So grandios sieht eine Basis in Valheim nach 200 Stunden solo aus

Valheim bietet die Möglichkeit, sich kreativ voll auszuleben und sein eigenes Heim zu errichten. Ein Spieler hat sich offenbar ein großes Ziel gesetzt und die Möglichkeiten beim Bau einer Basis voll ausgeschöpft. Er arbeitete 200 Stunden lang an seiner Burg – mit einem wunderschönen Ergebnis.

Das ist die Basis: Der reddit-Nutzer und YouTuber FallenQsnow hat der Community von Valheim sein Bauprojekt vorgestellt (via reddit). Nach eigenen Angaben hat er etwa 200 Stunden darin investiert, vollkommen alleine und ohne die Hilfe von Admin-Befehlen.

Das Ergebnis ist fast schon ein kleines Dorf mit einer Stadtmauer, Schutztürmen, einem richtigen Burggraben und verschiedenen Gebäuden. FallenQsnow hat in seiner vollkommen mit Steinen gepflasterten Stadt zwei große Lagerhäuser, einen Arbeitszentrum, eine Küche und einen Trophäenraum.

Als Herzstück befindet sich auf einer Anhöhe sein Palast mit einem riesigen Thronsaal, einer kleinen Wohnecke und einem Portalraum, von dem aus er vermutlich überall in die riesige Welt von Valheim reisen kann. Von dem ganzen Projekt hat er sogar ein kleines Video gedreht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie er selbst sagt, ist er nach diesen 200 Stunden noch nicht einmal annähernd fertig: Die Burg wird also wohl erweitert.

Die niedrige Framerate des Videos ist der Menge an Gebäudeteilen zu verdanken, die er dort verbaut hat. FallenQsnow sagt selbst auf reddit, er habe normalerweise so um die 80 FPS beim Spielen. In seiner Basis komme er aber nur auf 10-20 FPS.

Das Titelbild stammt von FallenQsnow auf reddit selbst.

Die beste Nahrung in Valheim und wie ihr sie zubereitet

Dutzende Stunden für Grind und Bau

Was hat so lange gedauert? Für die Basis brauchte FallenQsnow Unmengen an Holz, Stein und Metallen sowie seltenere Materialien wie Drachentränen, Surtling-Kerne und Ketten. Dazu habe er alle Bosse besiegen müssen – ebenfalls alleine.

Wenn ihr Schwierigkeiten damit habt, findet ihr in unserem Guide Tipps, wie ihr alle Bosse in Valheim beschwört und besiegt.

Er hat sämtliche Rohstoffe alleine besorgt, ohne die Hilfe von Freunden oder Admin-Befehlen. Jeder Stein und jedes Stück Holz sind selbst abgebaut, wie er sagt. Allein für die Holzstapel im Eingang der Base hat er 300 Einheiten Holz benötigt – und die sind nur Deko.

Durch die Arbeit und das Sammeln der Rohstoffe habe er einige seiner Skills auf Level 100 bringen können, etwa Bergbau. Es sei auch wichtig gewesen, Kampf-Skills wie Bogenschießen zu steigern, damit er die Bosse überhaupt töten konnte.

Die Bosse sind wichtig, um neue Materialien zu bekommen, etwa weitere Erze oder den Zugang zum Handwerkstisch. Dabei musste er penibel darauf achten, nicht zu sterben, sonst hätte er 5 % seiner Skills wieder verloren. Er sei lediglich dreimal gestorben – zweimal davon beim Bauen selbst

Kann ich das auch? FallenQsnow hat offenbar viel Erfahrung mit dem Bau-System in Survival-Gams. Auf seinem YouTube-Kanal sind dutzende Videos aus Minecraft zu sehen, in denen er seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat. Einige davon sind älter als zwei Jahre.

Er kann also auf viel Expertise mit dem Bauen in solchen Spielen zurückgreifen. Rechnet nicht damit, dass ihr das als Neulinge ebenfalls nach 200 Stunden so hinbekommt – aber mit etwas Übung könnt ihr eure ganz eigenen Kreationen erschaffen. Unsere Guides helfen euch dabei:

Valheim und Minecraft sind nicht die einzigen Spiele, die solche riesigen Projekte ermöglichen. Basenbau und Housing sind in vielen Games ein wichtiges Thema, vor allem in Survival-Games. Wir haben euch hier auf MeinMMO 7 MMOs mit Basenbau vorgestellt, in denen ihr euch richtig verlieren könnt.

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Reznikov

Dabei musste er penibel darauf achten, nicht zu sterben, sonst hätte er 5 % seiner Skills wieder verloren. Er sei lediglich dreimal gestorben – zweimal davon beim Bauen selbst

Rookie numbers. Ich habe mir einen riesigen Drachenkopf gebaut und bin dabei… 20..30x verreckt. Die Pyramiden wurden ja auch nicht ohne Opfer erbaut!!

Hak

So schauts aus.

Hab mir ne Base auf nen Monoliten in den Plains gebaut.
Dabei bin ich sicher 20x krepiert, besonders doof wenn man einfach vergißt zu essen und dann mit 12 Hp über nen Balken stolpert, 1m tief fällt, und tot ist 🤣

Tronic48

Nice, sieht echt Geil aus.

Bodicore

Das ist schon echt nice gemacht. Zum glück bekommt man alle Materialien retour will gar nicht wissen wie oft der abgerissen und neu aufgebaut hat bis das so gestanden hat 😉

De

Kannst in Valheim keine Riesen Festungen bauen ohne massive FPS Einbrüche zu bekommen. Sollte sich also jeder vorher überlegen ob man das möchte. Wir hatten in unsere Basis nur 20-30 FPS und die wir nicht mal wirklich groß. Anscheinend ist Terraforming auch ein Problem

Daniel (Comp4ny)

Verständlich, das Spiel ist ja auch nicht für sowas ausgelegt bzw. eben noch Early Access. Aber trotzdem beeindruckend was man so machen kann. Wobei es ja nur eine Frage der Zeit ist.

Inque Müller

Ist wie bei Conan Exils, allerdings hatte ich da 5 so Burgen, bis es zu Einbrüchen & ständigen abstürzten kam 😭

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x