Dank Amazon & Alexa könnt Ihr Euren Geist in Destiny 2 anschreien

Dank Amazon & Alexa könnt Ihr Euren Geist in Destiny 2 anschreien
Gut, das konntet Ihr auch vorher - aber jetzt antwortet er

Amazon und Activision tun sich zusammen, um Hütern in Destiny 2 zu ermöglichen, mit ihrem Geist im Wohnzimmer zu sprechen. Das geht über Alexa und einige vorgefertigte Befehle.

Spätestens seit Star Trek wissen wir: In ferner Zukunft können wir einem Computer mit unserer Stimme Fragen stellen, Befehle erteilen und Resultate erwarten. Der Computer weiß alles, macht uns Tee Earl Grey und reguliert den Turbolift.

Auch in Destiny und Destiny 2 hat der Hüter mit dem Geist einen ständigen Begleiter. Der ist noch aktiver als in Star Trek. Denn weil der Hüter selbst meist stumm bleibt, übernimmt der Geist das Reden. Außerdem hackt er sich ständig irgendwo rein, öffnet Türen und warnt uns, dass wir mal wieder die Schar erweckt haben. Hätten wir sonst nie gemerkt, vielen Dank, kleines Licht.

Destiny-Geist

Star Trek und Destiny sind Zukunftsvisionen, zu denen unsere Gegenwart mit raschen Schritten aufholt.

Durch „Alexa“, eine Erfindung von Amazon, hat die Computerstimme seit 2015 Einzug in die ersten Häuser und Wohnungen gehalten. Es ist ein Audio-Gerät, das sich mit verschiedenen Geräten kombinieren lässt und dann sprachgesteuert als virtueller persönlicher Assistent funktioniert. Wlan und Bluetooth sind schon tolle Erfindungen.

Alexa, sag Geist, er soll meine Raid-Ausrüstung anlegen

Der Publisher von Destiny 2, Activision, hatte jetzt die Idee, sich mit Amazon zusammenzutun, um eine Kooperation zu starten.

destiny-2-warlock-geist

Hüter können dank Alexa jetzt allerlei „Geist-Funktionen“ mit ihrer Stimme aktivieren. Mit Sätzen wie „Alexa, bitte den Geist, mein Raid-Gear anzulegen“ oder „Alexa, bitte Geist, mir zu sagen, wer die Rote Legion ist“) wird der Geist aktiv. Er spuckt Informationen oder führt Befehle aus.

Dabei gibt’s drei große Themenfelder für den Geist:

  • Informationen über das Spiel und welche Aktivitäten dem Hüter jetzt zur Verfügung stehen
  • die soziale Komponente, wie viele Freunde sind online und können die mir bitte sofort mit meinem Kram helfen
  • und das Gear-Management – ein Dauerproblem, das die meisten Hüter über Apps von Drittanbietern lösen
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ghost antwortet dann mit der Originalstimme von Nolan North. Der Umfang soll etwa 1000 Sätze umfassen.

Dieser Alexa-Geist funktioniert mit einem normalen Alexa-Gerät, allerdings … wäre Destiny nicht Destiny, wenn es nicht auch eine super-duper-Version des Ganzen für einen ordentlichen Preis geben würde.

Alexa-Destiny2

Grenzen zwischen Realität und Spiel verschwimmen

Alexa-Destiny2

So gibt es einen „Alexa-Lautsprecher in der Form eines Geistes“ für etwa 90$, der die Erfahrung dann komplett machen soll. Das ist allerdings nur ein Lautsprecher und braucht dann ein eigenes Alexa-Gerät. Den Lautsprecher soll es ab dem 19. Dezember geben.

Außerdem verwendet Activisions Eric Hirshberg in der Beschreibung des Services einige Superlative. Er sagt, wie super das alles ist und wie bahnbrechend und dass die Destiny-2-Fans die beste Community überhaupt sind.

Laut Hirshberg ist der Ghost Skill von Alexa der erste dieser Art im Gaming und die innovativste und tiefste Spielerfahrung überhaupt mit Alexa. Die Grenzen zwischen Gaming und Realität seien noch nie so verschwommen wie hiermit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Verfügbarkeit von Alexa für Destiny 2 in Deutschland, Österreich, Schweiz noch unklar

Ob das Ding und der Service auch in Deutschland angeboten werden, ist aktuell noch unklar. Bisher sind nur Versionen für die USA und Großbritannien bekannt.


Wenn Ihr Hilfe braucht, aber keine Alexa zu Hause habt, schaut doch in unsere Guide-Sammlung:

Destiny 2 Guide-Sammlung – Alle Tipps, Tricks und Infos in der Übersicht

Quelle(n): pcgamer, CBS
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vangar

Mal als frage ich würde mir jetzt keine Alexa holen aber der Lautsprecher schaut cool aus wenn ich mir den holen würde funktioniert der nur mit Alexa oder ist das eine herkömmliche Lautsprecher /Bluetooth Box die auch an Handy oder den pc angeschlossen werden könnte?

Deli Kan

wieso gear wechseln??? gibt’s noch andere waffen ausser Mida und Uriels Geschenk????

Icke Ronny

alexa bitte gebe bungie endlich einen support wtf

WhoDeHell

Gute Idee mal wieder bescheiden umgesetzt. Warum muss ich mir für die Sprachbefehle eine Wanze ins Haus holen. Warum ist das nicht im Spiel integriert.

Manuel

Alexa, ich bin traurig. „Ooooohhhhhh“

PhantomPain74 MZR

Das Spiel selbst ist das Problem. Technische Innovationen helfen da nicht.
Ich warte die Dlc’s und Updates ab. MONSTER HUNTER WORLD könnte D2 für mich ablösen.

max

Trollige Welt, in der wir leben. Früher nannte man so etwas Wanze und natürlich wollte es keiner haben. Heute nennt man es Alexa, man bezahlt dafür und die Leute fühlen sich noch richtig „hippster“ dabei.

LukeSmith Bungie

Alexa bitte deinstalliere Destiny 2 von meiner PlayStation.

Alexa kannst du meinen Hüter das sprechen lehren.

Alexa bitte behebe den Glitch im Raid

Alexa bist du Besessen

Nookiezilla

Nun noch bitte für Google Home 😀

Bear NoFear

Das wäre so, als ob wir für die Grimoire-Karten in D1 hätten extra bezahlen müssen. Nun stellen wir uns eine Amazon-Abhörvorrichtung in die Bude. Je länger ich drüber nachdenke, desto frecher finde ich das.

v AmNesiA v

Sorry, aber so ein komplett vernetztes Abhörgerät, was dauernd lauscht und jedes Geräusch aufnimmt sowie „AlwaysOnline“ ist, kommt bei mir nicht ins Haus.
Das Thema IT-Security, Data Mining/Big Data sowie Data Protection ist mir hier leider noch nicht weit genug.

angryfication

Vielleicht hast Du so ein Teil schon zu Hause und nennt sich Smartphone ?!?!? Weißt Du welche Funktion / App / Betriebssystem dort auf das Microphone zu greift und zu welcher Zeit ?!?!

v AmNesiA v

Damit hast Du durchaus berechtigte Bedenken.
Der Unterschied hier ist aber, dass das Smartphone dazu aber von Dir offiziell keine Berechtigung bekommt. Weder zum Lauschen (bei mir ist Siri immer deaktiviert) und auch keinen einflussnehmenden Zugriff auf Dein Heimnetzwerk. Natürlich könnte es das im Hintergrund zwar trotzdem illegal machen, aber das wäre dann eben illegal. Und daher ist die Chance hier eher nicht so groß. Zumindest wenn wir, wie in meinem Fall, von Apple reden. Der Image Schaden wäre hier enorm, wenn da was nach draußen sickert. Was ein Geheimdienst macht, darüber haben wir eh keine Info und Kontrolle.
Und bei Alexa ist es was anderes. Das ist ein Gerät, welches von Dir zur Installation vollkommene Freiheit bekommt, zu Lauschen (muss es ja, sonst funzt es nicht), andere Geräte im Heimnetzwerk zu steuern (somit von Dir vergebene Berechtigungen besitzt, in Dein Netzwerk einzugreifen) und dadurch ein Gateway für alle möglichen externen Cyber Attacken bietet.
Es ist nachgewiesener maßen relativ leicht, über das Gerät Zugriff auf beispielsweise Deinen PC zu bekommen.
Das ist momentan noch ein großes Problem eines „Connected Home“.
Der Zugriff von außen ist durch so was aktuell noch recht leicht und damit eine Gefahr für die Privatsphäre.
Amazon bekommt von Dir praktisch die Freigabe, Daten von Dir zu sammeln um den Service zu verbessern.
IT Security ist hier leider noch nicht gut genug.
Also da gibt es noch mehr Punkte, weswegen ich davon abraten würde, aber das würde den Rahmen hier sprengen.

RonSenna

wieso machst dir solche Gedanken ?? haste was zu verbergen ?? wir kleinen Lichter interessieren eh keinen vom Geheimdienst und außerdem aktviert sich Alexa eh mit einen Codewort. Aber so ist man eben wenn man nie offen für was Neues ist. Immer nur am meckern.

v AmNesiA v

Klar hab ich was zu verbergen. Und zwar etwas, was niemanden etwas angeht: meine Privatsphäre!
Und ich bin mit Sicherheit offen für neue Technologien. Aber eben nicht, wenns zu stark in meinen persönlichen Bereich eingreift.
Hey, wenns Dich nicht stört ist es ja ok. Aber mich störts eben. Und so weit ichs vermeiden kann, mache ich das auch.

Bone

Alexa hört auch ohne Codewort mit;)

m4st3rchi3f

Das sagt wer genau?

Bone

Also man kann das Mikro von Alexa per knopfdruck am Gerät ausschalten. Ob das wirklich funktioniert weiß ich nicht auf Befehle reagiert Sie aber nicht mehr.

Es gibt einige Artikeln zum Thema Gewalt in den eigenen vier Wänden wo ein Alexa Gerät ohne Befehl „Alexa“ zugehört hat und die Polizei rief.

Also demnach wird sie auch ohne Befehl zuhören. Jedoch waren meines Wissens diese Vorfälle in den USA, ob dies in Deutschland oder Österreich auch Funktioniert (Funktionieren darf) weiß ich nicht.

m4st3rchi3f

Die Polizei Geschichte war aber auch wirklich eine Geschichte.
Zu dem Zeitpunkt der Story hatte Amazon Echo nichtmal einen Skill zum telefonieren/Notruf abzusetzen.
Es kann höchstens sein, dass im Wortgefecht das Aktivierungwort (oder ein ähnlich klingendes) gefallen ist und es dadurch ausgelöst wurde.
Aber der Echo lauscht nicht permanent, wurde oft genug getestet und wenn es so wäre wäre der Datenschutz/Verbraucherschutz hier in D schon an die Decke gegangen. 😉

Marki76

Wer spielt noch destiny 2 aus Gold würd scheisse ????

Marki76

Ganz genau

huntersyard

welche raidrüstung?
man müsste ja erstma bock haben den content zu spielen…
und dann son müll…dafür werden resourcen verschwendet,aber klar..irgendwer findet sich schon der dafür kohle raushaut…

RaZZor 89

Schön das Bungie für so etwas scheinbar Zeit hat

Marc Hoffmeyer

Die sollten sich mal um das Spiel kümmern und nicht um sowas sinnloses. Das macht das Game am Ende nämlich auch nicht besser.

kriZzPi

Ach ja vorhin vergessen .. Alexa und Infos über rote Legion also quasi ein echtes quality of life addon

Guest

Habe Alexa hier stehen und so reibungslos funktioniert diese Technik auch noch nicht. Wetter und Nachrichten kann man damit ganz gut abrufen, aber mit manchen Worten tut sich Alexa schon noch etwas schwer. Also ich würde mir da nicht zu viel erhoffen. Für Alexa gibt es übrigens schon einen Skill, mit dem sich aktuelle Aktivitäten in Destiny oder Kram von Xur aufzählen lässt.

kriZzPi

Gut das bungie und activision so viel zeit damit verbracht haben Ressourcen in sp nützliche teile des Spiels zu stecken .wenn jetzt am ende noch nen tolles spiel dabei raus gekommen wäre . Wäre das echt toll gewesen

Dumblerohr

Alexa, hol Bier!

John Wayne Cleaver

Ich mach ja viel mit aber so eine Alexa oder sonstige Geräte dieser Art kommen mir nicht ins Haus. Nichtsdestotrotz muss man sagen coole Sachen das sowas mittlerweile geht. Mal schauen was da in Zukunft noch alles kommt. https://uploads.disquscdn.c

Danny Straube

Wird direkt vorbestellt.

Tomas Stefani

Also finde das total überflüssig da man eh mit loot überschwemmt wird und man die waffen und Rüstungen 100fach hat und ich denke nicht das alexa die ostfriesen versteht. Wieder nur ein Marketing gag was in der Realität nicht so funktioniert wie es in den Since-Fiction werbungen dagerselt wird.

Mandario Gee

Doch, Alexa versteht mich, obwohl ich Ostfriese, bin sehr gut ????

Tom Ttime

„Alexa, bring das Endgame in Ordnung!“

Axl

Alexa, Programmier uns ordentliches PvP…

Alexa: „reicht dir 6vs6 oder dürfen es auch mehr Spieler sein?“

angryfication

„Alexa, erledige alle Meilensteine!“

huntersyard

user:
alexa…wie findest du destiny 2 ?
alexa:ich habe dich nicht verstanden..

Destiny Man

oder:
Alexa: „meine ehrliche Meinung hat mir mein Arbeitgeber verboten“
^^

Deader

kann man nicht den Geist mit alexa verbinden so das man nur mit dem geist reden muss und nid über umweg alexa. das wäre cool. Würde auch gekauft egal wie viel xD

Alex

Sie sollten sich mal gedanken machen über,s Game selber, als so etwas. Jea bitte Hüter schmeisst noch mehr Geld in denn Hals von Ghaul (Bungie). Es wird sich nie was ändern wenn man immer so etwas unterstützt! Das ENDGAME ist MÜLL da brauch ich keine Alexa die mir das Sagt! Und ich als Destiny Hüter schaffe das alleine das ich meine Raid sachen anziehe aber nur für was, wenn es keine eigenständige Raid Rüstung giebt für was also????? 1er (Destiny ja evtl) aber Destiny 2 hat Probleme das man im Spiel bleibt. Macht euch doch noch weiter Gedanken wie man noch mehr Geld schöpfen kann! Hab sogar eine Baut so ein Raumschiff Cockpit nach wie beim Autorennen So mit Lenkung und so! Brauchen? Ladebildschirm sieht man das Raumschiff, kann man dann so hin und her Fliegen uiiiii! Echt wie gesagt für mich als Destiny 1 Veteran ist es Vorbei! Macht weiter was für die große Masse, egal ob die wircklichen zocker auf der Strecke bleiben! so wie beim EXP Problem das die dauer Hüter nicht so schnell voran kommen und die nicht wircklichen Hüter mitkommen! Es tut mir Leid das ich als Zocker nur 1 oder 2 Hauptspiele habe, nicht so wie in dieser Generation 20 Spiele , was spiele ich Heute! Und wenn ich in einer Woche auf LVL20 bin und der Freizeithüter 1 monat braucht weil er noch was anderes zocken muss werden die gestraft die das Game mögen! Blödes Denken schade das die Zukunft so wird.Vermisse die Zeite wo Spiele noch Wert hatten!

An das Team dieser Seite:
Danke das mit euch meine Arbeitszeit schneller geht!
warum: immer was zu Lesen da und gut geschrieben!
Danke an das Team was hinter der Online Game Zeitung sitzt!

Alastor Lakiska Lines

Es geht absolut gegen die Fantasie, wenn man Alexa bitten muss den Geist um etwas zu bitten.

Al-Dente

„Alexa, bitte den Geist, mein Raid-Gear anzulegen“
hmmm.. heisst es wir bekommen jetzt loadouts? oder funktioniert es nur mit der „super-duper-Version“?
Wenn ja, dann bestelle ich mir gleich 3 stück davon.

die23ers

????why

Al-Dente

bungie / activision – style, that´s why 😉

Cryptic Dawn

„Außerdem verwendet Activisions Eric Hirshberg in der Beschreibung des Services einige Superlative. Er sagt, wie super das alles ist und wie bahnbrechend und dass die Destiny-2-Fans die beste Community überhaupt sind.“

sach mal ihr destiny fans, kotzt euch das nicht langsam an so nen Bullshit jeden tag zu lesen? just sayin’….

Axl

Japp… jede News von Bungie aufs neue… ????

Alzucard

das hier ist activision. Die sind zwar auch net besser als bungie, aber es ist halt net bungie. Wobei beide bescheuert sind.

Cryptic Dawn

naja Bungie hat sicher was mit der Implementierung des codes für Alexa zu tun, auch wenn diesmal Activison auf die PR-Glocke haut.

Marcel Brattig

Die Erfinden sowas cooles, aber kriegen kein ordentliches Endgame zustande. Man ist das schlimm.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

48
0
Sag uns Deine Meinungx