Warum ich in Warframe süchtig danach bin, Tierscheiße zu suchen

Seit Warframe sein großes Update Fortuna veröffentlicht hat, gibt es die Möglichkeit, dort bedrohte Tierarten zu retten. Dazu müssen Spieler die Scheiße der Tiere finden und ihre Spuren verfolgen. Unsere Leya liebt es und erzählt Euch hier, warum.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich Euch hier auf MeinMMO mal davon erzählen würde, wie scharf ich gerade auf Tierscheiße bin. Aber Warframe ist eins dieser Spiele, das genau diese kuriosen Geschichten erzählt.

Der Hintergrund: Mit seiner letzten großen Erweiterung Fortuna bekam Warframe eine neue Open-World-Map auf der Venus. Hier wird die Geschichte der unterdrückten Solaris United erzählt. Ein Arbeitervolk, das unter der Tyrannei der geldgierigen Corpus leidet.

Die Corpus sind Händler, die den Planeten und all seine Bewohner ausbeuten. Das gilt auch für die Tiere der Venus. Sie werden in Labore verschleppt und dort für Experimente misshandelt.

Kot führt zu bedrohten Tierarten

Um die Tiere der Venus retten zu können, müsst Ihr sie erst einmal finden und anschließend fangen. Sie werden dann an einen sicheren Ort gebracht. Um die Fährte der Tiere aufzunehmen, sucht Ihr einen frischen Kot-Haufen und folgt von dort aus den Fußspuren.

Der offensichtliche Grund, die Jagd nach der Scheiße zu lieben: Kuscheltiere! Die Solaris United sind Euch dankbar, dass Ihr der Ausrottung ihrer Fauna entgegenwirkt. Jedes Mal, wenn Ihr ein Tier fangt, erhaltet Ihr dafür Punkte, die Ihr bei den Arbeitern eintauschen könnt.

Floof
Hier ist mein erster Floof zu sehen, für den ich ein schönes Plätzchen in meinem Raumschiff gefunden habe. Es ist ein Pobber, ein scheues Nagetier, das in den Pilzwäldern der Venus lebt.

Habt Ihr genug Punkte gesammelt, bekommt Ihr einen sogenannten Floof dafür – ein Kuscheltier, das so aussieht wie die Tierart, die Ihr gerettet habt.

Natürlich wollte ich dringend eine Sammlung von Kuscheltieren starten, wie so viele andere Tenno auch. Das Internet ist gerade voll von Spielern, die so kurz nach dem Update schon ihre riesigen Sammlungen präsentieren.

Links seht Ihr einen Zirkel von Floofs von Dnexus auf Twitter, die das Bettchen einer Katze bewachen. Rechts sind Pyramiden aus Floofs von ajingom auf Reddit.

Ich kam für die Kuscheltiere, ich blieb für was anderes

Ihr müsst wissen, dass es sich bei der Open-World-Map auf der Venus, um eine traumhafte Winterlandschaft handelt. Das Gebiet ist durchzogen von Gletschern, die in den Himmel ragen. Wer durch den glänzenden Schnee stapft, wird von einem eisigen Wind ummantelt, der den eigenen Charakter mit Schnee überzieht.

Ich dachte, mir würde der Weg zu den Kuscheltieren eigentlich keine Freude bereiten. Denn was passiert schon großartig, außer ein paar Spuren im Schnee zu verfolgen?

Sonnengelber-Pobber
Wer ein Tier gefunden hat, beschießt es mit einem Betäubungspfeil. Danach wird das Kerlchen in Sicherheit teleportiert.

Die Suche nach den Tieren ist unglaublich entspannend: Genau die Tatsache, dass eigentlich nur wenig passiert und das Fangen der Tiere simpel gehalten ist, macht es für mich meditativ. Ich verbringe Stunden damit, durch die Schneelandschaft zu laufen und gemütlich ein Tier nach dem anderen zu fangen.

Dabei spiele ich etwas auf der Map herum. Entweder schnappe ich mein Hoverboard und gleite von Kothaufen zu Kothaufen. Oder ich nehme mir mein Jetpack – den Archwing – und fliege durch das Schneegestöber. Genauso gibt es seltsame baumhohe Pilze, auf denen ich wie auf einem Trampolin springe. Dabei habe ich meine Kopfhörer auf und lausche meiner liebsten Musik.

Warframe-Venus-Landschaft

Bisher habe ich kaum etwas anderes gemacht als gemächlich durch die Map zu laufen und die bedrohten Tiere zu retten. Dabei gäb es noch so viel zu erleben und so viel Action. Ich habe jedoch keine Eile, die neue Open-World so schnell wie möglich „abzuarbeiten“. Die neuen Missionen haben noch, genau wie ich, ihre Zeit.

Die Kuscheltiere sind mittlerweile eine süße Nebensache geworden, die ich nicht missen möchte. Es ist aber die Suche selbst, die mich gerade immer wieder aufs Neue ins Winterwunderland der Venus treibt.

Wie komme ich in Warframe nach Fortuna? So geht’s am schnellsten
Autor(in)
Deine Meinung?
55
Gefällt mir!

24
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Ich helf lieber den Arbeitern und kauf deren Schuldscheine wink

dh
dh
1 Jahr zuvor

Also ich werde jetzt nochmal mit WF anfangen.

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Für die Plüschis! grin

dh
dh
1 Jahr zuvor

Nicht nur. Ich bin aber am Überlegen, ob ich auf den PC wechseln sollte. Kann man bei WF die Accountdaten von der PS4/XBox auf den PC übertragen?

Alzucard
1 Jahr zuvor

wen erinnert das an no mans sky?
auch vom meditativen passts grin

Culus
Culus
1 Jahr zuvor

@Warum ich in Warframe süchtig danach bin, Tierscheiße zu suchen. Dann läuft was schief ((; . Hmma Überschrift xD

qmail
qmail
1 Jahr zuvor

Sehr gut geschrieben. Du bringst diese meditative Stimmung auf den Punkt. Ich entspanne dabei unfassbar!

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Danke smile Die Plains erinnern mich immer an einen romantischen Spätsommer. Aber da gibt es insgesamt nicht so viel zum Entspannen zu tun, außer angeln. Auf der Venus aber mit dem Snowboard und mit dem glitzernden Schnee und diesen verträumten Pilzen. Hach, da habe ich nicht mal Lust Corpus abzuknallen grin

SVBgunslinger
SVBgunslinger
1 Jahr zuvor

Schon beim letzten Artikel über die Felldussel fürs galaktische Wohnzimmer war mir klar: Eine Mein-MMO-Autorin wird da wohl komplett ausflippen ^^

Victus
Victus
1 Jahr zuvor

Sehr interessante Wortwahl!:D

Kalinea Mereloina
Kalinea Mereloina
1 Jahr zuvor

MHW in Warframe.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Also eigentlich interessieren mich Warframe Beiträge nicht so brennend, aber diese Überschrift! W-T-F! grin

Random Dude
Random Dude
1 Jahr zuvor

https://uploads.disquscdn.c

Ich wusste leider irgendwann nicht mehr, wohin mit den ganzen Plüschtieren. Ändert aber nichts daran, dass ich es super finde!

Derio
Derio
1 Jahr zuvor

Gibt es eigentlich sowas wie die Peta wenn es um Plüschtiere geht? Wenn ja wird die sich wohl bald bei dir melden.

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Bei mir wird es noch ein bisschen dauern, bis ich so viele zusammen habe. Aber ich arbeite dran ;D
Wenn DE die noch als echte Plüschtiere für den Shop produzieren lassen … Ohje, dann müsste ich meinen Geldbeutel gut vor mir verstecken. wink

maledicus
maledicus
1 Jahr zuvor

Die floofs taken over oder so ^^

Ok das warten auf das konsolen-update geht weiter .. will auch floofs im schiff ^^

Gruß.

Freez951
Freez951
1 Jahr zuvor

Jeder hat halt so seine Hobbys.

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

¯\_(ツ)_/¯

Erik Siegle
Erik Siegle
1 Jahr zuvor

Kann mit dem Spiel nichts Anfangen. Aber scheint sich ja gut entwickelt zu haben.

Alzucard
1 Jahr zuvor

Habs auch ne zeitlang gespielt. nach einiger zeit war ich nur noch dabei die ganze zeit verteidigung und überleben zu machen. problem dabei war ich hab tatsächlich nix anderes mehr gemacht. Excalibur schwert und durch die gegenr schnetzeln. Mehr hab ich ncih getan. Das problem so erreicht man im spiel nix udn das ist der minuspunkt. Man ist gezwungen um zu leveln jede waffe hochzuleveln. Dazu noch, dass man für slots echtgeld ausgeben muss oder halt mit anderen tauschen muss, aber wenn man halt wie ich gespielt hat war da nix mit trading wirklich. Also bin ich nicht weitergekommen. Demnach… Weiterlesen »

KingK
1 Jahr zuvor

Also Leya…^^

Daniel Will
Daniel Will
1 Jahr zuvor

Deine Zeit möchte ich haben wink

Red Black
Red Black
1 Jahr zuvor

Wow Leya, was ein überaus guter Artikel ???? smile

neowikinger
neowikinger
1 Jahr zuvor

Was für eine Artikelüberschrift ????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.