Microsoft gibt bekannt: Sie wollen Activision Blizzard kaufen

Microsoft gibt bekannt: Sie wollen Activision Blizzard kaufen
Breaking

Der Riese Microsoft will den Publisher Activision Blizzard aufkaufen. Die Nachricht wurde durch die offizielle Aussage von Microsoft auf ihrer Homepage bestätigt.

Das ist passiert: In einer Ankündigung teilte Microsoft mit, dass sie den Publisher Activision Blizzard kaufen wollen. Es soll das Wachstum der Firma auf PC, Konsolen und Mobile im Gaming-Bereich sicherstellen.

Mit dem Kauf wird Microsoft zu der drittgrößten Gaming-Firma weltweit und reiht sich ein hinter Tencent und Sony. ActiBlizz bringt beim Kauf auch seine ganzen Franchises mit, die bekannte und große Namen wie Diablo, Warcraft, Call of Duty und Candy Crush enthält.

Der Kaufpreis von ActiBlizz liegt bei etwa 68,7 Milliarden Dollar, was Gamer weltweit sprachlos gemacht hat.

Der Kauf liegt weit über dem Preis, den Microsoft für Bethesda und ZeniMax gezahlt hat, der „gerade mal“ bei 7,5 Milliarden lag. Und sogar weit über dem Preis von Zynga, das von Take Two für 14 Milliarden gekauft wurde.

Damit liegt Microsoft nun auf Platz 1 in der Liste der größten Käufe von Gaming-Firmen, mit dem Zynga-Deal auf Platz 2 und dem Kauf von Supercell durch Tencent auf Platz 3 (8 Milliarden).

Wir haben den Kauf im Breaking-Podcast analysiert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt

Die Spiele von Activision Blizzard kommen in den Game Pass

So geht’s nun weiter: Laut einer internen Mail von Kotick an die Mitarbeiter nehmen solche Deals viel Zeit in Anspruch. Der Kauf soll daher voraussichtlich im Finanzjahr 2023 abgeschlossen werden, der im Juli 2023 endet. Bis dahin wird Activision Blizzard wie bisher autonom agieren.

Sobald der Deal durch ist, sollen die Games des Publishers ActiBlizz in den Xbox und PC Gaming Pass von Microsoft aufgenommen werden. Das ohnehin schon dicke Angebot wird für die Spieler dadurch noch attraktiver.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Eine Übersicht über die First-Party-Studios von Microsoft, sobald der ActiBlizz-Deal abgeschlossen ist.

Laut der Blizzard-PR soll der viel kritisierte Bobby Kotick weiterhin der CEO von Activision Blizzard bleiben. Sobald der Deal abgeschlossen ist, wird der Publisher direkt dem CEO von Microsoft Gaming, Phil Spencer, unterstellt sein.

Obwohl Kotick in den vergangenen Monaten stark in der Kritik stand, für das toxische Arbeitsklima bei Blizzard mitverantwortlich zu sein, scheint er weiterhin im Sattel zu bleiben.

Schon wenige Minuten nach der offiziellen Ankündigung, schoss die Aktie von Activision Blizzard, die im Zusammenhang mit den Sexismus-Skandalen um fast 20 % gefallen war, in die Höhe.

activision blizzard microsoft stock
Wert der Activision Blizzard Aktie in den vergangen 6 Monaten.

In der offiziellen Mitteilung heißt es aber, dass Kotick weiterhin daran arbeiten wird, dass das Arbeitsklima bei Activision Blizzard sich bessert. Das passt überein mit der Reaktion von Microsoft auf die ursprünglichen Klagen gegen den Publisher.

Die Nachricht explodiert wie eine Bombe

Das sind die ersten Reaktionen: Die Ankündigung der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft schlug in der Gaming-Community ein wie eine Bombe. Auf Twitter landeten die Hashtags der beiden Firmen sofort weltweit auf den beiden Top-Plätzen:

microsoft activision hashtags twitter
Mittlerweile sin es über 200.000 Tweets zu Microsoft

In den beiden großen Gaming-subreddits r/games und r/gaming landete das Thema sofort ganz oben und die Threads dazu haben mittlerweile zwischen 800 und 1200 Kommentaren, Tendenz rapide steigend.

Viele Kommentare sind über die Größe des neuesten „Ankaufs“ von Microsoft regelrecht schockiert. Einen so großen Deal hat es in der Geschichte des Gamings noch nie gegeben und entsprechend sind auch die Reaktionen der Gamer dazu.

  • „Entschuldigung?! Man, das ist eine der irrsten Dinge, die in der Gaming-Geschichte passiert sind!“ – Drumbas auf reddit
  • „Microsoft scheint es ernst zu meinen, dass sie den Xbox Game Pass zum ‚Netflix des Gaming‘ machen wollen.“ – OrangeZune auf reddit
  • „Nur der Reveal von Half Life 3 würde mich mehr schockieren als das. 70 Milliarden? Der Wahnsinn.“ – Nicotine auf Twitter

Es werden aber auch Kritik und Sorgen geäußert. Eine Übernahme von der Größe ist im Gaming beispiellos. Entsprechend machen sich einige Gedanken darüber, dass in einigen Jahren nur noch wenige große Firmen alles besitzen werden und sich dieser Zustand sich negativ auf die Industrie auswirken würde.

Auch einige MeinMMO-Leser sind besorgt:

  • „Nice, da wird das nächste Monopol aufgebaut.“ – Incursio
  • „Es ist nicht gut, wenn so viel “Macht”, nein anders ausgedrückt, wenn ein Unternehmen eine solche marktbeherrschende Position einnimmt.“ – Fyralon.

Auch bekannte Namen aus der Industrie wie der Analyst Daniel Ahmad und der Journalist Jason Schreier äußern ihre Gedanken dazu:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

„Ich bin gerade im Urlaub, aber wenn ich es nicht wäre, würde ich jetzt einige Kartell-Experten anrufen. Der Kauf von Bethesda und dann Activision durch Xbox scheint genau die Art von horizontaler Übernahme sein, die DOJ [U.S Department of Justice] nicht gutheißt.“

Daniel Ahmad kommentierte den Tweet mit den Worten, dass Microsoft 3 Milliarden Entschädigung an Activision zahlen müsste, falls der Deal vom Kartellamt abgelehnt wird.

Was ist eure Meinung zu dem Deal zwischen Microsoft und Activision? Findet ihr den Kauf gut oder seid ihr eher kritisch? Schreibt es uns in die Kommentare.

Microsoft kauft Blizzard – Kommen Overwatch 2 und Diablo 4 nun nicht mehr für PS5?

Quelle(n): Jason Schreier
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
32
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
110 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bienenvogel

Sehe ich als PS-Besitzer nicht so eng wie bei Bethesda. Das einzige Spiel von Activision Blizzard das ich die letzten zehn Jahre gekauft habe war Diablo 3 😅 Mal von den ganzen Geschichten in letzter Zeit ganz zu schweigen..

Allgemein natürlich ein Geschmäckle ob das so für die gesamte Brache so gut ist. Microsoft setzt eben auf Masse statt Klasse. Weiterhin trotzdem kein Anreiz für mich eine XBox zu kaufen. Ist ja eh wie die PS5 kaum zu kriegen. 😛

Vielleicht kaufen sie dann im Sommer auch noch Sony, dann sind wir das Exklusiv-Problem wenigstens los. 😀

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Bienenvogel
Desten96

Naja ich hab nix mit XBox am Hut aber die entwickeln ja auch für PC. wenn nicht ist das einfach nur dumm von denen. was Kotick angeht…. naja ich will ihn einfach nicht mehr sehen aber vtl haben wir ihn bald los. Microsoft hat ja auch Mojang gekauft und alle dachten Minecraft stirbt aber es ist einfach nur noch besser geworden. Ich denke Microsoft wird die Sache gut machen und WOW vtl nicht komplett versauen. hoffe aber das es Battelnet weiterhin geben wird als Platform. auf den Microsoft Store hab ich keine Lust.

Christian

Geil, ich freu mich riesig, wenn das alles durchgeht und Microsoft es richtig macht werden wieder richtige Kracher Marke Blizzard und Activision kommen. Sau stark, beste Nachricht seit langem in der Branche.

Jetzt wird die Branche erstmal richtig auf links gedreht. Wollte nicht gef….schreiben xD

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Christian
Koronus

Ich frage mich jetzt nun aber, behalten wir dann unseren Blizzard Acount sowie Battle.net?

Christian

Wird sich zeigen, kann sein das auf lange Sicht alles in Xbox umgewandelt wird. Abwarten.

angron988

Mal eine Frage an die Informierteren hier: gibt es irgendwelche Erfahrungswerte was der Zenimax Kauf mit deren IPs gemacht hat? Kann man daraus irgendwas für die Zukunft von Blizzard Titeln ableiten? Außer dass Elder Scrolls und Fallout jezt im Game Pass sind wäre mir nichts aufgefallen.

Max Mustermann

Alles neue wird, sofern jetzt noch keine Verträge bestehen, ausschließlich für Xbox und PC erscheinen. Bei Bethesda als auch bei Activision, so läuft das, wenn man 70 Milliarden für etwas bezahlt.

Fyralon

Ich habe seit gefühlt einer Ewigkeit ein Abo bei ESO und Fallout76, bisher wurde nichts verändert. Diese XBOX-App brauche ich nicht um spielen zu können.

Ich möchte persönlich auch gerne auf diese App verzichten. Nur Probleme damit gehabt, und durfte mir meine AoE, State of Decay, und Gears Tactics abermals neu auf Steam kaufen weil die App von Microsoft nur am rummacken war.

Mmm

offe damit ist overwatch 2 gerettet oder doch nicht vieleicht wird der 2 teil eigestampft und verworfen

Tonkikongo

Sehr gut 😊

Bauernschlau

Das ist natürlich eine Nachricht die elektrisiert. Aber erst wenn die Kartellbehörde das durchwinkt denke ich über mögliche Folgen nach. Diese könnten ja auch positiv für Blizzard sein.

Paulo (Mr Kermit001)

Genau abwarten. Sich jetzt Gedanken darüber zu machen ist doch Schwachsinn. Wenn erst ab 2023 und der Manager würde ich aber raus schmeißen.

Warzone

Krasse Nachrichten selbst für mich als Xboxler.

Tw3nty7

Lustig, genau an dem Tag an dem meine series x ankam 😂 ich find’s gut, vielleicht kann sich Blizzard endlich wieder unabhängiger von Activision bewegen und mit etwas Glück sind wir kotik in 2 Jahren auch los wenn er ohne großes Tam Tam durch die Hintertür entlassen wird 👍🎊🥳🎊

Überlegt Mal, alle Games von Blizzard mit Cross Progression auf PC und Xbox und wow auch auf der Xbox 😍

Was macht steam jetzt wenn keiner mehr Spiele kaufen will? Hart übertrieben ich weiss aber spurlos wird das nicht an denen vorbei gehen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Tw3nty7
Fyralon

Mir ist Steam, Uplay, und Epic tausendmal lieber, als ALLE Spiele nur noch bei einem Anbieter, der die Preise, und was auch immer sonst noch, diktiert.

Mal darüber nachgedacht was ein Monopol für dich als Kunden bedeutet?

angron988

Von Monopol kann hier aber keine Rede sein. Sie werden ja nichtmal der größte Player in der Branche durch den Kauf.

Fyralon

Monopol hin oder her, wo das hinführt sollte letzten Endes klar sein.

Aber ok, wem es gefällt. Ich sehe nichts Gutes in dieser Entwicklung.

Nein

Darum kauft man in lira , da ist alles immer günstig 🙂

QuadDamage

Für mich das Signal mich in diesem Jahr um eine XBOX Series X zu kümmern. Ich spiele eh wegen Halo schon länger mit dem Gedanken.

mEssE

Find ich gut… Microsoft muss in Konkurrenz mit Sony und Tencent treten und das machen sie nun auch und das richtig, sehr schön

Chitanda

was hält die mein MMO Redaktion denn davon? Schon Papiertüten vollgeatmet vor schreck oder Feierlaune? Und gibts jetzt Nachtschichten bei solchen News?

ThisIsThaWay

Also ich kann dir sagen was es zumindest nicht geben wird… Qualitativ hochwertigere Spiele 😂 (Achtung, dies war ein Scherz. Nicht zu ernst nehmen)

Chitanda

gut das du es dahinter geschrieben hast, heutzutage muss man sehr vorsichtig sein xD

ThisIsThaWay

Ganz genau so sehe ich das auch. Jeder nicht als solches gekennzeichnete Witz könnte der letzte sein 😂

Dexster

Schlechtere Games/ Addons als Blizzard momentan bringt kann es ja schonmal nicht mehr werden

ThisIsThaWay

Ich glaub wir haben noch etwas Luft nach unten übrig 😂

Leya Jankowski

Uns ist die Kinnlade heruntergeklappt, weil damit keiner gerechnet hat. Wir haben erstmal die wichtigsten News verarbeitet und einen Breaking-Podcast mit einer ersten Analyse gemacht.
Jetzt gehen wir noch mehr in die Tiefe. Dafür braucht es aber keine Nachtschicht. 🙂

Maledicus

Ich saß gerade vor’m TV und hab meine Spaghetti Bolognese gegessen als die Nachricht in der Tagesschau, JA in der Tagesschau😀 kam .. hab mich fast verschluckt – vor Freude, ich find das irgendwie gut das MS die gaming Welt aufmischt👊

Phil Spencer macht’s richtig! Nicht nur die Hardware der Xbox & das System sind super, auch der Gamepass, und jetzt noch das Ding oben drauf wo man dachte der Kauf von Zenimax sei nicht mehr zu toppen😀

Gruß.

L4ch3s1s

Denke dass ms am meisten der mobile Markt interessiert. Mit immortal hat Blizzard auch schon ordentlich was in Vorbereitung. Ms macht hier glaub ich alles richtig (man muss investieren) was am Ende aus den Produkten wird entscheidet denke ich der Erfolg von diesen

Zord

Ich bin noch unschlüssig was ich davon halten soll. Einerseits besteht natürlich die Chance das Blizzard dadurch die Kurve bekommt und alles besser wird. Andererseits ist auch MS kein Wohlfahrtsunternehmen, kann auch durchaus sein das die Spiele marken endgültig gegen die Wand gefahren werden um kurzfristig Release Daten und Finanzpläne einzuhalten. Bedenklich finde ich auf jeden Fall das es wieder einen großen westlichen Puplisher weniger gibt. Monopole sind nie gut für den Verbraucher

GeT_R3kT

Ich hoffe das MS im Saustall Blizz mal aufräumt egal ob es um die Skandale geht oder deren Spiele und Franchises. Am Ende ist das Ganze auch nur eine weitere Firma die wie zuvor abhängig vom Umsatz und Gewinn einfahren möchte und das egal wer dahinter sitzt. Solange gute Spiele dabei raus kommen ist’s gut und wenn nicht dann eben nicht. Das Ganze ist einfach nur beeindruckend weil es unerwartet ist. Und ansonsten erstmal ganz happy als PC Game Pass Nutzer (Ultimate) mit weiteren möglichen Games im Game Pass!

Mikardo

Ich bin mal gespannt welche Spiele und wieviele Mitarbeiter nach der Übernahme aussortiert werden.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Mikardo
Zord

Denke die Spiele und dazugehörigen Entwickler bleiben erstmal verschont, deswegen gibt MS ja soviel Geld aus. Mitarbeiter können nach der Verschmelzung vor allem in der Verwaltung (Buchhaltung, Marketing etc) eingesparrt werden

Fyralon

Ich habe schon seit ca. 2 Jahren nichts mehr mit Blizzard am Hut, aus verschiedenen Gründen, sehe das Ganze aber dennoch mit Besorgnis.

Es ist nicht gut wenn so viel „Macht“, nein anders ausgedrückt, wenn ein Unternehmen eine solche marktbeherrschende Position einnimmt.

Sorry, es mag eine Chance für die Blizz Games sein, aber letzten Endes leiden irgendwann die Kunden darunter.

Anonymous

Nice, da wird das nächste Monopol aufgebaut 😢

Skyzi

Ne glaube ich nicht eher eine Art silicin Valley für Microsoft und das finde ich besser. Hauptsache kotick ist weg.

Cortyn

Ist er aber nicht.

Cortyn

Das glaube ich erst, wenn es passiert ist 🙂

Don77

Vielleicht kehrt wow dann zur alter Stärke zurück wäre geil

Chitanda

rechne lieber nicht damit^^

Prim

Der Aufkauf will man eher 200 Milliarden Gewinn machen also mehr Itemshop und je mehr Spaß für Spieler um so weniger Umsatz im Shop.
Spiel Spaß kostet mehr Investitionen……..

Chitanda

Naja ich sehe dann immerhin chancen für Diablo IV alles andere aus dem Hause Blizzard ist eh durch

Higi

Rechne lieber nicht damit ^^

Chitanda

hehe ja da haste wohl recht xD Aber träumen darf man ja noch selbst wenn es erst 2028 kommt was ich für realistisch halte

Higi

Stimmt, träumen darf man immer xD

Prim

Bis heute hat man noch nicht geschafft durch Träume Geld zu verdienen.
Ein Spield as an sich Spaß macht wie es mal in alter Zeit war kostet mehr als die Konsum Spiele wird sich zeigen ob auch für Metaverse die Rechnung aufgeht.
Der Item Shop wird dann Gigantisch werden……

Dustin

Und ich dachte der Exynos-Release wäre die Hammer-News des Tages. Da bin ich ja mal gespannt, was Microsoft mit Blizzard anstellt. Da werden sicherlich noch einige Köpfe rollen. Auf dem Papier steht zwar, dass Kotick auf seinem Posten bleiben soll, allerdings würde ich mit so einer Feststellung noch abwarten.

Es kam bisher häufig vor, dass sie zwar das symbolische Amt behalten, aber im Endeffekt nichts mehr zu sagen haben. Ob sich Microsoft nun einen Gefallen damit tut, muss die Zukunft zeigen. Was den Game Pass oder das gesamte MS-Angebot angeht, sollte das allerdings einschlagen. Bin da wirklich gespannt, was noch kommt!

Paulo (Mr Kermit001)

Ich hoffe der fliegt raus. Mein Xbox freut sich 😁

Keragi

Das ist schon was

Skyzi

Hauptsache Kotick ist weg, denn er hat eine große Macht und nur Microsoft kann es schnell erledigen.gw

Higi

Kotic ist nicht weg… muss dich leider enttäuschen! https://twitter.com/charlieintel/status/1483434939064463368?s=21

Skyzi

Das würde die Aktien extrem durchfallen. Dankeschön higi. Das kann ich nicht verstehen….

Patsipat

Das erklärt natürlich die „Fähnchen im Wind“ Einstellung bezüglich Activision/Blizzard seitens Microsoft bzw der Xboxsparte. Mal schauen wie das alles weiter geht. 70 Milliarden sind auch für Microsoft bestimmt nicht so einfach aus der Kaffekasse zu zahlen. Und in anderthalb bis zwei Jahren kann noch viel passieren.

BlackSheepGaming

Sollte der Deal durchgehen, dann gebe ich Kotick 6-8 Monate, bis er entfernt wird.

Entweder wird er irgendwo hin befördert, wo er keinen Schaden mehr anrichten kann oder er fliegt einfach raus.

Das Gleiche noch mit Hazzikostas und in 5 oder 6 Jahren lohnt es sich vielleicht wieder, mal in ein Blizzard spiel reinzusehen.

Diebombe043

Bin mal gespannt was dann mit Cod auf Ps4/Ps5 wird

Aki

Ich glaube da wird nicht viel passieren. Schätze mal das der Anteil an Ps4/5 Spielern groß genung ist und Microsoft sich die Einnahmen nicht entgehen lassen wird. Was passieren wird ist das es keine PS exklusiv Inhalte mehr gibt.

Snake

Mir stellt sich jetzt die Frage was ist mit den ganzen Spielemarken. Also Diablo, CoD etc. Wird es so enden wie bei Bethesda? Sprich nur noch bei Xbox und PC?

Tarek Zehrer

Davon würde ich ausgehen. Alles, was jetzt vor dem Kauf rauskam oder noch unter dem alten Status Quo lief, wird jetzt so auslaufen und in Zukunft werden Diablo, CoD und Co. wahrscheinlich exklusiv sein. Es sei denn, das ist nicht die gleiche Art von Deal wie bei Bethesda.

justBlizzard

Na das ist doch der Sinn dahinter… ^^

Snake

Wurde Starfield nicht auch noch vor den Kauf auf Sonys Playstation angekündigt?

Schuhmann

Jo, klar. Das ist ja die Idee dahinter. Also da würde ich mir keine Illusionen machen.

Snake

Na super. Das war es also mit Diablo 4 für mich. Warum kauft Microsoft nicht direkt die ganze Welt?

Chitanda

Sind noch nicht alle geimpft…haben noch nich alle Chips von Bill Gates Intus *ACHTUNG SARKASMUS*

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Chitanda
Snake

XD

Feuchtcreme

Können sie gern machen. Hoffentlich landet dann auch alles im Game Pass. Ich liebe Microsoft und meine Xbox und überhaupt.

Snake

Ich meine damit nicht nur die Gaming Welt. Auch Filmstudios, Disney mal als Beispiel. Absofort laufen disney Filme nur noch über den PC oder Xbox.

Feuchtcreme

Habe ich nichts dagegen, dann brauch ich nicht für jeden Kram ein eigenes Abo, Prime, Netflix, Sky, AppleTV und Disney über Game Pass und XBox oder PC wäre ein Träumchen.

Burak A.

Sie sind schon dabei: die Impfung 😂

Aber Bill Gates hätte wohl genug Geld, um den ein oder anderen Staat zu kaufen.

Maledicus

Wieso .. die Playstation Spieler haben doch so tolle exklusiv Spiele von denen die ganze Welt begeistert ist und die man durch nichts toppen kann, außer durch einen neuen exklusiv Titel für die Playstation. Und jetzt wird den Xbox’lern nichtmal der ein oder andere exklusive Titel von echtem Format gegönnt 😉 Was glaubst du wie toll Xbox’ler das finden wenn wieder ein PS exklusiv Titel kommt, oder so’n Schmarn wie die Sache mit Marvels Avengers wo man dann Spidey nicht bekommt.

Außerdem isses ganz einfach – kauf dir ne Xbox 😉 So müssen es eingefleischte Xbox’ler ja auch machen wenn sie nen exklusiv Titel von der Playsi spielen wollen.

Beste Grüße.

Zavarius

Ein Lichtblick

Walez

Activision: Wieviel sind wir dir wert?
Microsoft: Ja!

Ansonsten sprachlos…70 Mrd…

Osiris80

Sollen sie EA & DICE auch gleich mitkaufen, die bringen seit 10 Jahren auch nichts mehr auf die Reihe.

Feuchtcreme

Brauchen sie nicht, von denen ist eh alles im Game Pass vertreten.

Leyaa

Wow. Das hat Potenzial zur „News of the Year“ zu werden. Microsoft wird zum neuen Supergigant im Gaming. Was die in den letzten Jahren alles aufgekauft haben… Läuft auf ein Oligopol hinaus. Sony vs Microsoft haben wir ja schon seit Jahren für Konsole, aber in den letzten Jahren haben beide Firmen auch immer mehr auf den PC Markt geprescht, insbesondere Microsoft. Und Tencent lauert im Hintergrund.

Sehr enttäuschend, dass Bobby Kotick immer noch dabei ist… Da bleibe ich wohl erstmal bei meinem Buykott.

Walez

Auch noch, wenn die Tinte der Unterschrift trocken ist? Ich glaube nicht daran, das Bobby bleibt.

Leyaa

Ich glaube es erst, wenn ich es sehe. Bobby Kotick hat sich in den letzten Monaten so hartnäckig gehalten, da verliere ich jegliche Perspektive, was möglich ist…

Walez

Erinnert sich noch jemand an Notch? Nach dem Minecraft Deal wurde er auch relativ zügig weggelobt. Nur als Beispiel und den „Glaube“ daran, das sich MS, ihr aufgebautes Familien-Image, nicht durch einen Kotick zerstören lassen.

Chitanda

ich nenne Kotick nich umsonst Patex-CEO. Klebt am Stuhl der gute^^

Leyaa

Absolut! 😄

Leya Jankowski

Besonders spannend ist auch der Erwerb von Candy Crush. Das wird ein ziemlich großer Tür-Öffner im Bereich Mobile-Games. Da liegt, wie wir alle wissen, ganz schön viel Geld. Gerade was die Causal-Games angeht.

Paulo (Mr Kermit001)

Du wolltest ein Series S kaufen hat sich jetzt die Xbox für dich gelohnt?

justBlizzard

Und ich dachte noch die einzige Rettung wäre wenn jemand Blizzard kauft.. Und dann kaufen die gleich Activision mit, Krass 🙂

Sinon-C

Dann wird die spielpolitik vielleicht auch mal besser, Microsoft hat meiner Meinung nach ein gutes Händchen für Spiele.

Grinsekatze

Gerade schonmal woanders gelesen und kurz kommentiert: die Chance dafür ist da. Börsencrash dank Skandale 1 bis unendlich, könnten es möglich und sogar nötig machen.
Und da Activision mit dran steht, ist es noch umso möglicher, weil: Geld. 😉

Wäre es gut? Kann ich schlecht sagen. Die kleine Hoffnung auf Einmischung für mehr als nur den Season Pass, das wäre nett. Und dringend notwendig bei dem Sauhaufen (Männer).

Wrubbel

Mal schauen wie es ausgeht. Ich sehe für MS mehr Chance als Risiko und Activision ist durch die ganzen Skandale nun mal ein UEbernahmekandidat geworden.

Wieso darf ich eigentlich kein großes ü schreiben? Das wird immer zum Doppelpunkt.

doc

stimmt! 😀
Das er große Ü ist ein Doppelpunkt, aber wenn du es direkt nochmal tippst kommt das gewünschte Ergebnis:
:ÜÜÜÜÜ <= frisch getippt, nimm dir eines wenn du es brauchst

Wrubbel

:ÜÜÜÜÜ ….. Danke dir, darauf muss man erstmal kommen^^

MrValrek

😀
Stellt euch mal WoW im Gamepass vor einfach mal das spiel zugänglicher machen hätte schon was xD

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von MrValrek
Leyaa

Vielleicht ist das sogar eines Tages die Notlösung, wenn die Spieler über längere Zeit WoW fern bleiben. Aber noch ist es nicht so weit. WoW hat noch lange nicht ausgedient, auch wenn FFXIV seit einer Weile einen Hype erlebt.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Leyaa
Christian

Selbst auf dem Business Netzwerk „LinkedIn“ (ach, das gehört ja auch Microsoft 😀 ) ist die News geteilt worden. Microsoft ist nicht die Caritas, auch diese Akquisition wird (personelle) Folgen haben, so ist das in der Regel. Aber rein aus Spielersicht ist mir gerade ein Stein vom Herzen gefallen! Die wertvollen Brands erst Mal vom „Schmutz“ befreien (d.h. aus den schlechten News raushalten) und dann schauen, welche Marken man in welchem Umfang für alle freigibt. Sony/ Playstation wird sicherlich auch hier Federn lassen müssen, aber MS wäre bekloppt, Selbstläufer wie u.a. CoD nicht ins Massengeschöft zu geben. Vielleicht kommt meine alte Liebe WOW ja zumindest auf die XBOX. Auch mit 50 Jahren würde ich mich sirekt nochmal nach Azeorth begeben, das ich nach dem Lich King verlassen habe (3 Kinder und 4 Hunde verlangen eine Menge Aufmerksamkeit und dann hast Du noch nix gearbeitet… 😉 )

Higi

Nicht wollen, wurde verkauft für 70 Billionen….

Grinsekatze

Quelle?

Higi

Twitter, bis Juni 2023 ist der Deal im Sack. Und ja 70 MIlliarden nicht Billionen, sry.

Grinsekatze

Also, momentan ist es noch eine „wir würden gerne und bieten“ Ansage: https://www.bloomberg.com/news/articles/2022-01-18/microsoft-to-buy-activision-blizzard-in-69-billion-gaming-deal

monk

70 billion sind nicht 70 billionen

Porter

WOW!
Erstmal durchatmen…
Mega News von meiner Warte aus. Ich hoffe der Laden wird mal richtig aufgeräumt und es rollen dort die Köpfe die den ganzen Mist aus 2021 zu verantworten haben. Auch die IPs die eingestaubt und sträflich vernachlässigt worden sind bekommen ihre verdiente Chance wieder gute Spiele sein zu dürfen. 70 Milliarden (zehn nullen!) sind echt eine Menge Kohle und im Vergleich zum ZeniMax Kauf ein Witz, ich bin gespannt was sie daraus machen werden.

Horteo

Mal ganz ehrlich? Nach all den Debakeln und Fails in den letzten Monaten / Jahren ist das das wohl beste was passieren könnte. Blizzard ist nicht mehr überlebensfähig. Und sind wir ehrlich, es hätte auch schlimmer kommen können. Ganz weg und die Marken verkaufen oder z.b Tencent. Microsoft ist im Gamingbereich relativ umgänglich unterwegs mit ihren Studios und lassen viel Freiheiten.

Der verarschte ist lediglich Sony. Kein COD mehr auf PS.

Online RPGs wie WOW werden wohl profitieren, vor allem von der Infrastruktur. Strategiemarken wie Starcraft wohl auch, mit AOE hat man ja auch noch andere starke Marken und Erfahrungen in der Gruppe.

Und Mobilefokus ist wohl eher nicht Microsofts Ding, daher auch gut.

Gut auch für den Gamepass. Da wird wohl bald einiges reinrutschen 😉

Und das Beste: Der absolut schädliche Einfluss den Activision auf Blizzard hatte ist wohl auch passe damit.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Horteo
huhu_2345

Mit Candy Crush und CoD Mobile haben sie aber gleich 2 Erfolgreiche Mobile Spiele. Der Markt wird bei Microsoft irgendwann auch mehr ins Gewicht fallen. Das ist nur eine Frage der Zeit.

lIIIllIIlllIIlII

Warum erinnert mich das an den Tag an dem Bayer Monsanto gekauft hat. Jeder normale Mensch dachte sich sofort: Lol. Bombe im Sack gekauft.

Wrubbel

Naja, MS hat aus meiner Sicht nun die Möglichkeit dort kräftig im Management aufzuräumen. Dazu ist der Aktienwert durch die Skandale doch kräftig gefallen. Also ein guter Zeitpunkt das sich im abwärtssog befindene Schiff zu übernehmen und es wieder auf Kurs zu bringen oder endgültig abzusaufen.

lIIIllIIlllIIlII

Die Köpfe sind weg. Im Endeffekt haben sie einen Namen gekauft.

Chitanda

Kotick ist der Kopf der immernoch da ist und bleibt. Sehe es wie ein andere hier solange das bei blizz so ist wie bisher buykott

doc

Ja, aber ein wenig Hoffnung könnte aufkeimen, wenn durch den Wechsel einige Entscheidungen geändert würden.
MS hat AoE4 den eSport-Markt etwas angeschoben.
Starcraft und Warcraft geben dafür einiges an Potenzial.
Andererseits hat MS bisher auch bei den anderen übernommen Studios nichts an der Politik geändert.

Die Zeit wird´s zeigen

Wrubbel

Aus meiner Sicht haben sie mehrere sehr gute Marken gekauft, welche in den letzten Jahren nun alles andere als rosig liefen. Die Chance ist da, diese Marken wieder zum Leben zu erwecken. Ob es ihnen gelingt steht auf einem anderen Blatt Papier. Dafür war ja auch der Kaufpreis geringer.

Zu den Skandalen: Kotick und seine Unterstützer sind doch noch da. Bisher wurden nur jene beseitigt, welche die Skandale begangen haben. Das Management, welche die Praktikten (un)bewusst geduldet hat, sind nun mal noch da und wie ernst es dieses Management meint etwas zu ändern, darf wirklich bezweifelt werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

110
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x