3 MMORPGs von früher, die sich gut gehalten haben und noch heute Spaß machen

Das Genre der MMORPGs hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Wir möchten euch daher heute drei Online-Rollenspielen aus den frühen 2000ern vorstellen, die nicht mehr ganz so frisch sind, sich aber selbst heute noch sehr gut spielen lassen.

Was sind MMORPGs von früher? Das Genre, wie wir es kennen, geht im Grunde bis in die 1980er/1990er-Jahre zurück. Wir haben uns die Geschichte der MMOs bereits vor einiger Zeit genauer angesehen. Das erste Spiel, das die Bezeichnung MMORPG etablierte, war Ultima Online, welches 1997 erschien. Wir schauen uns daher Spiele an, die mindestens sieben bis acht Jahre alt sind aber auch heute noch richtig Spaß machen.

Wichtig ist, dass die Spiele sich gut spielen lassen, Spaß machen und heute noch eine große Community haben, damit der MMO-Aspekt weiter bestehen bleibt. Der grafische Aspekt spielt zwar ebenfalls eine Rolle, ist aber nicht das größte ausschlaggebende Kriterium.

EVE Online

Release: 6. Mai 2003 Plattform: PC Bezahlmodell: Free2Play mit optionalem Abo Website: Website von EVE Online

EVE Online Mosaic

Was ist EVE Online? Das Weltraum-MMO versetzt euch in eine riesige Sandbox. Es gibt kaum Vorgaben oder Einschränkungen von den Entwicklern. Man führt euch in einem Tutorial in die Welt ein und anschließend geht ihr euren eigenen Weg.

Ihr könnt die Galaxis erkunden, Pirat sein, Händler oder ein eigenes Unternehmen führen, das ihr sogar zu einem Imperium ausbaut. PvP spielt eine große Rolle. Es kommt immer wieder zu Kriegen zwischen Allianzen. EVE Online ist wie eine Art zweite Heimat für alle, die Science Fiction lieben und es in einem MMORPG zu etwas mehr als nur dem Welten rettenden Helden bringen möchten.

Seit wann läuft das MMO? EVE Online ist am 6. Mai 2003 gestartet und hat damit inzwischen fast 17 Jahre auf dem Buckel. Dennoch erscheinen nach wie vor Updates und größere Erweiterungen.

Wie spielt sich EVE Online heute? EVE ist sicher kein MMO für jeden, doch der Reiz des Spiels ist noch immer so groß wie zum Launch. Dies liegt daran, dass EVE Online eine Sonderstellung im Genre einnimmt. Kaum ein anderes Online-Rollenspiel bietet so viele Möglichkeiten und Freiheiten. Egal, ob ihr kämpfen oder ein Unternehmen führen wollt, EVE Online hält für jeden Spielstil etwas parat.

Natürlich ist einiges an Einarbeitungszeit nötig, doch das war schon zu Release der Fall. Bei EVE Online hat man das Gefühl, dass es wirklich kaum altert. Ja, dem Spiel fehlen moderne Eigenschaften, die Casualgamer ansprechen würden, doch für diese Spieler ist das MMO gar nicht gedacht. EVE Online spielt sich heute im Grunde genauso wie vor 17 Jahren und macht noch ebenso Spaß. Selbst optisch ist das Spiel noch in Ordnung.

Das sieht man auch an den Spielerzahlen. Über Steam liegen diese laut Steamcharts bei über 3.700 gleichzeitig agierenden Spielern. Der Peak lag bei 5.336 Spielern. Und das sind nur diejenigen, die über Steam spielen. EVE Online besitzt noch einen eigenen Client. Mitspieler findet ihr also genug.

Für wen eignet sich das Spiel heute noch? EVE Online richtet sich nach wie vor an diejenigen, die etwas mehr von einem MMO erwarten. Hier geht es nicht darum, Quests zu erledigen. Ihr bestimmt selbst, welche Rolle ihr in der Galaxis spielt und baut euch ein virtuelles, zweites Leben auf, in das ihr einiges an Zeit investieren müsst. Wer bereit ist, das zu tun, der kann mit EVE Online trotz seines Alters viel Spaß haben.

Chef sagt, MMORPG EVE Online sprach zu ihm im Traum, will Weltherrschaft

Runescape

Release: 4. Januar 2001 Plattform: PC Bezahlmodell: Free2Play mit optionalem Abo Website: Website von Runescape

Runescape Kampf

Was ist Runescape? Es handelt sich um eines der ältesten MMORPGs. Das Spiel setzt im Grunde auf ein zeitloses Konzept. Ihr erkundet eine große Fantasywelt, in der euch jede Menge Abenteuer erwarten. Diese erlebt ihr entweder durch Quests oder, indem ihr Dungeons erforscht sowie euch auf die Suche nach Schätzen macht. Dabei seid ihr nie alleine unterwegs, sondern agiert stets mit anderen Spielern.

Im Verlauf der Abenteuer verbessert ihr euren Helden, der anhand von Skills stärker wird und an immer bessere Ausrüstung kommt. Crafting spielt ebenfalls eine Rolle. Das Erleben von Abenteuern und das Gruppenspiel stehen bei Runescape aber an erster Stelle.

Seit wann läuft das MMO? Runescape startete am 4. Januar 2001. Es stellte sich schnell ein großer Erfolg ein. Runescape wurde sogar fünfmal in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen, unter anderem als beliebtestes Free2Play-MMO und als MMO mit den meisten Update-Inhalten.

Wie spielt sich Runescape heute? Runescape hat im Grunde das Spielprinzip eines MMORPGs auf die Basis heruntergebrochen. Hier wird keine große Geschichte erzählt, der Fokus liegt nicht auf speziellen Solo-Inhalten oder anderen modernen Features, welche das Genre im Grunde immer weiter aufweichen. In Runescape geht es darum, mit Freunden Abenteuer zu erleben, eine Welt zu erkunden und den Charakter zu verbessern.

Das macht heute noch genauso viel Spaß wie vor 19 Jahren. Das MMORPG hat über die Jahre grafische Updates erhalten, die moderne Version Runescape 3 sieht zwar optisch nicht wirklich aus wie man das von einem Spiel im Jahr 2020 erwarten würde, doch dank der Updates und des eher comicartigen Grafikstils macht das MMO heute noch einen ganz guten Eindruck. Es gibt Unmengen an Inhalten und jede Menge Mitspieler.

Genaue Spielerzahlen gibt es nicht, jedoch sind die Server stets sehr gut gefüllt. Laut Misplaceditems liegt die Spielerzahl im Januar 2020 zwischen rund 50.000 und knapp 130.000 Spielern. Das MMORPG läuft also selbst nach 19 Jahren noch sehr gut.

Für wen eignet sich das Spiel heute noch? Wer gerne ein klassisches MMORPG mit jeder Menge Content und vielen Spielern erleben möchte und nicht unbedingt High-End-Optik braucht, der liegt bei Runescape genau richtig. Hier geht es noch um die klassischen Werte des Genres wie Gruppenspiel und das Erkunden einer Welt nach den eigenen Präferenzen. Zudem findet ihr sicher immer Spieler für eine Gruppe.

Die Community und die Entwickler vom MMORPG RuneScape sind total irre, aber liebenswürdig

World of Warcraft

Release: 23. November 2004 Plattform: PC Bezahlmodell: Buy2Play mit Abo Website: Website von World of Warcraft

WoW Kampf

Was ist World of Warcraft? WoW gilt als König des Genres. Ja, das Spiel gehört im Grunde inzwischen schon zum „alten Eisen“, hat es doch immerhin über 15 Jahre auf dem Buckel. Das mag man manchmal vergessen, weil das Spiel einfach nach wie vor so präsent ist und einfach noch aktuell wirkt.

In der Fantasywelt Azeroth erwarten euch jede Menge Abenteuer. WoW legt den Fokus auf Story und Quests, die ihr in der Gruppe oder teilweise alleine erlebt. Azeroth hat viel zu bieten, von finsteren Dungeons über verschneite Eislandschaften bis zu tiefen Dschungeln, wo viele Monster und Bossgegner auf euch warten. Die Suche nach Loot ist ebenfalls ein wichtiges Element des Spiels, genau wie das Verbessern des Helden.

Seit wann läuft das MMO? World of Warcraft startete am 23. November 2004 (in Europa am 11. Februar 2005). Seitdem sind sieben Addons erschienen, mit Shadowlands steht die achte Erweiterung bevor. Das MMORPG hat das Genre für eine breite Zielgruppe geöffnet und ist heute – unter anderem auch dank WoW Classic – nach wie vor enorm beliebt.

Wie spielt sich WoW heute? World of Warcraft hat im Grunde nichts von seinem Reiz verloren. Nach wie vor erledigen die Spieler den Content, erkunden die Welt, formieren sich zu Gilden, bekämpfen sich im PvP und genießen die Lore und Atmosphäre von Azeroth.

Blizzard hat ein Spiel geschaffen, das man schon fast als zeitlos bezeichnen kann. Egal, ob man nur wenig Zeit hat oder sich einige Stunden für einen Raid freinimmt, man kann einfach immer Spaß haben. Die Suche nach besserer Ausrüstung, der Vergleich mit anderen Spielern und die Story motivieren einfach.

Hinzu kommt, dass es Blizzard schaffte, mit der anfänglich belächelten Comic-Grafik einen Stil zu kreieren, der auch nach über 15 Jahren noch nicht veraltet ist. Was die Spielerzahlen angeht, hält sich Blizzard bedeckt, doch wenn es beim WoW zu Warteschlangen kommt, können sie nicht so schlecht sein.

Für wen eignet sich das Spiel heute noch? WoW ist eigentlich das MMORPG. Wer sich für das Genre begeistert, der findet in World of Warcraft alles, was er sich wünscht. Das Spiel richtet sich aber nicht nur an Genre-Liebhaber, sondern ist für alle offen, die gerne online gemeinsam mit anderen spielen möchten. Hier findet wohl so gut wie jeder ein neues Zuhause.

Die 5 verrücktesten Leistungen in World of Warcraft
Autor(in)
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ratzeputz
29 Tage zuvor

„Runescape startete am 4. Januar 2003.“
„Das macht heute noch genauso viel Spaß wie vor 19 Jahren.“
“ Das MMORPG läuft also selbst nach 19 Jahren noch sehr gut.“
Rechen- oder Tippfehler? grin

Ich glaube eher die 19 stimmen, weil das Spiel 2001 erschienen ist smile

DBS
30 Tage zuvor

Die Zahl der Spieler, die gerade auf Tranquility (EVE-Online) aktiv sind, kann jederzeit eingesehen werden.
Bspw. via https://eve-offline.net/?server=tranquility

Max der letzten 24h: 28 111 (21-01-2020 19:26:02 UTC)
Rekord: 65 303 (05-05-2013 19:09:04 UTC)

Platzhalter
30 Tage zuvor

Ich gebe es direkt zu und sage das ich befangen bin, aber SWTOR könnte hier auch sein Platz haben. Jedenfalls macht es mir spass als „frisches Blut“

Sanix
30 Tage zuvor

Ist allerdings wesentlich neuer als die hier aufgezählten =)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.