundlos gehatet.
jo mal schauen, eigendlich schrecken mich grad nur noch die gb ab aber werde es mir wohl morgen wieder laden ^^

Keragi
Keragi
4 Jahre zuvor

Black Desert und Bless die letzten großen mmos, ja das fürchte ich auch, der mobile Markt boomt.

VahroLoran
VahroLoran
4 Jahre zuvor

In meinen Augen kommt diese Aussage ganz klar darauf an, wie groß definiert wird. Wo ich den aktuellen Gerüchten recht gebe ist dass Publisher die Nase vorerst voll von MMORPGs haben. Wobei gerade jetzt die Indie Welt über Kickstarter und andere Crowfunding Plattformen auf den Geschmack gekommen sind und so einige Projekte sich gerade in der Hinterhand befinden die groß werden könnten.

TimTaylor
TimTaylor
4 Jahre zuvor

Welche sind das denn :)?

VahroLoran
VahroLoran
4 Jahre zuvor

Crowfall, Star Citizen, Camelot Unchained um mal 3 zu nennen.

TimTaylor
TimTaylor
4 Jahre zuvor

Naja SC ist für mich kein MMORPG in dem Sinne :), Crowfall weiß ich nicht was ich davon halten soll, ist mir zu PVP lastig im ersten Moment wink Camelot Unchained ist glaub noch schlimmer PVP lastig.

Ein gutes PVE MMORPG mit anständiger Story sehe ich aktuell noch nirgends, bei Black Desert warte ich mal ab, bevor ich mir da weitere Meinungen bilde..questen in der CBT1 war ok… aber nix besonderes.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Ein gutes PVE MMORPG mit anständiger Story sehe ich aktuell noch nirgends

Das entwickelt auch keiner mehr. Da ist der Markt mit FF14, TESO, WoW, WildStar, TSW, SWTOR usw. dicht.

Wenn da für dich keins dabei ist …. sieht’s schlecht aus.

Was jetzt kommt geht alles in die Richtung Sandbox oder PvP – da ist mit „Wir machen jetzt ein MMORPG wie früher“ nix mehr drin. Auf absehbare Zeit nicht mehr.

Das ist als hättest du die Auswahl zwischen 100 verschiedenen Eissorten und sagst: Ich will aber eine 101. Da musst entweder eine nehmen von denen, die da ist, oder es gibt nix.

Aber wer auf „das nächste PvE MMORPG wartet“ … ich glaub, das kann man echt vergessen. Wirklich null. Auch schon seit Jahren kein Pieps mehr in die Richtung. Seit TESO erschienen ist, eigentlich.

Man kann noch „irgendwie“ auf EQ Next hoffen, aber …. boah. Das ist schon langsam „nach einem Strohhalm greifen.“

Nomad
Nomad
4 Jahre zuvor

Kein neues MMO „alter Art“ mehr: voll richtig ! Dieses abgegriffene Schema ist einfach nur noch langweilig für alle, die schon ein paar Jahre sowas spielen. Ich merke das bei B&S aktuell, *gähn*, das selbe wie in dusend anderen Spielen, und dazu noch ohne Freiheitsgrad in der Region, *öde*.
In allen Spielen von Quest zu Quest, Monster mit mehr oder weniger interessantem Kampfsystem zerlegen, höherer Level, ein bischen bessere Ausrüstung, craften, bis zu Max-Level. Und dann ? Gruppe finden, Dungeons. Und dann ? mehr Gruppe finden und raiden. Und dann ? Ähhhh. Nix mehr.
Ah ja, dann, mangels Kreativität der Entwickler/Designer überlässt man das „sich Spaß machen“ dem Spieler. Es kommt Sandbox mit PvP. Also „Mensch ärgere dich nicht“ in MMO. Ganke die anderen, mach sie tot, raub sie aus, zerkloppe ihre Gebäude.
Na super ! Mag für durchgeknallte Pubertierende ne tolle Sache sein. Endlich mal was, wo sie was leisten. Und viel anstrengen muß man sich nicht.
Äh, neee. Für mich ist das nix.
Der Strohhalm, ja, leider. Mehr ist nicht drin. Die Zeit des Computerspielens ist irgendwie vorbei.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Ah ja, dann, mangels Kreativität der Entwickler/Designer überlässt man das „sich Spaß machen“ dem Spieler. Es kommt Sandbox mit PvP. Also „Mensch ärgere dich nicht“ in MMO. Ganke die anderen, mach sie tot, raub sie aus, zerkloppe ihre Gebäude.
Na super ! Mag für durchgeknallte Pubertierende ne tolle Sache sein. Endlich mal was, wo sie was leisten. Und viel anstrengen muß man sich nicht.
Äh, neee. Für mich ist das nix.
—–
Ja. Für dich ist das nix. Für andere schon. Und die anderen sind auch vernünftige Menschen und keine Idioten.

Das ist doch ne alberne Art zu argumentieren. Zu sagen: „Was mir nicht passt, kann nur pubertierende Machos gefallen.“

Also ehrlich.

Nomad
Nomad
4 Jahre zuvor

na ja, dann lies mal in
„Overwatch: Tolles Spiel, miese Community“ aus einer guten MMO-Seite. Da findeste genau diese alberne Clientel beschireben.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Ich hab früher DAOC, ein typisches PvP-MMORPG, gespielt und da ganz verschiedene Persönlichkeiten kennengelernt. Waren sicher Ärsche dabei, aber auch viele vernünftige und sehr sympathische Leute.

Also zu sagen „Sandbox mit PvP ist was für „durchgeknallte Pubertierende“ – das ist halt ein Vorurteil. Viele spielen so Games, auch ArcheAge, wegen der Gemeinschaft in ihrer Gilde und sind da intern super-nett und eng beisammen. Mit denen hast du als „normaler Spieler“ halt nix zu tun, weil die gar nicht deine Nähe suchen, sondern ihren Kreis der Leute gefunden haben.

Nomad
Nomad
4 Jahre zuvor

Ich habe auch schon solche PvP-artigen Spiele gespielt, vor vielen Jahren schon, z.B. Holywars. Klar, gibt es da auch nette Typen, wir hatten eine gute Gilde. Aber leider driftet das in der Masse immer ab zu Deppen, die Spaß daran haben, anderen den Spaß zu verderben. Und so habe ich aufgehört mit dieser Art Spiel. Menschen als Gegner, das ist kein Spiel, macht keinen Spaß.
Es geht aber auch weniger darum, als um die Tatsache, daß den Entwicklern die Ideen ausgegangen sind, Spiele zu entwickeln, die mal was Neues, was Interessantes bieten.Enweder gibts nen Abklatsch von Althergebrachtem, oder eben PvP, wo man das Kreative dem Spieler überlässt. Das ist grad der Trend, weil man mit dem Standard Themepark nicht mehr weiterkommt, und aus meiner Sicht ziemlich billig. „Sanbox“ wird heute für alles mißbraucht, wo man ein bischen Hütte in die Landschaft bauen kann. Toll, bringt nur kaum Spaßzugewinn. Der Rest ist „Handelssimulation“. Alles ein uralter Hut.
Was wirklich Neues, neu Ideen. dynamische Spielerlebnisse..bisher Fehlanzeige. Ja, klar, sowas zu entwickeln und zu designen ist keine einfache Programmierübung, weiß ich als Entwickler selber. Und es wird sicher noch ne Weile dauern. So lange kann ich mich nur an den Strohhalm klammern.

Nomad
Nomad
4 Jahre zuvor

Grad am Wochenende „Wild Tera“ gekauft und angespielt. Keine 30 min, noch nackend rumgerannt, grad ein paar Holz, Beeren gesammelt. Kommt einer mit ner Vollrüstung und tötet mich mal eben. Sieht man doch, daß ich neu anfange. Das heisst in dem Spiel, alles weg. Jo man, das macht Spaß. Open PvP, danke, nein !

Psyclon
Psyclon
4 Jahre zuvor

Was ist das denn für ein Post? Warum bist Du überhaupt auf dieser Webseite mit Deinem Mindset? Ich spinne Deine Gedanken weiter, etwa zu einen Sandbox-MMORPG:

„Immer wieder einloggen und farmen. Und dann? Haus ausbauen. Toll. Und dann? Noch größer? Super. Braucht keiner.“

Oder PvE-lose Spiele:
„Immer wieder ins Matchmaking rein. Und dann gewinnen oder verlieren. Toll. Danach gleich ins Nächste! Super.“

Oder das reale Leben:
„Immer wieder essen und trinken. Warum? Damit ich Muskeln aufbaue und den Stoffwechsel am Laufen halte. Super. Danach aufs Klo. Und wieder essen. Super.“

„Jeden Tag auf Arbeit, um Geld zu verdienen. Super langweilig. Und nervig. Wofür? Damit ich es ausgebe. Und dann? Wieder Geld verdienen? Super.“

Pliszcen Hakoke
Pliszcen Hakoke
4 Jahre zuvor

ich kann nicht mehr grin Rofl!

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

„Immer wieder einloggen und farmen. Und dann? Haus ausbauen. Toll. Und dann? Noch größer? Super. Braucht keiner.“

„Immer wieder ins Matchmaking rein. Und dann gewinnen oder verlieren. Toll. Danach gleich ins Nächste! Super.“

„Immer wieder essen und trinken. Warum? Damit ich Muskeln aufbaue und den Stoffwechsel am Laufen halte. Super. Danach aufs Klo. Und wieder essen. Super.“

„Jeden Tag auf Arbeit, um Geld zu verdienen. Super langweilig. Und nervig. Wofür? Damit ich es ausgebe. Und dann? Wieder Geld verdienen? Super.“

………………………………………………………………………………………
klingt wie ein rap wink

TimTaylor
TimTaylor
4 Jahre zuvor

Ja das ist leider echt schade :-/ was gutes neues kommt einfach nicht, momentan versuchen alle irgendwie was vom „LoL MOBA“ Kuchen ab zu bekommen in dem sie versuchen die PVP Schiene zu fahren, das sie damit nicht sonderlich erfolgreich sein werden, ist ja meist schon im voraus klar. Ich bin dahingehend mal gespannt wie sich Crowfall schlagen wird.

Die vorhanden Spiele habe ich irgendwo alle schon gespielt, ich würde mir da echt mal was neues mit guter Grafik und nettem Gameplay wünsche, müsste nicht mal F2P sein, der grossteil ist ja weiterhin bereit für anständige Spiele auch pro Monat hinzulegen (siehe WoW und FF14). Aktuell ist halt einfach die Zeit wo echt jeder meint ein PVP Spiel machen zu müssen, liegt wahrscheinlich gerade dran das Zombie-Survival wieder ausgelutscht ist grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.