Was war eigentlich das erste MMORPG?

MMORPGs und MMOs begleiten uns seit vielen Jahren. Doch was war eigentlich das erste Spiel, das dieses Genre so richtig begründet hat? Dazu gibt es gleich mehrere Antworten.

Was sind MMO und MMORPG überhaupt? Grundsätzlich kann man sagen, dass ein MMO ein Online-Multiplayer-Spiel ist, bei dem sehr viele Spieler mitmachen und online miteinander interagieren können – mal ganz unabhängig vom Genre wie Rollenspiel oder Shooter.

MMORPG bezeichnen massive Online-Rollenspiele. Normalerweise agiert man gemeinsam mit Hunderten oder Tausenden von Spielern in den virtuellen Welten. Deshalb heißt die Abkürzung MMORPG ausgeschrieben „Massively Multiplayer Online Roleplaying Game“.

Maze Runner war das wohl erste Multiplayer-Spiel überhaupt.

Die ersten MMOs basierten auf Text

Wann kamen MMOs auf? Die Entwicklung der Massively-Multiplayer-Games reicht bis in die 1960er-Jahre zurück, als Studenten
das Lehr- und Lernsystem „PLATO“ in der Universität von Illinois  nutzten, um sich mit dem Kommunikationstool per Chat die Zeit zu vertreiben.

1973 erschien das Multiplayer-Spiel Maze War, welches von Programmierern der NASA stammt. Spieler jagten sich in dem Titel durch ein Labyrinth, das aus Vektorgrafik erschaffen war. Im Grunde sah man nur Striche, welche die Gänge begrenzten und Spieler wurden als „Augen“ dargestellt.

MUDs bildeten den Anfang der MMORPGs.

1978 folgte das Spiel MUD (Multi User Dungeon), das von Roy Trubshaw, einem Studenten der Essex University in England, programmiert wurde. Der Gedanke war, die zum damaligen Zeitpunkt beliebten Text-Adventures wie Zork in eine Multiplayer-Umgebung zu verlagern. Statt Grafiken zu sehen, navigierten die Spieler per Text durch das Dungeon. Darauf bauten immer weitere Spiele auf.

Mehr zur Nostalgie von MMORPGs der alten Schule erfahrt ihr hier:

Mehr zum Thema
Warum sich kein MMORPG mehr richtig für dich anfühlt

Das Genre ist älter als gedacht

Das waren die ersten kommerziellen Multiplayer-RPG: 1985 erschien das Onlinespiel Island of Kesmai. Es nutzte das MUD-Prinzip und führte rudimentäre Grafiken basierend auf ASCII-Zeichen ein. Sechs Spieler konnten gemeinsam ein D&D-ähnliches Abenteuer erleben. Das Spiel kostete über den CompuServe-Service $6 pro Stunde.

Habitat LucasArts
Habitat war das erste wirklich grafische Onlinespiel. Entwickelt wurde es von LucasArts.

Ein „echte Grafik“ wollte LucasArts Online-Adventure Habitat einführen. Allerdings wurde der Titel nie wirklich veröffentlicht. Es gab 1986 nur einen ersten Beta-Test. Habitat bot ein soziales Gameplay, das durch eine 2D-Grafik Grafik darstellte wurde, welche sich an den Lucasarts-Adventures der 1980er-Jahre wie etwa Maniac Mansion orientierte.

1991 folgte Neverwinter Nights. Ein Online-Rollenspiel, das auf den damals so beliebten RPGs der SSI-Goldbox-Spiele (Pool of Radiance) basierte. Auch für Neverwinter Nights musste über AOL $6 pro Stunde bezahlt werden. In eine ähnliche Kerbe schlug das ebenfalls 1991 veröffentlichte The Shadow of Yserbius.

So sah Neverwinter Nights aus, eines der ersten, grafischen MMORPGs.

1996 erschien Meridian 59, ein MMORPG, das schon alle wesentlichen Grundzüge heutiger Online-Rollenspiele besaß, aber noch nicht als MMORPG bezeichnet wurde. Es versetzte die Spieler sogar in eine 3D-Welt, die von 2D-Figuren bevölkert war.

Mehr zum Thema
Museum will tote MMORPGs wie WildStar, Star Wars Galaxies zurück bringen

Wo der Begriff MMORPG herkommt

Das ist das erste MMORPG, das auch so bezeichnet wurde: 1997 erschien Ultima Online. Erstmals wurde als Begriff MMORPG (Massively Multiplayer Online Roleplaying Game) verwendet, den Ultima-Entwickler Richard „Lord British“ Garriott erfand. Aus diesem Begriff leitete sich dann im Übrigen auch das Wort MMO ab, welches für Massively-Multiplayer-Spiele außerhalb von Rollenspielen verwendet wird.

Ultima Online war das erste MMORPG, das auch so bezeichnet wurde.

Ultima Online bot in einer grafischen Umgebung die Möglichkeit, ein freies Rollenspiel zu erleben. Die Spieler entwickelten ihren Helden anhand von Skills, erkundeten ein großes Land und konnten selbst Berufe wie Handwerker oder Fischer erlernen.

Von hier entwickelte sich das Genre über Everquest und World of Warcraft bis heute weiter.

Was war denn jetzt das erste MMO und MMORPG? Die Frage ist nicht einfach zu beantworten, da so viele Faktoren mit in die Entwicklung spielten.

  • Wenn man wirklich zurückgeht, müsste man Maze War wohl als den Anfang der MMOs bezeichnen.
  • Geht man vom ersten kommerziellen Rollenspiel für „größere“ Spielerzahlen aus und sucht das erste „im Prinzip MMORPG“, dann war dies wohl Island of Kesmai.
  • Wenn man aber den Begriff MMORPG heranzieht, dann war es Ultima Online, da zuvor kein anderes Onlinespiel so bezeichnet wurde.

Wie man aber sieht, war es eine Entwicklung, die sich über mehrere Jahrzehnte zog und bei der jede weitere „Generation“ auf der vorherigen aufbaute. So entwickelten sich die MMORPGs, die wir heute kennen.

Mehr zum Thema
Eine Zeitreise durch die Welt der MMOs – von 1976 bis 2017!
Autor(in)
Quelle(n): Wikipedia
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.