Valheim: So bekommt ihr die Wünschelrute und benutzt sie, um Schätze zu finden

Im Survival-Game Valheim könnt ihr viele Freiheiten genießen und entdeckt immer wieder etwas Neues. Mit der Wünschelrute findet ihr nicht nur Silber, sondern auch verborgene Schätze. Im MeinMMO-Guide erklären wir euch wie ihr die Wünschelrute bekommt und wie ihr sie verwendet.

Was ist die Wünschelrute? Die Wünschelrute (engl. “Wishbone”) ist ein Ausrüstungsgegenstand, welchen ihr vom dritten Boss, den Knochenwanst bekommt. Sie ermöglicht es, Silberadern und verborgene Schätze in einem Umkreis von etwa 20 Metern zu finden. 

Wo finde ich sie? Aktuell erhaltet ihr die Wünschelrute nur vom Knochenwanst. Dieser lässt den Gegenstand fallen, sobald ihr ihn besiegt habt. Den dritten Boss findet ihr im Sumpf-Biom. In unserem Valheim Boss-Guide erfahrt ihr, wie ihr ihn beschwört und besiegt.

Valheim Sumpf Boss Knochenwanst 2
Der Boss Knochenwanst gilt als einer der härtsten Gegner im Spiel.

Wie die Wünschelrute in Valheim benutzt wird

Die Wünschelrute ist ein Detektor, welcher euch wertvolle Gegenstände und Ressourcen in der unmittelbaren Umgebung anzeigt. Um sie zu benutzen, müsst ihr sie in eurem Inventar auswählen und mit einem Rechtsklick anlegen. 

Die Wünschelrute nimmt den gleichen Ausrüstungs-Slot ein wie der Gürtel Megingjord, ihr könnt beide daher nicht zusammen verwenden. 

Das müsst ihr über den Gürtel Megingjord wissen
Der Gürtel wird vom Händler Haldor verkauft und erhöht euer Gewichtslimit von 300 auf 450 Punkte. Dies ist insbesondere dann vom Vorteil, wenn ihr Erz abbaut oder schwere Dracheneier transportiert.

Wie funktioniert die Wünschelrute? Sobald ihr die Wünschelrute angelegt habt und euch in der Nähe von Silber, vergrabenen Schätzen oder schlammigen Schrotthaufen befindet, schlägt sie aus. Ein akustisches Pingen gibt euch einen Hinweis, wie nah ihr dem Ziel seid. Neben dem akustischen Signal entweichen Lichtstrahlen von der Wünschelrute, die ebenfalls ein Indiz auf den Standort des Zieles geben.

Je dichter ihr dem Ziel seid, desto kürzer sind die Abstände beider Signale. Befindet ihr euch direkt über den Schatz, pingt die Wünschelrute ununterbrochen.

Valheim Wünschelrute im Einsatz
Die Wünschelrute zeigt euch versteckte Schätze und Silberadern an.

So findet ihr schneller das Ziel: Die Wünschelrute zeigt euch nicht direkt den Weg zum Ziel an. Merkt euch die Position, an der ihr euch befindet und lauft dann in eine Himmelsrichtung. Entfernt ihr euch vom Ziel, werden die Ausschläge der Rute weniger. Ist dies der Fall, lauft zurück zum Ausgangspunkt und wiederholt den Vorgang mit einer anderen Himmelsrichtung.

Habt ihr einen Punkt gefunden, an dem die Rute stärker ausschlägt, wiederholt den oben beschrieben Vorgang. Auf diese Weise findet ihr wesentlich schneller die vergrabenen Reichtümer.

So findet ihr Silber: Um Silber zu erhalten, könnt ihr im Berg-Biom auf gut Glück mit der Spitzhacke graben, oder die Wünschelrute einsetzen. Diese zeigt euch sehr zuverlässig Silberadern an und die Suche im kältesten Biom von Valheim nimmt nicht zu viel Zeit in Anspruch. 

Der Radius der Wünschelrute erstreckt sich wie eine Sphäre in alle Richtungen. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass sie an einem Berghang ausschlägt und ihr euch einen Weg nach unten bahnen müsst. 

Vermutet ihr ein Vorkommen in der Nähe, verwendet die Eisenspitzhacke und tragt mehrere Schichten Gestein ab. Schlägt die Wünschelrute stärker aus, ist das Vorkommen in unmittelbarer nähe.

Eine Silberader in Valheim
So sehen Silberadern in Valheim aus.

Die Wünschelrute schlägt auch aus, wenn ihr das Silbervorkommen bereits ausgegraben habt. Dadurch wird euch die Suche nach weiteren Silberadern oder Schätzen erschwert. Wir raten euch daher die Vorkommen komplett abzubauen, bevor ihr euch auf die Wünschelrute erneut einsetzt.

Da Silber ein hohes Gewicht hat, könnt ihr eine kleine Basis bauen. Dazu reicht eine Werkbank, vier Wände und ein paar Kisten, um die Ressourcen zu lagern. 

Erze in Valheim: Wo ihr sie findet und wofür ihr sie braucht

In diesen Biomen funktioniert die Wünschelrute: Die Wünschelrute kann unabhängig vom Biom ausgerüstet werden. Bei unseren Tests zu diesem Guide fanden wir mithilfe der Wünschelrute in verschiedenen Biomen Schätze und Ressourcen:

  • Sumpf-Biom: Schlammiger Schrotthaufen – Eisenschrott
  • Berg-Biom: Silberadern, Skelettüberreste
  • Dunkler Wald: Vergrabener Schatz
  • Auenwald: Vergrabener Schatz
Valheim Sumpfland Schrotthaufen
Mit der Wünschelrute findet ihr in den Sümpfen Schrotthaufen.

Skelettüberreste und vergrabene Schätze geben euch beim Plündern zufälligen Loot: 

  • Feuerpfeile
  • Rubine
  • Silberhalsketten
  • Bernsteine und -perlen 
  • Goldmünzen
Da hatte wohl jemand bei der Suche nach Silber keine Wünschelrute dabei. Dafür eine Menge wertvollen Loot.

Rubine, Bernsteine und Silberhalsketten können in Valheim nur beim Händler Haldor verkauft werden. Der Zwerg bietet euch dafür im Gegenzug einige sehr gute Items an. In unserem Guide zum Händler in Valheim erklären wir euch, wo ihr ihn findet und was er anbietet.

Habt ihr die Wünschelrute in Valheim bereits verwendet? Was habt ihr auf euren Abenteuern gefunden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. 

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x