Limit und Method liefern sich heißes Duell im „World First“-Rennen von WoW

Die Jagd nach dem World First Kill von Königin Azshara in WoW ist in vollem Gange. Zwei Gilden liefern sich dabei ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

In World of Warcraft ist aktuell das Rennen um den World First Kill von Königin Azshara entbrannt. Trotz der noch immer unterschiedlichen Startzeiten für Europäer, Amerikaner und Asiaten, ist das Rennen dieses Mal wieder sehr spannend. Die beiden Profi-Gilden Method und Limit liefern sich ein spannendes Duell.

Was ist bisher geschehen? Nachdem die Amerikaner aufgrund der Zeitverschiebung und unterschiedlicher Wartungsarbeiten bereits einige Stunden Vorsprung hatten, waren viele US-Gilden bereits bei 3/8 besiegten Bossen, bevor die Europäer überhaupt mitmischen konnten. Der 4. Boss, Lady Aschenwind, erwies sich jedoch als besonders knackig und gab der europäischen Gilde Method genügend Zeit, um den Nachteil aufzuholen.

Besser noch: Method gelang sogar der First Kill von Lady Aschenwind und konnte sich an die Spitze begeben!

Kurze Zeit später holte Limit aber wieder auf, sodass beide Gilden am nächsten Boss Orgozoa arbeiten konnten. Hier war es die Gilde Limit, die sich wieder die Führung holte und das Tentakelmonster als erstes auf die Bretter schickte.

Method zog kurz darauf nach und stürmte direkt zum Hofstaat der Königin, den sie wiederum als erstes bezwingen konnten. Doch auch hier zogen die Amerikaner von Limit rasch nach, sodass nun beide Gilden bei 6/8 Bossen stehen und sich an Za’qul, der Vorbote von Ny’alotha austoben. Das ist die letzte Hürde, bevor es um „den großen Preis“ geht, also Königin Azshara selbst.

Noch lächelt die Gute – aber nur noch ein Boss trennt sie von den Profigilden.

Das Rennen ist spannend wie nie: Egal wie man es auch dreht und wendet, die beiden Profi-Gilden von Method und Limit liefern sich ein spannendes Rennen, bei dem mal die eine und mal die andere Gilde sich an die Spitze setzt. Wer sich für das World-First-Rennen begeistern lässt, der dürfte gut unterhalten sein. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass fast alle großen Gilden ihren Fortschritt live streamen. Dafür geben die Gilden zwar ihre Tricks und Kniffe auf, die andere Gilden dann abschauen könnten, für die Zuschauer ist es aber umso spannender.

Natürlich ist noch nichts entschieden und auch eine der anderen Gilden könnte noch aufholen. Gilden wie Exorsus, Pieces oder Aversion hängen noch immer bei 4/8 bezwungenen Bossen, haben aber wohl noch genug Zeit, um aufzuholen.

Der aktuelle Stand im Rennen um den World First. Bildquelle: wowprogress.com, Stand: 11:20 Uhr, 19.07.19

Es könnte durchaus sein, dass der World First von Königin Azshara bereits an diesem Wochenende zu sehen ist. Wer sich für das Rennen interessiert, sollte die entsprechenden Twitch-Kanäle im Auge behalten.

Mehr zum Thema
WoW: So besiegt ihr die ersten 3 Bosse im LFR vom Ewigen Palast

Verfolg ihr das Rennen um den World First? Wer ist euer Favorit?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.