Eine Zeitreise durch die Welt der MMOs – von 1976 bis 2017!

Die Geschichte der Massive Multiplayer Online Games – oder kurz MMOs – ist länger, als mancher glauben würde! Sie erstreckt ihre Wurzeln bis in die 60er Jahre hinein. Die Geschichte der MMOs ist einen steinigen Weg voller Missverständnisse gegangen. Wir geben euch hier einen Überblick über die Meilensteine der MMOs!

Heute kann man sich die Videospiellandschaft ohne MMOs kaum mehr vorstellen! Ob große oder kleine Titel, ob Sci-Fi oder Fantasy, ob für Jung oder Alt – für jeden gibt es das passende Spiel. Dabei konnte man nicht immer aus dem Vollen schöpfen. Die Geschichte der MMOs begann im Kleinen. Die Struktur kann dabei mit einem Baum verglichen werden:

  • Die Wurzeln: Die Ursprünge der MMOs reichen tief, sind jedoch nicht unbedingt für jeden ersichtlich
  • Der Stamm: In den 90ern formulierte sich das Genre aus, strukturierte sich geradlinig und formte die Basis.
  • Der Wipfel: Anfang der 2000er wuchs der Markt ausschweifend. Etliche Spiele sprossen aus diesem Boom empor.

Die Wurzeln der MMOs liegen im Detail

In den 60ern wurde das Lehr- und Lernsystem „PLATO“ in der Universität von Illinois eingeführt und brachte so einen ersten Hauch MMO mit sich. Um sich die dröge Zeit zu vertreiben, arbeiteten einige besonders motivierte Schüler an eigenen Programmen. PLATO diente dabei als Tool für die Kommunikation. Über das Netzwerk konnte man sich mit anderen Studierenden zusammenschließen und gemeinsam oder gegeneinander kämpfen.

Darauf bauten spätere Netzwerke wie ARPANET auf, ein US-amerikanisches Netzwerk für Unis und Forschungseinrichtungen. Viele spielbegeisterte (oder eher: prokrastinierende) Studenten entwickelten nun die ersten Multiplayerspiele. Diese erlangten zunächst nur örtliche Bekanntheit, da die meisten Netzwerke lokal begrenzt waren.

Erste Schritte mit Mazewar

Mazewar

Über ARPANET lief ab 1974 auch „Mazewar“. Es bildete die erste graphische, virtuelle Welt und ist somit einer der Meilensteine auf dem Weg zu heutigen MMOs. Erstmalig konnten Spieler miteinander von getrennten Computern aus agieren! Aus der First Person Perspektive heraus konnte man sich in 90°-Schritten um die eigene Achse drehen, vor und zurücklaufen. Was für uns heute selbstverständlich ist, muss für damalige Spieler wahnsinnig aufregend gewesen sein!

Mud 1

Die MUD

Mazewar zählt zu den MUDs, den Multi User Dungeons. Zurück geht dieser Begriff auf das erste textbasierte „MMO“ MUD 1 von 1978. Entwickelt von den beiden Studenten Roy Trubshaw und Richard Bartle, konnte man sich per Textkommandos durch die stark vereinfachte Welt bewegen. Was heute lächerlich erscheint, war damals phänomenal: Ganze 36 Spieler konnten gleichzeitig spielen! Dabei ging es nicht einmal darum, gefährliche Monster zu besiegen oder Schätze zu häufen, sondern schlichtweg um die soziale Interaktion.

Die 70er waren die Zeit der virtuellen Labyrinthe und noch waren die Spiele kostenlos spielbar. Das änderte sich jedoch in den 80ern.

Auf der nächsten Seite erfahrt ihr mehr über die MMOs der 80er!

Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (44)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.