Ich kaufe mir zum 1. Mal im Leben eine Konsole – Darum wird’s die Xbox Series X

Die kommende Xbox Series X wird für unseren Autor Jürgen Horn die erste Konsole, die er sich kaufen wird. Das hat unter anderem mit dem Game Pass und Ästhetik zu tun.

Seit den Tagen des guten alten Super Nintendo habe ich keine Konsole mehr besessen. Seitdem war ich quasi ausschließlich auf dem PC als Spieleplattform unterwegs. Die aktuelle Generation der Konsolen habe ich weitgehend ignoriert und ich wäre nie auf die Idee gekommen, mir eine Xbox One oder PS4 zu kaufen. Die meisten relevanten Spiele bekam ich auch auf dem PC und die Leistung der Konsolen war meinem Rechner weit unterlegen.

Doch mit der neuen Konsolen-Generation und der Xbox Series X ändert sich das langsam.

jürgen game setup doom
Hat mein PC-Setup bald ausgedient?

5 Gute Gründe für mich, eine Xbox Series X zu kaufen

Je länger ich mich hier auf MeinMMO mit dem Buzz um die neuen Konsolen beschäftigt habe, desto mehr wuchs in mir der Wunsch, eine Konsole zu erwerben. Der Hauptgrund ist tatsächlich, dass das abendliche Fläzen und Zocken auf der Couch mittlerweile sehr genieße.

Diese Art von Gaming habe ich schon mit Google Stadia ausgiebig zu schätzen gelernt und will es auch bei weiteren Games gerne nutzen. Dabei war schon früh klar: Es wird eine Xbox Series X.

Der Game Pass ist einfach sagenhaft gut

Darum ist das so gut: Der erste große Grund für die Xbox Series X ist für mich der Xbox Game Pass. Der ist einfach unschlagbar gut und bietet über hundert Spiele, die ich alle zu einem vergleichsweise lächerlichen Gesamtpreis von 12,99 Euro zocken kann.

xbox game pass titel
100 Spiele werden dauerhaft Bestandteil des Game Pass sein

Kurioserweise habe ich den Game Pass lange Zeit komplett ignoriert, da der Name „Xbox Game Pass“ mich glauben ließ, dass er nur für die Konsole gilt. Xbox ist bei Microsoft aber vielmehr eine Bezeichnung für Games-Dienstleistungen und nicht nur die reine Konsole. Das ist zwar verwirrend, aber wenn man es mal kapiert hat, erschließt sich eine riesige Welt an Games.

Natürlich kann ich die meisten Game-Pass-Spiele auf dem PC spielen, aber ich schätze es mittlerweile einfach, auch auf der Couch zu zocken. Da passt mir die Xbox-Konsole optimal in mein Gaming-Gesamtkonzept.

Microsoft hat das flexiblere Modell

Daher finde ich die Microsoft-Methode besser: Sony hat einige geile Games im Angebot, die ich gerne mal gezockt hätte, darunter God of War, The Last of us oder Horizon Zero Dawn (gut, das kam zumindest noch für den PC). Doch all diese Perlen waren exklusiv für die PlayStation. Gut, auch Microsoft bietet Titel (zeitweise) exklusiv an, aber das bedeutet in ihrem Fall, dass zumindest das Spiel fast immer auch für dem PC erscheint.

God-of-War
Ja, Kratos, es ist echt doof, dass man dich nur auf der PlayStation treffen kann.

Außerdem wurde von Microsoft schon früh Crossplay propagiert, was lange Zeit bei Sony überhaupt kein Thema gewesen ist. Ich will als Gamer aber mit so vielen Spielern wie möglich zusammenspielen. Diese künstliche Aufteilung in Lager ist mir ein Graus und daher ist für mich Microsofts Gaming-Umfeld schon von Grund auf sympathischer, da einfach weniger Fokus auf Exklusivität gesetzt wird.

Und da ich aus Gründen der Bequemlichkeit eine Konsole kaufen will, geht hier der Punkt ebenfalls an Microsoft. Ich habe einfach lieber die freie Auswahl an Plattformen und mehr Mitspieler.

Cross-Progression als Bonus: Ich kann dank Cross-Progression bei vielen Spielen auf der Couch anfangen, später zum PC wechseln und dann per Game-Stream sogar am Handy weiterzocken. Das ist genau die Art, wie ich mir Gaming in Zukunft vorstelle. Ich will frei in der Wahl meiner Plattform sein und nicht starr auf ein System festgelegt sein.

Starke Hardware ersetzt Upgrade-Kosten

Das überzeugt mich an der Xbox Series X: Schaut man sich die Specs der Xbox One an, so klingt das recht beeindruckend. 8 CPU-Kerne @ 3,8 GHz, 12 Teraflops, 16 GB Ram, 1 Terabyte SSD-Speicher. Das toppt gerade meinen 3 Jahre alten Gaming-PC, der bei aktuellen Titeln schon an die Grenzen kommt und nicht mehr alles optimal darstellen kann.

Xbox Series X Speicherkarte
Zumindest in der Theorie hat die Xbox Series X ein bisschen mehr Power als die PS5.

Klar könnte ich mir auch hier eine neue Grafikkarte wie die RTX 3080 kaufen, wie es Kollege Patrick Freese macht. Aber ich will fürs bequeme Couch-Gaming eine Konsole holen. Und hier die Xbox One zumindest auf dem Papier insgesamt die stärkere (Grafik-)Hardware unter dem Gehäuse.

Da Microsoft Game-Streaming via Game Pass außerdem in naher Zukunft für den PC ermöglichen will, muss ich den PC wahrscheinlich gar nicht mehr aufrüsten und habe mit der Konsole für knapp 500 Euro ein starkes Komplettsystem, das die nächsten Jahre halten sollte.

Bethesda ist bei Microsoft

Daher gehe ich hier auf Nummer sicher: Seit die Kaufpläne von Microsoft zu Bethesda bekannt sind, bangen viele Fans von Elder Scrolls, Fallout und Co, ob Microsoft jetzt die PlayStation in Zukunft aussperren will und Bethesda-Games künftig exklusiv für Windows und Xbox erscheinen. Das wäre meiner Meinung nach zwar nicht sonderlich nett, aber durchaus im Rahmen des Möglichen.

Nur für alle Fälle bleibe ich für TES 6 lieber auf der sicheren Seite.

Dazu gibt es keine klare offizielle Aussage von Microsoft und der bisherige Kurs war nicht auf Exklusivität ausgelegt. Doch um auf Nummer Sicher zu gehen, werde ich erstmal bei Microsoft bleiben. Denn nichts würde mich mehr ärgern, als das neue Elder Scrolls VI am Ende nicht spielen zu können, weil ich die „falsche“ Konsole gekauft habe.

Xbox Series X sieht besser aus als die PS5 oder Series S

Darum spielt das Auge mit: Mein letzter Grund, der für die Xbox spricht, ist das Design. Denn ich gehöre klar zu den Leuten, die die neue PlayStation 5 potthässlich findet. Daran haben auch zahlreiche Debatten in der Redaktion mit PlayStation-Fans nichts geändert. Für mich sieht das Ding von Sony aus wie ein halb aufgerollter Dürüm-Döner aus Metall.

ps5 xbox series x neue umfrage header
Links: Eine schicke, schwarze Konsole – Rechts: Ein komischer Dürüm aus Metall.

Die Xbox Series S hingegen gefällt mir auch nicht, die ist zum einen weiß und dann sieht sie aus wie ein Radio. Das trifft ebenfalls nicht meinen Geschmack. Die Series X hingegen hat eine schlichte Sexyness. Das spartanische Design, welches das Gerät einfach als schwarzen Monolithen erscheinen lässt, trifft meinen Sinn von Ästhetik viel mehr als die anderen Konsolen.

Außerdem soll das Ding ja später mal im Wohnzimmer stehen und dort hat klar meine Frau die finale Entscheidung über zusätzliche Dinge, die herumstehen und den Raum womöglich verschandeln. Das unaufdringliche Design der Xbox, die man zur Not auch irgendwo in einer dunklen Ecke verstecken kann, dürfte hier am wenigsten Ärger machen.

Die Xbox bieten einfach das bessere Gesamtpaket

Unterm Strich fällt meine Wahl also klar auf die Series X als erste Konsole, die ich mir als Erwachsener kaufen werde. Vor allem das Gesamtpaket von Microsoft überzeugt mich hier endgültig. Die Xbox als Dienstleistung umfasst mit dem Game Pass und der baldigen Option auf Streaming auf PC und Mobile sowie Crossplay/Progression einfach alles, was ich mir für das Gaming der Zukunft wünsche.

Dem entgegen steht Sony mit ihrem konservativen Fokus auf exklusiven Top-Spielen. Daher fällt meine Wahl bei der ersten eigenen Konsole klar auf Microsofts Xbox Series X, weil die einfach alles bietet, was ich will und noch dabei am besten aussieht.

fragt meinmmo jürgen

Jürgen Horn
Redakteur bei MeinMMO

Meine Kollegin Leya Jankowski hat übrigens ebenfalls sich für die neue Xbox entschieden. Und dass, obwohl sie bisher beinhartes Sony-Fangirl war. Lest hier, warum sich Leya nun doch für die neue Xbox Series S entscheidet, anstatt der PlayStation 5 treu zu bleiben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
37
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dimpfelmupser

Cäsar: „Auch du mein Brutus!. Jagst mir ein Messer in den Rücken!“

Spass beiseite 🙂

Aber es ist doch verdächtig wie toll einige von euch die Xbox nun finden das sie es privat kaufen wollen, aber die Spiele auf der XBox Game Pass sind nicht meine Wellenlänge. Aber ich wünsche dir euch viel Spass mit den Spielen, den das ist die Hauptsache. Dein Euer Spass 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Dimpfelmupser
Zuko

Am witzigsten dann noch die Überlegung, welche man sich als PCler holen will. Einerseits nen PC für 1500+Euro zuhause haben und nicht in Betracht ziehen, 2 Konsolen für 900 oder 1000 zu holen…

Oder noch besser, eine 700 Euro Grafikkarte, aber nur eine Konsole als Möglichkeit ansehen.

RealTaku

Ich verstehe diese Aussage nicht … Ich habe einen „teuren“ PC zu Hause stehen und wüsste nicht, wieso ich zwei Konsolen in Betracht ziehen sollte. Es macht für mich schlichtweg keinen Sinn, eine XBox zu holen, wenn ich einen potenten Rechner habe, und somit ist die zweite Konsole hinfällig. 💁 Auf der PS5 kommen halt Spiele raus, die entweder gar nicht oder sehr viel später für den PC rauskommen.

Dimpfelmupser

Die Konsolen brauchen 4K? Okay PC auch nicht?

Es ist nicht nur der Preis der Konsolen oder des PCs, sondern auch das Zubehör drumherum ausschlaggebend

Ausserdem:
„ich fahre eben halt gerne Mercedes, auch wenn Fiat Panda oder ein Opel Corsa fahren kann“

Also bitte keine „Neid“ Debatte anstossen

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Dimpfelmupser
Cameltoetem

Also aktuell reizt mich der Gamepass nicht. Die Spiele die enthalten sind und mich interessieren besitze ich bereits. Ändern wird sich das aber wahrscheinlich in der Zukunft. Auch in Zukunft werde ich meine Spiele wohl lieber kaufen als mieten. Dennoch könnte der Gamepass in Zukunft für die Spiele interessant werden die ich auslasse weil ich etwas anderes spiele oder nicht genug Zeit habe. Aber das ist für mich kein Grund zu wechseln.

Ich glaube wenn man Hardcore PS4 Gamer ist, der sich eine oder mehrere Communitys auf der PS4 aufgebaut hat dann kann man nicht wechseln. Keine Konsole ist es wert seine Freunde zurück zu lassen.

Sowas wie du Jürgen kann man nur machen wenn man entweder keine Freunde auf der Plattform hat(deine werden vermutlich auf dem PC sein) oder diese einem nicht wichtig sind.

Als kleine Zweitkonsole könnte ich mir die S evtl. vorstellen. Abwarten.

Dat Tool

Weil man beim Wechsel sonst keine Freunde mehr hat oder weil man die Fähigkeit verloren hat neue Freundschaften zu knüpfen? Geht mir jetzt nicht um dich ich lese das ja öfter. Verstehen tue ich das trotzdem nicht. Wahre Freunde/Freundschaften sind befreit von materiellem Wert.

„Sowas wie du Jürgen kann man nur machen wenn man entweder keine Freunde auf der Plattform hat(deine werden vermutlich auf dem PC sein) oder diese einem nicht wichtig sind.“

Das verstehe ich überhaupt nicht. Hat er keine Freunde auf dem PC? Auf der Konsole ja sowieso noch nicht da Erstkauf. Oder diese einem nicht wichtig sind. Wieso gibt es immer nur diese Extreme?

Cameltoetem

Doch natürlich wird er Freunde auf dem PC haben. Und wahrscheinlich wird er auch weiterhin mit denen zocken. Ich habe mich da wahrscheinlich nur etwas unglücklich ausgedrückt.
Ich denke nicht das er den PC als Main Plattform ablösen wird. Von daher ist er eben auch viel freier in seiner Entscheidung für oder Gegen eine Konsole.

Wer aber wie ich auf der PS4 mehrere Communitys hat mit denen er regelmässig spielt der ist eben nicht so frei zu wechseln. Diese Leute/Communitys bestehen teilweise aus Reallife Freunden oder Leuten mit denen ich schon Jahre lang zusammen spiele. Keine Frage das ich auch Freunde auf der XBOX finden würde. Aber ich freue mich jeden Abend auf meine Leute. Das gebe ich doch nicht für eine neue Konsole auf nur weil die evtl. einen ticken schneller ist. Wenn ich das weiter so haben möchte dann kann ich de facto nicht die Konsole wechseln. Es sei denn die Freunde wechseln mit. Was unwahrscheinlich ist.

Mapache

Sowas wie du Jürgen kann man nur machen wenn man entweder keine Freunde auf der Plattform hat(deine werden vermutlich auf dem PC sein) oder diese einem nicht wichtig sind.

Diese Schlußfolgerung verstehe ich nicht so ganz. Nur weil man sich eine andere Plattform nutzt als seine Freunde sind einem nicht wichtig?! Puh…

Denke mal echte Freundschaft geht über eine Plattform hinaus und hat mit der Entscheidung wie/wo/ob man zockt eher nichts zu tun.
Ich spiele seit Jahren kein WoW mehr und hab viele meiner Kumpels aus dieser Zeit trotzdem behalten weil es heutzutage eben ein einfaches ist auch neben den Games in Kontakt zu bleiben.

Geht es dir bei deiner Aussage allerdings nur um reine Game-Kontakte, also Spieler mit denen man außer dem einen Spiel sonst nichts zu tun hat, dann ist das kein Problem. Diese findet man auf jeder Plattform immer wieder neu. Und das eben auch so ganz nebenbei.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Mapache
Cameltoetem

Ich habe sowohl Reallife Freunde als auch reine Ingame Kontakte. Teilweise bestehen diese Kontakte schon viele Jahre.
Aber sowas gebe ich doch nicht auf für 1-2 Teraflops mehr und einen Gamepass mit Games die ich schon besitze. Sowas macht man nur wenn man eben nur lose oder keine Bindungen auf einer Plattform hat.
Selbstverständlich findet man auch auf der neuen Plattform Freunde. Aber solch eingefleischte Verbindungen dauern Jahre. Irgendwelche Honks mit denen ich Dungoen XY rennen kann die findet man überall.

Alexander

Bloß weil man sich jetzt keine PS5 holt, sind doch diese Freunde ebenfalls nicht aus der Welt! Die PS4 würde sich ja nicht in Luft auflösen und somit jede Möglichkeit zunichte machen jemals wieder mit diesen Leuten zu quatschen. Solche Gedanken outen Leute tatsächlich als (in deinem Fall Sony)-Fanboys. Also manche denken auch nicht weiter als ihre Nase weit reicht. Und wenn sie wirklich so gute Freunde (auch die Ingame-Leute) sind wie du es darstellst dann ist es heutzutage echt kein Problem den Kontakt aufrecht zu erhalten (Smartphone ftw).

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Alexander
Cameltoetem

Das habe ich so auch gar nicht gemeint. Selbstverständlich sind die Leute nicht aus der Welt. Okay ich werd mal noch konkreter.

Ich spiele seit Release Destiny mit den gleichen 6-8 Leuten. Wir spielen immer noch miteinander. 4-5 Abende in der Woche. Nicht immer nur Destiny aber zusammen. Ich freue mich jedesmal mit den Jungs den Abend zu verbringen.
Alle freuen sich auf die PS5, ich bin der einzige der mal ne Xbox testen würde.
Aber ich kann das halt nur dann machen wenn ich entweder viel Geld habe und beides kaufe oder die Zockerrunde ohne mich weiter zocken lasse und mir neue Freunde auf der Xbox suche. Ist ja nicht unmöglich.
Aber eine solch konstante Gruppe von Gleichgesinnten die sich blind verstehen gebe ich doch nicht für eine etwas anders geartete Hardware auf. Ich kann also im Grunde nicht wechseln. Nicht ohne dabei mehr zu verlieren als ich gewinnen kann. Falls man überhaupt dabei etwas gewinnt.

Kein Grund gleich mit Fanboytum um die Ecke zu kommen.

Orchal

Uh, aber die meisten Punkte hat man mit nem PC doch auch? Gibt doch alle Microsoft Sachen so wie auch den Gamepass ebenfalls auf PC, oder nicht?

Namma

Jein, die Spiele die zur Verfügung stehen unterscheiden sich.
Die xcloud hat die Spiele der xbox, der PC hat einige nicht, aber dafür andere pure PC Spiele.

Maledicus

Eine gute Entscheidung@Jürgen, das gesamte Xbox-System ist wirklich komfortabel & zuverlässig.

Aber was ich mich frage ist, wieso assoziieren immer alle Konsole mit Couchgaming?! Die Konsolen stehen bei uns wie ein PC am Schreibtisch mit Monitor, kabellose Tastatur auch noch falls wir mal was tippern. Einziger Unterschied weil wir mit dem Controller spielen ist, das wir nicht auf Schreibtischstühlen oä.sitzen sondern auf Stressless-Sesseln ^^ Aber ok wir brauchen auch mehrere Gaming-Plätze deswegen haben wir dafür einen eigenen Gaming-Raum 😁

Gruß.

Craine

Spätestens nach dem ich diesen Satz gelesen habe, hätte ich mich für PS5 entschieden.

Für mich sieht das Ding von Sony aus wie ein halb aufgerollter Dürüm-Döner aus Metall.

zerial

welchen satz ?

Orchal

Na.. den den er zitiert hat, der mit dem Dürüm-Döner.

Zuko

Ich hab beide vorbestellt. Für mich stellt sich nie die Frage, welche denn nun.

Irina Moritz

N7 als Desktop-Hintergrund. Jürgen, du hast gerade massiv (Pun intended) Pluspunkte bei mir gesammelt 😁👍

Herr Zett

Ich habe mich auch zum ersten Mal für eine xbox entschieden, die Exklusivität der Playstation brauche ich nicht mehr, die Titel sind eh ausgelutscht (Teil 1 – xxx 🙄), wenn man einen Teil gezockt hat, bringt der nächste nix neues mehr, außer Chaos auf Controller…
Der GAMEPASS ist halt schon MEGA, da kann Sony einfach nicht mithalten, des weiteren nervt mich mittlerweile das schlechte Kundenmanagement von Sony außerordentlich, da erhoffe ich mir von Microsoft einfach mehr.
Ich denke das diesmal die xbox definitiv die bessere Konsole darstellt, schon allein das Design ist einfach zeitlos, dahingegen sieht die PS5 aus, als hätte ein russischer Designpraktikant das sagen gehabt.
Ich freue mich, am 10.nov meine neue Konsole abholen zu dürfen 😃🤞

Kiky

Genau so sehe ich das auch, wenn ich mir eine Konsole zulegen dann die xbox Series x. Aber nur wenn ich die noch vor Weihnachten kaufen kann.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Kiky
Dawoif-666-

Crossplay gibt´s bei der PS auch, somit kein Grund . Der Gamepass , ok , wer viele Spiele gleichzeitig zockt sicher nicht schlecht, ich zocke meist ein Spiel max 2 gleichzeitig, immer verschiedene Steuerungen ins Hirn knallen funzt halt nicht mehr so wie früher.
Die Optik ist sowieso Geschmacksache, Ich find die Ps ziemlich sexy und die Xbox sieht halt aus wie mein Soundcube, als hättens einen Azubi hingesetzt und gesagt mach mal, Design is eh Wurscht. Ich könnte niemals auf God of War verzichten, hab mir die Ps3 damals schon nur wegen GoW3 gekauft. Auch denke ich dass Sony weit mehr in Richtung fortschrittlichere Games geht als Mocrosoft die ja nachwievor für die alte und neue Generation entwickeln wollen, wobei sich Sony die Vorteile der next Gen mehr zunutzen machen wird. Ich finde einfach keine positiven Aspekte für eine Xbox. Habe aber auch noch nie am PC gezockt vielleicht liegts daran 😉

Letalis Insania

Sony entwickelt auch noch für die PS4, das neu Horizon zb kommt für die PS4, nur das Demon Souls und R+C kommen nur für die PS5. MS hat auch Titel die nur für Series X|S und PC kommen (Medium und Hellblade zb) da nehmen sich die beiden Konsolen nichts.
Ansonsten stimme ich dir zu, es ist Geschmackssache, ich finde beide Konsolen optisch nicht so toll. Ich kaufe erstmal die X und wenn God of War 2 dann rauskommt die PS5 (hoffe auf eine Ldt Edition :))

Alexander

Ich denke eher das Horizon 2 noch auf der PS4 erscheint liegt daran das die Entwicklung vor mehr als 1-2 Jahren angefangen hat und man deshalb nur auf PS4 programmiert. Ich wette aber wenn die Verkaufszahlen nicht so dolle sind auf der PS4, wird ganz schnell und plötzlich eine PS5 Version aus dem Hut gezaubert.

Alexander

Die Konsolenhersteller haben schon immer gesagt das nach dem Release einer neuen Generation auch noch auf den alten eine Zeit lang parallel mitentwickelt wird. Die Realität sah dann so aus das ~1 Jahr lang ein paar Spiele die man an einer Hand abzählen konnte noch für die alten Konsolen erschienen sind (zumindest das First-Party-Spiele angeht). Höchstens ein paar Drittentwickler (EA, Ubisoft) haben noch längere Zeit auf der Lastgen programmiert. Der Fokus steht bei denen (Microsoft, Sony) aber ab Erscheinen einer neuen Generation klar auf der neuen Hardware.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Alexander
Mihari

Sehr gute und nachvollziehbare Entscheidung. Aus ähnlichen Gründen ist die Series X auch bei mir die Hauptkonsole und die PS5 ist für Exklusivspiele da. Das Gesamtpaket passt für mich einfach besser.

exelworks

Als PC-Spieler (besonders wenn man vorher keine Konsole hatte) ist es auch der logischste Schritt.

Dinge wie Optik oder ein paar mehr Terraflops sind eh naja…kleinere Gründe.

Wenn man nie eine Playstation hatte und diverse Titel vielleicht auch nicht kennt, ist es denke ich auch leichter auf diese zu verzichten wenn die eigenen Kumpels oder zumindest die Leute mit denen man zockt eh beim PC oder Xbox sitzen.

Ich werde im Dezember/Januar mir eine PS5 schnappen und dann nach 1-2 Jahren mal schauen wie sich der Gamepass entwickelt. Für mich wäre tatsächlich die Series S dann eine Überlegung wert. Ich würde die neusten MP-Spiele eh wenn auf der PS spielen weil da der Freundeskreis ist und da ich eher Interesse habe ältere Spiele nochmal zu spielen, brauche ich auch keine Mega Power oder ein Laufwerk.

Jerry

Der Game Pass ist für mich auch Grund Nummer eins warum ich zur XBox wechsel, auch wenn ich mir die PS5 später noch für die Exklusivtitel zulegen möchte.

Aber seit knapp 2 Monaten habe ich die XBox One meines Bruders bei mir und bin total begeistert. Wollte jetzt auch Ghost of Tsushima im Sale holen, habe mich aber beim Gedanken ertappt, dass man für das gleiche Geld 3 Monate Game Pass Ultimate bekommt 🤷‍♂️

Bin mal gespannt ob Sony mit PS Now und ihren Exklusivtiteln in eine ähnliche Richtung mitziehen die Jahre.

exelworks

Also ich mag die Playstation aber PS Now ist seit Jahren noch in den Kinderschuhen. Man streamt halt die Games was input Lags verusacht, die Auflösung ist gering und gerade bei älteren Titeln wäre es schöner wenn die technisch etwas aufgepeppt wären.

Da sollte Sony eher noch etwas Content in PS+ stecken. Hier sehe ich noch Potential, z.B. 2 größere Titel + 2 Indiegames im Monat anbietet. Rabatte von Spielen auch direkt zu Release oder die Möglichkeit Spiele häufiger auch vor Release schonmal antesten zu können.

Sick0w

Gute Entscheidung! Xbox ist der Playstation in jeder Hinsicht bis auf die Ladezeiten überlegen und definitiv die bessere Wahl.

Holzhaut

Wird das nicht langweilig?

Lumpenlude

Die Xbox ist der PS5 sogar in der Hitzeentwicklung überlegen. Gibt viel viel mehr Hitze ab als die PS5. Grandios. Und das nur wenn sie an ist. Bin gespannt wie gut es die Komponenten der Xbox aushalten wenn es extrem Heiss wird 😉

Holzhaut

Ein bereits wiederlegtes Gerücht ist kein gutes Argument, passt aber immerhin zum ursprünglichen Kommentar.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

34
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x