ESO Guide: Vampir werden – Spawnpunkte und Quests

In The Elder Scrolls Online (TESO) sind Vampire weit gefürchtet. Auch eure Spielerhelden können zu Vampiren in ESO werden. Wie das auch 2020 und nach Greymoor noch klappt, verraten wir euch hier in unserem Vampir-Guide zu ESO.

Was hat es mit Vampiren auf sich? Vampire sind neben den finsteren Daedra der Schrecken der Welt von The Elder Scrolls Online. Die untoten Blutsauger sind ungemein stark und sehen mit ihren roten Augen sehr cool aus.

Daher gab es in der Vergangenheit ganze Vampir-Horden im PvP von ESO, die aufgrund überlegener Fähigkeiten alles gerockt haben. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei, doch nach wie vor fragen regelmäßig Leute im Chat nach der Möglichkeit, selbst zum Vampir zu werden.

Update: Dieser Artikel aus dem Jahre 2017 wurde am 8. Juni 2020 aktualisiert und überarbeitet. Unter anderem wurde die Struktur verbessert und die neuen Vampir-Infos aus Greymoor aufgenommen.

ESO – Vampir werden 2020 – Biss von Spielern, NSCs oder im Shop?

So wird man Vampir: Um in The Elder Scrolls Online ein Vampir zu werden, müsst ihr eigentlich nichts weiter tun, als nachts in bestimmten Gebieten herumzulümmeln und darauf zu hoffen, dass euch zufällig spawnende „Blutunholde“ begegnen.

Oder ihr lasst euch von einem freundlichen Mitspieler mittels eines bestimmten Skills zum Vampir machen. Alternativ kauft ihr den Vampir-Spaß einfach im Echtgeld-Shop. In den folgenden Absätzen erfahrt ihr alles zu den drei Methoden, Vampir zu werden.

Vampir ESO
Vampire sehen „anders“ aus.

ESO-Vampir werden – Do it Yourself

So werdet ihr standardmäßig Vampir: Wenn ihr möglichst kostengünstig zum Vampir werden wollt, solltet ihr viel Geduld und Glück mitbringen. Geht dazu folgendermaßen vor:

  • Wandert nachts in den früheren Endgame-Regionen Rift, Bangkorai und Schnittermark herum. Nachts, gegen Mitternacht, erscheinen dort an bestimmten Stellen Vampire (Blutunholde) oder Werwölfe. Früher schienen diese Spawns von der Mondphase abhängig gewesen zu sein, so dass Vampire nur zum Neumond und Wölfe nur bei Vollmond erschienen. Mittlerweile scheinen aber beide Wesen nach Lust und Laune zu entstehen.
  • Um euch mit dem Vampir-Fluch zu infizieren, müsst ihr euch von einem solchen Blutunhold treffen lassen. Jeder Hieb hat eine gewisse Chance, dass euch die Vampir-Krankheit infiziert. Wenn ihr also Vampir werden wollt, solltet ihr alle Items und Buffs ablegen, die euch vor solchen Seuchen schützen. Obacht! Falls euch ein dort herumstreunender Werwolf bereits infiziert hat, werdet ihr nie den Vampir-Fluch erhalten, solange ihr die Werwolf-Seuche habt. Haltet euch also vor den Werwölfen fern!
  • Sobald ihr den Vampir-Fluch von einem Blutunhold erhalten habt, geht ihr zum nächsten Wegschrein. Dort erwartet euch ein Vampir-NSC, der euch eine Quest gibt, wenn ihr Vampir werden wollt. Wenn ihr es euch anders überlegt habt, könnt ihr hier ablehnen und euch im Tempel heilen lassen.
  • Wenn ihr die Quest annehmt, werdet ihr zum Vampir-Versteck geleitet und dürft dort die Quest beenden. Danach seid ihr ein Vampir und bekommt Zugang zu der entsprechenden Questlinie.

Pro-Tipp: Wen ihr das Pet „Sanguines Schwarze Ziege“ habt, dann fällt euch vielleicht auf, dass die Augen der Geiß manchmal rot leuchten. Das ist kein Bug, sondern zeigt an, dass gerade die Blutunholde unterwegs sind. Nutzt den Bock also als Indikator, ob sich die Suche gerade lohnt.

eso ziege
Wenn diese brave Geiß plötzlich rote Augen hat, sind Vampire unterwegs.

ESO-Vampir werden – „Bitte beiß mich!“

So geht es schneller: Es gibt auch eine Alternative zum langwierigen Questen. Wer selbst Vampir ist, kann einen Skill entwickeln, der andere Spieler mit Vampirismus ansteckt.

Dieser Skills ist eine Fähigkeit der Stufe 6 und nennt sich „Blutritual“. Dazu müssen der Vampir und sein „Opfer“ sich zu einem Blutaltar begeben und dort kann dann der Vampir das Opfer infizieren.

Die Quest startet dann wie bei der Solo-Version. Manche Vampire lassen sich diesen „Biss“ teuer bezahlen und bieten ihn im Handelschat an. Ab und zu töten skrupellose Geschäfts-Vampire auch ihre wild lebenden NSC-Vettern, damit niemand den „Biss“ umsonst bekommt.

Aufgepasst: Ihr habt beim „Biss gegen Bares“ keine Garantie, dass euer Gegenüber euch auch tatsächlich beißt. Manche Spieler sacken einfach das Geld ein und lassen euch ungebissen und um viele Tausend Gold ärmer zurück.

Allerdings gibt es auch genug altruistische Vampire, die den Biss gern kostenlos hergeben. Außerdem sind womöglich Gildenmitglieder bereit, euch kostenlos zu beißen.

Garantiert Vampir in ESO werden – Für nur 12,99 Euro!

So kauft man sich den Vampir-Biss: Wer keine Lust auf ewiges Gefarme und die Vampir-Mafia hat, darf sich den Biss auch einfach im Kronen-Shop kaufen.

Für 1.500 Kronen (12,99 Euro) könnt ihr sofort zum Vampir werden und spart euch auch die Quest. Ihr seid dann sofort ein blutrünstiger Vampir und könnt regulär eure Vampir-Skills aufwerten.

Was bringt es, Vampir zu werden?

Das sind die Grundlagen des Vampirseins: Vampire erhalten eine komplett neue Skill-Linie mit passiven und aktiven Skills. Die Vampirfähigkeiten wurden zuletzt mit Update 26 und den Release von Greymoor ordentlich umgebaut. Denn wo es früher nützlich war, möglichst hungrig zu sein, bringt es jetzt mehr, wenn ihr euch mit Blut vollsaugt und so hohe Stufen des passiven Buffs „Blutfluch“ erreicht. Das bewirkt das Folgende:

  • Mit jeder Stufe des Blutfluchs sind die Kosten eurer Vampir-Fertigkeiten günstiger
  • Es gibt weitere passive Fähigkeiten, wenn eure Stufe im Blutfluch steigt

Allerdings hat ein hoher Blutfluch auch Nachteile:

  • Die Lebenspunkteregeneration wird verringert
  • Es gibt mehr Schaden durch Flammenangriffe
  • Die Nicht-Vampirfähigkeiten werden teurer

Oh nein, ich will eigentlich gar kein Vampir mehr sein! Wer am Ende merkt „Der Vampir taugt mir nix, ich will lieber Werwolf werden“, oder „Oh nein, die Nachteile des Vampirismus übersteigen für mich den Nutzen“, der kann sich den lästigen Fluch auch im Tempel des Arkay übrigens wieder entfernen lassen.

Quelle(n): Elderscrollsonline.info, ESO-Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ahennys

Ups Freunde.Geht es noch älter?Habt Ihr doch nicht nötig. 😎
Ansonsten stimmt der Artikel…fast.Wer sich für Gold beißen läßt ist selber schuld.Gestern erst wieder im Chat gelesen das jemand den Biss verschenken wollte.Ja hallo..da kam aber Stimmung auf.Die Biss Seller waren da richtig angepisst.Er solle den Biss doch gefälligst für 100k verkaufen und nicht verschenken.
Wie gesagt,die Kosten liegen Ingame bei ca.100K(Ohne Biss Garantie).
Etwas preiswerter geht es als Werwolf.

Ruby2017

Informativer als jedes YouTube Video! Dankeschön 😉

doc

Zu erwähnen wäre, dass der Vampir sich generell zu früher gewandelt hat:

Der Vampir hat immernoch die Vampirstufen, diese haben allerdings eine andere Funktion zu früher.

Die einzelnen Vampirstufen dauern bis zum Ablauf in die nächste nicht mehr 30 Minuten – 1 Stunde, sondern 4 Stunden.

Um die Zeit schneller ablaufen zu lassen, muss man Vampirfähigkeiten verwenden (also die 3 aus der Vampirskilllinie)
Die vorherige Vampirstufe erreicht man durch anschleichen und ausnuckeln (Synergie, etwas höhere Entfernung als die Assassinenklinge, falls man diese hat)

Die Stufen schalten verschiedene Passiva frei („schnelles Schleichen“, ob geskillt oder nicht, funktioniert nur in der höchsten Stufe) und ändern die Feueranfälligkeit (jeder Stufe erhöht auch die Anfälligkeit) bzw die Kosten der Vampirfähigkeiten (niedriger mit jeder Stufe).

Der Vampir ist somit in meinen Augen extrem nützlicher geworden für Raider, ein Tank kann somit auch ein Vampir werden, da sehr viele Daedra gerne mit Feuer spielen. Einfach komplett auf Vampirstufe 1 hochnuckeln und man hat keine erhöhte Feueranfälligkeit, aber auch leider keine (passiven) Vorteile.

Luriup

Das mit der Vampirmafia hört sich ja an wie zu Release Zeiten.
Da wurden die Unholde in den „Startallianz“-Zonen immer gekillt von der Mafia.
Im V6-V10 Allianzgebiet war man dafür ganz alleine und konnte sich beissen lassen.
War auch recht nett Vampir Ausdauer/Lebensentzug+OP Schildschlag Spam
und man ist easy durch die Veteranenmobs durch.
Die kleine Feuerschwäche war nicht so wild.
Schlimmer hatten es Werwölfe mit der Silberleine im AvA.

Da 2 Kumpels bei der Steam 50% Rabattaktion zugriffen,
habe ich auch mal wieder reingeschaut.
Einen hab ich schon zu meinem Diener gemacht.^^
Durch den fehlenden Ausdauerentzug ist der Vampir aber nicht mehr so interessant für mich wie zu Releasezeiten.
Gegen das „unschöne“ Aussehen gibs ja nun das Bruderschaftskostüm.
Sieht man nur noch die roten Taschenlampen.^^

Bernardo Dionysos

Magicka Dragonkight + Dunmer (Dunkelelf) und VAMPIRISMUS + die Sets : Valkyn Skoria (Monster Set zum finalizen) / Rattlecage (Schwere Rüstung) / Desert rose (Waffen, Schild und Schmuck) oder anders herum und ihr rockt im PvP!

Impact

Beise auch gern kostenlos auf der Xbox
GT: ParasitComic89

Kolu

Falls jmd ein Biss will, ich beiße gratis, Plattform ist Xbox, einfach bei mir melden.^^

Subjunkie

Hab mich schon zweimal von diesem Vampirmist geheilt (bevor es ausbrach), weil ich (zumindest mit meinem Main) nicht so ne häßliche Bleichwurst sein wollte. Die Werwolf-Sache hat mich nie erwischt und ich wollte da bislang auch nicht nachhelfen.

Ahmbor

Toller Artikel 🙂 Weiter so!

Und im Gegensatz zu den üblichen 08/15 Guides wie man sie zu MMORPGs kennt ist dieser einfach toll geschrieben.

Natalya

Nun nen guide für die viel cooleren WERWÖLFE!

Gerd Schuhmann

Niemals. #TeamEdward

Nee, also wenn Ihr Euch das wünscht, können wir das gerne machen. Ist kein Problem.

Koronus

Oh Gott lasst uns hier bitte mit dem Twilight Quatsch in Frieden? Oder machst du das mit Absicht um Cortyn als Kainskind die dem Pfad der Lilith folgt zu ärgern?

Skjarbrand

Wobei zumindest die Werwolf/Vampir Bisse auf dem PC fast nichts mehr kosten. Die werden in den meisten Gilden sogar verschenkt. Aber ich habe heute auch im offiziellen Forum gelesen, dass es wohl auf der XBone noch relativ viele Leute gibt, die fürs Beißen Gold verlangen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x