WoW Classic bekommt einen neuen Patch – Aber einen anderen, als ihr denkt

In WoW Classic steht der Patch 1.13.7 an. Der ändert vor allem für PvP-Freunde eine Menge, aber auch im PvE gibt es Neuerungen, die ihr beachten solltet.

In World of Warcraft Classic ist die Wartezeit auf die Ankündigung von „The Burning Crusade Classic“ angebrochen. Doch Blizzard hat vorher offenbar noch etwas anderes im Sinn. Auf einem neuen PTR wird der Patch 1.13.7 getestet. Der enthält bisher nur eine einzige Änderung, doch die hat es in sich. Denn sie verändert maßgeblich, wie Zauber und Fähigkeiten in WoW Classic abgehandelt werden.

Was wird geändert? Blizzard ändert die Verzögerung für das sogenannte „Spell Batching“ testweise von 400 Millisekunden auf 10 Millisekunden. Wer diese Änderung selbst erleben will, kann sie auf dem PTR ausprobieren und schauen, wie es sich anfühlt.

Spell Batching gehört für viele zu Classic einfach dazu.

Was ist Spell Batching? Als „Spell Batching“ bezeichnet man in WoW das gleichzeitige Abhandeln von mehreren Fähigkeiten, die zu unterschiedlichen Zeiten ausgeführt werden. Dadurch werden Server weniger belastet und laufen flüssiger, allerdings kann es so zu Überschneidungen kommen.

Aktuell gibt es in WoW Classic ein Spell Batching von 400ms. Das bedeutet, dass sämtliche Zauber und Fähigkeiten, die innerhalb von 0,4 Sekunden abgeschlossen werden, vom Server behandelt werden, als würden sie gleichzeitig stattfinden. So ist es etwa möglich, dass zwei Magier sich gegenseitig in ein Schaf verwandeln oder ein Krieger einen Magier anstürmt und betäubt, aber gleichzeitig von ihm noch in ein Schaf verwandelt wird.

Dieser Wert wird auf 10ms reduziert.

Jeder zweite von Euch fand WoW Classic richtig genial – aber nicht alle

Was bedeutet die Änderung? Im Klartext heißt das, dass Fähigkeiten mit zeitlicher Verzögerung nicht mehr zusammengefasst werden und es so viel mehr Intervalle gibt, in denen Fähigkeiten zum Einsatz kommen. Besonders im PvP ist das interessant, da es hier auf schnelle Reaktionen ankommt und ein Zeitfenster von 0,4 Sekunden als viel zu groß erachtet wird.

WoW Classic PvP Schlachtfelder Patch Notes
Vor allem im PvP dürfte eine Änderung am Spell Batching viel ausmachen.

Warum macht Blizzard das? Warum Blizzard diese Änderung nun testet und einführen will, wird nicht klar genannt. Sicher ist aber, dass Blizzard erst einmal herausfinden will, ob diese Änderung überhaupt mit WoW Classic kompatibel ist und alle Fähigkeiten überhaupt korrekt funktionieren oder es zu Fehlern kommt.

Viele Fans hoffen, dass Blizzard hiermit die erste Vorbereitung für „The Burning Crusade Classic“ vornimmt. Denn dort gibt es Arena-Matches und in denen wäre ein Spell Batching von 400ms nahezu unvorstellbar.

Findet ihr diese Änderung gut und sinnvoll? Oder sollte WoW Classic bis zum Ende die erhöhten Werte beim Spell Batching benutzen?

Das vermeintliche Release-Datum von “The Burning Crusade Classic” wurde übrigens schon geleakt …

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x